Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

StinaEinzelstück lernt nähen für sich selbst 😊


Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Paula38:

Und wenn es dann noch Gemüsesuppe zum Mittag gibt😆

Genau! Wir helfen auch beim Schnippeln :clown:

Link to post
Share on other sites
  • Replies 244
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 9 Minuten schrieb Paula38:
vor 23 Minuten schrieb Nixe28:

Hey, wir hocken hier alle so gemütlich im Strandkorb beieinander, da gehen wir doch nicht weg 

Und wenn es dann noch Gemüsesuppe zum Mittag gibt😆

Genau! Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Du uns wegen solcher Lappalien los wirst! Das wird :hug:  Und wir sind bei Dir :bussi: 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb achchahai:


Auf jeden Fall! Und mach Dir nicht zu viele Gedanken wegen des Lockdowns, mit den wärmeren Temperaturen jetzt ist das nicht mehr so schlimm wie im Winter. Wenn Ihr viel Zeit draußen verbringen könnt, kommt es Euch vielleicht sogar ein bisschen wie Ferien vor? :hug:

 

Vorschläge für schnelle Gerichte: Erbsen- oder Linsensuppe, überhaupt jede Art von Eintöpfen. Gebundene Gemüsesuppen gehen hier wirklich immer, wenn Backerbsen mit auf dem Tisch liegen. Und die sind ja aus püriertem TK-Gemüse wirklich ratzfatz gekocht. Nudeln mit Pesto. Kichererbsen in Currysauce (Dosentomaten, Sahne / Milch / Kichererbsen zusammen aufwärmen und würzen, dazu Reis). Rotkohl mit Kartoffelpüree und Rostbratwürstchen. Darf in dem Fall alles mal aus der Tüte kommen. Wienerle mit Kartoffelpüree. Falls Du noch mehr Ideen brauchst, einfach melden :classic_blush:

Da kann ich mich nur anschließen. 

Ich weiss, ist nicht immer so einfach.

Ich kann mich noch an dein Ideenreichtum im letzten Frühjahr erinnern😉

Die  Nähmaschine mit auf die Terrasse nehmen, um die Kinder im Blick zu haben😊

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

😊 ... Ihr seid super 😘

 

Mein Problem ist tatsächlich, die Interessen aller unter einen Hut zu bekommen - der 14jährige hat natürlich deutlich andere Bedürfnisse als die noch nicht einmal 2jährige ... und der kleine Junge kommt mit der Situation sehr schwer zurecht; er ist ein klassisches Sandwichkind und kämpft sehr damit ... er kann dann auch schnell mal aggressiv werden und ist aber leider nicht in der Lage über seine Gefühle zu reden ... er benötigt den Kindergarten als Gegenpol - da muss ich mir wirklich was einfallen lassen; im Notfall auch Treffen mit der besten Freundin ohne Geschwister.

Link to post
Share on other sites

Aber jetzt zurück zum Thema 😊 ... ich habe tatsächlich einen passenden Rock in meinem Schrank gefunden - einen, der wirklich gut sitzt und den ich mag 😊 also konnte ich jetzt doch mal messen und vergleichen (im Buch sind die Maße vom fertigen Kleidungsstück angegeben) - so schlimm ist es gar nicht.

 

Was mich allerdings irritiert:

fertige Länge laut Buch sind 58 cm ... wenn ich aber das Schnittmuster ausmesse komme ich nur auf 53 cm (und davon müssen ja auch noch 1 1/4 Inch Nahtzugabe weg) ... d.h. Wir wären bei einer Länge von knapp 50 cm.

Wo ist mein Denkfehler?

Link to post
Share on other sites

Hallo Stina, ich bin hier unauffällig mit reingehüpft in den gemütlichen Strandkorb und bin gespannt, was du so alles zauberst.:classic_wink:

 

Ich verstehe deine Sorgen wegen des Lockdowns mit den Kindern. Mir geht es ähnlich. Ich denke auch immer "och nee, nicht nochmal..." Aber wenn ich dich so sehe mit 4 Kindern in großem Alterssprektrum inklusive Schule, traue ich mich gar nicht mehr zu meckern. 

Eigentlich wollte ich dir ein paar einfache Lockdown-Gerichte aus unserem Repertoire vorschlagen, aber wir machen sehr viel mit TK-Gemüse, das passt nicht zu deiner Gemüsekiste. Ich weiß nicht, wie alt deine mittleren Kinder sind, aber vielleicht mag jemand beim Schälen helfen? Meine Tochter (6) macht das zur Zeit sehr gern. Nicht dass es zeitlich eine Hilfe wäre:classic_biggrin:, aber sie ist sinnvoll beschäftigt und fühlt sich gebraucht. Je nachdem, was du in der Kiste hast, würde ich wahrscheinlich viel Nudelsuppe und Aufläufe kochen. Im letzten Lockdown habe ich mir angewöhnt, das Mittagessen direkt beim/nach dem Frühstück-Aufräumen zu kochen bzw. mindestens vorzubereiten. Das macht den Kopf am Vormittag freier und man braucht bei der Vormittagsbeschäftigung nicht so auf die Zeit aufpassen. Für Aufläufe kann ich unseren Backofen programmieren und der geht dann einfach irgendwann an, während ich mit den Kindern draußen bin... das hilft mir sehr. Vielleicht wäre das auch was für dich? 

Link to post
Share on other sites

Ist die fertige Länge vielleicht als Maß ab Taille angegebe - der Rock sitzt ja tiefer? Und - doofe Idee - an welcher Stelle von den Bögen am Saum hast Du die Länge gemessen?

 

Sabine

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Bineffm:

Ist die fertige Länge vielleicht als Maß ab Taille angegebe - der Rock sitzt ja tiefer? Und - doofe Idee - an welcher Stelle von den Bögen am Saum hast Du die Länge gemessen?

 

Sabine


Im Buch steht Rocklänge ... es könnte aber eventuell so sein wie Du denkst?

 

Gemessen habe ich am tiefsten Punkt des Bogens.

 

2A92AC30-B9F8-46BC-BA64-15F010C3A1B0.jpeg
 

7AE3ACCB-6C3F-410D-96CA-3DCFCEAA357B.jpeg

Link to post
Share on other sites

Eine letzte Bemerkung zum Thema Lockdown: Vielleicht könnt Ihr die Kiste in der übernächsten Woche pausieren als wärt Ihr im Urlaub? Dass Du ein bisschen Druck von Dir nehmen kannst. Ansonsten tief durchatmen, Du schaffst das alles!

Link to post
Share on other sites

Selbstverständlich bleibe ich auch hier; ist wirklich so gemütlich mit euch allen. :hug: Und die Wartezeit kann ich mir prima mit meinen gefühlt 1000 eigenen Projekten vertreiben.... :o

 

Zur Rocklänge: Lt. Anleitung (oberes Foto, ganz unten) wird die Rocklänge von der natürlichen Taille bis zum Saum gemessen...? :kratzen:  Seltsam... 

Unabhängig davon: Ggf. Bündchen oben dransetzen? Oder sonst einfach etwas verlängern bis zur gewünschten Länge?

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb StinaEinzelstück:

Ich hoffe Ihr bleibt trotzdem treu und unterstützt mich auch bei Minischritten. 😊

 

Warum sollten wir gehen? Du machst so tolle Sachen, auch in MiniSchritten, da kann man nur bleiben, mitfiebern und unterstützen. :hug:

 

LG

 

flocke1972

Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb running_inch:

Zur Rocklänge: Lt. Anleitung (oberes Foto, ganz unten) wird die Rocklänge von der natürlichen Taille bis zum Saum gemessen...? :kratzen: 

Ja, genau, das ist mir auch aufgefallen: 

image.png

Edited by AndreaS.
Link to post
Share on other sites
Am 25.4.2021 um 08:33 schrieb StinaEinzelstück:

Ganz ehrlich, ich bin gerade etwas hilflos ... die nächsten Wochen werden einfach Stress!

:hug: :hug:

Das bessere Wetter und Euer Garten werden da sicher helfen. Und ich finde, gerade in dieser Zeit - es muss nicht immer alles perfekt sein! :clown:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen 🌞 

 

Ich gönne mir gerade 15 Minuten fürs StinaProjekt ... und bin über ein kleines Problem gestolpert.

 

Einlage (Interfacing) ... im Buch wird nonwoven verlangt - die Einlage ist für den Taillenbeleg.

Nonwoven habe ich nur einen kleinen Rest G200 ( der wahrscheinlich eher nicht reicht).

Aber ich habe eine Auswahl an woven Einlage - G795 ist sicher zu dünn, aber  G700?

 

... und dann habe ich noch H410, da wüsste ich gerne ob beim Zuschneiden was beachtet werden muss, da es ja eingenähte Streifen hat.

 

Leider ist meine Vliesleinbibel meiner doofen Vergangenheit zum Opfer gefallen. 🥺

Link to post
Share on other sites

Die Einlage für den Taillenbeleg soll ja dafür sorgen, dass dieser nicht beim Tragen durch die Körpewärme immer weiter werden kann und der Rock Dir dann von der Hüfte rutscht :-) Von daher - würde ich die unterschiedlichen Einlagen, die Du im Vorrat hast, auf kleine Stoffreste Deines Wunschmaterials bügeln und dann mal schauen, bei welcher das so wird, dass es nicht brettsteif wird - aber eben auch nicht mehr groß dehnbar ist.

 

Und zur H410 - die wird entwerder mit den Streifen parallel und senkrecht zum Fadenlauf aufgebügelt- nicht einfach irgendwie zuschneiden nach dem Motto "Hauptsache es paßt drauf". Wenn ich mich noch richtig erinnere - dann ist die quer zu den eingenähten Streifen dehnbar - richtig? Das willst Du dann nicht so haben, dass Dein Taillenbeleg sich nach dem Aufbügeln weiterhin verbreitern kann.

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

H410 mit den eingewebten Fäden: Die Fäden müssen rund um den Körper laufen, parallel zum Boden also.

Die hält dann zuverlässig die Weite. (Ich nehm die gern im Bundbeleg.)

 

G785 kann tatsächlich auch funktionieren. Evtl. doppelt  und einmal im Längs- und einmal im Querfadenlauf. (Entweder auf dem Beleg 2 Lagen Vlieseline, oder beleg und Oberstoff in Belegbreite vertärken.)

 

G700 taugt wahrscheinlich auch - und es reicht wahrscheinlich auch nur den Beleg zu verstärken.

 

Kleine Teststücke, und gucken, was Dir vom Griff gefällt.

 

Link to post
Share on other sites
Am 20.4.2021 um 22:07 schrieb StinaEinzelstück:

Brust: 35“ (88cm) - Size 4

Taille: 29“ (73cm) - Size 8

Hüfte: 36“ (91,5 cm) - Size 2

 

Ich schaue immre auf die Maße vorn und hinten getrennt, bei "passendem" Hüftwert ist immer die Taille zu weit, alöso umgekehrt wie bei dir. Aber vorne bin ich ziemlich "gerade", brauche evt sogar weniger Abnäher - und hinten dafür viel größere oder sogar doppelte.

Vielfach wird die benötigte Mehrweite gleichmäßig zugegeben - das kann zu Chaos führen, bitte behalt das im Blick - oder kontroliier es an deinen Rock aus dem Schrank.

 

Am 21.4.2021 um 07:33 schrieb Gallifrey:

(Bist du bei Instagram? Da gibt es wahnsinnig viel positive Inspiration...)

 

Gast du mal ein paar Tipps? MIch erschlägt das Angebot

 

Am 22.4.2021 um 06:55 schrieb StinaEinzelstück:

Deshalb bin ich zum ersten Model aus günstigem, aber tragbaren Stoff übergegangen - allerdings bleibt dann oft mal der zweite Stoff liegen 😂

 

Echte Probeteile mache ich auch nur, wenn ich mir etwas ausgedacht habe - und dann aus alter Bettwäsche, die eh als Putzlappen enden würde.

Im Allgemeinen mache ich es wie du - Testteile, die sich dann auch im Alltag bewähren dürfen - und mein Schranl ist auch voll mit Stoffen, die nicht das geworden sind, was mal der Plan war ...

 

Weigentlich kannst du für die Verstärkung nhemen, was du willst, wenn du die Oberkante mit einem Band undehnbar machst. Das mache ich nur noch. Die Idee stammt aus einem Jeans-Näh-Kurs. Oft genug verstärke ich den Bund jetzt gar nicht mehr oder nur, damit es sich nicht zusammenschiebt. In die Oberkannte kommt ein Baumwoll-Ripsband.

 

Viel Erfolg

Rita

 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb 3kids:

Vielfach wird die benötigte Mehrweite gleichmäßig zugegeben - das kann zu Chaos führen, bitte behalt das im Blick - oder kontroliier es an deinen Rock aus dem Schrank.


Das ist ein guter Tip - Danke!

 

Ein Teil des „zu viel“ in der Taille ist eher ein höher sitzendes Mamabäuchlein 😂 ... wäre wohl mit Training in den Griff zu bekommen (aber dafür ist mir momentan meine freie Zeit zu wertvoll).

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.