Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Trulla242

Elna Excellence 680 - Fußanlasser defekt?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

es ist zum Mäusemelken. Jetzt habe ich mich endlich entschlossen, den Quilt zu quilten und hätte über Pfingsten auch Zeit und nun spielt der Fußanlasser verrückt. Ich nehme zumindest an, dass es der Fußanlasser ist, denn es passiert nichts mehr, wenn ich drauftrete. Gestern hatte er auch schon Aussetzer, heute wurde es immer schlimmer, bis nach wenigen Nähten gar nichts mehr ging. Mein Händler ist leider 70 km entfernt, d.h. schicken und das dauert.

 

Ich hatte gehofft, dass es vielleicht nur eine Kleinigkeit ist, die ich selbst reparieren kann und wollte mal reinschauen, ob vielleicht was locker ist oder so, aber ich habe das Ding noch nicht mal auf Anhieb aufbekommen und Gewalt wollte ich nicht anwenden. Kann mir hierbei jemand weiterhelfen oder ist ein Eigenreparaturversuch ohnehin ein aussichtsloses Unterfangen?

 

Viele Grüße

die Trulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Trulla,

hast du mal Fotos von dem Anlasser (Ober- und Unterseite)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wahrscheinlich musst du nur vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher von unten das Oberteile abhebeln.

Vorher aber checken, ob nicht doch ein Wackler in der Klinkenbuchse oder ein Kabelbruch vorliegt.

Wenn die Maschine noch Garantie hat würde ich natürlich nicht herumprobieren. Andererseits kostet so ein Teil in neu 43,- inkl. Versand (wenn du ihn aufgemacht hast, fragst du dich aber möglicherweise, warum so viel) und passt an diverse Elna/Janome Maschinen. Vielleicht einfach einen zweiten als Ersatz dazukaufen, wenn man sicher ist, dass es am Anlasser liegt.

Kann man die Maschine nicht auch mit der Start/Stopp-Taste steuern?

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Detlef,

 

vielen Dank für den Tipp. Aufbekommen habe ich den Anlasser trotz mehrfacher Versuche allerdings immer noch nicht, habe es an mehreren Stellen probiert. Eigentlich dachte ich, einer der runden Pöppel vorne seitlich müsste ausgehakt werden, ich befürchte jedoch etwas abzubrechen, wenn ich zu sehr heble. Jetzt habe ich den Anlasser gerade noch einmal ausprobiert, um zu schauen, ob er einen Wackelkontakt hat und nun er hat wieder normal funktioniert. Hm, mal sehen, wie lange. Vielleicht sollte ich mir wirklich einen Ersatzanlasser besorgen. Start/Stop geht zwar normalerweise ganz gut, aber quilten kann ich so nicht.

 

Viele Grüße

die Trulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

bitte mal einen Menschen mit Vielfachmessgerät/Multimeter, das Ding (es langsam betätigend) durchzumessen. Da kann eigentlich nur ein Potentiometer drin sein. Ein analoges MM mit Zeiger oder zumindest ein digitales ohne automatische Bereichswahl wäre zur Beobachtung vorteilhaft. Dann kann zudem einer das Pedal ganz durchdrücken und das MM beobachten, während ein zweiter das Kabel stresst (rupft, biegt), besonders am Stecker und am Pedal. Evtl. geht das auch mit einem automatischen MM, wenn das Pedal durchgetreten nahe 0 Ohm hat und das Multimeter einen Durchgangstest mit Piepser. Da hört man es dann "krachen."

 

Drin ist für das Geld vermutlich fast nichts und wenn's nicht das Kabel ist, hülfe ein Tropfen Kontaktspray. Hatte ich erst letztens wieder an einer Induktionskochplatte mit aller-aller-popeligstem China-Potentiometer. Eine zweite läuft nach diesem Eingriff schon wieder seit Jahren und zuerst hatte man uns beide auf Garantie getauscht. Das Schlimme ist auch da: Man kommt kaum ran, kriegt das Ding fast nicht auf...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Technikus,

 

ja, das werde ich machen, leider habe ich selbst kein Multimeter. Heute habe ich nochmal probiert und es spinnt wieder, näht normal los und wird dann immer langsamer bis zum kompletten Stillstand. Ich denke, es ist wirklich das Kabel (hoffentlich nicht die Buchse an der Nähmaschine), wenn ich dran wackle und zupple geht es wieder für eine kurze Zeit. WD40 habe ich da, wenn ich das Ding denn irgendwann aufbekomme, könnte ich damit auch mal mein Glück versuchen. Die Maschine ist ca. 5 Jahre alt, die hat bestimmt keine Garanie mehr. Wenn es das Kabel ist, brauche ich wahrscheinlich einen neuen Anlasser, ich vermute, dass man den Stecker nicht tauschen kann?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Technikus:

Hi,

bitte mal einen Menschen mit Vielfachmessgerät/Multimeter, das Ding (es langsam betätigend) durchzumessen. Da kann eigentlich nur ein Potentiometer drin sein. Ein analoges MM mit Zeiger oder zumindest ein digitales ohne automatische Bereichswahl wäre zur Beobachtung vorteilhaft. Dann kann zudem einer das Pedal ganz durchdrücken und das MM beobachten, während ein zweiter das Kabel stresst (rupft, biegt), besonders am Stecker und am Pedal. Evtl. geht das auch mit einem automatischen MM, wenn das Pedal durchgetreten nahe 0 Ohm hat und das Multimeter einen Durchgangstest mit Piepser. Da hört man es dann "krachen."

 

Drin ist für das Geld vermutlich fast nichts und wenn's nicht das Kabel ist, hülfe ein Tropfen Kontaktspray. Hatte ich erst letztens wieder an einer Induktionskochplatte mit aller-aller-popeligstem China-Potentiometer. Eine zweite läuft nach diesem Eingriff schon wieder seit Jahren und zuerst hatte man uns beide auf Garantie getauscht. Das Schlimme ist auch da: Man kommt kaum ran, kriegt das Ding fast nicht auf...

auf dem Bild beim Pfeil dort, so flach wie es noch geht, zwischen Ober- und Unterteil mit Schraubendreher mit 6-7 mm Flachklinge gehen, mit diesem dann beides auseinanderdrücken und dabei gleichzeitig auseinanderschieben -bricht nicht, ist hochzäh-...

Pedal.GIF

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

wenn am Stecker bzw. der Buchse wackeln etwas bringt, ist es zu 99,9% vermutlich der (Klinken?)-Stecker

...oder dessen Buchse und keinesfalls das Pedal...

Edited by jettaweg
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau da habe ich den Schraubendreher angesetzt. Vielleicht war die Klinge zu schmal oder ich zu zaghaft. Ich werde es heute Abend noch mal probieren, sowohl beherzt mit Schraubendreher, als auch mit ordentlichen Wackeltests. Jetzt muss ich erst mal mit der Renovierung meines zukünftigen Nähzimmers weitermachen, sonst kriege ich nichts geschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achtung: WD40 ist kein Kontaktspray! Jedenfalls nicht für Elektronik, hier vermutlich Potischleifbahnen. Und auch gutes Kontaktspray verwendet man nur in kleinstmöglicher Dosis, wenn man nahe genug an den fraglichen Kontakt herankommt: Nur ein Tropfen oder "Hauch", kein satter Sprühstoß. Wir verwenden Kontakt 60, bei Potis, wenn zur Hand, versuchen wir erst einmal  Kontakt 61.

 

Wenn ich das auf diesem BILD richtig sehe, handelt es sich um einen 3,5 mm Ø Mono-Klinkenstecker (2-polig), den man als Cent-Artikel beschaffen kann, allerdings kaum in dieser gewinkelten Ausführung, bei der das Isolierteil bis ins Gehäuse geht. Da wird man einen geraden nehmen müssen, dessen Gehäuse wohl auch keinen großen Durchmesser haben darf. Es empfiehlt sich eine möglichst lange, stabile Ausführung. Von einem Metallgehäuse würde ich abraten, da man nicht weiß, ob ELNA mit oder ohne Netztrennung arbeitet - ich hab das Gefühl, das ist heuer eine chinesische Firma... Eventuell bringt man an dem Stecker noch eine Schlaufe zum Ziehen an und Löten muss man natürlich können!

 

Auf jeden Fall würde ich den Test mit dem Multimeter als Erstes machen und interpretieren. Wenn sich ein Neukauf partout nicht vermeiden ließe, wäre ja vielleicht der Anlasser mit zusätzlichem Abschneide-Pedal sinnvoller. Wird jedenfalls für die Excellence 680 angeboten. Du wirst ja wissen, ob sie einen Abschneider hat.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.