Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Chrigi14:

Grundsätzlich finde ich, sieht das schon viel besser aus.

Das finde ich auch. Um Klassen besser! :)

Ich glaube, ich würde diese Bluse jetzt so lassen (ich hätte nicht gedacht, dass Du das noch so gut hinkriegst, obwohl die Abnäher ausgeschnitten sind) und mich eher der Korrektur des Grundschnitts widmen (siehe Erklärung von @stofftante)

Grüsse, Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel besser als vorher, kann man schon so anziehen :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß @lea @froggy Vielen Dank euch allen! :hug:

 

Abgeändert habe ich die Bluse noch nicht. Aber gestern abend habe ich angefangen, nochmals ein Nesselmodell zu machen. Leider ist dieser Nesselstoff sehr steif, der alte war etwas weicher... Aber ich hoffe, dass das trotzdem klappt für mein Experiment. Es lässt mir nämlich keine Ruhe, wieso die Bluse nicht gepasst hat.

 

Hier die bisherigen Schritte zur Dokumentation. Konstruktive Kritik erwünscht... :)

 

Zuerst einmal habe ich festgestellt, dass der vordere Abnäher gegen unten hin beim Blusenmodell nicht ganz übereinstimmt mit dem zuvor erstellen Probemodell, ausserdem ist bei der Bluse der Hüftumfang kleiner. Dieser Fehler ist ganz sicher dadurch entstanden, weil ich nur so eine minimalistische Schablone gemacht habe für die Bluse, die sehr fehleranfällig ist:

IMG_4786.JPG

 

IMG_4788.JPG

 

Hier die Bluse nur mit seitlichem Brustabnäher, ansonsten keine weiteren Abnäher (bei den Armausschnitten und am Hals sind je 1cm NZ vorhanden):

IMG_4789.JPG IMG_4790.JPG IMG_4791.JPG

 

Und hier mit seitlichem Brustabnäher und Rückenabnäher (leider beult der Stoff massiv):

IMG_4793.JPG IMG_4794.JPG IMG_4795.JPG

 

Mein Plan/weiteres Vorgehen:

- Als nächstes folgen die vorderen Taillenabnäher gemäss passendem Probemodell

- Dann diese TaA wieder auftrennen und gemäss Bluse nähen

- Anschliessend einen Kragen annähen

- Danach einen zweiten Brustabnäher einfügen

- Vermutlich noch eine Version mit nur einem Brustabnäher, aber grösser

 

 

Wie kriegt man eigentlich Nessel etwas weicher?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Habe beim Kontrollieren der vorderen Taillennaht noch gesehen, dass der vom Probemodell etwas weiter nach unten ging und die breiteste Stelle bei der Pünktli-Linie liegt:

IMG_4796.JPG

 

Also sind diese Änderungen auch gleich eingeflossen in den nächsten Schritt - Bluse mit seitlichem Brustabnäher, Rückenabnäher und Taillenabnäher vorne gemäss Probemodell:

IMG_4797.JPG IMG_4798.JPG IMG_4799.JPG

 

Die Abnäher habe ich selbstverständlich alle gerundet genäht, auch bei der Original-Bluse.

Edited by Chrigi14
Änderungen gemäss Probemodell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist grad in den Sinn gekommen, dass bei diesem Modell der hintere Halsausschnitt bereits korrigiert ist. Das wird vermutlich nun das Resultat etwas verfälschen...

 

Nachdem ich die vorderen Taillenabnäher wieder geöffnet hatte, nähte ich sie gemäss dem Blusenschnitt zusammen. Ich finde, man sieht da keinen allzu grossen Unterschied:

IMG_4800.JPG IMG_4801.JPG IMG_4803.JPG

 

Als nächstes folgt nun das Annähen eines Kragens, mal schauen, ob ich das mit 0,5cm Nahtzugabe hinkriege, um dem Original nahe zu kommen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich schaue sehr interessiert zu, wie ausdauernd und mit welcher Geduld du das machst :super: :klatsch1:

Der hintere Halsausschnitt sieht für mich noch etwas zu hoch aus, etwa 0,5 cm in der hinteren Mitte .....aber ich bin totaler Laie, also lieber die Meinung der Erfahrenen abwarten.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lehrling Danke schön, das freut mich sehr! Bin mir manchmal etwas unsicher, ob meine Dokumentation hier wirklich von Interesse ist, oder ob ich etwas weniger Fotos einstellen soll...

 

Naja, hier auf alle Fälle die neueste Änderung, - ein kleiner Kragen:

IMG_4809.JPG IMG_4810.JPG IMG_4811.JPG

 

Ich habe den Eindruck, nun zieht es das Ganze etwas vorne hoch. Den Kragen habe ich nun wie bei der Original-Bluse angenäht.

Leider erkennt man es bei diesem Stoff und mit dem mir zur Verfügung stehenden Licht nicht so genau auf den Fotos, aber es bilden sich auch hier die Falten unterhalb des Kragens:

IMG_4815.JPG

 

So, und als nächstes folgen:

- Saum ändern auf "Vokuhila"

- Seitennaht reduzieren gemäss Original-Bluse

- Halsausschnitt korrigieren, hinten weiter ausschneiden

- Seitennaht wieder rauslassen und seitlichen Brustabnäher zusätzlich einfügen

- seitlichen Brustabnäher vergrössern

- evtl. noch am Rückenabnäher herumbasteln

 

... und dann muss ich noch herausfinden, wieso dieses Modell kürzer ist als die Original-Bluse. Eigentlich habe ich ja die Länge hinten abgemessen... :verwirrt: ... war wohl nicht ganz bei der Sache.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Chrigi14:

Leider erkennt man es bei diesem Stoff und mit dem mir zur Verfügung stehenden Licht nicht so genau auf den Fotos, aber es bilden sich auch hier die Falten unterhalb des Kragens:

Hinten? dann müßte der Halsausschnitt vielleicht doch noch etwas tiefer? :kratzen: und/ oder der Kragen an seiner unteren Kante etwas weiter/gedehnt sein? so würde ich für mich vorgehen :nix:

 

Das mit den Fotos von allen Seiten ist auf jeden Fall lehrreich für jeden Zuschauer. Vermutlich geht es den meisten wie mir: gern mitlesen und daraus lernen, aber mangels Erfahrung lieber nichts dazu sagen, damit es nicht verkehrt ist......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich schau dir schon weiter zu. Denke, es könnte so gehen.

 

Zu deiner Frage:

Zitat

Wie kriegt man eigentlich Nessel etwas weicher?

verweise ich auf das Thema letztens mit Leinen weicher. Häufiges Waschen; Wäschetrockner.

 

Du must für Probemuster nicht zwangsläufig Nssel nehmen, es gehen auch andere, leichtere Webstoffe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.6.2020 um 16:00 schrieb Lehrling:

Hinten? dann müßte der Halsausschnitt vielleicht doch noch etwas tiefer? :kratzen: und/ oder der Kragen an seiner unteren Kante etwas weiter/gedehnt sein? so würde ich für mich vorgehen :nix:

 

Das mit den Fotos von allen Seiten ist auf jeden Fall lehrreich für jeden Zuschauer. Vermutlich geht es den meisten wie mir: gern mitlesen und daraus lernen, aber mangels Erfahrung lieber nichts dazu sagen, damit es nicht verkehrt ist......

Genau, der Halsausschnitt sollte etwas tiefer ausgeschnitten werden hinten, das werde ich als nächstes dann machen.

Ach, ich finde, wenn einem etwas auffällt, dann soll man es mitteilen und wenn man eine Frage hat, soll man die stellen. Manchmal sehen "mangels-Erfahrung-Augen" Dinge, die durchaus hilfreich sein können.

 

@Großefüß Danke für den Hinweis auf das Thema mit dem Leinen. Muss da nochmals nachlesen, welches Varianten es gäbe. Habe es nur kurz verfolgt, weil wir keinen Tumbler haben und der scheint ja sehr hilfreich zu sein.

Leider sind die weicheren Webstoffe hier in der Schweiz relativ teuer. :classic_wacko: Falls mir jemand einen Tipp hätte, wo man solchen Stoff (in der Schweiz) günstig unter CHF 10.- beziehen kann, wäre ich sehr dankbar.

 

So, und hier folgen nun die weiteren Änderungs-Schritte. Leider fällt der "vokuhila" weg mangels Stofflänge. Und ich weiss jetzt auch, wieso es zu kurz geworden ist und ich frage mich manchmal, wieso mein Gehirn sich nicht mal an einen abgemachten Plan halten kann, sondern immer diese Extrawürste brutzelt, die dann nicht brauchbar sind, weil das Wichtigste vergessen wurde.

Nun die geänderte Seitennaht, - Hüfte Total 2cm weg, Taille sozusagen begradigt und nach oben auslaufen lassen:

IMG_4850.JPG

 

Das Resultat:

IMG_4841.JPG IMG_4842.JPG IMG_4847.JPG

 

Als nächstes werde ich den Halsausschnitt vergrössern hinten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bollert noch um die Brüste herum.

 

Wegen leichterem Probestoff: Alte Bettbezüge. Evtl. auch aus dem Bekanntenkreis oder aus dem Sozial-Second-Hand, wenn bei euch offen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß Nach dem Ändern des Halsausschnittes werde ich dann noch Deinen Änderungsvorschlag umsetzen, - zuerst mit einem zusätzlichen Brustabnäher und dann mit nur noch einem, vergrössertem. Bin sehr gespannt, wie der Stoff sich dann um die Brust herum verhalten wird.

Oh, das mit dem Bettbezug aus dem Bekanntenkreis ist mir gar nicht in den Sinn gekommen! Und ich glaube, es gibt sogar sehr günstige, neue Bettbezüge zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,
ich bewundere Deine Geduld , habe die Abnäherdiskussion - ehrlich gesagt - nur teilweise gelesen, weil selbst ungeduldig.
Aber wenn Du schon so an der perfekten Bluse feilst, gestatte mir noch den Einwand, dass ich finde, die Schulter müsste schmäler sein bzw. die Armkugel weiter reingesetzt werden.
Was meinen die Expertinnen ?

2020-06-07 07_14_35-Passform Bluse - Fragen zu Schnitten - Hobbyschneiderin 24.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Chrigi14 

ich bin beeindruckt von Deiner Geduld. 
 

Selber beschränke ich mich auf kleine Anpassungen an bestehenden Schnitten ... also absoluter Laie!

 

Aber ich habe eine Frage:

Beim Bilder ansehen empfinde ich den Rücken im Schulterbereich als zu breit  ... vielleicht würde dies durch die von @darot  empfohlene Anpassung anders.

 

Oder ist dieser Eindruck dem steifen Nessel geschuldet.

Bei Ikea gibt es einen Stoff, welcher vielleicht etwas weicher ist und super günstig.

Wenn du möchtest, kann ich Dir gerne mal ein paar Meter schicken.

Edited by StinaEinzelstück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese hier nicht regelmäßig, aber gleich bei den ersten Bildern dachte ich, das seiht aus, als ob die Bluse nach vorne will und nicht kann.

Ich habe das bei fast allen Kaufblusen, mein Nacken schiebt die nach hinten und dann sieht das genauso aus und die Lösung ist, wie von dir festgestellt, hinten tiefer auszuschneiden.

 

Der Kragenist dann zu kurz, hoffentlich hast du noch Stoff. Und dann erst mal im Haus damit rumlaufen.


Der nächste Knackpunkt sind bei mir die Ärmel, die muss ich für mich immer im Armloch drehen, sonst zieht das Heben des Armes die Bluse quasi um das Armloch nach hinten (ist das verständlich?). Seit ich das weiß trage ich ohne Ärmel schon mal Probe, um zu sehen, ob der Kragen so okay ist - und setze erst dann die Ärmel ein.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben, endlich komme ich wieder dazu, mich meinem Hobby zu widmen und hier ins Forum rein zu schauen. Manchmal gibt es solche speziellen Zeiten, da hat man keine Zeit... :nix:

 

Am 7.6.2020 um 07:17 schrieb darot:

Aber wenn Du schon so an der perfekten Bluse feilst, gestatte mir noch den Einwand, dass ich finde, die Schulter müsste schmäler sein bzw. die Armkugel weiter reingesetzt werden.

Darot, da hast Du natürlich recht. Die Bluse wollte ich bewusst in einer für mich sehr grossen Passformklasse gestalten, aber es scheint mir einfach nicht zu stehen. Zukünftig werde ich nur noch sehr weiche Stoffe für diese PK verarbeiten (falls überhaupt). Neue Blusen werden enger und zweiteilig werden.

Aber ich bin gespannt, wie das Experiment nun weitergeht mit den verschiedenen Abnähervarianten.

 

@StinaEinzelstück Vielen Dank für die Blumen... :rose:

Und ja, der Rücken ist sehr breit. Ich wollte viel Bewegungsfreiheit mit leicht überschnittenen Schultern, aber eben, mit diesem Stoff (oder meiner Körperform) scheint das einfach nicht zu funktionieren.

Bist Du aus der Schweiz?

 

@3kids Hmmm, interessant Deine Beobachtung, Danke. Ich habe nun immer wieder versucht heraus zu finden, wieso mir die Oberteile nach hinten rutschen. Eigentlich liegen sie bei mir nicht am Nacken an.

Stoff habe ich noch genug, um einen neuen Kragen zu machen. Aber zuerst möchte ich das am Nesselmodell ausprobieren, was da passiert.

Das mit den Ärmeln ist auch eine Beobachtung wert. Ich werde mich mal bei gekauften Oberteilen achten.

 

Hoffentlich kann ich dieses Wochenende wieder weiternähen an meinem Experiment. Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und herauskommt.

 

Allen ein schönes Wochenende!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Chrigi14:

Bist Du aus der Schweiz?


Nein leider nicht, aber ich hätte bei Bedarf eine Versandadresse in der Schweiz ... normalerweise regelmäßig, jetzt mit Corona etwas seltener.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb StinaEinzelstück:


Nein leider nicht, aber ich hätte bei Bedarf eine Versandadresse in der Schweiz ... normalerweise regelmäßig, jetzt mit Corona etwas seltener.

Ach, Du bist lieb, Danke! :hug:

Falls ich selber nichts finde, würde ich mich gerne wieder an Dich wenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich geht es weiter... Hier ist der hintere Halsausschnitt um 0,5cm tiefer geworden:

 

IMG_4882.JPG IMG_4883.JPG IMG_4884.JPG

 

Wie zu erwarten war, hat sich nun die Querfalte unterhalb des Kragens gelegt. Der Kragen liegt nun relativ eng an, was aber gewollt ist.

 

Unterdessen hat es mich gestört, dass der untere Teil der Bluse relativ eng geworden ist. Schliesslich soll es ein eher weiteres, legeres Kleidungsstück sein, mit ähnlichen Weitenzugaben oben und unten.

Also, Seitennaht wieder ausgelassen (ursprüngliche Weite), dafür aber den Rückenabnäher weiter nach oben gezogen (3cm) und die hintere Taille etwas nach oben versetzt, ausserdem ein bisschen mehr Abnäherinhalt (ca. 1cm pro Abnäher):

 

IMG_4890.JPG IMG_4889.JPG IMG_4888.JPG

 

Ich habe den Eindruck, dass es jetzt nicht mehr so stark nach hinten zieht. Wieso auch immer... Hat jemand eine Idee?

Share this post


Link to post
Share on other sites

gut sieht das schon aus, ist meine Meinung....

Taille dürfte hinten noch etwas höher, damit die Linie gerade läuft :kratzen:

 

Hut zieh für deinen Ausdauer

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier die lange erwartete Änderung mit dem Brustabnäher... :classic_happy:

(Zuvor habe ich aber noch den vorderen Taillenabnäher wieder begradigt nach unten hin, gemäss ursprünglichem Probemodell. Da legt sich alles einfach besser.)

Auf der rechten (tätowierten) Seite habe ich einen zusätzlichen Abnäher von 2cm Inhalt eingefügt. Auf der linken Seite habe ich den bereits bestehenden Abnäher um 2cm vergrössert:

 

IMG_4891.JPG IMG_4894.JPG IMG_4895.JPG IMG_4896.JPG

 

Ich finde, der vergrösserte Brustabnäher ist wirklich eine gute Sache. Danke nochmals für diesen Tipp, @Großefüß !

 

Nochmals zusammenfassend für dieses Resultat: Seitennaht wieder herausgelassen (Ursprungszustand); Abnäher Rücken 3cm nach oben; Taille Rücken 1cm nach oben + je 1cm mehr Inhalt; Halsausschnitt (nur) hinten 0,5cm weiter ausgeschnitten; Brustabnäher vergrössert um 2cm

IMG_4892.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Lehrling:

gut sieht das schon aus, ist meine Meinung....

Taille dürfte hinten noch etwas höher, damit die Linie gerade läuft :kratzen:

 

Hut zieh für deinen Ausdauer

Lehrling

 

Jawoll, recht hammens... :D

Und Danke, freue mich, dass es nun endlich weiter gegangen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, das freut mich. Schön zeigst du hier, dass mit etwas Ausdauer eine Schnittanpassung auch in schwierigen Fällen möglich ist. Wahrscheinlich wird sie besser  passen als alle üblichen Kaufblusen.

 

Und falls du in Zukunft andere Schnittmuster ändern willst, wisst du wo und wie und es geht viel schneller.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe, dass du im RT (von dem 7. WSG bis zur Taille) zu viel Länge hast. Es ist ca.05-1 cm.

Deine Figur ist etwas nach vorne "verbogen" (das sieht man gut auf dem Foto im roten T-Shirt ), dein Bauch steht etwas vor)  -dadurch brauchst du eine Korrektur: im Rücken wegnehmen und im VT so viel zu geben. Es gibt im Burda-Buch solche Korrekturen gezeigt.

... das ist auch mein Problem.

Ich wünsche dir Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß Also zukünftig werde ich die Finger lassen von so gross geschnittenen Blusen aus Webstoff, - für diese Passformklasse nur noch sehr weich fliessende Viskose und dann ohne den vorderen Taillenabnäher.

 

Und ich habe mir überlegt, ob vielleicht für meine zukünftigen selbst konstruierten Projekte ein WIP oder ähnliches sinnvoll wäre? Dann könntet ihr mir auf die Finger schauen und einschreiten, bevor ich wieder mal komplett daneben liege mit Stoff- oder Schnittwahl... :p

 

@lealeni Mit der Rückenlänge hast Du recht. Aus irgendeinem mir nicht mehr nachvollziehbaren Grund habe ich die Taille nach unten versetzt hinten. Aber das werde ich auf dem Grundschnittmuster wieder korrigieren. Den Schnitt von dieser Bluse werde ich sowieso wegwerfen, aber den offiziellen Grundschnitt behalten.

Wie meinst Du das mit nach vorne "verbogen"? Also eher die "Mannequin-Haltung" mit vorgeschobenem Becken?

Normalerweise kämpfe ich mit einer furchtbaren Haltung der Schultern und dem eingefallenen Brustbein...

Zieht es bei Dir die Oberteile auch nach hinten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.