Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Margali

Probenäherin, Probestickerin, warum????

Recommended Posts

vor 40 Minuten schrieb lea:

Genau deshalb kann ich mit diesen Fotos normalerweise wenig anfangen - wenn die Probenäherin nicht die Standardfigur hat, dann ist schlechter Sitz bei unverändertem Schnitt nicht die "Schuld" der Designerin. Ist der Schnitt aber angepasst worden, dann kann ich ja nicht mehr unterscheiden, was von der Designerin stammt und was den Anpassungsfertigkeiten der Näherin zu verdanken ist.

Grüsse, Lea

Ich finde diese Fotos hilfreich, weil man sieht, wie der Schnitt an verschiedenen Figurtypen wirkt. Die Passform betrachte ich dabei nur relativ oberflächlich, weil meine Figur ja sowieso anders aussieht und was nützt es mir, wenn der Schnitt Person X auf Anhieb perfekt passt, mir aber nicht? Wenn an allen Figurtypen der gleiche Passformmangel zu sehen ist, werde ich aber sehr misstrauisch ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb lea:

Genau deshalb kann ich mit diesen Fotos normalerweise wenig anfangen - wenn die Probenäherin nicht die Standardfigur hat, dann ist schlechter Sitz bei unverändertem Schnitt nicht die "Schuld" der Designerin. Ist der Schnitt aber angepasst worden, dann kann ich ja nicht mehr unterscheiden, was von der Designerin stammt und was den Anpassungsfertigkeiten der Näherin zu verdanken ist.

Grüsse, Lea

Aber die Fotos bei Burda und Co sind dann doch genauso wenig hilfreich, die sind im Zweifelsfall nur besser gepfuscht (schnell im Rücken zusammengesteckt oder ähnliche Tricks). Dann bräuchte es eigentlich gar keine Fotos zu Schnittmustern?

Ich finde die Fotos von irgendwelchen privaten Testerinnen dann noch fast hilfreicher, weil sie das Kleidungsstück im "echten Leben" zeigen. Daß ich selbst wissen muß, ob und wie ein Schnitt zu mir paßt, steht da nochmal auf einem anderen Blatt...

vor 1 Stunde schrieb Giftzwergin:

Wenn an allen Figurtypen der gleiche Passformmangel zu sehen ist, werde ich aber sehr misstrauisch ...

Das sehe ich genauso...

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Rumpelstilz:

Fotos kommen nur in diese Facebookgruppe. Die Erstellerin verwendet sie nicht für ihre Schnitte.

Nur interessehaber: mit was für Fotos illustriert sie dann ihre Schnitte?

@sewingforyourlife meinte ja, ein Anbieter könne es sich kaum leisten, keine Probenähmodelle vorzustellen (oder habe ich das falsch verstanden?).

vor 3 Stunden schrieb Capricorna:

Naja. Früher gab es das halt einfach nicht

Bei den "etablierten" Schnittmusterherstellern gibt es das meines Wissens auch heute nicht. Jedenfalls habe ich noch nie gesehen, dass z.B. Vogue beim Schnitt das Foto einer Probenäherin zeigt. Nicht mal Burda macht das - es gibt zwar eine Art Galerie im Community-Bereich, der aber nicht mit den Burda-Schnitten verknüpft ist.

Ich kenne auch Seiten von kleineren Schnittherstellern, die das nicht tun, z.B. Zwischenmass und Schnittquelle.

 

Pattern Review finde ich übrigens auch genial; da geht es aber weniger um das Foto als um eine strukturierte Besprechung der Schnitte.

Grüsse, Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lea Sie illustriert die Schnitte mit dem Foto/den Fotos von Modellen, die sie selber genäht hat. Das sind 1-3, also keine Fotoflut. Dazu gibt es eine technische Zeichnung.

 

Eine technische Zeichnung ist für mich übrigens ein Qualitätsmerkmal eines Schnittes. Wenn ein Schnitt das nicht hat, verzichte ich in fast allen Fällen darauf, diesen zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb nowak:

einen Schnitt hinterher 10000 Mal verkaufst.

 

10.000 Mal einen Schnitt verkaufen? Klärt mich bitte auf, ich kenne mich in diesem Bereich nicht aus. Meine Schnitte sind alle entweder aus der Burda oder der Ottobre, einen habe ich noch vom letzten Jahrhundert, das ist ein Neue-Mode-Schnitt, der einzige Kaufschnitt, den ich besitze.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb PaulineK:

 

10.000 Mal einen Schnitt verkaufen? Klärt mich bitte auf, ich kenne mich in diesem Bereich nicht aus. Meine Schnitte sind alle entweder aus der Burda oder der Ottobre, einen habe ich noch vom letzten Jahrhundert, das ist ein Neue-Mode-Schnitt, der einzige Kaufschnitt, den ich besitze.

 

Ich würde behaupten, das war eine Beispielzahl. Wobei die Pattydoo-Nähgruppe bei FB 117.000 Mitglieder hat - wenn da nur jeder Zehnte einen bestimmten Schnitt kauft ... (und Pattydoo hat keine Probenäherinnen, soweit ich weiß. Aber die SEHR erschwinglichen Schnittmuster plus die Videoanleitungen dürften gute Kaufargumente besonders für Anfänger sein.)

Edited by Giftzwergin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte verstanden, dass einige Menschen sich angegriffen fühlen, wenn man ihre körperlichen Eigenheiten überhaupt nur erwähnt? Nicht nur, wenn/weil man sich abwertend darüber äußert; sowas haben wir hier ja gottseidank nicht. (In den FB-Gruppen geht es aber tatsächlich teilweise ziemlich herbe im Tonfall zu; da kommt öfter schon mal ein Kommentar von der Art "wenn ich so aussehen würde, würde ich sowas nicht anziehen" und schlimmeres...)

 

Die FB-Foren haben auch in ihrer Gruppenbeschreibung drin stehen, dass es um Schnittmuster geht. Trotzdem kann ich auch da nicht automatisch davon ausgehen, dass jeder, der dort ein Foto von einem fertigen Teil postet, automatisch eine Passform-Kritik haben möchte. Wenn ich super stolz auf mein erstes genähtes Teil bin und dann zu hören bekomme, dass ich mit der großen Brust aber eigentlich eine FBA hätte machen sollen, damit die Falten da verschwinden, kann einem das den Tag ganz schön verhageln... :rolleyes:

 

Deswegen schadet es meines Erachtens nicht, wenn man möglichst immer erstmal nachfragt, ob Kritik gewünscht ist - wenn das aus dem Text nicht bereits hervor geht. Das ist ja hier meist der Fall. Bei FB wird aber tatsächlich oft nur ein Bild vom Schnitt gepostet, vielleicht noch Angaben zu Stoff und Schnitt. Dann weiß man nicht, was die Absicht dahinter ist. Und dann kann Kritik, auch wenn sie noch so sachlich ist, einfach komplett unangebracht sein.

 

Und zum Thema Bilder von fertigen Teilen: Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir früher mal viele Anfragen hier hatten, wo erstmal gefragt wurde: Ich möchte mir gerne Schnitt XYZ nähen, aber wie sieht der denn bei euch/an echten Menschen aus? Nach meiner Wahrnehmung ist das weniger geworden; vermutlich, weil viele heute erstmal im Internet nach solchen Bildern suchen und gerade kleine Anbieter mit den Bildern von ihren Probenäherinnen genau dieses Bedürfnis stillen. Die haben ja nicht ohne Grund soviel Erfolg (auch, wenn andere Faktoren aus unserer Sicht fragwürdig sind). Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht wahr...? ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thema Probenähen:

 

Eigentlich greift der Begriff der "Probenäherin" nicht tief genug. Zum einen sollte ein Schnitthersteller natürlich darum bemüht sein, in seinem Stammteam Cracks drin zu haben, die aus dem letzten Lumpen/SM noch ein tolles Kleidungsstück mit ansprechenden sympathischen Fotos machen.

Paradebeispiel dafür ist für mich Petra Mondy (auf fb und Insta), die, trotz nicht normgerechter Figur, in allem was immer sie näht, blendend ausschaut und sofort Lust darauf macht, das SM zu erwerben.

Aber es sollten immer auch ein paar Leute dabei sein, die bzgl. Nähanleitungen die absoluten DAUs sind. Nur so können schlampige Anleitungen vermieden werden.

Ich bin da übrigens gnadenlos. Wenn ich einen Fehler in einer (gekauften!) Anleitung finde, versuche ich erstmal anzurufen oder per Mail Kontakt herzustellen. Reagiert der Schnitthersteller nicht in angemessener Zeit, habe ich keine Scheu, schlechte Bewertungen bei makerist oder in deren fb-Foren zu hinterlassen.

 

Gerade für Anfänger sind schlampige Anleitungen die Pest und können ein neues Hobby im Keim ersticken!

 

Thema: Bewertung von Körperlichem

"Eigentlich" gebe ich haniah und sunshine recht: jede Kommentierung von Körperlichem, sei es positiv oder negativ, ist übergriffig.

Andererseits greift hier wieder meine "ismirdochegaldickeelefantenhaut": wenn ich der Meinung bin, daß zB cadieno erwähnenswert schöne Beine hat, dann sag ich ihr das (wie schon geschehen). Sollte sie das als übergriffig empfinden => hier ist ein Keks

 

Keks.png

 

Wenn ich allerdings bei jemand der Meinung bin, er hat eine bemerkenswerte Plauze, würde ich das zumindest nicht öffentlich schreiben. Macht sich derjenige aber aufgrund seiner Plauze in einem Kleidungsstück lächerlich (sieht man öfters bei fb) dann schreibe ich das demjenigen schon in einer PN.

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nowak  so sehe ich das auch.

 

@Nera  stimmt, da werde ich üben, mehr Gelassenheit aufzubringen, die Spontaneität steht mir da manchmal im Wege (und der schnelle Klick).

 

@Paula38  Oh ja, bei den eigenen Töchtern, die frau doch kennt, da heißt es dann "Mama!" in einem Tonfall . . . :classic_blush:

 

@Scherzkeks und ich habe mich bei dieser Diskussion auch sehr zurückgehalten, einen Beitrag auch wieder gelöscht, und jetzt frage ich mich, ob ich tatsächlich auf "antworten" klicken soll.

 

Ich habe mich mit Probenähen noch nie befasst. Zum einen, weil ich erst seit ein paar Jahren wieder nähe, zum zweiten weil ich immer noch keine Kleidung für mich nähe, zum dritten weil ich ein Enkelkind habe mit 15 Monaten und da nur auf Wunsch meiner Tochter Kleidung für das Kind nähe und zum vierten bin ich auch nicht auf FB und werde es auch nie sein. Ist nicht mein Interessengebiet, auch wenn ich das ein oder andere vielleicht interessant fände, es spielt in Wirklichkeit für mich keine Rolle.

 

So, jetzt trau ich mich mal. :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

vor 21 Stunden schrieb PaulineK:

und ich habe mich bei dieser Diskussion auch sehr zurückgehalten, einen Beitrag auch wieder gelöscht, und jetzt frage ich mich, ob ich tatsächlich auf "antworten" klicken soll.

 

Wie eine Interlet-Legende es mal so schön formuliert hat: Meine besten Beiträge sind die, die ich nie abgeschickt habe. So versuche ich es auch zu halten... klappt... immer öfter... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, und damit bleiben die Lauten die, die gelesen werden.

... und hinterher meinen alle, die Lauten müssen ja recht haben - hat ja keiner widersprochen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb SiRu:

Tja, und damit bleiben die Lauten die, die gelesen werden.

... und hinterher meinen alle, die Lauten müssen ja recht haben - hat ja keiner widersprochen

Wer möchte gern mit beiden Beinen im Fettnapf stehen? Macht zwar geschmeidige Füße 🤣,aber kein dickes Fell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och, irgendwann gibt's Hornhaut...

Ernsthaft: Internetforen nutzen ohne wenigstens mittel"dickes Fell" ist eh nicht besonders empfehlenswert. So liebund friedlich wie hier ist es kaum wo.

(Ich nehm öfter mal ein Vollbad in der Fettwanne.:classic_ninja:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Karbonmäuschen:

Wer möchte gern mit beiden Beinen im Fettnapf stehen?

 

Wer hinterher im Fettnapf steht weiß man aber vorher nicht unbedingt...  ;)

 

Und manchmal stehen andere schon drin und haben es nur noch nicht gemerkt.

 

Abgesehen davon... gerade bei Meinungsthemen gibt es oft kein eindeutiges "richtig" oder "falsch", da steht keiner "im Fettnapf", sondern es sind halt einfach unterschiedliche Meinungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.