Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Der Club der bekennenden Prokrastinasten


Recommended Posts

Ich hab ja noch ein Hexiprojekt.

Das wird aber kontinuierlich weitergearbeitet😁

Ich hab mir selbst gesetzt, erst wenn das Top fertig ist, "darf" ich mir den großen Quiltständer kaufen.

Das lässt die Häkeldecke natürlich etwas unwichtiger werden 😂@Zippel01 die neue Maschine hst doch ein aufgeräumtes Nähzimmer verdient😊

Seit dem Lockdown bügel ich nicht mehr😆

Zählt der Bügelkorb etwas auch dazu?😳 Oh oh

Link to post
Share on other sites
  • Replies 467
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 21 Minuten schrieb Viola2001:

Jetzt war meine Überlegung, Wolle in weiß zu kaufen und einfarbig dazwischen zu setzten.

 

Weißt du denn, welcher Weißfarbton das genau ist? Wie bei schwarz auch, gibt es da ja mitunter riesige Unterschiede... :silly:

Es sei denn, du suchst bewusst einen deutlich anderen Farbton aus, so dass es dann wieder wie gewollt aussieht.

 

Auf jeden Fall sieht das bisherige schon richtig schön aus! :classic_love: Reichen denn die Einzelteile noch nicht für eine Decke? Bzw. reicht die noch vorhandene Wolle nicht zum Zusammenfügen? (Ich kenne das gewünschte Objekt nicht, daher frag ich so dumm... :o ). :bussi:

 

Allen Deckenhäklerinnen mal ein motivierendes Go! Go! Go! :)

Link to post
Share on other sites

Oh je, ich glaube, ich gehöre auch hierher. Ein Paar Wollsocken liegen schon seit 3 Jahren, oder sind's gar 4? Es müsste noch die Spitze gestrickt werden (bei beiden Socken, ich stricke immer parallel). Eine Hose lag ca. 30 (!) :klatsch: Jahre rum, zugeschnitten und teilweise geheftet. Da meine Figur da eh nie mehr reinpassen würde, habe ich den Stoff so nach und nach für anderes verwendet, vorwiegend kaputte Hosentaschen in Jeans damit ersetzt, denn der Stoff ist unglaublich strapazierfähig. Es liegt noch Wollwalk für eine Jacke. Im Kopf ist sie fertig, aber in Wirklichkeit habe ich noch nicht mal einen passenden Schnitt. Ich war auch zu geizig beim Einkauf, so dass es schon ein einfacher Schnitt sein muss, sonst reicht der Stoff nicht.

T-Shirt-Stoffe liegen auch noch einige da und ein T-Shirt, das schon sehr nah an der Tonne liegt. Da ist mir das Halsbündchen nicht gelungen und beim Abtrennen war ich zu ungeduldig und hab ein Loch produziert. Ich hatte überlegt ein neues, etwas breiteres Bündchen dran zu machen, damit der Ausschnitt nicht zu weit wird (ist eh schon grenzwertig), aber ich trau mich nicht dran.

Vielleicht finde ich hier Motivation, das Teil entweder gleich zu entsorgen, oder das Umarbeiten zu wagen.

Ich bin jedenfalls sehr beruhigt, dass nicht nur ich so gut abgelagerte Projekte liegen hat :classic_smile:. Ähm, neue Hosen, die gekürzt werden müssen, lagern hier schon seit ca. 1 Jahr.

Und Bügelwäsche liegt oft so lange, bis ich keinen Platz mehr für die Körbe habe.

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

 

wie in dem anderen Thema angekündigt, bin ich auch dabei.

 

Ich merke, wir haben zumeist im Prinzip die gleichen Probleme. Wenn es etwas kompliziert wird, höre ich auch gern auf und mach was anderes. Ideen habe ich ja genug. Und auch genug Teile, insbesondere Kleidung, die ich dringend geändert oder ganz neu brauche. Neue Ideen planen geht auch noch später abends, wenn ich zum Nähen schon zu müde bin.

 

Manche Nähtechiken kann ich noch nicht. Und da ich für meine Figur keine passenden Schnittmuster finde, kaufe ich schon lange keine mehr. Habe für mich festgestellt, dass das Abnehmen eines einigermaßen passenden Schnittes einfacher ist als einen Kaufschnitt in diversen Punkten abzuändern. Habe dann aber auch keine Nähanleitung dazu. Da bremst dann schnell was.

 

Ich habe für dieses Thema gedacht, dass wir uns hier allgemein austauschen und motivieren. Wenn es aber um konkrete Themen geht "Wie nähe ich das?" , ein neues Thema im passenden Bereich öffnen und nach hier verlinken. Dann gehen hilfreiche Antworten nicht in einem langen Thema unter und es sehen auch mehr Mitglieder die konkrete Frage.

 

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Mama näht:

Es liegt noch Wollwalk für eine Jacke. Im Kopf ist sie fertig, aber in Wirklichkeit habe ich noch nicht mal einen passenden Schnitt. Ich war auch zu geizig beim Einkauf, so dass es schon ein einfacher Schnitt sein muss, sonst reicht der Stoff nicht.

 

Da kann ich dir auch die Hand reichen. :o  Wobei ich immer wieder zwischen Jacke, Rock, Weste und Cape hin und her überlege, was es nicht einfacher macht... :rolley:

 

 

vor 7 Minuten schrieb Mama näht:

T-Shirt-Stoffe liegen auch noch einige da und ein T-Shirt, das schon sehr nah an der Tonne liegt. Da ist mir das Halsbündchen nicht gelungen und beim Abtrennen war ich zu ungeduldig und hab ein Loch produziert. Ich hatte überlegt ein neues, etwas breiteres Bündchen dran zu machen, damit der Ausschnitt nicht zu weit wird (ist eh schon grenzwertig), aber ich trau mich nicht dran.

Vielleicht finde ich hier Motivation, das Teil entweder gleich zu entsorgen, oder das Umarbeiten zu wagen.

 

Unbedingt das Umarbeiten wagen! Es gibt so viele Möglichkeiten, das noch toll hinzubekommen. Zeig doch am besten mal ein Foto; dann können wir gemeinsam überlegen, wie man das richtig hübsch retten kann. :bussi:

 

 

Link to post
Share on other sites

@samba schrieb

Zitat

Hmm, wenn ich in 2021 pro Monat 1 PK-Projekt fertigstellen könnte, wäre es ein großer Erfolg. Mag wer mitmachen? Also bis 1. April 3 Ufos beenden, in die Tonne kippen gilt auch.

Grundsätzlich schon. Bei kleineren Änderungen sollten es bei mir mehr als einer pro Monat werden. Ich habe nur in den letzten Tagen  - seit ich mich verstärkt mit dem Thema beschäftigt habe - mehrere offene Projekte geklärt.

 

Ich denke, es ist eine gute Idee, sich konkret ein offenes Projekt anzusehn und genau zu überlegen, warum es stockt. Dass klären und weiternähen. Oder Projekt für "aufgegeben" und damit beendet erklären. Dann das nächste Thema. Ich neige von meiner Mentalität dazu, verschiedenes quasi gleichzeitig zu wollen.

Link to post
Share on other sites

@running_inch Vielen Dank.

Die Wolle hab ich gerade bestellt😊

Ich hatte wirklich Glück.

Es gab in der Tüte ( wo sich auch die Stickschere angefunden hat), noch ein paar Banderolen.

Es ist ( bis auf rosa) Catania Wolle und ich hätte schwören können, dass es weiß ist.

Es ist natur🥴

Mein Mann hatte die Aufgabe,mit dem Strichcode, die richtige Wolle zu suchen😁

Ich hätte glatt weiß bestellt🤭

Mit den vorhandenen Teilen, würde es keine " vernünftige" Größe werden und würde wohl dann zusammengesetzt im Schrank liegen...

Also muss sie größer werde 😅

 

Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Großefüß:

Warum genau traust du dich nicht dran?

Weil ich befürchte, dass es - durch meine Ungeduld und Genervtheit, weil es beim ersten Versuch nicht gut geworden ist - noch verschlimmbessert wird.

 

VG Brita

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Viola2001:

mehr als Tonne, kann doch nicht passieren :hug:

Ich denke auch, einfach mal ein Foto zeigen dann können wir besser motivieren.

Es ist sehr elastischer und rutschiger Viskosejersey. Da, wo die Nadel steckt, ist das Loch. Ich bin jetzt fast so weit, dass ich das mühsame Auftrennen der Nähte sein lasse und das Bündchen einfach abschneide, weil ja eh schon ein Loch im Stoff ist. Dann würde ich vermutlich die Schulternaht vom Hals aus zur Schulter auslaufend eine Kleinigkeit absteppen....? Oder lieber nicht? Ich will den Ausschnitt auf jeden Fall nicht so weit haben. Er war eh zu weit und durch das Abschneiden des Bündchens wird er ja noch weiter. Ist das Teil eurer Meinung nach überhaupt zu retten? Der Stoff ist schön und hat mir sehr gefallen, aber ich hab es am Ausschnitt durch das Abnähen mit einem unpassenden Stich verhunzt.

 

Viele Grüße

Brita

20210228_144637.jpg

20210228_144642.jpg

Link to post
Share on other sites

@Mama näht Stoff für ein neues Bündchen ist noch da?

Vielleicht liege ich ja falsch... aber das Loch wäre doch bei einem breiteren Bündchen in der Nahtzugabe?

Wenn es so ist, würde ich das Loch vorsichtig sichern und einfach ein breiteres Bündchen machen. 

 

Hier sind sicher noch erfahrene Näherinen, die evtl.noch bessere Ideen haben.

Link to post
Share on other sites

Ich kann schon Erfolg vermelden. Ich hatte vor einigen Wochen den Kater Corleone  genäht. Außen war er fertig, innen fehlten mir nur noch die Körner für die Füllung. Wegen Corona nicht so einfach zu bekommen. Am Freitag haben wir einen anderen Supermarkt angesteuert, die den Dinkel hatten.  Heute dann das angefangene Shirt zur Seite geschoben und das Innenleben fertiggestellt. 
Jetzt näh ich mein Shirt weiter.

Link to post
Share on other sites

Oh je, ich gehöre auch zu dieser Fraktion. Kann ich alles sehr gut, von Ideen zum Planen zum Einkaufen zum Anfangen zum Liegenlassen zum Vergessen habe ich alles schon durch, mehrmals.

 

vor 1 Stunde schrieb Großefüß:

Ich denke, es ist eine gute Idee, sich konkret ein offenes Projekt anzusehn und genau zu überlegen, warum es stockt. Dass klären und weiternähen. Oder Projekt für "aufgegeben" und damit beendet erklären. Dann das nächste Thema.

 

Das ist ein guter Ansatz, den möchte ich angehen.

 

 

@Mama näht Und wie wäre es mit zwei Bündchen statt einem - nicht übereinander, sondern nebeneinander, also Bündchen an Bündchen, das würde den Ausschnitt auch verkleinern.

Edited by PaulineK
Textergänzung
Link to post
Share on other sites

dank euch bin ich drangeblieben, ich wollts schon bei der ersten wieder ins Sackerl zurückstopfen :clown:

 

haben fertig .............oder so

 

Nix für schwachbrüstige Maschinen und viel Kraft in den Ärmchen - wenden geht nur mit roher Gewalt

 

Kaffeetaschen.jpg

 

jetzt liegt noch ein zugeschnittenes Shirt seit vor Weihnachten rum, das ist der nächste Plan - aber  nicht mehr dieses WE

 

läufts gut, wird endlich diese Woche das Bad fertig und einige andere Kleinigkeiten in der Wohnung erledigt abgehakt............ ihr seht, ich kann auch gut *schieben* :lol:

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb PaulineK:

Und wie wäre es mit zwei Bündchen statt einem - nicht übereinander, sondern nebeneinander, also Bündchen an Bündchen, das würde den Ausschnitt auch verkleinern.

Theoretisch möglich, aber bei meinem Glück sind das dann zwei Fehlerquellen, weil es zwei Nähte sind :classic_blush:

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Mama näht:

Es ist sehr elastischer und rutschiger Viskosejersey. Da, wo die Nadel steckt, ist das Loch. Ich bin jetzt fast so weit, dass ich das mühsame Auftrennen der Nähte sein lasse und das Bündchen einfach abschneide, weil ja eh schon ein Loch im Stoff ist. Dann würde ich vermutlich die Schulternaht vom Hals aus zur Schulter auslaufend eine Kleinigkeit absteppen....? Oder lieber nicht? Ich will den Ausschnitt auf jeden Fall nicht so weit haben. Er war eh zu weit und durch das Abschneiden des Bündchens wird er ja noch weiter. Ist das Teil eurer Meinung nach überhaupt zu retten? Der Stoff ist schön und hat mir sehr gefallen, aber ich hab es am Ausschnitt durch das Abnähen mit einem unpassenden Stich verhunzt.

 

Viele Grüße

Brita

20210228_144637.jpg

20210228_144642.jpg

Ich würde daas Bündchen nicht abschneiden, sondern, auch wenn's nervt, es weiterhin abtrennen. Der Ausschnitt wird sconst viiiieeel zu groß. Dann würde ich einen breiteren Halsstreifen zuschneiden und die Nahtzugabe so wählen, dass das Loch darin verschwindet.

Die Idee von @PaulineK finde ich auch spannend. Dann allerdings würde ich  für den unteren Halsausschnittstreifen schwarz nehmen und den oberen Ausschnittestreifen aus dem Originalstoff zuschneiden. Aber erst ausprobieren, ob das nicht zu dick wird am Hals.

 

Vermelde: Weder ist das Nähzimmer aufgeräumt noch die Bügelwäsche in Angriff genommen worden:o Ich habe mich von der Sonne verführen lassen und 2 Stunden im Garten gesessen, nachdem ich gestern fast 8 Stunden ein Online Seminar für nächste Woche vorbereitet habe. Muss auch mal sein :)

 

Link to post
Share on other sites

@Mama näht Such dir einen ruhigen Zeitpunkt und mach dann wie oben vorgeschlagen in Ruhe weiter. Das ist leicht zu retten. Und der Stoff ist sooo schön. Du hast ja schon bemerkt, dass Ungeduld dir nichtbeim Nähen hilft.

 

@Topcat Klasse. Schon fertig? Die Taschen sehen toll aus.

 

vor einer Stunde schrieb Viola2001:

Wenn ich weiter so mache, muss ich die Gruppe hier bald verlassen 🤣

Oh nein, dann mach weiter als Beratung für uns andere, bitte.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.