Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Verstellbare Schneiderbüste


Recommended Posts

Am 18.10.2020 um 19:15 schrieb eboli:

@Puppen-Artikel von Jennifer Rushmore (Cashmerette): Jennifer drapiert ihre Schnitte an der einzig sinnvollen Puppe, die es zur Zeit am Markt gibt, nämlich der Alvaform. Die darf exklusiv die Maße der Hohenstein-Untersuchung "Starke Größen" verwenden, in der erstmals realistische Maßreihen von europäischen Frauen erarbeitet wurden. Das erklärt auch, wieso Cashmerette Schnitte als so gut sitzend beschrieben werden.

WOW - ich sehe die Seite von Cashemerette zum ersten Mal. Traumhaft, was da alles möglich ist.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 40
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

@nowak ich habe mir letzte Woche den Chilton Trenchcoat von Cashmerette fertig gebastelt. Ich muss sagen, ich bin begeistert. Einzig die Ärmellänge habe ich gekürzt. Normalerweise muss ich Schultern schmälern, Hüfte verbreitern... verschiedene Cupgrößen sind inkludiert.... Und es passt wirklich jedes Nahtzeichen! Den könnte man blind nähen! Die Beschreibung ist auch toll...

Edited by Candy-Andy
Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Gallifrey:

Ja. Ich.

Hallo Gallifrey,

man gibt die eigenen Masse ein und bekommt dann das Schnittmuster für den Bezug, wenn ich das richtig verstehe.

Wie ist das Ergebnis, ist der Schnitt zu empfehlen?

 

LG

Delia

Link to post
Share on other sites
Am 17.9.2020 um 20:13 schrieb Gallifrey:

Ja, ich hab meine Lady Valet so ziemlich genau auf mich angepasst. Das Schnittmuster funktioniert an sich schon recht gut, wenn man bei den Maßen und Figurangaben nicht schlampt und den Rest habe ich mit einem alten passenden BH und Polsterwatte feinjustiert. Such mal den Hashtag bei Insta, da gibts haufenweise Bilder.

Das hast du gesehen?

Link to post
Share on other sites

Ah - irgendwo muss das Schnittmuster ja drauf gezogen werden. ;-)

 

Ich glaube, bootstrap hat aber auch ne Anleitung wenn man das ganze Ding selbst bauen will.

Damit habe ich mich allerdings nicht beschäftigt. Ich habe nur den Überzug genäht.

 

Ansonsten ist es aber, wie du sagst: alles eingetragen, was sie wissen wollen. Man kann noch eine Vorschau ansehen vor dem eigentlichen Kauf.

Wenn man dann kauft, dauert es paar Minuten bis die Datei per Mail kommt

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hat schon mal jemand etwas von der Lady Lewenstein gehört? Hier im Forum kommt bei der Suche nur eine Maschine raus mit dem Namen. Stammt von einem niederländischen Anbieter und sieht etwas stabiler aus als die Prym.

Edited by Manumehla
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 18.10.2020 um 21:50 schrieb nowak:

 

Okay, heißt, wenn einem RTW NICHT passt, dann besser auch Finger weg von Cashmerette Schnitten.

 

(Und die Erreichbarkeit von manchen Firmen ist vermutlich ein Grund, warum Leute teilweise über tausend Kilometer zu einer Fachmesse pilgern, wenn der richtige Aussteller dort ist. Das sind wohl gar nicht so wenige Firmen, mit denen man nur Aug in Aug vernünftig Geschäfte machen kann.)

Nein, das heißt, dass Dir RTW nicht passt, wenn die Firmen noch mit den alten Maßen arbeiten. Und das sind leider die meisten.

Link to post
Share on other sites

Du weiß nicht zufällig, mit welchen Maßen Brax arbeitet?

 

Die haben Hosen, die passen, (nicht alle Modelle, aber einige Serien).

 

Andererseits... ist Hosen nähen ja nicht mehr so dringend, wo ich welche kaufen kann...

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
On 9/16/2020 at 7:41 PM, Lehrling said:

ich kann auch nicht den ganzen Artikel lesen, aber wenn ich mir anschaue was er unter dem Arm trägt, dann vermute ich, daß ein >body sloper< von der Schneiderpuppe und ein >body sloper< von der zu benähenden Person zusammengesetzt wurden und dazwischen entsprechend versteift und ausgepolstert wurde. Daraus ergibt sich die Frage, womit sich das so fest in Form bringen läßt. Fürs Überziehen auf die Puppe ist vermutlich ein Reißverschluß ( im Rücken? ) eingebaut.

Hallo,

deine Vermutung mit dem inneren und äußeren Body Sloper ist richtig. Der vermutlich teilbare Reißverschluß ist jeweils in der rückwärtigen Mitte der Body Sloper (Zipper jeweils zur Außenseite).

Die nehmen Vlies (fusible quilt batting',) das nicht als Ganzes verwendet wird. Es wird in dünnere Lagen aufgesplittet.

Diese Lagen werden dann auf den Body Sloper der Schneiderpuppe aufgebracht.

Jede Lage wird mit dem Dampfbügeleisen behandelt um die Lagen miteinander und der Grundlage zu verbinden.

Dadurch verliert das Vlies Volumen und wird eine stabile Grundlage, die alles zusammenhalt.

Für die Brüste werden vorgeformte Pads wie z.B. Raglan Schulterpolster als Grundlage empfohlen.

 

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

@make_my_day_stitch

dankeschön, dann steht theoretisch einer naturgetreuen Schneiderpuppe nichts im Wege...........außer der Ausführung :D

Könnte das Vlies evtl. sogar Wollvlies sein, das durch die Dampfbearbeitung dann zu einer formstabilen Filzschicht würde?

 

wie gut, daß in meinem Nähzimmer kein Platz frei ist für eine Schneiderpuppe :classic_wink:, die Arbeit bleibt mir erspart.

 

liebe Grüße

Lehrling

Link to post
Share on other sites

"fusible quilt batting" ist ja ein aufbügelbares Vlies - wenn man da dann noch reichlich Material abnimmt - und Klebeschicht mit wenig Batting drauf immer wieder über über Klebeschicht mit wenig Batting bügelt - dürfte das alleine von den ganzen Klebeschichten fest werden.

 

Sabune

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.