Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Ellentie

Besatzform und Besatzbreite am runden Halsausschnitt

Recommended Posts

Ich möchte eine gefütterte Weste nähen. Das Vorderteil hat einen Besatz, das Rückenteil leider nicht. Ich möchte nun am Rückenteil einen gerundeten Besatz anbringen, an den dann das Futter kommt. Eigentlich ganz easy. Nun kommt das Problem: Der vordere Besatz endet an der Schulternahmt mit einer Breite von 3 cm (Schulterbreite insgesamt ist 7 cm). Also würde ich für den hinteren gerundeten Westen-Halsausschnitt einen gleichmäßigen Besatz von 3 cm Breite (+ Nahtzugabe) anbringen. 3 cm kommen mir aber sehr schmal vor, auch wenn noch das Innenfutter dran kommt. Kann man das so machen? (Den vorderen Besatz möchte ich möglichst nicht verändern.)

Eine zweite Frage: Ich könnte doch an der Schulternaht mit den 3 cm anfangen, und dann zur Mitte Rückenteil hin die Rundung bis auf 4,5 cm bringen. Das wäre die blaue Linie auf meinem Bild. Gibt so eine Form später Probleme? Wie gesagt da kommt noch das Futter dran.

Welche der beiden Möglichkeiten ist die bessere?

 

ausschnitt.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das was Du gezeichnest hast, kann man machen.

(Man könnte noch tiefer gehen, dann wird aber mit zunehmender Krümmung auch das annähen des Futters noch schwieriger.)

 

Das einzige Problem, was dann auftaucht, ist die Zusammensetznaht zwischen Beleg und Futter. Die Nahtzugaben sind unterschiedlich weit, und werfen Fältchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Ellentie:

Welche der beiden Möglichkeiten ist die bessere?

Egal, das geht beides ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch für die schnellen Antworten. Das Fältchenwerfen macht mir Sorgen. Wenn 3 cm Besatzbreite wirklich ausreichen, tendiere ich jetzt eher dahin... Gibt es eigentlich für solche Besätze übliche Standardbreiten oder kann man machen wie es gefällt? Eine gewisse Mindestbreite gibt es doch bestimmt, oder? Leider habe ich dazu in meinen sämtlichen Nähbüchern nichts gefunden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen die Nahtzugabenfältchen hilft das einschneiden der Nahtzugaben bis ganz kurz vor der Naht. Nach dem nähen.

 

Nö, Standardbreiten gibt's da nicht. Aber oft sind es bei leichteren Stoffen 3 bis 4,5 cm (zzgl Nahtzugabe(n)) und bei schwereren Stoffen kann's auch deutlich breiter werden.

Hängt auch vom Kleidungsstück ab: Der Halsausschnittbeleg beim Kleid ist sicherlich schmaler (3 cm), als der Beleg eines doppelreihigen Trenchcoats (der hat dann dann gerne was über 15 cm)...

Edited by SiRu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne es von vielen Kaufteilen so, dass der hintere Besatz in der hinteren Mitte tatsächlich viel tiefer runtergeht. Das geht also auf jeden Fall. Ich dachte bislang immer, das ist oft so, weil dort oft noch ein Hersteller-Label eingenäht wird.

 

Der Besatz schaut auch nicht raus, wenn man den untersteppt - d.h. beide Nahtzugaben knappkantig auf dem Besatz feststeppt. Wenn man dann noch die NZ vom Besatz an den NZ der Schulternähte fest-tackert, bleibt der eigentlich da, wo er hingehört. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt bei einer Kaufweste noch eine andere Lösung gesehen. Die haben einfach den hinteren Beleg breiter als den Vorderteilbeleg gemacht, obwohl das an den Schultern meines Erachtens nicht so elegant aussieht. Ist das denn wirklich so üblich? Wenn der Stoff etwas dicker ist, gibt das nicht ein unschönes Bild an den Schulternähten?

ausschnitt8.jpg

Edited by Ellentie
anderes Bild

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das würde ich unter Konfektions-Schlunz verbuchen.

Nicht schön, aber schnell und billig, funktioniert hinreichend. Und wer guckt schon auf so 'ne Stelle...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig, Schlunz!

Man macht das eigentlich nicht so, sondern passend. 

Ansonsten wie schon gesagt, Besatzbreite nach Wunsch und Gefallen. 

Edited by Ulrike1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.