Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich habe mal eine Frage zur Oberfläche eines Zuschneidetischs. 

 

Ich möchte mir einen bauen und überlege jetzt, wie ich die Oberfläche "rutschfest" machen kann, da ich gerne mit flutschigen Stoffen wie Viskose arbeite. Bislang schneide ich auf dem Fußboden zu (Laminat) und das treibt mich manchmal zum Wahnsinn. Oder ist doch besser ohne irgendeine Auflage. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

 

LG Karina

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Karina.S:

Oder ist doch besser ohne irgendeine Auflage. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Ich habe immer Schneidematten drauf liegen, da ich eh' auch viel Patchwork-Teilchen mit dem Rollschneider zuschneide.

DIe sind ja auch bisschen rauh.

Jetzt, wo Du's erwähnst, könnte mir tatsächlich auch die blanke Tischplatte darunter zu glitschig sein :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich arbeite auch viel mit dem Rollschneider und habe deswegen eine Schneidematte. Da rutscht auch nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde da glaube ich nichts permanent auf der Oberfläche anbringen - sondern eben entweder Schneidematten drauflegen - oder zum Beispiel ein Spannbettlaken oder Molton oder Flanell passend zuschneiden und mit Gummiband versehen, so dass Du das drüber ziehen kannsr.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Bineffm:

oder zum Beispiel ein Spannbettlaken oder Molton oder Flanell

Ich habe früher auf dem Teppich zugeschnitten (hatte irgendwie früher nur Wohnungen mit Teppichboden...),

da hab' ich jedesmal geflucht wie ein Rohspatz, weil ich Stoff samt Schnittmuster schick auf dem Teppich festgesteckt hab' :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt Unterdecken für Tischdecken, die sind prima.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht findest Du bei meinem Tisch Ideen für Dich

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten finde ich die "Regenrinne"

Share this post


Link to post
Share on other sites

@quälgeist Sollte Dir der Tisch mal im Weg sein ....:D

 

Ich benutze Rollschneider nur beim Patchwork, Kleidung schneide ich mit der Schere zu. Das mit der Matte finde ich nicht schlecht, aber die Idee mit dem Laken auch gut,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ,

ich habe schon vor langer Zeit festgestellt, dass auf den meisten Tischflächen wie Holz, Kunststoff usw. die Stoffe stark herumrutschen , und eine Stoffunterlage das bremst.

 

Auf dem von mir und meinem Mann selbstgebauten Tisch mit beschichteter Spanplatte obendrauf habe ich mittlerweile drei Lagen Molton Matratzenschoner plus ein glattes Baumwolltuch. Da lässt sich Stoff gut auslegen. Ich bügle da auch sehr gerne drauf. Stoffe lassen sich mit Stecknadeln feststecken. Falls ich eine feste Unterlage benötige, verwende ich die Rollschneidematte obendrauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen Zuschneidetisch der höhere Beine hat...das wär bei mir für einen Selbstbau ein wichtiges Kriterium...sehr Rückenschonend...als Auflage habe ich auch eine Schneidematte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eine Schneidematte und bin damit super zufrieden. Da kann ich entweder mit der Schere schneiden oder mit dem Rollschneider.

 

IMG_20170902_113357-klein.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb andrea59:

Ich habe eine Schneidematte und bin damit super zufrieden. Da kann ich entweder mit der Schere schneiden oder mit dem Rollschneider.

 

IMG_20170902_113357-klein.jpg

Wie groß ist denn die und wo gibts sowas? Und vor allem: Was kostet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine ganz andere Lösung: Was würdet ihr von einer Eisenplatte auf der Tischplatte halten? Dann könnte man statt Gewichten Magnete verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nix.

Eisen rostet.

Und wenn Du lackierst, ist die Oberfläche wieder rutschig und glatt.

Außerdem kann Dir die Kante trotz entgratens und polierens noch rauh genug sein, um feine Stoffe zu beschädigen.

 

Edelstahl wäre rostfrei, kann auch magnetisch, Oberfläche dann eben poliert - und glatt. Ebenso riskant an den Schnittkanten der Platte.

 

Magnete halten entweder nicht, nicht genug - Stoff wiegt ganz schön und die Dinger müssen den möglicherweise körperreichen, voluminösen, doppeltliegenden Stoff plus Schnittmuster festhalten.

Oder sie halten, Du kriegst sie aber kaum gelöst...

Und, egal was für'n Magnet: Die Dinger ziehen immer die falschen Dinge an. Scheren z.B. ...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Manfred 

vor 4 Stunden schrieb Manfred:

Wie groß ist denn die und wo gibts sowas? Und vor allem: Was kostet?

Ich habe mir die Matte vor knapp 3 Jahren gekauft im Netzt. Eine Seite ist pink, die andere lila

Sie ist 2mx1m groß, der Preis lag bei 160,-€ . Wenn du Schneidematte selbstheilend( 200x100)  ins Netzt eingibst, gibt es mittlerweile mehrer Händler, die das haben. Ich darf hier ja nix verlinken.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage an Quälgeist und Andrea 59: Woher stammen Eure tollen Tische?

Brauche einen, den man auch als esstich nutzen kann wenn Besuch kommt.........

Liebe Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@chittka Meiner ist von Ikea: die Linnmonplatte 200x60 cm und davon 2 mit den höhenverstellbaren Beinen. Dadurch konnte ich die Höhe des Zuschnedetisches für meine Größe anpassen. Aber als Esstisch nicht wirklich geeignet, würde ich sagen.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb chittka:

Frage an Quälgeist und Andrea 59: Woher stammen Eure tollen Tische?

Brauche einen, den man auch als esstich nutzen kann wenn Besuch kommt.........

Liebe Grüße

 

Meiner kommt von einer Schreinerin, die ihn nach meinen Wünschen und Maßen gebaut hat. Der Tisch ist massiv und wird mich überleben

Edited by Quälgeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat schon mal jemand Kork für die Tischplatte probiert?

 

Ansonsten könnte ich  mir noch unbehandeltes (aber gut geschliffenes) Naturholz vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Nowak Kork habe ich auch schon überlegt, allerdings verzeiht Kork keine "Misshandlung". Ich favorisiere die Laken-Variante, weil sie doch schnell abnehmbar ist. Oder man eine Schneidematte noch obenauf legen kann.  Aber eine Naturholzplatte muss sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du die Naturholzplatte nicht lackierst, ist die doch deutlich weniger glatt als Parkett oder Laminat. Vielleicht reicht das schon?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.