Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo, ich habe ein Problem mit dem nähen von Gardinen. Ich habe beim Saum ein Bleiband eingenäht. Jetzt hängt es an den seitlichen Enden höher. Wo liegt das Problem? 

IMG-20210101-WA0001.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 8
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Am Gekräusel. (Also egal, ob Faltenband oder einfach so zusammengeschoben.)

Das Bleiband gibt nur das Gewicht, das der leichte Stoff auch schön runterhängt, aber es ist nicht für den Bogen verantwortlich.

 

Ich würd den Saum öffnen,  mir an der hängenden Gardine von unten her einen in der Höhe zum Boden/Fensterbank gleichmäßigen Saumumbruch einstecken, und danach dann die Gardine säumen.

Heißt wahrscheinlich, das Deine Gardine jetzt noch mal  1, 2 cm kürzer wird. So, wie die Länge an der Ecke jetzt ist.

 

Link to post
Share on other sites

gebügelt hast du nach dem Nähen? hast du die Enden vom Bleiband in der Seitennaht mitgefaßt? ansonsten rutscht das in die Mitte und sorgt für die Schaukel im Saum.

 

liebe Grüße

Lehrling

Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Gustavia:

Hast du die Webkante vorher abgeschnitten? Wenn nein, könnte das auch der Grund sein, dass es sich hoch zieht.

oder die Länge gerade abgeschnitten ??? oder ist es eine IKEA Gardine???? da erlebt man die tollsten Dinger . LG  Hedi

Link to post
Share on other sites

Es sieht für mich so aus, als ob der Saum ungleichmäßig breit ist; weiter innen ist er höher als am Rand, dann hängt das Band natürlich tiefer.

 

Diese Stoffe sind ziemlich tückisch beim Zuschneiden, weil sie sich extrem leicht verziehen. Ich habe bei einer etwas gröber gewebten Gardine mal guten Erfolg mit dem Ziehen eines fadens gehabt; das könnte bei dieser Stoffart auch funktionieren. Hier habe ich das beschrieben:

 

https://stichelstube.capricorna.de/wordpress/2009/04/22/faden-ziehen/

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Das Thema ist zwar schon leicht älter, aber ich sehe es erst jetzt und möchte meine Erfahrung dazu teilen. Vielleicht hilft es noch jemandem. 

 

Meiner Erfahrung nach hat es weder mit dem Bleiband noch mit dem Gekräusel zu tun. Mir passiert das bei JEDER Gardine, egal welcher Stoff (leichte Gardine oder dicker Verdunkelungsvorhang), egal welche Aufhängung, welche Kräuselung etc. Ich denke es liegt daran, dass sich der Stoff in der Mitte über die Länge deutlich aushängt. Am Rand, wo die Seitenränder gesäumt sind, kann er das durch die Festigkeit der Naht aber nicht. 

 

Meine Lösung ist, die Gardine ungesäumt ein paar Tage aushängen zu lassen und dann den Saum direkt vom Fußboden aus abzustecken. Der Saum hat dann (wenn es auf dem Tisch liegt) immer einen konkaven Verlauf. Dann sieht es hängend gerade aus. 

 

Vorwaschen, Webkanten abschneiden und Vorbügeln setze ich voraus. 

Link to post
Share on other sites

Den Effekt mit dem Durchhängen kann man noch verstärken, wenn man die Gardenen oben über gespannte Drähte laufen lässt... sieht schick aus, hängt aber im Laufe der Zeit auch etwas durch. :o

 

(In meinem Fall war es ein Altbau, der eh keine rechten Winkel hatte, da war schon vorher klar, dass die Gardine erst aufgehängt und dann gesäumt werden muss...)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.