Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
fegagi

Maschinenquilten mit Rahmen (Quilting frame)

Recommended Posts

Guten morgen @fegagi ,

 

jaja, der eigene Poppes macht was er will:D

 

Du bist aufdem richtigen Weg, danke für die Fotos,

und ja ich find es spannend wie es weiter geht.

 

Waaaas müssen wir schon wieder hamstern:kratzen: letzten Mittwoch erzählte eine Bekannte

das die Leute wieder damit anfangen ( in Berlin) also Klopapier benötigen wir schon noch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja eine spannende Konstruktion....ich sehe auch gerne zu...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen, ich bin dann mal noch ins Bett gegangen und nach dem ersten Kaffee werde ich gleich weiterschrauben.

 

@StinaEinzelstückhatte ich Dich mit meiner Antwort verprellt, dann entschuldige bitte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fegagi :hug: ... nein! Ich schaue völlig fasziniert und gespannt zu - kann aber nicht wirklich was beitragen, da ich mich damit nicht auskenne.

Einfach nur ehrfurchtsvoll schauen und davon träumen, dass wenn die Kinder größer sind ich auch mal mit sowas spielen kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@StinaEinzelstück ich sehe diesen Rahmen und die Maschine als Test erst einmal an. Ich weiß, dass eine Longarmmaschine mit entsprechendem Rahmen gut und gerne 8 Tsd und wahrscheinlich noch mehr Teuronen kosten kann und das sehr viel Geld ist- zumal wenn die Maschine dann ggf.zu wenig benutzt wird.

Bisher hatte ich 7 große Quilts gemacht und diese alle mit normalen Haushaltsmaschinen gequiltet. Aber das Heften und durch die Maschine „würgen“ hat mir keinen Spass gemacht, wenn dann hinterher doch auf der Rückseite wieder Knubbel sind.

(Hut ab vor Deinem Quilt für‘s Zelt).

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele, während die Brötchen im Ofen garen hier ein paar weitere Bilder:

Hier sieht man den Laserstift im oberen Bereich. Da kann man Schablonen auf die Ablage legen und mit dem Laser abfahren. Durch das Gestänge ist dieser Stift mit dem Schlitten verbunden. 

 

C8AD722D-DF1B-44FB-90FB-34EF3A03BFF9.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nun sind die Stangen an Ort und Stelle. Auf den Stangen kleben Klettverschlüsse, an die die Hilfsstoffe aus Nessel kommen. Diese müssen jedoch erst einmal gewaschen oder sogar erneuert werden.

 

D595494A-CBE9-40AB-97CA-CFC31EC25DA2.jpeg

6FAAF77B-BC25-42D4-A8CC-D6CBCFED9529.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

 @fegagi DANKE

 

Frau kann auch schöne Steppstoffe machen z.B. für Taschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie geht es weiter? 🤔 Erst einmal den Nessel waschen, die Rollen am Schlitten ölen, den Rahmen ausrichten mit der Wasserwaage (und ggf. justieren mit den Schrauben an den Beinen.) Die Maschine auf den Schlitten setzen und dann das Chaos beseitigen......🤢

Zu Anfang werde ich erst einmal Bettlaken und Nessel zum Üben aufspannen mit einem Polyvlies, bevor ich an richtige Projekte gehe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lalleweerda bringst Du mich gerade auf Ideen....

In jedem Fall werde ich hier weiter berichten. Nebenbei muss ich aber auch noch arbeiten, Haushalt in Schuß halten, Garten ......halt alles, was einen von wichtigen Dingen abhält😉.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na wartemal @fegagi  wenn du erstmal am quilten bist :D das macht süchtig.

 

Deine Übungsteile kannst du alle irgendwie gebrauchen, wenns garnicht gut aussieht als Innenfutter  für Taschen.

 

OK Arbeit ist wichtig Haushalt und Garten da kannste Abstriche machen:roller:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaach, das bringt mich auf eine Idee:

Essen kochen! Das muss doch auch nicht so viel Zeit beanspruchen :D

Ich mache mal einen thread mit schnellen Rezepten :D

Ist natürlich die reinste Selbstlosigkeit, damit du mehr Zeit hast, hier zu schreiben, bzw. mehr auszuprobieren :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb stoffmadame:

Aaaach, das bringt mich auf eine Idee:

Essen kochen! Das muss doch auch nicht so viel Zeit beanspruchen :D

Ich mache mal einen thread mit schnellen Rezepten :D

Ist natürlich die reinste Selbstlosigkeit, damit du mehr Zeit hast, hier zu schreiben, bzw. mehr auszuprobieren :lol:

 

SUPER IDEE@stoffmadame :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss zugeben, ich bin absolut fasziniert ... bisher war mir das mit den Mustern und dem Laser nicht klar, ich glaube daran könnte ich Spaß haben?

 

Am 18.10.2020 um 14:58 schrieb fegagi:

(Hut ab vor Deinem Quilt für‘s Zelt)

Danke 😊 - da habe ich aber nicht FM gequiltet; sondern nur etwas aufwendigere Stiche und Linien mit dem Obertransport.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fegagi  huhu, winke winke:winke:

 

ich will ja nicht quengeln, aber gibt es etwas was du uns zeigen /berichten kannst?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lalleweer so‘n bisken Druck fördert ja auch den Fortschritt🙃

 

Ich hatte jetzt die Maschine auf den Schlitten gestellt und getestet, wie es denn so mit der Steuerung ist. 

Es ist ja so, dass am Schlitten 2 Griffe sind und am rechten Griff ein Knopf zum Gas geben bei der Maschine ist. Zudem gibt es ein Drehknopf mit einer Skala von 0-10. Und bei 10 galoppiert die Nadel über den Stoff- kein Wunder, das die Vorbesitzerin bei 5 ‘ne Makierung gesetzt hatte.

Etwas ungewöhnlich ist zunächst , dass man auf die Maschine anders schaut, als wenn man normal davor sitzt. Total blöde ist der Ein/Ausknopf auf der Rückseite der Maschine (wenn die Maschine so wie auf dem Bild auf dem Schlitten steht)

 

Die Ausleuchtung ist ehr Kategorie : Funzel. Hier soll die Maschine noch LEDs bekommen und ich recherchiere gerade, ob ich noch LED- Bänder unter die obere Ablage anbringen kann. Die sind leicht, gibt es auch im fertigen Set mit Stecker und wenn ich ganz verrückt bin hole ich die gleich mit Farbwechsler und mache meine eigene Diskobeleuchtung.

 

 

 

image.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Üben komme ich frühestens am Wochenende, dann hoffe ich, dass ich einfaches Vlies hier habe- Stoffe zum Üben sind genug vorhanden. Ich werde in jedem Fall berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @fegagi :hug:

ich wusste garnicht das es solche Systeme für Nähmaschinen gibt,

deshalb find ich es sooooo spannend.

 

Edited by Lalleweer

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fegagi

 

Toll und jetzt noch die Tücher anbringen und dann kannst Du loslegen.👍😄

Ich überlege noch,  muss ja nicht in diesen Zeiten in der Gegend herumfahren. Gehöre zur Risikogruppe.

Ausprobieren möchte ich es schon vorab.

Lg Kiwiblüte

Edited by Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brauchst Du nicht eher die Beleuchtung oben auf der Ablage, wo Dein Muster liegt, das Du dann mit dem Laser abfährst? Ich habe mal eine Profi Anlage gesehen...wenn ich mich richtig erinnere hatte man gar keine Zeit um auf das fertig Gequiltete zu sehen...man hatte zu tun um das Muster auf dem Papier zu verfolgen...

Hast Du auch fertige Mustervorlagen mitgekauft? ..

Edited by jadyn

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lalleweer natürlich ist das Ganze nicht mit einer Longarm zu vergleichen, jedoch scheue ich da die Investitionskosten. Dafür verdiene ich mein Geld in meinem Beruf echt zu schwer, als dass ich mir eine Maschine hier hinstelle, die ich vielleicht gar nicht so intensiv nutzen kann....

@KiwiblüteSollte Corona mal irgendwann beherrscht werden, gönne ich mir auch mal einen Tag auf der Longarm - so zum Träumen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jadyn stimmt, eine gute Ausleuchtung des Raumes ist natürlich wichtig, um die Muster „abzufahren“. Mein Gedanke ist aber, dass ich auch frei oder mit Rulern- also Linealen -quilten möchte. Ja, die Muster waren dabei und man  kann sich ja auch selber Muster aufzeichnen und diese dann verwenden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend, ist die Maschine für dem Amerikanischen Strom gedacht ?????  den die Amis haben nur 110 V, d.h du brauchst noch einen Spannungswandler damit die Maschine funzt, ansonsten  machst du die Maschine an und das wars.  Wir  hier in Deutschland haben 220V.  Ich habe das gleiche "Spielzeug"  hier nur dass bei mir Voyager drauf steht ,von der Firma Hinterberg. Wartung bei der Firma Busche in Stuttgard bez Stockstadt/Main. Lg Hedi

 

Edited by Engelmann Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb fegagi:

@Lalleweer natürlich ist das Ganze nicht mit einer Longarm zu vergleichen, jedoch scheue ich da die Investitionskosten. Dafür verdiene ich mein Geld in meinem Beruf echt zu schwer, als dass ich mir eine Maschine hier hinstelle, die ich vielleicht gar nicht so intensiv nutzen kann....

@KiwiblüteSollte Corona mal irgendwann beherrscht werden, gönne ich mir auch mal einen Tag auf der Longarm - so zum Träumen.

 

@fegagi  na klar eine echte Longi ist das nicht, aber ich finde die Idee klasse mit der Nähmaschine

und besonders das du so ein wahnsinns Schnappi gemacht hast,

 du solltest, wenn deine " Nählongi " tut was sie tun soll keine Longarmmaschine testen:nana:

danach bist du süchtig:D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.