Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

royalwyvern

Brauche Hilfe bei Schnittanpassung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich versuche endlich dem leidlichen Thema Schnittanpassung Herr (Frau :D) zu werden. Dafür nutze ich die Fitting Shell von McCalls (2718) und das Buch "Der große Fotoguide für die Perfekte Passform" von Sarah Veblen. Allerdings stoße ich hier immer wieder an meine Grenzen.

 

Ich habe bereits ein paar Mal erfolglos versucht das Ganze allein anzupassen aber ich komme ab irgendeinem Punkt einfach nie weiter. Auch jetzt habe ich bereits einige Probeteile genäht und immer wieder nur wenige Änderungen pro Probeteil gemacht um das Ergebnis besser beurteilen zu können (wie im Buch beschrieben) und habe nun das Gefühl, dass ich allmählich wieder an den Punkt gerate an dem ich nur noch verschlimmbessere - also hoffe ich auf eure Hilfe.

Auf den Bildern seht ihr den aktuellen Stand, die vorherigen Probeteile existieren ebenfalls, falls die auch noch jemand sehen möchte.

Ich habe soweit noch nicht allzu viel an diesem Stück geändert - Stellenweise habe ich ein bisschen dran herumgespielt, aber bin zu keiner wirklichen Lösung gekommen und hab beschlossen lieber nochmal den ein oder anderen von euch drüber gucken zu lassen, weil wie gesagt, normalerweise kippt es an diesem Punkt und wird dann nur noch schlechter, selbst wenn die Änderungen - aus meiner Sicht - theoretisch Sinn ergeben würden. Meine Vermutungen hab ich jeweils unter die Bilder gesetzt, vielleicht kann mich jemand erleuchten :idee:

 

01.jpg

1. Das Vorderteil ist noch ein Stück zu lang - kommen daher die schrägen Falten unterhalb der Brust oder haben die andere Ursachen?

2. Die Brustabnäher machen was sie wollen - ich weiß nicht wie gut man es erkennen kann aber es bildet sich eine Falte (oder ein weiterer kleiner Abnäher?) über dem eigentlichen Abnäher, der muss also größer? - am (von euch aus) linken hab ich bereits rumgepfuscht und die Spitze etwas verlängert - ist das das Problem oder braucht der wirklich mehr Weite? In der Realität gefällt es mir noch nicht, auf dem Bild siehts weniger schlimm aus..

3. Nach unten verlegt werden müssen sie auch

 

03.jpg

1. "Dellen" über den Taillenbnähern (sieht man auch auf den Seitenansichten) - muss da was geändert werden oder hab ich die Abnäherspitzen nur schlampig genäht? :classic_ninja:

 

02.jpg

04.jpg

Mein Todfeind - das Armloch. Wie man sieht klafft es, falte ich die Mehrweite in einen Abnäher (nach Anleitung im Buch) klafft es nicht mehr, schneidet aber ein (bzw. wirklich bequem ist es überhaupt noch nicht geworden), schneide ich es dann weiter ein (ebenfalls wie im Buch beschrieben), klafft es wieder. Ich vermute fast die Armlöcher sind bereits zu tief - insbesondere wenn ich Ärmel einsetzen will (diese Variante dient erstmal als Probeteil für ein ärmelloses Kleid - eine Variante mit Ärmeln soll allerdings folgen..) - Liegt die Ursache woanders, oder bin ich schlicht zu doof? xD

 

05.jpg

Zuviel Weite unter der Brust - also Taillenabnäher vergrößern?

 

Ich hoffe die Bilder sind aussagekräftig genug, wenn ihr noch weitere Ansichten braucht oder sonst irgendwas - schreit einfach  :D


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Schnittanpassen ist es wirklich das Beste, wenn man vor Ort zu zweit ist... hat man aber nicht immer.

 

Was mir jetzt spontan auf dem ersten Bild auffällt: Deine Schultern wirken sehr gerade. Der Standardschnitt hat da aber normalerweise eine Schräge vorgesehen.

 

Das ist einer der wenigen Punkte, wo ich selber kein Problem habe, daher sind mir die Änderungstechniken da nicht so vertraut, aber das würde ich als erstes ändern, denn dadurch ändert sich vermutlich der Armausschnitt und die Position des Brustpunktes. Und alles andere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein recht kurzes Teilchen sieht aus als ob es auf deinen Pölsterchen unterhalb der Tallie aufsitzt und deshalb nach oben staucht - besonders im Rücken. Bring dort mal etwas Weite rein oder/und mach mal dein Tallienbändchen ab. Deine sehr geraden Schultern fallen mir auch auf. Für dafür notwendige Korrekturen findest du ganz sicher Vorschläge sowohl im Forum als auch im www

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß, allein ist es schwierig, aber ich hab niemanden der das mit der nötigen Motivation macht (das wird dann höchstens halbgares rumgepfusche) - also muss ich da wohl irgendwie durch :o

 

Die Schultern hab ich tatsächlich schon ein ordentliches Stück begradigt, das ist immer eine Standardänderung die ich machen muss - meint ihr das reicht noch nicht?

 

Danke, das mit der Weite probier ich und schau dann nochmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb royalwyvern:

Mein Todfeind - das Armloch. Wie man sieht klafft es, falte ich die Mehrweite in einen Abnäher (nach Anleitung im Buch) klafft es nicht mehr, schneidet aber ein (bzw. wirklich bequem ist es überhaupt noch nicht geworden),

 

Gerade kürzlich noch im Nähkurs gehört: Wenn ein Ärmel reinkommt, braucht es diese "Klaff"weite.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb sikibo:

Gerade kürzlich noch im Nähkurs gehört: Wenn ein Ärmel reinkommt, braucht es diese "Klaff"weite.

Aber so viel? Vielleicht sind ja die Schulter auch in Wirklichkeit nicht so gerade wie die Bilder vermuten lassen? Vielleicht mal ein Foto im Trägertop?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gerade kürzlich noch im Nähkurs gehört: Wenn ein Ärmel reinkommt, braucht es diese "Klaff"weite.

 

Quatsch!

Wie hast Du denn die Änderung für die gerade Schulter gemacht?

lg

heidi

Edited by stofftante

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hast du denn schon geändert?

Hast du eine FBA gemacht bzw. welche Cupgröße liegt zugrunde? Es spannt etwas an der Brust und der seitliche Brustabnäher wirkt etwas zu hoch.

Der Rücken wirkt im oberen Bereich zu breit. Das wirkt sich auch die Armlöcher aus.

Deine Schultern sind sehr gerade - das ist als erstes zu ändern, denn man beginnt immer von oben nach unten.

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Ulrike1969:

denn man beginnt immer von oben nach unten.


Danke, das wusste ich auch nicht und ist hilfreich für mich!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Schulteränderung hab ich gemacht wie hier beschrieben (ich hoffe der Link ist okay?) - bei a) gerade Schulter (ich hab allerdings nur die Schulter angepasst und das Armloch nicht mit angepasst, weil ich ohnehin dachte es müsse vielleicht größer)

 

Jetzt wo mir der Artikel grad wieder vor Augen liegt hätte ich allerdings vielleicht besser die Variante c) ausgeprägte Schulterknochen nehmen sollen, das trifft bei mir nämlich eigentlich eher zu. Allerdings ist das die einzige Anleitung die ich kenne in der diese Problematik tatsächlich behandelt wird und da ich die Änderung aus dem Gedächtnis gemacht hab und den Artikel grad nur zufällig beim kurzen suchen wiedergefunden habe, hatte ich das nicht auf dem Schirm, am besten versuch ich das auch mal.

 

Geändert habe ich: Schulterneigung, Schulterbreite (schmaler), Rückenlänge, einen Keil aus dem Armloch herausgefaltet und die Mehrweite in Brust- und Taillenabnäher verteilt - daraufhin dann auch das Armloch weiter ausgeschnitten und neu auf dem Schnitt eingezeichnet, Länge über der Brust rausgenommen (da ist wohl auch der Brustabnäher verrutscht, den hab ich anscheinend nämlich dann vergessen mit zu versetzen wie ich gerade sehe..)

 

Eine FBA hab ich ebenfalls gemacht indem ich am Körper den Abnäher vergrößert und neu geformt habe (nach Anleitung im Buch) und da im Buch leider nichts zur Weitenanpassung steht, hab ich diese nach einem bluprint/craftsy-Kurs (sew the perfect fit - Lynda Maynard) gemacht indem ich das Oberteil von Taille bis Schulter eingeschnitten und Stoff drunter geheftet habe - und das Ganze dann auf den Schnitt übertragen. Die ursprüngliche Cupgröße ist ein C-Körbchen - ich trage 70-F (Hariet-Bra von Cloth Habit), das variiert allerdings gewaltig nach Hersteller/Schnittmuster und wenn ich mich ausmesse bekomm ich meist Größen von 70D, was in der Realität vorn und hinten nicht passt :classic_ninja:

Brustweite: 89cm
Oberbrust: 84cm

Unterbrust: 71,5cm

 

Das Oberteil wurde um 2cm (1cm pro Seite) verbreitert, war aber vielleicht noch zu wenig - ich hatte selbst zeitweise das Gefühl, dass es spannt, dann aber auch wieder nicht - fragt lieber nicht :classic_blink:

 

Fotos im Trägertop gibts dann auch nochmal, da sieht man auf jeden Fall besser wie komisch meine Schultern tatsächlich geformt sind - einfach nur gerade sind die nämlich tatsächlich nicht xD

(Und eins zusätzlich ohne Träger, damit man die Form nochmal richtig sieht)

 

 

 

 

06.jpg

07.jpg

08.jpg

09.jpg

10.jpg

 

Edit: Die Schulterbreite hatte ich auch etwas verschmälert, steht jetzt oben in der Aufzählung.

Edited by royalwyvern

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde erst mal von einer gerader Schulter ausgehen.  Ob Du dann eine geschwungene Schulternaht haben willst, entscheidest Du später.

Dann muß natürlich das Armloch um den Betrag auch nach oben geschoben werden, damit alles am richtigen Platz ist.

Ich gehe mal von der linken Seite aus. Das Armloch hat vorne im unteren Drittel keinen Schluß an den Körper. Es fehlt Brustbreite. Die Abnäherspitze sitzt nicht auf dem Brustpunkt. Der Rücken sieht aus, als ob er mittig hochzieht - und bißchen breit. Vorne und rechte Ansicht  kann man außer "Paßt nicht richtig" garnichts sagen, Bitte diese Taillenband wegtun. Damit das alles frei fallen kann.

Deine Figur zeigt jetzt keine  weiteren Absonderlichkeiten auf, nur das Becken kippt ein wenig nach vorne. Anpassung dürfte nicht so schwer sein.

lg

heidi

Wenn Du möchtest, könntest Du anhand der Maße der Schieberbreite deines BH-Trägers die Rückenlänge, Rückenbreite und Schulterlänge deines Rückens ausmessen und mit dem Schnittmaß vergleichen

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, also

- das Armloch anheben um das Maß um das ich die Schulter begradigt habe

- Abnäherhöhe anpassen

- Mehr Weite im Vorderteil

- Rücken verschmälern

- Foto ohne Taillenband machen :D

und dann weiterschauen?

 

vor 29 Minuten schrieb stofftante:

Wenn Du möchtest, könntest Du anhand der Maße der Schieberbreite deines BH-Trägers die Rückenlänge, Rückenbreite und Schulterlänge deines Rückens ausmessen und mit dem Schnittmaß vergleichen

Was ist denn die Schieberbreite meines BH-Trägers? Und wie messe ich damit die Werte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du mißt die Breite des Schiebers (das Ding hinten auf dem Bhträger, mit dem Du die Länge regulierst unter dem Ring): sagen wir 2 cm. Dann Bild aufrufen und mit Lineal den Schieber messen. Annahme: Auf dem Bild 0.5cm. Und dann mit derselben Einstellung des Bildes, die anderen Werte messen. Und jetzt Dreisatz: Wenn 2 cm -- 0,5 cm entsprechen, dann entsprechen  (Annahme Schulter gemessen auf Bild) 3 cm =  2/0.5*3= 12 cm. Bei der Rückenbreite würde ich + 1 cm dazurechnen, da er ja etwas gebogen ist.

Wie man verbreitert oder verschmälert  ohne die Geometrie des Armlochs zu zerstören, weißt Du?

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@stofftante du bist einfach spitze. Jedes mal erklärst du die Sachen so dass man sie versteht und du nimmst dir für jeden Zeit.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites
  •  
  • flocke1972
  • Members
  •  
  • 3.963 Beiträge

@stofftante du bist einfach spitze. Jedes mal erklärst du die Sachen so dass man sie versteht und du nimmst dir für jeden Zeit.

 

Oh ja, dem kann ich nur beipflichten. Das Bsp. mit dem Dreisatz ist gut und ich hoffe ich kann an meiner "Baustelle" auch endlich am WE weiterarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 22 Stunden schrieb stofftante:

Du mißt die Breite des Schiebers (das Ding hinten auf dem Bhträger, mit dem Du die Länge regulierst unter dem Ring): sagen wir 2 cm. Dann Bild aufrufen und mit Lineal den Schieber messen. Annahme: Auf dem Bild 0.5cm. Und dann mit derselben Einstellung des Bildes, die anderen Werte messen. Und jetzt Dreisatz: Wenn 2 cm -- 0,5 cm entsprechen, dann entsprechen  (Annahme Schulter gemessen auf Bild) 3 cm =  2/0.5*3= 12 cm. Bei der Rückenbreite würde ich + 1 cm dazurechnen, da er ja etwas gebogen ist.

Wie man verbreitert oder verschmälert  ohne die Geometrie des Armlochs zu zerstören, weißt Du?

lg

heidi

 

Danke für die ausführliche Anleitung :o

Irgendwie scheine ich allerdings zu doof dafür zu sein, es kommt nämlich nur absoluter Mist dabei raus - ich hab grad meinen Freund zum Messen genötigt, der hilft dann nachher - jetzt muss erstmal der Hund raus - vielleicht kommen da sinnigere Werte bei rum...

Die Schulterbreite ändere ich normalerweise so wie hier beschrieben - ob das die sinnigste Methode ist weiß ich nicht - für den Rücken hätte ich jetzt die Mehrweite an der hinteren Mitte rausgefaltet..

 

Edit: Freund hat nachgemessen:

 

Rückenbreite: 35,8 cm -> Schnitt: 45 cm (ist das echt soviel Unterschied? :classic_blink:)

Rückenlänge: 37,5 cm -> Schnitt: 37 cm

Schulterbreite: 36,4 cm -> Schnitt: 39 cm

 

gemessen jeweils wie die Linien auf dem Bild anzeigen

11.jpg

Edited by royalwyvern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin nicht der Anpassungsspezialist. Nur so optisch habe ich den Eindruck, dass die FBA verbesserungsfähig ist und Du in der Taille mehr Weite benötigst (es sieht einfach zu eng aus). Dadurch "krabbelt" der Stoff in die Höhe; die mittlere Rückennäht würde gerne aufspringen und im Vorderteil entstehen jede Menge "Spannungsfalten".

 

Welche Größe hast Du zugrunde gelegt? Die von Dir gemessene oder deine Konfektionsgröße? Bei mir entstehen da glatt 2-3 Größen Unterschied, je nach Anbieter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja richtig, das Teil  ist zu eng. Durch deine Haltung drückt  das Bäuchlein nach vorne, siehe Seitenansicht im Garuen Unterhemd. Wenn Du eine Lotrechte vom Busen runterziehst, ist der Bauchpunkt schon in der Taille vor dem Brustpunkt. Das bedeuted erstmal die vorderen Taillenabnäher auftrennen.  Dann mußt Du schauen wie deine Seitennaht aussieht. Wenn sie nach immer noch nach vorne zieht, muß auch hier was rausgelassen werden (nur vorne). Hinten kann die Tiefe der Abnäher wahrscheinlich bleiben.

ZUm Vergleich mit den Körperwerten nimmt man die Maßtabellen des Schnittes. Im Schnitt selbst sind Bequemlichkeitszugaben plus Designervorstellung noch zum Körpermaß drin.

Deine errechnete Rückenbreite 35.8 sieht gut aus und spricht für eine Gr. 38 (aber 45 im Schnitt wäre schon sehr breit, (gr.52) Meßfehler?). Die Länge hätte ich etwas weiter unten gemessen, so das Du bei ungefähr 39 wärst. Hängt aber von der Körpergröße ab. Wie groß bist Du? Der Wert im Schnitt  mit 37  -Frage:  hat das Kleid eine hochgelegte Taille, ist der hintere Ausschnitt vertieft? Müßte eigentlich in der Maßtabelle stehen! (Ansonsten wäre das theoretisch eine Körpergröße um die 148 rum) Deine Schulterbreite theoretisch berechnet mit Gr. 38 aus  hinterem Hals = 13cm , je Schulter = 12.2 cm ergibt rein theoretisch 36,4 also auch sehr nahe an dem 37.4 gemessenen (bild) Wert. (Aber der Strich geht m.E. nicht bis zum Schulterpunkt rechts. dann käme 39 hin)

Jetzt könntest Du noch die Rückenhöhe messen. Ist ziemlich einfach. Die Rückenhöhe ist die Länge, bei der die Armlöcher unter der Achsel anfangen. Man nimmt einen geraden Streifen Papier (DINA 4, 2 xm genau falten der Länge nach) Diesen schiebt dein Helfer mit beiden Händen links und rechts waagerecht gerade unter den Arm bis er auf Widerstand stößt. Dabei ist ein längeres Ende hinten zum Rücken. Das wird jetzt zum Rückgrat gebogen, immer auf die Waagerechte dabei achten.  Dort festhalten und eine Markierung (Stecknadel oder sonst was) genau oberhalb des Streifens auf das Rückgrat (natürlich auf das Hemd!) setzen. Dann vom 7. Halswirbel (dein RM-Punkt) runter bis zur Markierung messen. Voila, deine Armlochtiefe. Diese wird jetzt als Linie von der RM ausgehend bis zur Seitennaht rechtwinklig eingezeichnet. Da das ein Modell- und kein Grundschnitt ist - wahrscheinlich mit Ärmel - muß man 1 bis 1.5 cm zur Länge dazu rechnen.  Der Unterschied zwischen deinem Armlochkante und der Linie ist das , was Du höher setzen mußt. Wenn Du das alles eingezeichnet hast in den Schnitt, dann ist der Sonnatg rum und bitte den Schnitt zeigen. Auch das Vorderteil und ein Bild vom fertigen Stück.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die ausführliche Antwort - und alle anderen natürlich auch.

 

In der Schnitt-Maßtabelle stehen leider nur die üblichen Werte wie Brust, Taille, Hüfte - Rückenlänge bis zur Taille tatsächlich auch (16" - 40cm, wurde bei mir allerdings auch schon geändert), aber Zugaben gibts da doch nur in der Weite nehm ich an?

Wie SiRu schon angemerkt hat ist es die Fitting Shell von McCalls in Größe 10, ausgewählt nach der Oberbrustweite - ist das nicht ein Grundschnitt? muss ich dann die 1-1,5cm Armlochtiefe trotzdem dazu rechnen oder erübrigt sich das dann?

 

Die 45cm könnten tatsächlich ein Denkfehler sein - ich bin mir nicht sicher ob ich richtig gemessen hab:

An mir wurde wie auf dem Bild markiert von Achsel zu Achsel gemessen, auf dem Schnitt hab allerdings direkt am unteren Ende der Armlöcher von Seitennaht zu Seitennaht gemessen, das kann ja dann nicht hinkommen :classic_ninja: das entspräche dann eher von der hinteren Mitte zum Armloch (x2) - da wo es "gerade(r)" wird? Das wären dann 34,4 cm.

 

Ich bin 1,64 m "groß".

 

Für die Länge hab ich das Taillengummi wieder rausgekramt um die Taille zu markieren und vom "vorstehenden" Halswirbel zum Band messen lassen - auf dem Bild musste ich natürlich abschätzen wo die Taille ist, von daher können die Werte durchaus abweichen. Hab den werten Herren grad nochmal messen lassen - bei 39 cm fängt schon der Hüftknochen an.

 

Der Schnitt dürfte eigentlich keine Besonderheiten haben weil, wie gesagt - Fitting Shell. Also keine hochgelegte Taille, kein tiefer Ausschnitt - nichts. Ärmel gehören dazu, das stimmt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wenn ein Ärmel drin ist, wird das Armloch tiefer gemacht, sonnst kannst Du Dich nicht bewegen. Vorder und Rückteil wurde demnach um 3 cm von Dir gekürzt. Das würde dann stimmen. Die Rückenbreite wird genau da, wo Du sie eingezeichnet hast, gemessen.

Nach dem Auftrennen der Taillenabnäher und Feststellung der Armlochtiefe - würde ich den Rücken etwas schmaler machen. Da Du jetzt 34.4 angibst - weiß ich nicht, was stimmt. Rb bei Gr. 40 ist ungefähr 36,4 cm. Es wird  beim Grundschnitt dann ungefähr 0.5 cm dazugegeben - müßtest Du eigentlich so 37 messen. Darum lassen wir das jetzt.  Ich würde vom Gefühl und dem Photo her dem Rücken 0.7 cm an jeder Seite wegnehmen und den auf das Vorderteil darauf schlagen (dann bliebt der Umfang erhalten). Ich hänge Dir eine Skizze an.

Den Abnäher in die VM verlegen. (Einschneiden von der VM bis Abnäherspitze und den Abnäher zudrehen. Dann wie gezeigt ein Rechteck auschneiden und dies auf der Waagerechten 0.7 cm rausziehen, beim Rücken reinschieben. Armloch und Seitennaht neu verbinden (wie in Skizze).  Damit wird der Rücken schmaler, das Vorderteil breiter und das Armloch wandert nach hinten. Abnäher wieder zurück drehen.

lg

heidi

Bbbreiter RB schmalert.png

Edited by stofftante
bild vergessen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Abnäher sind aufgetrennt, die Seitennaht zieht jetzt eher leicht nach hinten als nach vorne wenn ich keinen Knick in der Optik hab, also hab ich die Seitennähte erstmal nicht angefasst.

 

Meine Armlochtiefe liegt bei 13,5cm - das Rückenteil hat stolze 19,5cm - mit der pinken Linie gekennzeichnet, die blaue darunter ist die Zugabe (1cm)

Auf welcher Höhe trage ich die denn auf dem Vorderteil ein, bzw wie finde ich diese raus?

 

Das Schnittteil für die Vorderseite sieht etwas wüst aus - im Zweifel sind die dunklen Markierungen die aktuellen - wenn man zu wenig erkennen kann, kann ich das allerdings auch nochmal ordentlich abzeichnen..

 

Ansonsten bastel ich jetzt erstmal deinen aktuellen Post nach - Mit Zeichnung, du gibts dir ja echt Mühe :o

 

Edit: Muss ich jetzt zuerst das Armloch neu zeichnen oder verschmäler ich zuerst den Rücken?

 

16.jpg

17.jpg

18.jpg

19.jpg

20.jpg

21.jpg

22.jpg

23.jpg

Edited by royalwyvern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schnitte werden mit der Seitennaht aneinander gelegt. Dazu muß der Brustabnäher geschlossen werden, wie bei dem Änderungsbild. Dann mußt Du Seitennahtpunkt vorderes Armloch und Seitennahtpunkt Rückarmloch zusammen legen. Seitennähte mußen gleichlang sein.

Ganz ehrlich: ich denke, Du solltest noch mal von vorne anfangen!

ich habe jetzt die Schnitteile nebeneinander gelegt und ich kann nicht nachvollziehen, was Du gemacht hast. Es gibt verschiedene Arten eine FBA zu machen, bei deiner geht die Mehrlänge in die Taille, wenn der Brustabnäher geschlossen ist und Du das Teil anhast. (vorne länger als hinten). Stell Dir da einen Rock dran vor - Du hast keine gerade Taillenlinie. (Der hintere TA-abnäher ist auch ziemlich groß,  das sind doch mehr als 4 cm? Klar, Du hast eine schmale Taille - dann eben 2 Abnäher machen, so beult das ). Das hintere Armloch ist  sehr lang verglichen mit dem vorderen. Und 13 cm für eine Armlochtiefe ist sehr wenig. Über den Daumen sollte es ungefähr (etwas weniger) als die halbe Rückenlänge sein (Wenn diese 37 ist, villeicht 16 cm, da ja eine gerade Schulter mit im Spiel ist). Das müßte man am Originalschnitt abmessen, damit man weiß, was und wie Du alles geändert hast.  Was stimmt ist der Hals, freu!

Irgendwas stimmt da nicht.  Hast Du mal dein Zentimetermaß mit einem festen Lineal verglichen?

Am besten noch mal zurück und dann vom Anfang an Schritt für Schritt. Tut mit leid, was anderes kann ich Dir nicht raten.

lg

heidi

 

zuviel rumgemacht.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm, okay dann versuch ichs nochmal neu :o

für den Oberteil Schnitt gibt es noch eine Variante mit D- statt (wie im jetzigen) C-Cup, dann nehm ich vielleicht auch besser das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.