Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Stofflieferant finden mit großer Farbauswahl verschiedene Stoffarten


Recommended Posts

Guten Morgen

Ich brauche mal euer Schwarmwissen.

Könnt ihr mir Sotfflieferanten oder Großhändler empfehlen, die eine sehr sehr große Farbauswahl haben? Ich suche vorerst einfarbigen Baulwollstoff, Jersey und Fleece, doch die ganzen Shops und Händler die ich finde, haben gefühlt alle nur die gleichen 20 Farben im Sortiment. Da ist man ja leider schnell durch.

Habt ihr einen Tipp für mich mit mehr Auswahl? Kann auch für Gewerbetreibene sein.

Und wie kann ich es hinkriegen, dass die Stoffe dann auch noch den gleichen Farbton haben und zueinander passen?

Wie machen das die "Großen"? Stellen die alle selber her?

Es kann doch nicht so schwer sein, Händler zu finden, wo man Farbton XY bei Fleece und Baumwolle und noch passenden Jersey findet oder?

 

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.

 

Liebe Grüße

Link to post
Share on other sites
  • Replies 26
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Bei vielen Händlern, habe ich festgestellt, sind viele Stoffe farblich aufeinander abgestimmt und auch Bündchen gibt es passend.

 

Zum Beispiel bei den holländischen und polnischen Anbietern.

Auch das große B in Deutschland bietet kombinationen an.

 

Vielleicht mit der Frage lieber in die Kleinanzeigen verschieben lassen?

Link to post
Share on other sites

Hm, ich nähe ja erst seit 2002, aber so einen Shop suche ich auch noch... :silly:

 

Bin mal gespannt, welche Tipps da kommen... :roller:

 

Hm, wo ist denn der Melde-Knopf an die admins? Ich finde nirgends so etwas....

 

@Berta93 Fragen nach konkreten Shops gehören hier bei uns in das Unterforum für Bezugsquellensuche; deswegen müsste das erst verschoben werden, ehe jemand einen Link zu einem Laden posten darf.

Edited by Capricorna
Link to post
Share on other sites

@Capricorna Mit dem falschen Fuß aufgestanden oder einen Clown zum Frühstück verspeist? ;)

 

Es war doch keine böse Frage, sondern nur Interesse wie die großen Nähereien oder Designer es machen und wo die ihre farblich immer perfekt passenden Stoffe herbekommen.

Vielleicht finde ich ja auch gerade eine Marktlücke und eröffne eben einen solchen Shop um allen das ewige Suchen nach den perfekten Stoffkombinationen zu erleichtern.

 

Tut mir leid, dass es in der falschen Sparte gelandet ist. Dann bitte verschieben oder löschen ;)

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Berta93:

Mit dem falschen Fuß aufgestanden

 

Das hast Du mißverstanden.

 

Capricorna wollte zwecks Verschieben in die richtige Rubrik die Admins informieren...alles gut.

 

Hier kann man eben keine Links posten.

 

EDIT:

habe die Admins um Verschieben gebeten...

Edited by NadelEule
Link to post
Share on other sites

Ja, gibt es, allerdings so richtig viel Auswahl im Grosshandel. 

 

Da sich Nuancen oft  nur graduell bewegen, werden von Einzelhändlern gerne die gängigen bzw. angesagten Farben genommen. Es sind riesige Investitionen pro Saison (Ware zu kaufen, wer wagt da viel exotisches?).

Das muss man auch bedenken und es gibt nicht von allen Stoffarten eine identisch breite Farbrange. Saisonware wie Fleece weniger als Ganzjahresware wie Jersey oder Cretonne.

 

Modefirmen lassen für ihre Produkte absolut alles extra produzieren, darum passt (meist) alles genau zueinander. 

 

Edited by Ulrike1969
Tippfehler
Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Berta93:

Dann bitte verschieben oder löschen ;)

wurde erledigt.

„Verschieben oder löschen“ können das Moderatoren oder Admins.

Da wir nicht alles sehen können, bitte in so einem Fall  „melden“. 
Das hat inzwischen schon jemand für dich gemacht.;)

 

 

Link to post
Share on other sites

So nun geht es ja, mein Meldeknopf versteckt sich hinter den drei Punkten oben rechts im Beitrag...

 

 

Händler mit aufeinander abgestimmten Stoffen, die ich bisher beehrt habe:

 

Superstoffen.nl

Megastoffen.nl

Dresovska.pl

Stocklasa.pl

Westphalenstoffe.de

Buttinette.de

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich bestelle generell nicht so viel Online... aber es ist tatsächlich so, dass Modefirmen Stoffe produzieren lassen. Die arbeiten nicht mit dem, was da ist, sondern lassen ihre Stoffe machen.

 

Diese Stoffe landen aber nicht im regulären Handel, sondern bestenfalls irgendwo mal als Restposten. Und da ist auch nicht gesagt, dass alles beim gleichen Restpostenhändler landet, so dass man als Endkunde die zusammenpassenden Stoffe dann wieder nicht kaufen kann, weil die eine Charge vielleicht in Hamburg landet, eine andere in München, die dritte in Barcelona oder Prag...

 

Wenn man größere Mengen braucht, kann man sich ggf. selber was färben oder drucken lassen. Gerade der Digitaldruck eröffnet da deutlich flexiblere Möglichkeiten, so daß auch kleinere Mengen möglich sind. Dafür gibt es inzwischen auch Anbieter in Europa und in Deutschland. (Nein, ich kenne die Anbieter auch nicht. Ich kenne Designer, die so produzieren lassen, die geben ihre Lieferanten selber aber auch nicht einfach so jemandem preis. Da muß man suchen. Dummerweise fallen die großen Fachmessen zur Zeit alle aus... soweit ich das verstehe, kommt man da nur mit bisschen googeln nicht ans Ziel, weil diese Dienstleister da auch nur zu finden sind, wenn man den Namen schon kennt.)

 

Auch gibt es in Deutschland und Europa noch Webereien, die im Auftrag produzieren. Wo die jeweiligen Mindestmengen liegen, dass die ihre Maschinen umstellen muß man einzeln erfragen. Ich fürchte aber, deutlich unter 100m pro Stoff nicht. Aber das ist jetzt nur geschätzt.

 

Will man unterschiedliche Stoffsorten wird es noch etwas komplizierter, weil es nicht genügt, unterschiedliche Stoffe ins gleiche Farbbad zu tauchen, um hinterher Stoffe in gleicher Farbe zu bekommen. Zum einen hat Wolle eine ganz anderen Färbeprozess als Baumwolle, zum anderen spielt aber für die Optik auch die Oberfläche eines Stoffes eine Rolle. Satin und Crêpe aus identischer Faser identisch gefärbt sieht hinterher nicht unbedingt identisch aus. Unter schiedliche Saugfähigkeit bei z.B. unterschiedlichen BW Stoffen macht es auch nicht einfacher. Einen Sweat, einen Fleece, ein Bündchen und einen Köper (Jeans) gleich gefärbt ist eine Wissenschaft.

 

Generell sind gleiche Farben mit Druck leichter zu bewerkstelligen, als mit Färben.

 

Sog. "Markenstoffe" für den Stoffhandel für Hobbynäher (also das, was wir so bekommen) machen oft genau das, sie lassen passend zusammen produzieren. Aber natürlich nicht 100 Farben jedes Jahr, sondern haben vielleicht 10 bis 20 Standards, die mehrere Jahre im Sortiment bleiben und dann noch 5, 7 oder 10 Modefarben dazu, die einen Saison bleiben, einmal produziert werden und wenn weg, dann weg.

 

Wie Ulrike schon schrieb, dass ist ein sehr großer Finanzeinsatz und auch kein Hersteller will sich 10000de Meter Stoff über mehrere Jahre auf Lager legen. Das ist gebundenes Kapital, abgesehen davon, dass man das erst mal haben muß.

 

Glatte Baumwoll-Unis findet man oft in relativ reicher Farbauswahl bei den Spezialisten für Patchworkstoffe, aber danach hört das schon auf.

 

Wenn man denkt, dass man das selber beruflich braucht, bleibt eigentlich nur, bei den "Markenanbietern" sich jeweils mit den Saisonfarben in den verschiedenen Stoffqualitäten reichtlich einzudecken und sich selber ein Lager aufzubauen. Was entsprechend teuer ist. (Und vermutlich genau der Grund, warum das niemand anbietet...)

 

Grundsätzliches Problem ist halt, dass wir als Konsumenten gerne so ein Angebot hätten, um dann zu kaufen, wenn wir mal was brauchen. Davon kann der Anbieter aber nicht leben...

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb nowak:

Auch gibt es in Deutschland und Europa noch Webereien, die im Auftrag produzieren. Wo die jeweiligen Mindestmengen liegen, dass die ihre Maschinen umstellen muß man einzeln erfragen. Ich fürchte aber, deutlich unter 100m pro Stoff

 

Die allerunterste Grenze liegt bei ein paar wenigen Firmen bei 200 m - von Stoffen oder Designs, die bereits dort existieren. 

 

Bei eigenem Design geht die Mindestmenge schnell hoch, wobei in den letzten Jahren durch moderne Digitaldruckverfahren der Markt in Bewegung ist. 1000 m gelten noch als kleine Menge.... bei 5000 m bekommt man bessere Preise. 

 

Es kommt auch darauf an, wo und was man einkaufen will. 

 

Es hat sich seit 2015 der Markt ziemlich verändert, nicht unbedingt zu unserem Vorteil. 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb andrea59:

Stoklasa hat Stoffe? , da hatte ich immer nur Kurzwaren bestellt.

Ja, als ich das letzte Mal reinschaute, hatten sie auch Stoffe - Standard halt.

 

EDIT:

 

Die Auswahl ist ganz schön groß geworden, habe gerade mal reingeschaut...

Edited by NadelEule
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Berta93:

@Capricorna Mit dem falschen Fuß aufgestanden oder einen Clown zum Frühstück verspeist? ;)

 

Es war doch keine böse Frage, sondern nur Interesse wie die großen Nähereien oder Designer es machen und wo die ihre farblich immer perfekt passenden Stoffe herbekommen.

Vielleicht finde ich ja auch gerade eine Marktlücke und eröffne eben einen solchen Shop um allen das ewige Suchen nach den perfekten Stoffkombinationen zu erleichtern.

 

Tut mir leid, dass es in der falschen Sparte gelandet ist. Dann bitte verschieben oder löschen ;)

 

Mein erster Satz war der Clown, deswegen hatte ich ja auch ein passendes Smilie benutzt. Ich weiß, dass Ironie schriftlich schwierig ist, aber ich hatte gehofft, das entsprechende Smilie macht das deutlich... alles nicht so einfach. :)

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Rückmeldung!

 

Es ist natürlich einleuchtend, dass die Händler sich nicht die Lager bis obenhin voll machen, sondern auf "Standard-Farben" zurückgreifen. Ein bisschen deprimierend ist es aber dann doch.

 

Gerade bei Fleece gibt es meistens immer die gleichen 12 - 24 Farbtöne.

 

Und wenn man dazu noch die passende Kurzware wie Klettverschluss und Gurtband haben möchte, geht das Theather wieder von vorne los.

 

Ich bin zwar Gewerbetreibende, aber von 200 m pro Farbe oder einer eigenen Stoffproduktion bin ich leider noch weit, weit, seeeeeeeeeeeeeeeeehr weit entfernt :D

 

Messen waren auch meine Hoffnung, aber naja... dazu brauch ich ja jetzt nichts mehr zu sagen. Danke Corona ;)

 

Vielleicht hat der ein oder andere ja noch einen Tipp, auch bezüglich Kurzwaren.

 

Habt einen schönen Abend

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Berta93 said:

Und wenn man dazu noch die passende Kurzware wie Klettverschluss und Gurtband haben möchte, geht das Theather wieder von vorne los.

 

Da kommt noch dazu, dass die Frage, welche Kurzware zu einem Stoff gewünscht wird sehr auseinander geht. Gurtband brauche ich so gut wie nie, Klett auch nicht. Aber dafür hätte ich gerne den Nahtreißverschluss in passender Farbe. :o

 

Macht es für den Anbieter aber noch weniger lukrativ, das alles zu produzieren.

Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

am Anfang meiner Selbstständigkeit habe ich rein aus Interesse ein paar Mal die Munich Fabric Start besucht.

Am Beginn der Messe gab es jede Menge Garnrollenständer von denen sich alle Besucher der Messe von den Farben der jeweiligen Saison ihre Wunschfarben zusammen suchen und auf Pappstreifen wickeln konnten. Ich hab hier auch noch ein paar rumliegen......Damit zogen die Einkäufer der großen Modefirmen zumeist mit einem "Hackenporsche" zu den Anbietern und bestellten ihre Wunschstoffe. Ich hab mal bei einigen nachgefragt,  aber die Mindestabnahmemengen waren zu groß. Insofern sehe ich Schwierigkeiten einen passenden Anbieter zu finden. Es ist manchmal schon schwierig, den passenden Stoff zu finden, den ein Kunde sich vorstellt. :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.