Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
sonnygirl

Ich will mir eine Babylock zulegen. Nur welche?

Recommended Posts

Also wenn es ums Einfädeln geht, hilft m.E. nur, sich tatsächlich vor die Maschine zu setzen und fünf bis zehn Mal hintereinander einzufädeln.

 

Ich habe vor vielen Jahren mal vor einer Bernina und einer Babylock gesessen, auf einer Messe und habe genau das gemacht. (Das waren damals beides Kombimaschinen.)

Für mich war die Bernina einfacher einzufädeln (auch ohne Luftpuste) und einfacher umzubauen.

An der Babylock fand ich das nähen dafür besser.

 

Ein Grund, warum ich immer noch keine Ovi bzw. Coverlock habe. (Und dass ich sie nie extrem vermisst habe.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

  

vor 9 Stunden schrieb nowak:

Ein Grund, warum ich immer noch keine Ovi bzw. Coverlock habe. (Und dass ich sie nie extrem vermisst habe.)

 

Ich fürchte, so wird es uns auch noch weitere Jahre lang gehen, zumal wir ja eine spezielle und eine kompromissbehaftete haben. Aber der Umgang damit kann einem auch den Spaß nehmen, wenn dauernd was erst im x-ten Anlauf klappt...

Edited by Technikus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Technikus:

Aber der Umgang damit kann einem auch den Spaß nehmen, wenn dauernd was erst im x-ten Anlauf klappt...

Das kenne ich von meiner Bernina 2500DCE - die hat mir beinahe den Spass am Nähen verleidet :rolleyes:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das liebe ich an der Gloria,  kein Einstellen der Fadenspannung, sondern einfach losnähen  😊👍

Mich hat die Einstellerei bei der Bernina 1150 immer sehr gestört und auch Zeit gekostet....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

grundsätzlich stellt sich das Problem mit den Fadenspannungen bei einer Baby Lock Imagine nicht, weil bei dieser dies

mit einem (imho recht pfiffig gelösten) gesteuert - dosierten Fadenvorschub elegant umgangen wurde:classic_cool:

(eine kleine +/- Ausgleichsschraube besitzt sie trotzdem zusätzlich);

lediglich nach vielen Betriebsstunden muss dieses System evtl. nachjustiert bzw. die Zugdrähte ersetzt werden:classic_smile:

-hat die Gloria sicher auch-

Edited by jettaweg
neue Erkenntnis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich brauche das Einstellen der Fadenspannung: zur Ovation kam (wieder - ich dachte eine Kombi reicht) eine Bernina 1150

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Leviathan Macht es Dir was aus, mal die Gründe für den Bedarf zu beschreiben?

 

Mich verunsichert das nach wie vor, aber eine Babylock lohnt sich für uns nicht wirklich. Wir haben schon öfter die Erfahrung einer Überinvestition gemacht, also den Nutzen überschätzt - aber ebenso die eines Verleidens durch zu billigen Kram.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin zwar nicht Leviathan, aber ich hätte an meiner Enlighten den Bedarf auch schon gelegentlich gehabt.

Das geschieht immer dann, wenn unter der linken Seite des Nähfusses deutlich mehr Stofflagen liegen als unter der rechten - die Maschine meint dann,

hier sei dickes Material zu umschlingen und die Schlingen werden zu lang.

Ich versäubere die Nahtzugaben gern einzeln und nach dem Steppen. Wenn die nun schmaler sind (oder werden sollen) als ca. 1,5cm, ist das genau so ein Fall:

links 3 Stofflagen, rechts eine unter dem Nähfuss. Man kann die Greiferspannungen (allein!) zwar fester drehen, aber manchmal reicht das nicht.

 

Aber nach dem ständigen Theater mit meiner Bernina Kombi kann ich über diesen kleinen Nachteil leicht hinwegsehen.

Kein stundenlanges Herumprobieren und EInstellen - einfach Stoff drunter und losnähen. Die Fadenspannung stimmt, auch wenn 4 völlig verschiedene Garne eingefädelt werden.

vor 16 Minuten schrieb Technikus:

eine Babylock lohnt sich für uns nicht wirklich. Wir haben schon öfter die Erfahrung einer Überinvestition gemacht, also den Nutzen überschätzt - aber ebenso die eines Verleidens durch zu billigen Kram.

Was heisst schon "lohnen" beim Hobby ;)

Und mir wurde das Nähen beinahe durch "teuren Kram", nämlich diese Bernina verleidet.

Grüsse, Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Lea,

das ist doch eine gar nicht so seltene Situation, nehme ich an. Dass BabyLock da noch keine Abhilfe geschaffen hat, verwundert schon. Vielleicht erfordert es eine weitreichende Umkonstruktion, die Fadenbemessung so weitreichend beeinflussen zu können, insbesondere in den negativen Bereich hinein. Andererseits erscheint mir das bloß eine Frage der Konstruktion eines entsprechenden Füßchens zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Technikus:

das ist doch eine gar nicht so seltene Situation, nehme ich an.

Doch, das ist eher selten und hängt zum Teil auch mit den eigenen Gewohnheiten zusammen.

Viele versäubern grundsätzlich, bevor sie überhaupt mit Nähen anfangen und viele nehmen die Overlock hauptsächlich zum Zusammennähen von Jersey,

dann wüsste ich nicht, wo das ein Problem sein sollte.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kräusel gerne feine Stoffe: dazu stelle ich das Differenzial auf "einhalten" und erhöhe die Nadelfadenspannung = das kann die Ovation nicht. Außerdem gehen nicht so dicke Stoffe unter den Nähfuß der Ovation (das hat Babylock bei den neuen Maschinen geändert). Die Ovation ist mir zu sperrig zum Mitnehmen , wenn man für ein Projekt covern muss, dann muss man (immer!) zeitgleich eine Overlocknaht machen: da stell ich beide hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Leviathan:

wenn man für ein Projekt covern muss, dann muss man (immer!) zeitgleich eine Overlocknaht machen

 

Was meinst du mit „zeitgleich“?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.6.2020 um 14:06 schrieb Leviathan:

Ich kräusel gerne feine Stoffe: dazu stelle ich das Differenzial auf "einhalten" und erhöhe die Nadelfadenspannung = das kann die Ovation nicht. Außerdem gehen nicht so dicke Stoffe unter den Nähfuß der Ovation (das hat Babylock bei den neuen Maschinen geändert). Die Ovation ist mir zu sperrig zum Mitnehmen , wenn man für ein Projekt covern muss, dann muss man (immer!) zeitgleich eine Overlocknaht machen: da stell ich beide hin.

 Wieso musst du zur Covernaht auch eine Overlocknaht machen? 

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele zu wenig über die Möglichkeiten ihrer Maschine  wissen. 

Mit einem passenden Kurs (eventuell auch online) kann man viele Anwendungen entdecken. 

Ich habe mir zu meiner neuen Gloria trotz mehr als zwanzig Jahren Overlock Erfahrung erst mal ein Buch und dann ein paar Kurse gegönnt  und hatte manchen Aha Effekt :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Rosenliebe2012:

 Wieso musst du zur Covernaht auch eine Overlocknaht machen? 

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele zu wenig über die Möglichkeiten ihrer Maschine  wissen. 

Mit einem passenden Kurs (eventuell auch online) kann man viele Anwendungen entdecken. 

Ich habe mir zu meiner neuen Gloria trotz mehr als zwanzig Jahren Overlock Erfahrung erst mal ein Buch und dann ein paar Kurse gegönnt  und hatte manchen Aha Effekt :classic_biggrin:

 

Vielleicht benutzt @Leviathan ja den Faden-Kombistich, den kann man ja 8, 7 oder 6 fädrig nähen.

Baby Lock bietet auch Online Kurse an.

 

Habe mal auf der Seite Baby lock gestöbert und das gefunden.

https://www.babylock.de/campus

Die Musterbücher von Baby Lock sind auch eine gute Anleitung, da ist das genähte Muster jeweils eingeklebt und beschrieben wie es geht.

Vielleicht hilft es ja Möglichkeiten der Over- und Coverlock  besser zu nutzen. Ich nähe auch schon 32 mit der Overlock und der Baby Lock Cover- und Overlock 21 Jahre, aber ich entdecke immer wieder Neues.

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.6.2020 um 14:06 schrieb Leviathan:

Ich kräusel gerne feine Stoffe: dazu stelle ich das Differenzial auf "einhalten" und erhöhe die Nadelfadenspannung = das kann die Ovation nicht. Außerdem gehen nicht so dicke Stoffe unter den Nähfuß der Ovation (das hat Babylock bei den neuen Maschinen geändert). Die Ovation ist mir zu sperrig zum Mitnehmen , wenn man für ein Projekt covern muss, dann muss man (immer!) zeitgleich eine Overlocknaht machen: da stell ich beide hin.

 

Kräuseln konnte schon die Evolve und die Ovation kann das auch.

8 Faden Kombinaht gekräuselt mit der Evolve

Fuß:  Standard

Cover Nadel Spannung:  5

Cover Greifer Einstellung: COVER

Stichwahl:   A

Differenzial:  2

Messer: an

Nadeln:  C1 & C2 & C3

               O1&2

Greifer:  O, U & C

Stichbreite: 7,5

Stichlänge: 4

Beim Hub sind das 3mm Unterschied zwischen der Ovation und der Gloria so wie ich das weiß., den Fuß  kann man ja noch mit dem Fußhebel zusätzlich  anheben.

Overlocks Du den Saum erst und coverst dann ?

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 9.6.2020 um 07:47 schrieb Technikus:

  

 

Ich fürchte, so wird es uns auch noch weitere Jahre lang gehen, zumal wir ja eine spezielle und eine kompromissbehaftete haben. Aber der Umgang damit kann einem auch den Spaß nehmen, wenn dauernd was erst im x-ten Anlauf klappt...

Keinen Spass hatte ich bei der Pfaff Cover 4.0 , die hatte ich wg. dem größeren Durchlass gekauft,  bei der evolve ist er ja sehr eng,

Baby Lock ließ ja auf sich warten.

Im Anfang ging es nach dem Einfädeln Dank Anleitung auf dem Display der Maschine gut. Aber dann,

hatte sich eine kleine Feder gelöst.

Aber die Maschine und ich wurden keine Freunde, wenn ich stundenlang brauche zum Einfädeln , dann vergeht einem die  Lust am Hobby, vielleicht saß das Problem ja auch vor der Maschine.

Wenig später kam die Baby Lock ovation auf den Markt mit großem Durchlaß , da hab

ich die Pfaff dann doch  gegen eingetauscht.

Ich bin bestens zufrieden mit meinen beiden Babys.

Die evolve ist 21 Jahre als und hat außer dem Anlasser, den ich getauscht habe, weil er so schnell losratterte, keine Probleme gemacht.

LG Kiwiblüte

Edited by Kiwiblüte
Berichtigung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich covere, dann ist bestimmt eine Overlocknaht zu machen vor der nächsten Covernaht. Außerdem muss ich das Riesending nicht zum Nähtreff mitkarren und kann da die Bernina nehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Leviathan:

Wenn ich covere, dann ist bestimmt eine Overlocknaht zu machen vor der nächsten Covernaht. Außerdem muss ich das Riesending nicht zum Nähtreff mitkarren und kann da die Bernina nehmen

Jetzt ist es verständlich .

Erst die Naht overlocken und dann den Saum covern, das  "zeitgleich" hat irritiert.

Du hast also dafür die Bernina gekauft.

Die Baby Lock Ovation wäre mir auch zu schwer.

LG Kiwiblüte

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Kiwiblüte:

Jetzt ist es verständlich .

Erst die Naht overlocken und dann den Saum covern, das  "zeitgleich" hat irritiert.

Du hast also dafür die Bernina gekauft.

Die Baby Lock Ovation wäre mir auch zu schwer.

LG Kiwiblüte

 

Alles ist relativ ;). Ich mag beim Nähtreff auch mit meiner Gloria covern/locken... und für einen ganzen Tag ist mir das Schleppen nicht zu viel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Rosenliebe2012:

Alles ist relativ

 

Genau. Ich habe mich immer gefreut, dass ich eine Kombimaschine hatte und mit nur einer Maschine ein ganzes T-Shirt nähen konnte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

also es ist die Acclaim geworden. Habe sie heute morgen abgeholt. Im Geschäft habe ich an einer probe genäht. Meine habe ich noch eingepackt mitgenommen. Daheim hab ich sie ausgepackt und mal prob genäht. Leider sieht das so aus.

 

 

Mir ist die Naht zu locker. Meine Hobbylock war wesentlich fester, da hat man keine Stiche gesehen. Die habe ich aber als Anzahlung verkauft.  Frage: Kann ich da was verstellen? Damit die Naht fester wird? habe einige Jerseys genäht, bei allen gleich. 

IMG_6654.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das an der, an der du Probe genäht hast auch so?

 

Ansonsten sollen sie im Geschäft einfach die Grundeinstellung so machen, wie du sie haben willst.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb nowak:

War das an der, an der du Probe genäht hast auch so?

 

Ansonsten sollen sie im Geschäft einfach die Grundeinstellung so machen, wie du sie haben willst.

 

Leider hab ich da die Stoffteile nicht auseinander gezogen. Könnte mir jetzt in den Popo beißen.

die Hinfahrt dauert leider 2 Stunden .

 

LG sonnygirl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anrufen, Foto schicken und besprechen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.