Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Brauche Hilfe bei Schnittanpassung


Recommended Posts

genau, einen Rock mit denselben Zugabenvorgaben, wie das Oberteil machen.  Bei Dir wäre das ungefähr 4 cm Zugabe im Brustumfang - nachmessen - entsprechende Paßformklasse raussuchen. Dann dran basteln (Taille nicht hochstellen für das erste).  Alles was unterhalb der Taille liegt, ist erstmal "unabhängig" vom Oberteil. Ist aber z.B. hinten über dem Popo mehr Weite als vorne über den Bauch, muß natürlich darauf natürlich eingegangen werden . Das muß man halt sehen. Schon mal "auffallende Maße", wo sie entstehen (Länge, Weite Vorderteil und/ oder Rückteil z.B. Starke Oberschenkel  25 cm unter Taille) notieren und versuchen, das schon in dem Schnitt unterzubringen. Abnäher von Taille Oberteil weiterführen in Abnäher Rock.

Lg

heidi

Link to post
Share on other sites
  • Replies 195
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wenn Du das Hofenbitzerbuch hast, dann konstruier Dir Deinen .-))

Beim Rock und beim Oberteil wird die Taillienlnie 1.5 cm an der Seitennaht hochgestellt. Das würde ich erst mal unterlassen beim Zusammenflicken des Schnittes, sondern ab der VM eine Gerade ziehen. Ein normaler Rockschnitt wird u.U. anders tailliert als ein Grundschnitt, deshalb dieTaillierung des OberteilsRock und Oberteil.png übernehmen. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

lg

heidi

Link to post
Share on other sites

So, der Grundschnitt steht, mit PK 3 - jetzt muss ich basteln. Soll ich den Rock danach direkt mal zuschneiden oder schon vorab am Schnitt rumbasteln? Ich kann nämlich nicht einschätzen was wie wo nachher nicht passt. Und hab natürlich klugerweise nur die Maße die für den Grundschnitt nötig sind messen lassen, für weitere Maße muss ich erst warten bis meine Schwester wieder zuhause ist :o
 

Edit: Bilder angehängt - so in etwa? Da ich im Rückenteil 2 Abnäher habe war ich bei der Verlegung nicht ganz sicher, ich denke der innere ist jetzt zu weit innen oder? Mach ich das aber wie im Beispielbild und lege den auf die andere Seite kommt wiederrum der äußere sehr weit nach außen, weil das Oberteil im Rücken natürlich ein gutes Stück schmaler ist als der Rockschnitt. Sonst Abstände verringern? Aber um wieviel ohne dass es blöd wird? Das lässt sich warscheinlich eh besser am Probestück nochmal abstecken oder? xD Fragen über Fragen

IMG_20200606_115847.jpg

IMG_20200606_121014.jpg

Edited by royalwyvern
Link to post
Share on other sites

ja genaus so. Die Taillenweite des Rockes und der Obeweite müßen übereinstimmen!  Wenn also die Taillenabnäher des Oberteils kleiner sind als die des Rockes - muß  angepaßt werden.

Nehmen wir an: der v. TAbnäher oben  ist 2 cm - der vom Rock aber 3.  Seitennaht stimmt aber. Jetzt hast Du 2 (3) Möglichkeiten  - entweder Du machst den oberen Abnäher breiter und setzt die Differenz an die Seitenaht an. Oder  den Abnäher im Unterteil kleiner und nimmst bei der Seitennaht  ab (oder Du mittelst). Wenn Du zwei Abnäher hinten im Rock hast, würde ich auch zwei in das Oberteil machen, der ist groß genung. Den Oberteil Abnäher teilen und auf die Rockabnäher setzen. Auch hier wieder darauf achten, daß nachher die gleiche Taillenweite da ist.

Aber erst mal prüfen, ob der Rock auch paßt.

 

lg

heidi

Link to post
Share on other sites

Taillenweite stimmt überein - ich habs an den Seitennähten angepasst sieht man aber wohl nicht so gut :D - vielleicht ändere ich das noch und mach die Hälfte-Hälfte-Methode

Ok, also den Rock einfach mal nähen? Setze ich den zum Testen dann schon ans Oberteil oder wird der erstmal separat bearbeitet?

 

Link to post
Share on other sites

bequemer ist erst mal den Rock zu probieren. Nicht vergessen vorne in der Mitte mit Übertritt offen lassen . In der Taille und an den Seitennähten 3 cm Nahtzugabe sicherheitshalber.

Auf den Rock die Hüftlinie  und Nahtlinien einzeichnen. Und die HM falls im Stoffbruch geschnitten wird. Anziehen und Gummi um die Taile. Jetzt so anordnen daß die Hüftlinie dann ringsum gerade sitzt, die Seitennähte lot recht fallen und die Weite  (vorne  - hinten) ist richtig verteilt, Markierungen unter dem Gummiband anbringen. Dann an das Oberteil heften. Natürlich ist hier ein kleiner Helfer Gold wert.  (Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, geht es in Deinem Rücken etwas runter in der Mitte. Eventuell eine Taillenabsenkung vorne, wäre durch die Haltung erklärlich)

lg

heidi

 

Link to post
Share on other sites

Anprobiert, gerade gerückt und markiert. Vorne und hinten scheint die Hüftlinie noch nen kleinen Bogen nach unten zu machen, das ist mir erst auf den Fotos aufgefallen, muss ich wohl nochmal ran. Etwas weit ist er, mal schauen wie es dann mit Oberteil ist.

 

Edit: Die Hüftlinie sieht auch irgendwie sehr tief aus, das will auch nochmal überprüft werden..

 

01_1.jpg

01_2.jpg

01_3.jpg

01_4.jpg

Edited by royalwyvern
Link to post
Share on other sites

sieht noch etwas  unruhig um die Taille rum aus, kommt wahrscheinllich vom gummizug. Schau Dir deine Seitennähe an  Die gehen leicht nach vorne. Und deine "Hüftlinie" ist etwas nach hinten abfallend. Darum die HM hochziehen bis das alles gerade ist. Sind etwa 1-2 cm. Taille neu markieren

lg

heidi

was ist eigentlich der Zweck des vorden mitten abnäher, willst Du das so?

Edited by stofftante
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

So, ich hab mich endlich nochmal drangesetzt aber so richtig .. naja. Die hintere Linie scheint von hinten jetzt waagerecht, aber von der Seite ist es immernoch nicht so doll... und sieht obenrum noch faltiger aus als vorher? Vorne hab ich ehrlicherweise vergessen - da scheint die Linie auch noch ne leichte Kurve zu machen, aber ich hab mir gedacht ich lad die Fotos jetzt trotzdem mal hoch

 

Das vorne ist kein Abnäher, ich hab schlicht den oberen Teil der Naht offen gelassen und dann mit Stecknadeln zugesteckt

 

 

img_20200727_190522iwjfs.jpg

img_20200727_190652ljku0.jpg

img_20200727_190701sskzk.jpg

img_20200727_190706szk9l.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Ich muss jetzt hier nochmal nerven glaub ich :classic_biggrin:

 

Es hat mich inzwischen doch so sehr in den Fingern gejuckt, das Ganze selbst zu konstruieren (und dann zu schauen inwieweit ich die hier gemachten Änderungen daran selbst nachvollziehen kann), dass ich mir den Hofenbitzer (2) geschnappt und angefangen habe das entsprechende Oberteil zu basteln (Taillierter OT-GS, PK 3) - auch ne ganz nette Alternative wenn die Nähmaschine gerade nervt

 

Also hab ich mich von meiner Schwester komplett vermessen lassen und das Ganze in Angriff genommen. Leider scheitere ich jedesmal am Armloch. Das wird jedesmal so winzig! Den ersten Versuch konnte ich gar nicht konstruieren.

Was ich jetzt gemacht habe - die Schulterlänge aus der Tabelle passend zur Größe (laut Brustumfang eine 42) genommen (hatte ich hier irgendwo gelesen, dass man nicht sein eigenes Maß zum konstruieren nimmt wenn man wesentlich schmalere Schultern hat - ob das jetzt stimmt weiß ich auch nicht) und die berechnete Armlochtiefe von 20,85cm im Gegensatz zu meiner gemessenen 16cm, das klappte etwas besser als beim ersten Versuch den ich mit der gemessenen Armlochtiefe gebastelt habe aber es ist halt immernoch.. seltsam. Vielleicht hab ich auch irgendwo was völlig falsch verstanden, ich weiß es nicht.

 

Ich hab meine Maßtabelle und meinen Maßsatz mal mit angehängt, vielleicht sind ja schlicht irgendwo Messfehler drin, die ich nicht erkenne..

Ein paar Werte sind natürlich anders als die die hier bereits drin stehen - der Brustumfang wird ja bei Hofenbitzer anscheinend nicht ganz waagerecht gemessen und meine Rückenbreite ist anscheinend neuerdings noch schmaler als vorher, aber da sich daran auch nach mehrmaligem Messen nichts ändert glaub ich das jetzt einfach mal.

 

So, wer meine Gelaber nicht versteht oder noch weitere Infos braucht - immer raus damit :classic_biggrin:

 

IMG_20200825_111639.jpg

IMG_20200825_111701.jpg

IMG_20200825_111711.jpg

Link to post
Share on other sites

Wenn ich da mal so unbedarft draufblicke, dann muss bei der Konstruktion des Vorderteils was falsch sein - die vordere Schulternaht ist viel zu lang, auch wenn man den Brustabnäher berücksichtigt. Schau mal in der Ecke! Oder interpretiere ich Deine Zeichnung falsch? :kratzen:

Grüsse, Lea

Edited by lea
Link to post
Share on other sites

Es ist vielleicht nicht ganz gut zu erkennen, aber das ist nicht alles Schulternaht - das Monstrum zwischen den Pfeilen ist eigentlich der Brustabnäher - der mir aber auch viiiiel zu groß vorkommt, wäre er kleiner könnte ich vielleicht auch das Armloch vernünftig zeichnen, aber was ich da jetzt genau vergeigt hab, dass das dabei rum kommt.. keine Ahnung

IMG_20200825_111639.jpg

 

Edit: richtig lesen, entschuldige. Die Schulternaht ist MIR auf jeden Fall zu lang, ich hab das Maß aus der Tabelle genommen die im Buch abgedruckt ist..

Edited by royalwyvern
Link to post
Share on other sites

Nicht bewusst nein, ich hab eigentlich versucht mich an die Anleitung im Buch zu halten, aber es kommt immer sowas dabei raus

 

Edit: Irgendwo muss ein Fehler sein, das ist klar - aber wo?! xD

Ich finde es ja durchaus faszinierend, dass ich meine Sachen immer in Chaos enden.... :classic_ninja:

Edited by royalwyvern
Link to post
Share on other sites

Wieviel Körbchen trägst Du denn?

Die Verantwortung ist ja mitgemessen worden - und bei mehr als B wird's halt... komisch.

 

(Der Abnäherinhalt ist riesig, eben drum frag ich.)

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb royalwyvern:

Es ist vielleicht nicht ganz gut zu erkennen, aber das ist nicht alles Schulternaht - das Monstrum zwischen den Pfeilen ist eigentlich der Brustabnäher

das habe ich in der Tat falsch interpretiert. Leider kann ich Dir nicht helfen :nix:

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Ich trage Körbchengröße E-F, aber das ist aber absolut abhängig vom Schnitt/Hersteller/usw. und wenn ich mich vermesse komm ich im Normalfall höchstens auf D...

 

Ich hab auch die Balanceangleichung gemacht wie im Buch beschrieben (ohne Garantie alles richtig verstanden zu haben..)

 

muss ich für die Oberweite vielleicht noch irgendwo andere Zahlen verwenden um überhaupt konstruieren zu können? Dazu konnte ich im Buch leider nichts finden, aber vielleicht hab ich was übersehen :nix:

Edited by royalwyvern
Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung.

(Das Armlöcher  bei der Körbchengröße eigenartig aussehen, ist jetzt nicht sooo ungewöhnlich.)

 

Ich würd jetzt mal praktisch basteln - so rein probehalber.

Ich würde den Abnäher einschneiden und zu legen, und vorher die Konstruktionslie für den Schulterpunkt auch bis zum Armloch einschneiden.

Abnäher zu legen, und dann mal gucken, was das Armloch macht.

 

(Der Abnäher bleibt eh nicht da, wo er jetzt liegt...)

Link to post
Share on other sites

Update: Ich hab den ganzen Spaß jetzt mal zuende gezeichnet und dann auch mal probegenäht. Klar die Armlöcher passen erstmal gar nicht zusammen, aber es lässt sich anziehen und dann sieht es tatsächlich gar nicht mehr so furchtbar aus - keine Ahnung ob mein Rücken mittlerweile so schlimm ist dass ich wirklich super viel Extralänge im Rücken vertragen kann aber nun gut. Etwas lang sind die Armlöcher tatsächlich BEIDE noch, aber das hintere nicht so extrem wie ich gedacht habe - und das vordere entsprechend nicht so extrem kurz wie ich gedacht habe.

Ich hab mir also wieder umsonst Stress gemacht und vergleiche das Ganze jetzt die Tage mal mit dem hier angepassten Schnitt und schaue ob ich was tragbares dabei raus kriege :D

(und dann bleibt nur noch zu hoffen, dass ich zu dem Chaos auch nen Ärmel gezeichnet kriege :'D)

 

Wenn ich endlich mal was 'richtiges' daraus nähen sollte bekommt ihr selbstverständlich noch Bilder davon.

Link to post
Share on other sites

maßvergleich.pngS

 

Schön, das Du weitermachst. Ich hatte Dich schon vermißt.

Zu Deinem Schnitt:

ich habe deine Maße  in den Computer gefüttertund heraus kam dieser Schnitt:

maßvergleich3.png

Genau wie Deiner. Grauslich.

Dann habe ich nach deinen angepaßten Schnittbildern geschaut und anhand der Rückenlänge mal gerechnet. Dreisatz:10.6 cm Bild sind 37.5 maß, 9,8 sind dann Rückenbreite. Die Rückenbreite stimmt.

Bei der Armlochtiefe komme ich auf 19 cm und der Schulter auf 12. Und beim Brustpunktabstand auf 22. Aber alles nur ca.Maße!!! Ich messe ja plan und nicht am Körper.

 

Die Rückenbreite stimmt mit dem theoretischen Wert - aber die Brustbreite wäre zu groß. Wenn die Brustbreite so groß ist, muß die Vorderlänge auch länger sein. Du hast fast keinen Balanceunterschied. Bei einem D-Körbchen nicht vorstellbar.  Wenn Dein Rücken sehr rund ist, dann wäre das schon möglich, der Schnitt müßte dann auf die korrigierte Rl gezeichnet werden. Glaube ich aber nicht.

Schulter wie gesagt auch zu klein und der Brustpunktabstand stimmt bestimmt nicht. Auf dem Bild kommt er ungefähr 4 cm ab Hals gerade hoch. Wären wir bei 7 Hs+7+4 an schulter+4 = 22

maßvergleich2.png

(Dieses Bilderinfügen zerrt an meinen Nerven. Sie sollten eigentlich nebeneinander stehen)

Mein Rat nochmal nachmessen was strittig ist. Mit diesem Monsterabnäher kannst Du nicht arbeiten.

lg

heidi

Edited by stofftante
Link to post
Share on other sites

Deine Berechnung vom Ard ist nicht richtig. Es sind nicht 9,3 sondern 11,3 exklusive  Weitenzugabe. Die Brustbreite beträgt bei 98,5cm 20,1 ohne Zugabe. Du musst erst mit den berechneten Maßen einen Schnitt zeichnen, dann kannst du die FBA für die große Brust machen und den Rückenteil  verschmälern.  ES sieht es so aus als ob du zwei Abnäher konstruiert  hättest. Die Konstruktionslinie für dein Armloch ist nicht vertikal sondern schräg. Da legt dein Fehler.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.