Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Nun auch ich.... will eine neue..... Janome? Aber welche?


Recommended Posts

Schon seit einiger Zeit möchte ich eine neue. Meine (über 10Jahre alte) Janome 6260 QC tut es noch, aaaber...

Dieses Forum weckt auch Wünsche... 

Und so manches könnte besser gehen. Mehr/besseres/helleres Licht und ein guter Blick aufs Nähgut sind mir wichtig. Viel,Platz rechts der Nadel wäre auch schön, insbesondere  bei Patchworkarbeiten. Ich nähe im Moment hauptsächlich Kleidung für mich, auch mal eine Tasche oder einen Quilt. Die Neue sollte also von Dessousstoffen bis zur Jeans und Kunstleder alles können. Und das genau, sowohl beim Patchwork als auch bei Dessous potenzieren sich schließlich kleinste Ungenauigkeiten. Und möglichst intuitiv, Fummeln und Probieren für die Anpassung von Schnitten sind okay, ich möchte aber keine Tausende Probeläppchen nähen.

 

Ich habe nun gesurft und denke, ich möchte bei Janome bleiben. Warum? Keine Ahnung, vielleicht, weil meine mich ohne zu murren durch Wollmäntel, Tageesdecken und BHS begleitet hat. Und bisher nur eine Wartung brauchte und nie kaputt war, der Einfädler intuitiv funktioniert... warum dann eine Neue? 
 

Bei Dessousstoffen gibt es leicht Wellen. Ich muss wirklich genauestens aufpassen, damit die Naht dort ist, wo ich sie haben will. Bei dickeren Nahtkreuzungen muss ich oft die Hebamme bemühen, da denke ich meiste erst nach dem Dritten Fluchen dran.

 

Ich nähe seit 40 Jahren, mal mehr, mal weniger (im Moment sehr viel). Und ein bisschen Geld habe ich auch. 
 

In die engere Wahl haben es die Modelle MC 6700p, 9400 und 9450 geschafft. Die Frage ist für mich (auch)  muss ich die Option für Updates haben? Bei Stickmaschinen okay, die sollen auch mit den jeweils aktuellen Betriebssystemen der PCs oder Notebooks kommunizieren. Aber eine Nähmaschine? Daher bin ich eher bei der 6700. Zumal die die Möglichkeit hat, mit Konen zu nähen, von denen ich für Ovi und Cover ja schon einiges habe. Aber das ausziehbare zusätzliche Licht an 9400 und 9450 ist schon schick. Und wo ist der große Unterschied (600 €) zwischen der 9400 und der 9450? Ist  9450 nur die Nachfolgerin der 9400, die ich dann mit dem Upgrade auf fast das selbe Level heben kann? 
 

Einen Freiarm brauch ich nicht zwingend, habe meine jetzige in einen Nähschrank verbaut und bin meistens zu faul, das umzubauen und nähe ums Füßchen. Und Ovi und Cover haben auch keinen.

 

So. Nun hoffe ich auf Erfahrungen zu diesen Maschinen, die mir eine Entscheidung leichter machen. Was hat euch bei der einen oder anderen überrascht oder enttäuscht? Was fandet ihr toll, was weniger? (Klar, ist relativ und gewichten muss ich selbst) wie oft dreht ihrer der 6700 an Fadespannung und Füßchendruck? Wie tief muss man ins Menü einsteigen, um bei 9400 oder 9450 an den Einstellungen etwas zu ändern und wie oft/ wobei kommt das vor? 
 

Ich freue mich über eure Erfahrungen und den Austausch an dieser Stelle.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 56
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich hab die 6700 und bin völlig zufrieden und glücklich damit.

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was ich mir außerdem noch wünschen sollte.

Fadenspannung? ...nee, muss man nicht ständig dran drehen, aber ich finde es gut, dass ich es kann (ich hab ja noch so eine mit "selbst einstellen" ;) ...)

Füßchendruck? ...nunja, 'n bissl vermindern, wenn es weich und dehnbar ist, 'n bissl zulegen bei dickem, festem Zeug ...

Nix, wofür man nicht ein Gefühl entwickeln könnte ...

 

Die 9400 oder 9450 hätte ich nicht gewollt, weil (abgesehen vom Preis ;) ) ich diese Touchscreen-Bedienung nicht mögen würde.

Klare Knöppe, wie bei der 6700, sind mir lieber

Link to post
Share on other sites

Du, @Devil's Dancesech mol (so ünner us Norddüütsche), wie breit ist die, wenn sie aufgebaut ist? Steht da dann noch irgend ein Stecker ab? 
In der Beschreibung steht 51,6 cm.. 

 

mich interessiert die gesamte Breite in betriebsfertigem Zustand. Evt passt sie in meinen Nähschrank, wenn ich den Ausschnitt etwas vergrößern kann.

Link to post
Share on other sites

51,6 cm beschreibt die Größe sehr gut :D!

Der Stecker ragt darüber hinaus, ist aber "oberhalb der Wasserlinie" ;) ...

Rund 17,5 cm ist der "Fuß" breit, der Garnhalter ist auch breiter, aber ebenfalls über der Grundlinie ...

Sech ruich, wenn du noch Fragen hesst :winke:...

j 6700.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Paula38:

wie oft dreht ihrer der 6700 an Fadespannung und Füßchendruck?

 

Ick hev ooch eene 6700P, ober noch nich soo lang. :)

 

Wie Devil schon schrieb, selten muß ich die Fadenspannung oder den Fußdruck verstellen.

 

Außerdem bin ich suuper zufrieden mit dem ganzen Zubehör, da ist wirklich alles dabei.

 

Beim Quilten arbeitet sie auch ganz brav, rechts der Nadel ist (für mich) ausreichend Platz.

Ich sehe schlecht, aber das Licht (LED) ist schön hell ohne zu blenden.

Der Obertransportfuß ist etwas laut und quietscht ein wenig, ich denke aber, das schleift sich ein?

 

Habe sie jetzt ein paar Wochen und kann bis jetzt nichts negatives feststellen.

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb NadelEule:

 

Der Obertransportfuß ist etwas laut und quietscht ein wenig, ich denke aber, das schleift sich ein?

 

...dann hast du eventuell den Haken oben nicht richtig eingerastet - ist mir beim ersten mal auch passiert.

Ich achte jetzt beim Anbauen immer ganz genau darauf, diesen Haken vor dem Festschrauben mit dem Zeigefinger in die Aufnahme zu drücken (geht ganz leicht) - dann läuft die Sache weich und kaum lauter als mit dem einfachen Fuß ...

Link to post
Share on other sites

Ja, richtig eingehakt ist er.

Das Geräusch kommt von der Mechanik, wenn die Maschine stoppt, hört man es deutlich knarzen am beweglichen Fußteil.

 

Ich wüßte nicht, wie ich den noch anders einhaken soll...

Link to post
Share on other sites

Hier noch ein Votum für die 6700. Gründe wurden schon von meinen Vorschreiberinnen benannt. Sie ist einfach toll, ein "durch dick und dünn" Maschinchen. Das Zubehör ist ebenfalls prima und lässt imho keine Wünsche offen. 

Link to post
Share on other sites

Die 6700 hatte ich auch auf dem Schirm,meine Freundin meinte dann, ich solle doch gleich die 9450 nehmen und da ich sie sehr günstig kaufen konnte, habe ich das auch getan. ABER: ich habe sie nach ein paar Tagen intensiven Testens zurückgegeben und mir dafür die Juki DX7 bzw. diese Sonderausgabe DX2000 gekauft, weil sie für mich noch ein paar Vorteile gegenüber der 6700 geboten hat. Die Janome 9450 oder 9400 sind sich tatsächlich sehr ähnlich, meine Freundin und ich haben verglichen, wir können außer den Zusatzteilen keinen wirklichen Unterschied feststellen. Das Licht? nun ja, also das ist nett, aber mir war es viel zu hell bzw. zu grell. Ja, ich weiß, man kann es dimmen. Warum ich sie aber zurückgegeben habe hat andere Gründe: sie hat Funktionen und Möglichkeiten, die mMn völlig überflüssig sind und dieser ständige Wechsel der Stichplatte und das Tippen, bis man durch die Funktionen ist, das war nicht meins. Mein Eindruck ist, dass sich hier Techniker ausgetobt haben, alles reingepackt haben was nur möglich ist.  Bei meiner Juki drehe ich schnell an den beiden Knöpfen für Länge und Breite der Stiche und bin auch  schnell durch die wichtigsten Funktionen. Den Obertransport habe ich noch nicht gebraucht, sie transportiert auch so sehr gut. Das Stichloch für die NAdel kann ich mit einem kleinen Häkchen schnell verstellen und sie näht dann nur Geradstich, Stoff frisst sie aber auch ohne diese Funktion nicht. Aber um eine Funktion beneidet mich meine Freundin mit ihrer JAnome tatsächlich: beim Nahtbeginn vernäht sie praktisch den Anfangsfaden mit in der Unternaht.

Ich bin eigentlich auch ein Janome-Fan, aber die 9450 war mir einfach zu "hochgerüstet"., ich konnte keinen wirklichen praktischen Nutzen erkennen.  Bitte, alle Janome 9400 oder 9450 Besitzer jetzt nicht aufschreien, ihr habt tolle Maschinen, aber ich bin froh, dass ich sie zurückgegeben habe. Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich nicht mit der Technik klargekommen wäre. Manchmal passt es einfach nicht, ich möchte nähen und nicht so viel tippen oder Stichplatten wechseln. Einen Nachteil hat aber auch die Juki, man muss die Stichplatte noch schrauben. 

Link to post
Share on other sites

@Paula38 Das ich meine 6700 liebe, hast du ja schon mitbekommen ;) 

Am Nähfußdruck stelle ich seeeehr selten rum, eigentlich nur, wenn ich extrem flutschige oder dünne Stoffe nähe. Also bei manchem Viskosejersey und bei Sachen wie Chiffon. An der Fadenspannung drehe ich häufiger, aber das hängt damit zusammen, dass ich von sehr dünnem Stickgarn für Zierstiche bis zu sehr dickem Garn für unsere Bootssachen alles vernähe. Da muss man dann schon mal anpassen.

 

Mein Obertransport quietscht kein bisschen. Oder bei mir lassen nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren nach :D Befragt zu dem Thema lieber nicht meinen Mann :classic_blush:

Link to post
Share on other sites

@Paula38 Ich habe die 9400 und bin auch sehr glücklich damit! Bei den paar Sachen, die nicht passen, sitzt das Problem vor der Maschine :silly:  Im Gegenteil zu @Allyson liebe ich das helle Licht, und der Platz neben dem Nähfuß ist einfach ein Traum. Also der Platz rechts davon, nicht der links, ne? :clown: 

 

Aber es muss passen, wie Ally schrieb. Mich bekommt kein Mensch an eine Bernina, weil ich mit diesen Maschinen nicht klar komme. Wenn Du es nicht eilig hast, würde ich ein wenig warten bist Du die Möglichkeit hast die Maschinen mal life und in Farbe zu sehen und die Handhabung zu testen.

 

Was mir noch einfällt, dass Einige hier sich für die baugleichen Elna-Versionen entschieden haben. Bei meinem Kauf wusste ich davon nichts, sonst hätte ich evtl. auch noch mal geschaut. Aber wahrscheinlich auch nicht...

Link to post
Share on other sites

*grins*

Stümmt, die Elna expression 720 pro ist schon genial.

(Das ist die angesprochne baugleiche zur janome 6700)

 

Ich hab in der Regel eh die Geradstichplatte drin, aber der Wechsel auf 'ne andere Stichplatte ist schnell erledigt.

Nähfußdruck als auch Oberfadenspannung: Dreh ich selten dran.

Meine Obertransportfüße quietschen alle nicht - allerdings liegen die meist in der Zubehörbox. Ich brauch sie einfach nicht. Bei dem, was ich verarbeite, bringen sie mir keinen Vorteil.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich unterschreib mal bei Andrea - ich hab die 9400 ein paar Wochen länger als sie ihre - und ich mag die Maschine wirklich sehr. Ich finde gerade die Austauschmöglichkeiten der Stichplatten (ohne Schrauberei) wirklich gut - das Licht ist super - der Platz rechts der Nadel sowieso - und die Dinge, die ich am ehestern verstellen möchte (Nadelposition, Stichlänge, Nähfußdruck, Oberfadenspannung) sind alle an einer Stelle zusammen im Menü verpackt - Nadelposition und Stichlänge sind direkt im allerersten Menübild einstellbar - für den Nähfußdruck und die Oberfadenspannung muss man eine Ebene tiefer gehen (da kann man dann aber auch Stichlänge und Nadelposition direkt verstellen)...

 

Sabine

Edited by Bineffm
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb AndreaS.:

Was mir noch einfällt, dass Einige hier sich für die baugleichen Elna-Versionen entschieden haben. Bei meinem Kauf wusste ich davon nichts, sonst hätte ich evtl. auch noch mal geschaut. Aber wahrscheinlich auch nicht...

Mein Händler fragte mich, als ich die Janome 6700 kaufen wollte: 
"Wollen Sie die in weiß oder mit grauer Blende?
In weiß steht Elna dran und sie ist 'n bissl teurer ..."

Weil ich nicht geizig, aber sparsam bin, hab ich mich für'n Hunni weniger (und damit für die Janome)  entschieden :D ..

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb AndreaS.:

@Paula38 Ich habe die 9400 und bin auch sehr glücklich damit! Bei den paar Sachen, die nicht passen, sitzt das Problem vor der Maschine :silly:  Im Gegenteil zu @Allyson liebe ich das helle Licht, und der Platz neben dem Nähfuß ist einfach ein Traum. Also der Platz rechts davon, nicht der links, ne? :clown: 

 

Aber es muss passen, wie Ally schrieb. Mich bekommt kein Mensch an eine Bernina, weil ich mit diesen Maschinen nicht klar komme. Wenn Du es nicht eilig hast, würde ich ein wenig warten bist Du die Möglichkeit hast die Maschinen mal life und in Farbe zu sehen und die Handhabung zu testen.

 

Was mir noch einfällt, dass Einige hier sich für die baugleichen Elna-Versionen entschieden haben. Bei meinem Kauf wusste ich davon nichts, sonst hätte ich evtl. auch noch mal geschaut. Aber wahrscheinlich auch nicht...

Das kann ich alles voll unterschreiben. Ich habe seit dem Sommer die baugleiche Elna excellence 780 plus (die mit der roten Blende) und würde sie um nichts auf der Welt hergeben.

Die Stichplatten kann man wechseln, muss man aber nicht, ich glaube ich habe das bisher nur einmal gemacht und es geht ja auf Knopfdruck.

Und das Licht - ich finde wenn man mal jenseits der 50 ist, ein Traum für die Augen, besonders beim nähen von schwarz auf schwarz. Und die Maschine ist absolut intuitiv für mich. Das wird nicht viel getippt und gespeichert.

 

Und auch ich und Bernina werden niemals nicht Freunde.

 

Aber, wie alles im Leben, Geschmackssache.

Edited by schnittmonsterkiki
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Bineffm:

Ich unterschreib mal bei Andrea - ich hab die 9400 ein paar Wochen länger als sie ihre - und ich mag die Maschine wirklich sehr. Ich finde gerade die Austauschmöglichkeiten der Stichplatten (ohne Schrauberei) wirklich gut - das Licht ist super - der Platz rechts der Nadel sowieso - und die Dinge, die ich am ehestern verstellen möchte (Nadelposition, Stichlänge, Nähfußdruck, Oberfadenspannung) sind alle an einer Stelle zusammen im Menü verpackt - Nadelposition und Stichlänge sind direkt im allerersten Menübild einstellbar - für den Nähfußdruck und die Oberfadenspannung muss man eine Ebene tiefer gehen (da kann man dann aber auch Stichlänge und Nadelposition direkt verstellen)...

 

Sabine

 

Ich unterschreibe jedes Wort. Ich habe meine 9400 jetzt ca. zwei Jahre und bin nach wie vor mehr als zufrieden. Allein das Licht ist für mich ein Traum, wenn ich mal meine alte Hus auf den Nähtisch wuchte, dann denke ich immer: wie konntest du bloß bei diesem Licht nähen? Aber ich bin jetzt auch in einem Alter, da brauche ich eine Brille zum lesen und nähen...

 

Den Obertransport habe ich nur einmal ausprobiert, die Maschine transportiert auch ohne dem perfekt. Sie näht einen Geradstich zum Niederknien. Das war für mich ausschlaggebend beim Kauf, ich wollte unbedingt eine Maschine mit perfektem Geradstich. Ok, jeder hat halt seine eigene Macke :-)

 

Mit der Menuführung kam ich sofort prima klar, die ist für mich sehr logisch aufgebaut.

Link to post
Share on other sites

Ich gebe auch meinen Senf dazu: ich habe die 9400 seit zwei Jahren und sie ist für mich perfekt, obwohl ich weder sticke noch nennenswert quilte. Es ist Platz da und ich freue mich jedes Mal über das Licht - bin ja keine 20 mehr. Drei Funktionen schätze ich besonders: vernähen auf der Stelle, so dass man es wirklich nichts sieht, verstellbare Nadelposition nach links und rechts, Warnton, wenn der Unterfaden zur Neige geht und den feinverstellbaren Nähfußdruck, den ich ständig nutze und seitdem die Nähte nicht mehr dampfen muss.

 

Stimmt - es waren vier Funktionen. Und dabei habe ich die feinen Knopflöcher auch in sehr dünnem Material noch gar nicht aufgezählt...

Link to post
Share on other sites

Stimmt - von den Knopflöchern bin ich auch sehr angetan - dass man den längeren Knopflochfuß extra kaufen mußte, fand ich doof - und man kann beim Knopfloch sowohl die Gesamtbreite als auch die Breite zwischen den beiden Raupen verstellen - das finde ich gerade für dickeres Material / größere Knöpfe absolut genial.....

Link to post
Share on other sites

Nu isses passiert. Der Finger hat den Bestellbutton für die 6700 getroffen. 
Das (T)Raumschiff ist auf dem Weg zu mir.... vielen Dank für Eure Erfahrungen! 
 

das finde ich ja immer so toll an diesem Forum : frage, und Du bekommst hilfreiche Antworten. Und wer nix zu sagen hat, hält sich in der Regel zurück...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.