Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Margali

Probenäherin, Probestickerin, warum????

Recommended Posts

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Margali:

@Sewingforyourlife interessant es von der anderen Seite mal zu lesen. Was mich aber wundert, Du müsstest ja eigentlich Dutzende Probenäherinnen zur Auswahl haben, sind die alle so unzuverlässig, oder wo ist das Problem?

 

LG Margali

In meinem Stammteam sind so ca. 20 Probenäherinnen und die machen auch nicht bei jedem Probenähen mit, da es ja keine Verpflichtung dazu gibt. Manche haben teils keine Zeit, keinen passenden Stoff oder ihnen gefällt das neue Modell eher weniger.
Neue zu finden ist nicht immer so einfach, denn 1. ist das Label noch relativ neu bzw. unbekannt (gibt es erst seit fast einem Jahr) 2. meine Modelle sind hauptsächlich eher im Vintage-Stil gehalten 3. meine Schnitte sind hauptsächlich auf Webware ausgelegt.
So wie ich es beurteilen kann ist 3. der Hauptgrund, warum sich dann viele nicht bewerben. 

Edited by sewingforyourlife

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb sewingforyourlife:

meine Modelle sind hauptsächlich eher im Vintage-Stil gehalten

 

Das klingt spannend. Und so schließe ich mich der Frage von Paula an. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Topcat  :classic_biggrin: Besser kann man diese Hose nicht erklären :classic_biggrin:

 

@sewingforyourlife ich schließe mich mal an

 

gestern wieder innerhalb einer Stunde  x Probestickerinnen für eine Nobody...

 

Ich glaube, ich bin hier deutlich besser aufgehoben.

 

Margali

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Margali:

Ich glaube, ich bin hier deutlich besser aufgehoben.

 

Ja :p - ich schau dort auch nur mehr ab und zu rein, schreiben fast nix mehr, zeigen schon gar nicht. Erklärungsversuche sinnlos ( :winke: @eboli - dich bewunder ich ja für deine Geduld, ich habs aufgegeben), hier machts Spaß was zu suchen, dort wird einfach nur abgegriffen oder abgekanzelt, ganz selten mal ein Dankeschön oder eine Nachfrage per PN..... viele hier *kennen* mich hier (hoffentlich ggg), ich kann mich nicht erinnern, einmal wirklich unfreundlich, unhöflich oder gar untergriffig geworden zu sein.......... das dort ist einen eigene Nähwelt, mit der ich mich nicht anfreunden kann :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb sewingforyourlife:

In meinem Stammteam sind so ca. 20 Probenäherinnen und die machen auch nicht bei jedem Probenähen mit, da es ja keine Verpflichtung dazu gibt. Manche haben teils keine Zeit, keinen passenden Stoff oder ihnen gefällt das neue Modell eher weniger.
Neue zu finden ist nicht immer so einfach, denn 1. ist das Label noch relativ neu bzw. unbekannt (gibt es erst seit fast einem Jahr) 2. meine Modelle sind hauptsächlich eher im Vintage-Stil gehalten 3. meine Schnitte sind hauptsächlich auf Webware ausgelegt.
So wie ich es beurteilen kann ist 3. der Hauptgrund, warum sich dann viele nicht bewerben. 

Hallo

Könnte ich auch eine Probenäherin werden? Wie ist denn der Ablauf?

Freue mich auf Infos. 

Wenn was per PN geschickt wird - was ist das und wie funktioniert das?

Liebe Grüße und einen schönen Tag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Margali ich schick dir gleich eine PN

@MonaLisa50 Eine PN ist eine Private Nachricht. Neben deinem Benutzernamen im Menü (ganz oben rechts) ist ein Brief-Icon. Dort kommst du in deinen Posteingang. (Ich schick dir auch gleich eine PN)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Deine PIN bekommen,  danke schön.  Ja Du hast alle Angaben dabei, die frau braucht um ein SM zu kaufen, allerdings nicht ganz mein Style.

 

Margali

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@sewingforyourlife bitte auch eine PN an mich.

 

Ich habe damals mit Webware angefangen zu nähen, Sweat war noch nicht so bekannt als Nähmaterial.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus gegebenem Anlass möchte ich nochmal die Frage/Anmerkung beantworten, warum man beim Probenähen bzw. beim Veröffentlichen der Ergebnisse immer die gleichen Gesichter sieht. Ganz einfach, weil sie Ergebnisse in einem vorgegebenen Zeitrahmen abliefern. Ob sie dann bei 10 anderen Labels noch bei Probenähen dbei sind, ist ( mir mittlerweile ) egal.

 

Momentan mache ich ein Probenähen, für eine weitere Hose mit beiderseitiger, funktionaler Knopfleiste. Ich habe auch für mich neue Bewerber aufgenommen, muss ich ja...

Heute wäre das Probenähen zu Ende. Sind alle fertig, nein, nur die aus dem Stammteam und eine neue Berwerberin haben rechtzeitig abgeliefert. 

Ich musste verlängern, was wiederum meinen Zeitplan durcheinanderbringt.

Einige sind abgesprungen, aus gesundheitlicjen Gründen ( das kann ich natürlich verstehen, Gesundheit geht vor) aber auch, weil sie plötzlich keine Zeit mehr hatten.

Diese Größen können nicht nachbesetzt werden.

Eine hat bis jetzt (knapp 2 Wochen Nähzeit) nicht mal die Probehose fertig genäht. ( und fragt dann noch wie es jetzt weitergeht, bis wann die Fotos fertig sein sollen😒😒)

Eine hat mir gestern geschrieben, das sie wahrscheinlich bei den Knöpfen schummeln wird und Druckknöpfe nehmen wird, da sie etwas Angst vor Knopflöchern hat. ( Anmerkung: wie oben geschrieben geht es um eine Hose wo an beiden Seiten funktionale Knopfleiste sind...wurde auch so beim Probenähaufruf kommuniziert). Ich hab ihr gesagt das geht so nicht, weil das ja das Design ändert. Heute war sie Knöpfe kaufen...

 

Man muss sich auf die Leute verlassen können, darum sind meist immer die selben Leute dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah, das ist ja ätzend :rolleyes:

Offenbar kommt sowas ja öfter vor, wie Du schon am Anfang geschrieben hast:

Am 31.7.2020 um 08:12 schrieb sewingforyourlife:

Andererseits ist das ein ziemlicher Aufwand und Stress. Es gibt einige die halten sich nicht an Vorgaben oder liefern gar nix ab oder überschätzen ihre Nähtalente maßlos etc ( Natürlich fliegen die dann raus und werden auch nie wieder angenommen), aber das findet man alles erst während des Probenähens heraus.

(Bin ich froh, dass das ausschliesslich mein Hobby ist...)

Grüsse, Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb lea:

Boah, das ist ja ätzend :rolleyes:

Offenbar kommt sowas ja öfter vor, wie Du schon am Anfang geschrieben hast:

(Bin ich froh, dass das ausschliesslich mein Hobby ist...)

Grüsse, Lea

 

Ja, momentan bin ich ordentlich frustriert. Aber ich schlaf jetzt mal ne Nacht drüber... man kann es am Ende eh nicht mehr ändern. ( und graue Haare lass ich mir wegen denen auch nicht wachsen, die kommen noch früh genug.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb sewingforyourlife:

Ja, momentan bin ich ordentlich frustriert. Aber ich schlaf jetzt mal ne Nacht drüber... man kann es am Ende eh nicht mehr ändern. ( und graue Haare lass ich mir wegen denen auch nicht wachsen, die kommen noch früh genug.)

Och Mensch, wie blöd, lass Dich mal :hug:

 

Unzuverlässigkeit kann ich gar nicht leiden und dann noch so fadenscheinige Ausreden...

Hoffentlich sind wenigstens die Fotos für Dich nützlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb sewingforyourlife:

Heute wäre das Probenähen zu Ende. Sind alle fertig, nein, nur die aus dem Stammteam und eine neue Berwerberin haben rechtzeitig abgeliefert. 

Ich musste verlängern, was wiederum meinen Zeitplan durcheinanderbringt.

Einige sind abgesprungen, aus gesundheitlicjen Gründen ( das kann ich natürlich verstehen, Gesundheit geht vor) aber auch, weil sie plötzlich keine Zeit mehr hatten.

Diese Größen können nicht nachbesetzt werden.

Eine hat bis jetzt (knapp 2 Wochen Nähzeit) nicht mal die Probehose fertig genäht. ( und fragt dann noch wie es jetzt weitergeht, bis wann die Fotos fertig sein sollen😒😒)

Eine hat mir gestern geschrieben, das sie wahrscheinlich bei den Knöpfen schummeln wird und Druckknöpfe nehmen wird, da sie etwas Angst vor Knopflöchern hat. ( Anmerkung: wie oben geschrieben geht es um eine Hose wo an beiden Seiten funktionale Knopfleiste sind...wurde auch so beim Probenähaufruf kommuniziert). Ich hab ihr gesagt das geht so nicht, weil das ja das Design ändert. Heute war sie Knöpfe kaufen...

 

Völlig normal...

 

(Und erste Regel... Deadline mindestens eine Woche bevor man die Daten wirklich braucht...)

 

Was im Aufruf steht, wird nicht gelesen, schon gar nicht, was über die Adresse, an die man sich wenden muß, um den Schnitt zu bekommen hinausgeht.

Zahlen kann eh keiner lesen, somit ist ein Datum völlig unverbindlich.

Völlig überraschend kommen auch immer Ereignisse wie Weihnachten, Schulbeginn, Geburtstage, Ostern,... die jegliche Zeitpläne durcheinander bringen.

Und wenn es doch aufwendiger ist, als man es sich gedacht hat, dann muß man doch nicht mehr nachliefern, wenn die Deadline abgelaufen ist, oder?

 

Für die Schnittvorstellungen hier habe ich eine extrem lange Liste.

Und inzwischen nur noch wenige Rückmeldungen für die jeweils konkreten Schnitte. Aber die, die sich melden, sind dann auch in der Regel pünktlich fertig. Deswegen sind das allmählich auch häufiger die gleichen, als am Anfang der Aktion.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb nowak:

(Und erste Regel... Deadline mindestens eine Woche bevor man die Daten wirklich braucht...)

Das hab ich auch schon gemerkt. Da ich selber meinen Arbeitszeitplan erstelle, hab ich einen gewissen Puffer. Aber nerven tut es trotzdem.

 

Und irgendwie hab ich das Gefühl es wird immer schlimmer mit der Unzuverlässigkeit. Mein erstens Probenähen war auch ein Chaos, aber da war ich auch noch grün hinter den Ohren ( jetzt bin ich nur mehr gelb...), aber so schlimm wie jetzt wars noch nie?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.8.2020 um 07:45 schrieb Topcat:

das dort ist einen eigene Nähwelt, mit der ich mich nicht anfreunden kann :o

Egal wie sehr ich drüber nachdenke, wo ist "dort", wo es so anders ist?

Nein, ich fühle mich hier sehr wohl, will nicht weg :p , aber interessiert mich schon.

Oder ist damit Facebook gemeint? :kratzen:

Da habe ich ja eh keine Ahnung von... 

 

vor 15 Minuten schrieb sewingforyourlife:

Und irgendwie hab ich das Gefühl es wird immer schlimmer mit der Unzuverlässigkeit. Mein erstens Probenähen war auch ein Chaos, aber da war ich auch noch grün hinter den Ohren ( jetzt bin ich nur mehr gelb...), aber so schlimm wie jetzt wars noch nie?!

Ich stelle mir das sehr Nervenaufreibend vor... :hug:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb sewingforyourlife:

Einige sind abgesprungen

 

Abspringen ist noch ein harmloser Ausdruck für diese Unsitte, kurzfristig abzusagen.

Das hat mit dem SMS-Versenden begonnen, auch kurzfristig einen festen Termin abzusagen. Wie dem anderen dabei zumute ist, wird ignoriert.

Das ist mit dem Handy so einfach geworden. Viel schwieriger war es, am Telefon eine Absage mitzuteilen und einen Grund für die Absage zu nennen (keine Lust mehr o. ä. geht da nicht).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke einem Teil ist das Ganze auch der Anonymität geschuldet....wenn alle den Schnitt abholen müßten und auch das Resultat vorzeigen, dann wäre nur noch der Punkt...sie bekommen ja keinen Lohn und müssen eigenes Material verwenden....da ist einfach kein schlechtes Gewissen....nur weil man etwas versprochen hat????

Bei mir wäre das nun wieder anders ein Problem...ich habe mal eine Stickdatei getestet und in meinen Augen "Verbesserungen" vorgeschlagen....Da wußte ich...es sollte nur gelobt werden...

 

Dazu kommt, in einem Forum wird nur gelobt und bewundert....das ist ja menschlich auch was Gutes...jeder näht ja so gut er kann....und möchte dafür auch gelobt werden...aber viele halten sich dadurch schon für erfahrene Experten... melden sich und werden von der Realität....Zeitdruck ....eingeholt.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann findet man dabei also ähnliche Abläufe wie sonst auch. Sehr schade! Ich kenne das aus anderen Kontexten, z.B. Ehrenamt. Da gibt es einige, auf deren Wort kannst Du Dich verlassen, komme was da wolle, und andere, bei denen Du weisst: Wenn der oder die sich meldet, kannst Du NICHT darauf vertrauen, dass an Tag x auch das da ist, was angekündigt wurde. Das sind dann gern auch die, die sich mittendrin aus Gründen rausziehen, bei denen man irgendwie das Empfinden hat, dass sie vorgeschoben sind, weshalb man gut daran tut, von vorn herein zusätzlich den einen oder anderen "Verlässlichen" mit ins Boot zu holen. 

 

Es kann immer Leben dazwischen kommen - Krankheiten, Unfälle, Entwicklungen in der Familie oder auf der Arbeit, die dazu führen, dass man etwas nicht termingerecht durchführen kann oder sein Engagement zurück ziehen muss, aber es gibt, und manchmal habe ich das Gefühl, dieses Phänomen nimmt zu, leider eben auch jene, auf die Du einfach gar nicht setzen kannst. Es läuft dann darauf hinaus, dass es immer dieselben Menschen sind, mit denen Du zusammen arbeitest. 

Edited by Lykke

Share this post


Link to post
Share on other sites

@PaulineK ja das stimmt. Das ist Wirklich eine Unsitte geworden. Und die Leute schämen sich nicht mal dafür🤨🤨

 

@jadyn sie bekommen halt im Gegenzug ein Schnittmuster ( und die Möglichkeit auf dem Cover des Schnittmusters zu sein).

Aber ich glaube auch, dass viele sich einfach keine Vorstellungen machen, wieviel Arbeit so ein Schnittmuster zu erstellen ist plus die ganzen Arbeiten rundherum...

Und nur loben beim Probenähen bringt mir nix...und es gibt immer etwas zu verbessern bzw. Andere ansichtsweisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 11 Stunden schrieb nowak:

 

Was im Aufruf steht, wird nicht gelesen, schon gar nicht, was über die Adresse, an die man sich wenden muß, um den Schnitt zu bekommen hinausgeht.

Zahlen kann eh keiner lesen, somit ist ein Datum völlig unverbindlich.

Völlig überraschend kommen auch immer Ereignisse wie Weihnachten, Schulbeginn, Geburtstage, Ostern,... die jegliche Zeitpläne durcheinander bringen.

Und wenn es doch aufwendiger ist, als man es sich gedacht hat, dann muß man doch nicht mehr nachliefern, wenn die Deadline abgelaufen ist, oder?

 

 

 

Mein Freund war mal Uni-Dozent, und hat seinen Studis zu Beginn des Semesters immer ein Blatt mit Aufgaben gegeben. Die allererste Aufgabe lautete, dieses Blatt zu kopieren und am Ende mit allen anderen Lösungen mit einzureichen. Ratet, wie hoch die Fehlerquote bei dieser einfachsten aller Aufgaben war. Nicht im einstelligen Bereich, auch nicht im niedrigen zweistelligen Bereich... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.