Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb andrea59:

@Manfred Ich denke für einen Neuanfänger reicht doch  die Stoffschere Premium oder die Schneiderschere Premium, oder?

Die Stoffschere Premium 190mm würde ich als erstes kaufen. Dazu einen Rollschneider für die längeren Schnitte. 

 

Für mich sind solche Shop-Seiten nochmal mein Ruin :classic_sad::classic_sad::classic_sad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Manfred Rollschneider kommt, wenn ich weiß, dass meine Tochter wirklich nähen will. Also erstmal langsam :classic_ninja:

Ja, solche Seiten sind für mich auch Gift, da finde ich immer was, was ich doch noch brauchen könnte :classic_wacko:

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb andrea59:

Das Scherenschleifgerät werde ich mir mal zulegen, kann ja nicht schaden.

@froggy 

Das ist eine gute Frage, was meinst du@Junipau ?

 

LG Andrea

Keine Ahnung... Aber wenn sie sowieso schon stumpf ist, macht man ja nichts schlimmer, wenn man sie noch auf eigene Faust zu schleifen versucht... In den Müll kann sie dann immer noch 😇 Da ich keine Ahnung von Scheren habe, ziehen wir hier jetzt einfach alles durch das Gerät, egal ob vorgesehen oder nicht.

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ja auch überrascht wie gut die Scheren aus den preiswerten Sets vom discounter auch Stoff schneiden. Also für eine Näh-Probephase sind die meiner Meinung nach auch ausreichend sofern nicht gleich ein dicker Mantelstoff oder dünner Problemstoff geschnitten werden soll. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb andrea59:

@Manfred Danke dir.

Ich denke für einen Neuanfänger reicht doch  die Stoffschere Premium oder die Schneiderschere Premium, oder?

 

LG Andrea

 

Ich würde eine ca 20 cm lange nehmen, wenn  man nur eine hat.

 

Die sind gut zu handhaben, aber auch nicht zu klein.

 

Das zweite wäre dann eine Stickschere, wobei man da auch mit einer günstigeren weit kommt, so lange man nur Fäden abschneidet. Wenn man auch mal eckchen aus Stoff rausschneidet, kommen die günstigen oft an ihre Grenzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nowak so eine kleine " Fadenschere" habe ich noch von mir. Ich benutze aber eine Manikürschere und finde die für mich, für Fäden, Ecken und kleineres einfach super. Deswegen bekommt meine Tochter meine Fadenschere.

Den Schleifer habe ich jetzt mal bestellt, in der Hoffung er funktioniert. Habe hier nämlich Scheren, die eigentlich stumpf sind( HAushalstscheren).

Und ich werde mir eine von Fiskars bestellen,( da ihr ja sagt, die wären sehr gut und da verlasse ich mich mal auf euch) und dann bekommt meine Tochter meine alte Stoffschere. Die schneidet noch, aber könnte einen Ticken besser sein( bin da jetzt schon empfindlicher geworden als am Angfang meiner Näherei). Da ich bei Töchterchen auch vermute, dass evt mal die Schere für Papier oder Sonstiges genommen wird, tut es mir nicht so weh. Ich selbst habe noch eine Kai Schere, aber die ist unter Verschluss, dass nur empfindliche Stoffe damit geschnitten werden, denn die war sehr teuer.( Normalerweise schneide ich überwiegend Fleece, Fellstoffe und Alcantarraimitat, was der Tod für jede Schere ist).

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

@andrea59 , bitte berichte, wie der Scherenschleifer von Fiskars ist. Dann könnte ich, zumindest die preiswerteren, selbst schleifen.

 

Und ja, die Fiskars Scheren sind gut. Da hast Du keinen Fehlgriff gemacht :super:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann warte ich auch mal auf die ersten Erfahrungsberichte. Ich habe mal ein ca. 10 cm lange Schere von Olfa für fast 20 Euro, die wirklich bis in die Spitzen schnitt, mit einem normalen Messerschleifer ruiniert. Muß ja kein zweites Mal sein :razz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, gute Scheren gibt man zum Profi... (je nach Material werden sie da auch nach dem Schleifen neu gehärtet).

 

Problem ist dann nur, einen wirklichen Profi zu finden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist bei mir auch nicht vor Ort. Deshalb der Selbstversuch :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

:classic_blush: zähle mich noch definitiv zum Neuling und wollte mir vor kurzem auch eine richtige Schere kaufen, bis mir einfiel, dass ich mir vor einem halben Jahr bei Aldi das Mininähzubehör (7€) gekauft habe. Und muss gestehen die Schere schneidet bestens! 

Die Stecknadeln liegen dafür im Müll, viel zu rauh um einstechen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb rotschopf5:

Ist bei mir auch nicht vor Ort. Deshalb der Selbstversuch :D

 

Ich schicke meine auch weg. Bzw. haeb vor Ort einen Dienstleister gefunden, der das tut.

 

Ich fange immer mit einem weniger wertvollen Messer an, klappt das, dürfen gute Messer hin, klappt das, kommt eine von Omas älteren Scheren und klappt das... fangen wir an, über microserrated blades zu reden.

 

Allzuoft braucht man es ja nicht.

 

Es sei denn, man wirft die frisch geschliffene Schere auf ein größeres Stück Jeans und mit dem Stück Jeans bei 60°C in die Waschmaschine.

Dann muß man das sehr schnell wieder machen lassen. (Und sich seelisch auf die Neuanschaffung einer Schere vorbereiten, weil sie bei jedem Schleifvorgang etwas kürzer wird und wenn man tiefe Scharten rausschleifen lässt, wird sie ziemlich kürzer...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Meine Oma hat sich mehrere Scheren durch Selbstversuche ruiniert. Das muß ich nicht wiederholen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb nowak:

Es sei denn, man wirft die frisch geschliffene Schere auf ein größeres Stück Jeans und mit dem Stück Jeans bei 60°C in die Waschmaschine.

Intereressante Variante für Used Denim :clown:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Großefüß:

Intereressante Variante für Used Denim :clown:

 

Das war für den Jeans sogar der Plan (den hatte ich vorher schon mit Bleichen etc. maträtiert), aber die Schere hat erstaunlicherweise dem Jeans nichts erkennbares getan.

 

(Mal gucken, ob ich aus dem Jeans mal noch was mache, der liegt auch schon seit ein paar Jahren auf dem Sessel...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb andrea59:

@nowak so eine kleine " Fadenschere" habe ich noch von mir. Ich benutze aber eine Manikürschere und finde die für mich, für Fäden, Ecken und kleineres einfach super. Deswegen bekommt meine Tochter meine Fadenschere.

Den Schleifer habe ich jetzt mal bestellt, in der Hoffung er funktioniert. Habe hier nämlich Scheren, die eigentlich stumpf sind( HAushalstscheren).

Und ich werde mir eine von Fiskars bestellen,( da ihr ja sagt, die wären sehr gut und da verlasse ich mich mal auf euch.( Normalerweise schneide ich überwiegend Fleece, Fellstoffe und Alcantarraimitat, was der Tod für jede Schere ist).

 

LG Andrea

Eine Stoffschere von Fiskars habe ich seit zwei Jahren und bin zufrieden. Aber da hängt ja viel davon ab, wie groß die Hände sind, welche Schwachstellen man hat etc., von daher ist das wohl eine Sache zum Ausprobieren.

 

Und die ganzen Plastikstoffe schneide ich grundsätzlich mit der Papierschere! Da darf meine Stoffschere gar nicht in die Nähe. Die Papierschere wiederum ist mit dem Scherenschleifer wieder wunderbar scharf geworden... :)

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@KarLa ja, mache ich . Bitte erinnere mich Ende nächster Woche nochmal.

@nowak klar, meine Kai Schere werde ich damit sicherlich nicht machen. Aber die billigen Scheren bestimmt.

@Floriane-Lilian so etwas hatte ich auch mal gekauft und es ist alles im Müll gelandet, sämtlichen Nadeln unbrauchbar Metermaß ungenau usw. Schere war keine dabei.

@Junipau am Anfang wird meine Tochter wohl so Kleinkram nähen. Sollte sie wirklich Kleidung nähen, dann wird es auch eine vernünftige Schere geben. Da ich das aber noch nicht weiß, reicht für die ersten Versuche entweder die Paul, oder wenn der Schleifer gut ist, die von Ikea. Und, sie hat ganz schmale Hände und sehr lange dünne Finger. Welche Schere dann passt muss sie schon selbst heraus finden, aber erst, wenn mal mehr Stoff geschnitten wird.

 

LG andrea

Edited by andrea59

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses Scherenschleifgerät von Fiskars, funktioniert das auch mit Nagelscheren?

 

Da habe ich einige davon, die ich gerne für das Fadenabschneiden benütze, leider sind die nicht mehr so scharf, der Faden rutscht ab beim schneiden. Da muss ich dann zwei- oder dreimal schneiden, bzw. den Faden festhalten beim schneiden, das nervt mich.

 

Meine guten Stoffscheren bringe ich zum Fachmann, im Einkaufszentrum in der Nähe gibt es meist im November/Dezember Aktionen auf den Freiflächen, da ist oft ein Fachmann vor Ort. Leider kann nicht darauf gewartet werden, da herrscht meist ein solcher Andrang, dass er Lieferzeiten einräumen muss.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist das Scherenschleifgerät noch nicht geliefert, also müsst ihr euch noch gedulden.

 

So, will jetzt endlich die Schere für meine Tochter bestellen.

Die Entscheidung fällt zwischen Scheren Paul für ca 24,-€ und Kai Schere für ebenso ca 24,-€.

Welche haltet ihr für besser?

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde Scheren Paul nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb nowak:

Ich würde Scheren Paul nehmen.

Ich auch aber das hatte ich ja schon deutlich gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich tendiere ich auch dazu.

Ich habe so das Gefühl, dass die günstigen Scheren von Kai halt nur mal so gemacht sind, dass sie auch günstige haben, denn die meisten Scheren von denen sind sehr teuer. Bei Scheren Paul sind die besseren zwar auch teurer, aber ich finde das steht besser im Verhältnis.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte Kai und Scheren Paul beide schon in der Hand (wobei Scheren Paul mit... ich glauben die heißen "Scheren König" auch eine Billigserie hat), und in der gleichen Preiskategorie fühlte sich Scheren Paul einfach... wertiger an. Ist aber Bauchgefühl.

 

Und 24 EUR ist ja jetzt auch keine Billigschere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nowak nee, 24,-€ sind nicht wirklich billig. Allerdings hat meine Kaischere knapp 90,-€ gekostet.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheren sind von Paul bestellt und ich konnte nicht umhin, mir auch eine zu bestellen :klatsch:

 

Das Schleifgerät ist da.

Eine gute Stoffschere würde ich damit nicht machen. Meine Papierschere wurde deutlich besser, also schärfer. Eine kleinere Schere fand ich danach eher schlecht.

Ich werde nochmal bei Youtube eine Video anschauen, denn eine Bedienungsanleitung ist nicht dabei.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.