Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Innov-is 27SE: Bilder von echten Nähten gesucht


Recommended Posts

Ganz ehrlich - ich glaube du hast eine viel zu hohe Erwartung an diese Maschine.

Die 7mm Stichbreite sind zwar nett für Zierstiche auf Webware. Aber bei Jersey wird dich das zur Verzweiflung treiben, weil die Gefahr viel höher ist, dass der dünne Jersey ins Loch gezogen wird.

Und die Zierstiche sind auch bei weitem nicht alle für Jersey geeignet weil viel zuviel Garn in den Stoff gebracht wird - das gibt dann noch mehr Wellen und Frust. Ebenso der 3-Fach Geradstich - der ist eigentlich für Jersey überhaupt nicht gedacht , sondern für besonders belastbare Nähte an Webware. Bei so einer günstigen Maschine lässt sich da oft die Länge nicht verstellen, ebenso bei den sogenannte elastischen Geradstich. Meine Freundin hat so eine Maschine und kann diese Stiche bei Jersey überhaupt nicht verwenden, obwohl da auch der Nähfussdruck geregelt werden kann.

Deshalb auch mein Rat an dich , spare dir das Geld , das wird dich vermutlich nicht glücklich machen sondern nur um 300,00€ ärmer.

Deine Pfaff´s haben doch bestimmt einen ganz normalen Zickzack-Stich und einen genähten Zickzack. Damit kannst du wunderbar elastische Säume nähen. Wenn du etwas auswaschbares Vlies unter die Naht legst, wird sich der Stoff auch nicht wellen.

Und selbst mit einer hochpreisigen Nähmaschine musst du bei dünnem Jersey sehr sorgfältig und langsam nähen, sonst wird das auch nicht schön.

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 62
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Kleiner Nachtrag: schau doch mal, ob es für eine der Maschinen einen Obertransportfuss gibt. DER wirkt bei Jersey wirklich Wunder! 

 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Bavoni:

Kleiner Nachtrag: schau doch mal, ob es für eine der Maschinen einen Obertransportfuss gibt. DER wirkt bei Jersey wirklich Wunder! 

 

Welche Maschinen meinst du?

Link to post
Share on other sites

Ich meinte eine deiner Maschinen. Es gibt die Obertransportfüsse für sehr viele Modelle - auch ältere. 

Hat denn deine Pfaff schon den Obertransport? Damit gehr das eigentlich wirklich gut. 

Ich habe auch noch so eine alte mechanische Paff, die würde ich nie im Leben hergeben, obwohl ich inzwischen aufgerüstet habe. Und Jersey nähe ich damit immer noch am liebsten. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Bavoni:

Ich meinte eine deiner Maschinen. Es gibt die Obertransportfüsse für sehr viele Modelle - auch ältere. 

Hat denn deine Pfaff schon den Obertransport? Damit gehr das eigentlich wirklich gut. 

Ich habe auch noch so eine alte mechanische Paff, die würde ich nie im Leben hergeben, obwohl ich inzwischen aufgerüstet habe. Und Jersey nähe ich damit immer noch am liebsten. 

 

Man scheint an eine Pfaff 332 einen Obertransportfuß dran machen zu können, aber davon werden sich die Stiche auch nicht verändern. :-/ Das wird da also nichts bringen.

Säumst du den Jersey dann mit einem breiten Zickzack oder mit der Zwillingsnadel? 

 

Bei den Supermarktmaschinen von vor 20 Jahren, die ich weggeben werde, wüsste ich noch nicht mal wie ich da einen Obertransportfuß suchen sollte. Die haben auch sehr umfangreiche Probleme auf Jersey auch nur drei anständige Stiche hintereinander hin zu bekommen, es erscheint mir absurd da irgendwas am Transport verbessern zu wollen.

 

Und die Riccar wird der Obertransportfuß auch nicht zum Leben erwecken können.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb ECM:

 

Man scheint an eine Pfaff 332 einen Obertransportfuß dran machen zu können, aber davon werden sich die Stiche auch nicht verändern. :-/ Das wird da also nichts bringen.

Säumst du den Jersey dann mit einem breiten Zickzack oder mit der Zwillingsnadel? 

 

Bei den Supermarktmaschinen von vor 20 Jahren, die ich weggeben werde, wüsste ich noch nicht mal wie ich da einen Obertransportfuß suchen sollte. Die haben auch sehr umfangreiche Probleme auf Jersey auch nur drei anständige Stiche hintereinander hin zu bekommen, es erscheint mir absurd da irgendwas am Transport verbessern zu wollen.

 

Und die Riccar wird der Obertransportfuß auch nicht zum Leben erwecken können.


da hast du natürlich recht, die Stiche vermehren sich nicht vom OTF. 
Ich würde entweder mit Zickzack 3/3 säumen oder wenn vorhanden mit dem genähten Zickzack. 
Oder eben mit der Zwillingsnadel. Bei den Pfaff‘s mit Umlaufgreifer kannst du prima die Unterfadenspannung verstellen, sodass du auf der linken Seite eine schöne Zickzack-Linie hast und oben dann die Stepplinien. Das musst du aber bei jedem Stoff neu ausprobieren und einstellen. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Bavoni:


da hast du natürlich recht, die Stiche vermehren sich nicht vom OTF. 
Ich würde entweder mit Zickzack 3/3 säumen oder wenn vorhanden mit dem genähten Zickzack. 
Oder eben mit der Zwillingsnadel. Bei den Pfaff‘s mit Umlaufgreifer kannst du prima die Unterfadenspannung verstellen, sodass du auf der linken Seite eine schöne Zickzack-Linie hast und oben dann die Stepplinien. Das musst du aber bei jedem Stoff neu ausprobieren und einstellen. 

 

Genähter Zickzack? Solchen Schickschnack hat die 332 nicht. Da gibt es nur einen Stich, der kann dafür stufenlos in der Länge und der Breite verstellt werden und es gibt drei Nadelpositionen.

 

Mit den Nähten der Zwillingsnadel bin ich ja, wie geschrieben, echt nicht so glücklich. Bei einem Zickzack in der Größe gibt es das gleiche Problem mit den langen, frei liegenden Fäden.

An der Unterfadenspannung habe ich auch schon ganz viel rumgestellt, aber so eine richtig flache Naht gab das bei den breiten Zwillingsnadeln nie, die Säume haben sich dann irgendwann doch nach Innen bewegt und haben eine leichte Wulst. Und bei den schmalen reicht die Dehnbarkeit oft nicht aus.

Aber wieso "würde"? Du hast doch geschrieben du nähst mit deiner alten Pfaff Jersey.

Link to post
Share on other sites

Ich werf' mal die Janome 230DC in den Ring, auch wenn sie etwas über Deinem Budget liegt. Dafür hat sie alles, was du Dir wünschst und ich finde, sie macht ihren Job auf Jersey so gut, dass ich sie ab und zu extra deshalb aufgestellt habe, obwohl meine "dicke neue Pfaff" immer startklar an ihrem Platz steht.

(Zur Zeit arbeitet allerdings die Tochter meiner besten Freundin mit meiner 230.) 

Evtl. bekommst Du ein Exemplar  bei einem Händler als Versandrückläufer günstiger. 

 

Erfahrung mit Janome 230

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb ECM:

Wichtig sind mit mind. 7mm Stichbreite (

 

schon da bist du aus dem 300;-€ Budget raus

 

vor 1 Stunde schrieb ECM:

ich weiß, es ist schwierig sich vorzustellen, dass andere nicht die gleichen Möglichkeiten haben wie man selbst, ist aber so.

 

wieso denkst du, daß sich hier nur *betuchte* Userinnen tummeln? :hug:

Die Meisten von uns kennen sehr wohl auch finanziell schwierige Zeiten ;) 

 

Ich würd dir zu einer mechanischen W6 raten (die größere gibts jetzt unter 100;-€)........... hat zwar keinen verstellbaren Nähdruck, Stichbreite bis 5mm, aber (und das haben mir schon einige Userinnen bestätigt) - sie kommt von Dessousstoffen bis Jeansjacke (in meinem Album die recycling-Jacke falls du schauen willst) sehr gut zurecht. Mit Obertransportfuß (der einzige Fall wo ich den gebraucht hab war Kunstleder) bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite

 

Und dann einen Sparstrumpf für die Wunschmaschine bereitstellen ;)

 

Klar ist der elektronische *Schnickschnack* sehr bequem - andererseits verzeiht eine mechanische Maschine mehr......... die heutigen mechanischen Nähmaschinen kommen mit den elastischen Stoffen wesentlich besser zurecht, als mein alter Traktor :classic_rolleyes:

 

Von den Computermaschinen von W6 bin ich absolut nicht überzeugt (Nachhaltig- und Langlebigkeit), für das, was sie können sollen, ist (m. M.) zuviel Plastik innen verbaut - nicht umsonst wiegen die hochpreisigen Maschinen um ein gutes Drittel bis die Hälfte mehr - das liegt an der eingebauten präzisen Mechanik (Metall), nicht an den gefühlten tausend Zierstichen, die in nullkommagarnix auf die Platine aufgebrannt sind

 

Trotzdem wünsch ich dir, daß du deine Traummaschine findest :bussi:

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Bavoni:

Würde, weil ich zum Säumen eine Cover habe.

mit der Pfaff nähe ich Unterwäsche, aber keine Säume.

 

Was für eine Pfaff hast du denn? Ich bin mir unsicher, ob wir über die gleiche Altersgruppe reden. 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Hummelbrummel:

Ich werf' mal die Janome 230DC in den Ring, auch wenn sie etwas über Deinem Budget liegt. Dafür hat sie alles, was du Dir wünschst und ich finde, sie macht ihren Job auf Jersey so gut, dass ich sie ab und zu extra deshalb aufgestellt habe, obwohl meine "dicke neue Pfaff" immer startklar an ihrem Platz steht.

(Zur Zeit arbeitet allerdings die Tochter meiner besten Freundin mit meiner 230.) 

Evtl. bekommst Du ein Exemplar  bei einem Händler als Versandrückläufer günstiger. 

 

Erfahrung mit Janome 230

 

 

Ja, die ist ordentlich drüber, als Gebrauchtmaschine habe ich sie jetzt auch nicht gefunden und so sind es mind. 100€ mehr. Versandrückläufer sind nur geringfügig günstiger.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Bavoni:

Ich habe eine Tipmatic 1051. ich glaube, deine ist etwas älter. 

 

Ja, das ist eine völlig andere Welt und nicht im geringsten vergleichbar. Mit so einer Nähmaschine ist es klar, dass man keine mittelmäßige andere braucht.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Bavoni:

Ich habe eine Tipmatic 1051

Die habe ich auch :) und sie näht mit der Zwillingsnadel astreine Säume (weiter oben habe ich ein Foto gezeigt).

Die habe ich jetzt seit über 30 Jahren und früher sämtliche T-Shirts damit genäht - die Nähte mit flachen Zickzack ind die Säume mit der Zwillingsnadel.

BHs nähe ich heute noch am liebsten mit ihr.

vor 35 Minuten schrieb ECM:

Genähter Zickzack? Solchen Schickschnack hat die 332 nicht. Da gibt es nur einen Stich, der kann dafür stufenlos in der Länge und der Breite verstellt werden und es gibt drei Nadelpositionen.

 

Mit den Nähten der Zwillingsnadel bin ich ja, wie geschrieben, echt nicht so glücklich. Bei einem Zickzack in der Größe gibt es das gleiche Problem mit den langen, frei liegenden Fäden.

Hat die 332 nun nur einen Stich (also Geradstich) oder auch Zickzack?

Wenn mit ZZ: ehrlich gesagt kann man damit praktisch alles nähen ;)  Ich weiss wirklich nicht, wo Du bei der Zwillingsnadel Probleme mit frei liegenden Fäden siehst.

Übrigens reicht bei vielen Jerseys auch ein schlichter Geradstich für den Saum (es sei denn, der Stoff ist sehr elastisch)

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

@Topcatich muss dir wiedersprechen ich habe eine W6 die grosse N9500QPL die wiegt 11.9 kg ich finde das nicht leicht. Übrigens die Bernina 540 ist leichter die hat nur 11 kg also kann das mit Plastik das verbaut sein soll so nicht stimmen. Sorry aber bei welcher Marke kann man in der heutigen Zeit von nachhaltig reden, Brother hat nach 10 Jahren Schwierigkeiten mit der Ersatzteilversorgung.

 

Ich nähe auch sehr viel Jersy, alles mit einem ganz schmal eingestellten Zickzackstich auch die doppelten Bündchen, die ich dann, da ich keine Overlock habe mit dem Pseudooverlockstich annähe.

 

Man kann die Zierstich schon für Jersy verwenden aber da muss man auch vorarbeit leisten, den ganzen Saum mit auschwaschbaren Vlies unterlegen, alles muss geheftet werde, damit sich nichts verzeiht.

 

Grüsse

Elisabeth

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ECM:

Mit welcher der vorhandenen Nähmaschinen würdest du denn die Säume nähen?

 

Hexenstich mit der Hand genäht habe ich auch schon gemacht, aber das ist auch nicht für jedes Kleidungsstück das passende.

Ich kenne Deine Nähmaschinenmodelle nicht. Ich würde aber wahrscheinlich die Zwillingsnadel nehmen, weil mir diese Naht am besten gefällt.

 

Auf jeden Fall muss der Saum gut vorbereitet (bügeln, heften oder gut stecken) und sorgfältig gesteppt werden (immer im gleichen Abstand zur gebügelten Kante). Am besten macht man den Umschlag etwas breiter und schneidet den Überstand nach dem Steppen zurück.

Hexenstich von Hand sieht man im besten Fall von aussen gar nicht - das ist auf jeden Fall besser als ungleichmässige Zierstiche in Wellenlinien :D

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Topcat:

 

schon da bist du aus dem 300;-€ Budget raus

 

 

wieso denkst du, daß sich hier nur *betuchte* Userinnen tummeln? :hug:

Die Meisten von uns kennen sehr wohl auch finanziell schwierige Zeiten ;) 

 

Ich würd dir zu einer mechanischen W6 raten (die größere gibts jetzt unter 100;-€)........... hat zwar keinen verstellbaren Nähdruck, Stichbreite bis 5mm, aber (und das haben mir schon einige Userinnen bestätigt) - sie kommt von Dessousstoffen bis Jeansjacke (in meinem Album die recycling-Jacke falls du schauen willst) sehr gut zurecht. Mit Obertransportfuß (der einzige Fall wo ich den gebraucht hab war Kunstleder) bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite

 

Und dann einen Sparstrumpf für die Wunschmaschine bereitstellen ;)

 

Klar ist der elektronische *Schnickschnack* sehr bequem - andererseits verzeiht eine mechanische Maschine mehr......... die heutigen mechanischen Nähmaschinen kommen mit den elastischen Stoffen wesentlich besser zurecht, als mein alter Traktor :classic_rolleyes:

 

Von den Computermaschinen von W6 bin ich absolut nicht überzeugt (Nachhaltig- und Langlebigkeit), für das, was sie können sollen, ist (m. M.) zuviel Plastik innen verbaut - nicht umsonst wiegen die hochpreisigen Maschinen um ein gutes Drittel bis die Hälfte mehr - das liegt an der eingebauten präzisen Mechanik (Metall), nicht an den gefühlten tausend Zierstichen, die in nullkommagarnix auf die Platine aufgebrannt sind

 

Trotzdem wünsch ich dir, daß du deine Traummaschine findest :bussi:

 

 

 

Die gebrauchte Innov-is 27SE wäre in diesem Budget gut drin und hätte die 7mm. Aber die scheint ja nicht besser zu nähen als eine 20 Jahre alte Supermarktmaschine für unter 100€.

 

Wie definierst du denn betucht? Bzw. wie unbetucht kannst du dir vorstellen? In den meisten Fällen hält man sich selbst ja für nicht sonderlich betucht bzw. "normal" und tut sich schwer damit zu sehen, mit wie viel weniger andere Menschen trotzdem weiter existieren. (Zumindest so lange sie nicht das für Essen nötige Geld für Nähmaschinen ausgeben, sonst wird es halt eng mit dem existieren.)

Es erinnert mich teilweise an damals, als ich in einem sehr kleinen Appartement in einer Wohnanlage wohnte, wo ich mich sehr wohl fühlte und sehr froh war um meine Nachbarn. Dazu meinte jemand dann "wenn ich hier wohnen müsste, würde ich mich vom Balkon stürzen", das stammte halt einfach aus einer anderen Welt, die wenig Bezug zu mir hatte. Was für die einen Menschen Grund zur Freude ist, ist für andere eine völlig inakzeptable Zumutung.

 

Dessousstoffe werde ich wohl eher nicht nähen, für Jeans hätte ich noch die Pfaff 332, der ließ bisher immer sehr schön damit nähen – so lange er nicht dünn und elastisch ist.

 

Von den W6 habe ich bisher erst eine live gesehen, die hat mich nicht ganz so überzeugt, das war aber auch eine Computernähmaschine. Die mechanische Maschine habe ich noch nie irgendwo gesehen.

 

Es geht hier aber doch auch gar nicht um die Traummaschine, sondern eine einigermaßen brauchbare Lösung für die Lücke zwischen meiner uralten Pfaff mit solidem Zickzack und meiner Overlock. :classic_unsure:

 

 

Link to post
Share on other sites

Hi ECM!

Ich würde Dir echt gern helfen, tatsächlich sind es grade schwierige Zeiten für Gebrauchtmaschinen.

Ich hab vor etwa 10 Jahren für meine Pfaff Tiptronic 2030 400€ bezahlt, beim Händler aber quasi hinten in der Werkstatt...

Eine gleichwertige finde ich derzeit nicht, und ich such auch schon länger.

Aber das heißt ja nicht, daß Du nicht Glück haben könntest. IDT ist prima, Dessous und Jersey gehen gut, 6mm Stichbreite sind ausreichend...

 

Ha! Und Du könntest mal vesuchen, ob Du mit Deiner Ovi einen Blindstich-Saum machen kannst.

Ich hab W6, da ginge das wohl schon, es gibt verschiedene Tutorials auf YouTube und Co.

Mit meiner alten Pfaff kann ich aber ohne Getue schöne Zwillingsnähte machen (hab mich schon oft gefragt, was da dran kompliziert sein soll, fädeln, nähen, gut ist es, aber es muß einem ja auch gefallen).

 

W6 ist tatsächlich die Marke der Wahl für mich, weil ich eben auch  kein Geld hab, würde aber Pfaff vor Bj. 200x bevorzugen.

 

Gib nicht auf, irgenwo wartet Deine Maschine auf Dich,

liebe Grüße,

Iris

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb lea:

Ich glaube halt, mit einer weiteren 300€-Maschine gewinnst Du nichts gegenüber Deinen vorhanden Maschinen, hast aber nochmal 300€ weniger :cool:

Nähmaschinen sind letztlich nur Werkzeuge, für Kenntnisse, Fertigkeiten und Übung muss man selber sorgen.

In der Haute Couture wird überwiegend nur von Hand genäht.

Das wäre übrigens auch eine gute Möglichkeit für Deine Jersey-Säume -mit dem Hexenstich werden die sehr schön elastisch und ganz bis fast unsichtbar.

Grüsse, Lea

 

Wie? Du kennst meine Maschinen nicht?

Ich bin danach davon ausgegangen, dass du dir die Maschinen schon genauer angeschaut haben musst.

Link to post
Share on other sites

Eine Bekannte von mir hat sich diese W6 N3300 Exklusive gekauft.

Sie  näht schon lange, wenn auch nicht sehr viel 

..und sie ist sehr glücklich mit der Maschine.

Mehr kannst du für 300 Ocken nicht bekommen (7 mm, verstellbarer NFD sind dabei)...
(...und die Garantiezusage beeindruckt auch ...) 

Link to post
Share on other sites

Die gebrauchte Innov-is 27SE wäre in diesem Budget gut drin und hätte die 7mm.

 

Nachdem ich alle Beiträge gelesen habe und Deine Antwort drauf obiger Satz ist: kann es sein, daß Du Dich unbewußt  schon festgelegt hast? Da Du immer wieder die "tolle " Innovis 27Se erwähnst. Dann besorg Dir doch den Obertransportfuß dazu und das Problem wäre für den Moment gelöst.

Und dann wäre der Tipp von Topcat gut, sparen , damit Du dann die Maschine kaufen kannst, die Dir vorschwebt.

 

Ist nur mein Empfinden dazu und fühl Dich bitte nicht kritisiert.

 

Wogegen ich mich etwas verwehre ist die Andeutung, hier wüßten Viele nicht, wie sich unbetucht anfühlt. Das stimmt so nicht.

Es gab durchaus Zeiten in meinem Leben, da hätte ich mir gar keine Gedanken über irgendeine Nähmaschine machen müssen. Denn die Kohle war schlichtweg nicht da. 

Mit 4 Personen und einem kleinen Gehalt waren keine Sprünge zu machen. Deshalb ist es etwas unsensibel, hier Alle über einen Kamm zu scheren. Ich möcht hier auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Ist nicht Thema vom Thread.

 

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe gerade gesehen dass es im Internet eine W6 Cover für 277,00€ gibt als Angbeot b is 11.3.2021, das wäre in deinem Butget drinnen und du könntest damit sicher schöne Säume machen. Hier mach die Übung auch den Meister. Auch kann man die Maschine bestellen und auch zurück schicken wie ich in verschiedenen Beiträgen gelesen habe. 

Wie auch schon Einige hier geschreiben haben, schwimmt nicht jeder in Geld. Man setzt sich halt Prioritäten und das Wort sparen hat bis heute seine Gültigkeit nich verloren und die Freude ist um so größer wenn man sein Ziel erreicht hat. :-) Mir ist am Sonntag meine Heizung kaputt gegangen, Reparatur ca 550,00€ aufwärts ergo geht diesen Monat und  nächsten nichts in die Urlaubskasse.LG Hedi

Edited by Engelmann Hedi
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb steinmetz:

Hi ECM!

Ich würde Dir echt gern helfen, tatsächlich sind es grade schwierige Zeiten für Gebrauchtmaschinen.

Ich hab vor etwa 10 Jahren für meine Pfaff Tiptronic 2030 400€ bezahlt, beim Händler aber quasi hinten in der Werkstatt...

Eine gleichwertige finde ich derzeit nicht, und ich such auch schon länger.

Aber das heißt ja nicht, daß Du nicht Glück haben könntest. IDT ist prima, Dessous und Jersey gehen gut, 6mm Stichbreite sind ausreichend...

 

Ha! Und Du könntest mal vesuchen, ob Du mit Deiner Ovi einen Blindstich-Saum machen kannst.

Ich hab W6, da ginge das wohl schon, es gibt verschiedene Tutorials auf YouTube und Co.

Mit meiner alten Pfaff kann ich aber ohne Getue schöne Zwillingsnähte machen (hab mich schon oft gefragt, was da dran kompliziert sein soll, fädeln, nähen, gut ist es, aber es muß einem ja auch gefallen).

 

W6 ist tatsächlich die Marke der Wahl für mich, weil ich eben auch  kein Geld hab, würde aber Pfaff vor Bj. 200x bevorzugen.

 

Gib nicht auf, irgenwo wartet Deine Maschine auf Dich,

liebe Grüße,

Iris

 

Ich habe auch schon mit der Ovi diese "Strichnähte" gemacht, im Prinzip verunglückte Blindstiche. Auch auch hier gibt es wieder offenen Faden der irgendwo hängen bleiben kann. Ich mag meine Säume lieber "festgetackert" und mag nicht mehr so viel Säume reparieren.

Und das Problem ist auch nicht, dass ich unfähig bin mit einer Zwillingsnadel zu nähen, das Ergebnis gefällt mir überhaupt nicht und ist nicht alltagstauglich!

 

IDT ist natürlich voll super, aber bei meinem Preis wahrscheinlich nicht mal bei einer gebrauchten drin. Bei Gebrauchtmaschinen ist auch häufig einfacher "anders herum" zu suchen, man schaut mal, was überhaupt da ist und guckt dann, ob es passt.

Die nicht ganz so alten Pfaffs sind halt auch nicht ganz so günstig. Nach über 20 Jahren muss ganz sicher irgendwas dran gemacht werden bevor sie wieder in den Verkauf können und das kostet halt ordentlich.

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Friedenstaube:

Die gebrauchte Innov-is 27SE wäre in diesem Budget gut drin und hätte die 7mm.

 

Nachdem ich alle Beiträge gelesen habe und Deine Antwort drauf obiger Satz ist: kann es sein, daß Du Dich unbewußt  schon festgelegt hast? Da Du immer wieder die "tolle " Innovis 27Se erwähnst. Dann besorg Dir doch den Obertransportfuß dazu und das Problem wäre für den Moment gelöst.

Und dann wäre der Tipp von Topcat gut, sparen , damit Du dann die Maschine kaufen kannst, die Dir vorschwebt.

 

Ist nur mein Empfinden dazu und fühl Dich bitte nicht kritisiert.

 

Wogegen ich mich etwas verwehre ist die Andeutung, hier wüßten Viele nicht, wie sich unbetucht anfühlt. Das stimmt so nicht.

Es gab durchaus Zeiten in meinem Leben, da hätte ich mir gar keine Gedanken über irgendeine Nähmaschine machen müssen. Denn die Kohle war schlichtweg nicht da. 

Mit 4 Personen und einem kleinen Gehalt waren keine Sprünge zu machen. Deshalb ist es etwas unsensibel, hier Alle über einen Kamm zu scheren. Ich möcht hier auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Ist nicht Thema vom Thread.

 

Der Titel meines Threads ist "Innov-is 27SE: Bilder von echten Nähten gesucht" – ja, da könnte schon mal der Verdacht aufkommen, dass ich ein wenig festgelegt bin und Infos zu einer bestimmten Maschine suche... Ich denke auch nicht, dass da unterbewusst der passende Ausdruck ist. 

 

Dass Thema "sparen" ist auch bereits abgefrühstückt.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.