Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Näh-Elflein

Gemeinsam nähen im März

Recommended Posts

@Crowley @Marieken 

Dann sind wir schon mindestens 3 mit den ähnlichen Figurabweichungen. Bei mir ähnlich wie gerade von Crowley beschrieben: Wenn Hüfte passt, ist Passform oben  labberig und Armausschnitte/Ärmel oft trotzdem zu eng.

 

Ich hab ein Kurzarmshirt, das gut sitzt. Vom Designer als locker sitzendes Longshirt gedacht, passte es mir in einer Größe kleiner gut anliegend. Davon habe ich versucht, den Schnitt abzunehmen und probegenäht. Leider ist das Shirt wohl verzogen, die Ärmel passten nicht.

 

Wenn ein paar andere Themen abgearbeitet sind, will ich das zum Sommer nochmal versuchen. Und ich habe etliche Kauf-Shirts, die so nicht wirklich tragbar sind und die ich ändern möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe auch am Montag genäht. Hab mir einen Schnitt gebastelt für doppellagige Bündchen als Ärmelverlängerung für ein Shirt. Oben weiter als unten. Nach dem Prinzip " Versuch und Irrtum". Aber nun hab ich es endlich. Und Biggi hat das schön genäht. Mit der Ovi hatte ich Probleme mit dem Knick in der Mitte der Längnaht.

 

Nähen braucht halt Geduld, Ausdauer und innere Ruhe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Großefüß:

Hallo,

habe auch am Montag genäht. Hab mir einen Schnitt gebastelt für doppellagige Bündchen als Ärmelverlängerung für ein Shirt. Oben weiter als unten. Nach dem Prinzip " Versuch und Irrtum". Aber nun hab ich es endlich. Und Biggi hat das schön genäht.

Prima, dass es geklappt hat.

 

Ich habe jetzt noch Mal eine neue Version von Lady Pepe mit FBA gemacht. Dieses Mal oben eine Größe kleiner, ein klein wenig tailliert und der Brustpunkt hoffentlich an der richtigen Stelle. Die Ärmel habe ich sicherheitshalber ein bisschen geweitet, da sie nun auch eine Größe kleiner sind.

 

Shirt ist zugeschnitten und wird, wahrscheinlich morgen genäht. Bin gespannt, wie es nun passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe am Wochenende festgestellt, dass ich einen anderen Reissverschluss für meinen Mantel brauche bzw gerne hätte - also die Tage bestellen.

Da ja nun auch die Stoffgeschäfte zu sein sollten, und Stoffmärkte auch keine stattfinden, werde ich etwas großzügiger bestellen - so nach dem Motto: haben ist besser als brauchen. :D ;)

Aber irgendwie bremst mich das gerade im Näh-Flow aus, wobei ich natürlich was anderes anfangen könnte, aber gerade passt das nicht in meinem Kopf. :silly:

Ich entscheide das morgen... oder so...

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss gestehen, dass ich viel zu viel Stoff habe. Keine Ahnung, ob ich den ganzen Jersey jemals weggenäht bekomme, da ich trotz Vorräten, auch immer mal wieder was kaufen, wenn ich etwas sehe, was ich unbedingt haben muss oder ich eine Farbe nicht im Bestand habe.

 

So richtig klar geworden ist mir das am Sonntag. Da hatte ich die Schnittkopie mit FBA fertig und überlegte, welchen Stoff ich nehmen soll. Ich wollte einen gemusterten Stoff, weil ich auf Plotten keine Lust hatte. An die Neuen wollte ich nicht ran, weil die Gefahr bestand, dass die FBA nicht geklappt hat - war ja meine erste.

 

Dann habe ich mich durch eine meiner Stoffkisten gewühlt und dabei einige Stoffe gefunden, an die ich mich gar nicht mehr erinnern konnte. :classic_sad: Das hat mich schon ziemlich nachdenklich gestimmt.

Ich weiß nicht, ob ich das durchhalte, aber ich will jetzt erst Mal Shirts längere Zeit aus dem Bestand nähen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Crowley:

weiß nicht, ob ich das durchhalte, aber ich will jetzt erst Mal Shirts längere Zeit aus dem Bestand nähen. 

Das Ziel heisst nicht "Ich will", sondern" ich werde" (Psychologie).

Die Chancen dafür sind 

derzeit bestens - aber nicht in Online-Shops schauen.

 

Die drücke dir dafür dir Daumen. Ich plane auch für dies Frühjahr Bestand zu verarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Crowley:

Ich muss gestehen, dass ich viel zu viel Stoff habe. Keine Ahnung, ob ich den ganzen Jersey jemals weggenäht bekomme, da ich trotz Vorräten, auch immer mal wieder was kaufen, wenn ich etwas sehe, was ich unbedingt haben muss oder ich eine Farbe nicht im Bestand habe.

 

vor 6 Stunden schrieb Crowley:

Dann habe ich mich durch eine meiner Stoffkisten gewühlt und dabei einige Stoffe gefunden, an die ich mich gar nicht mehr erinnern konnte. :classic_sad: Das hat mich schon ziemlich nachdenklich gestimmt.

Ach ja, bist nicht alleine... :rolleyes:

Ich rechne immer hoch, wie lange meine Vorräte reichen würden, wenn ich nix-nix mehr dazu kaufen würde - und zu Lebzeiten bekomme ich das noch locker vernäht! (Ich bin 44, die Chancen stehen gut. :D

 

Und im Moment, wo alle Stoffläden zu haben, keine Stoffmärkte stattfinden, bin ich froh um meinen Vorrat.

Kurzwaren brauchte ich jetzt aktuell für Projekte, also habe ich diese nun bestellt. Zum Glück scheint das noch zu funktionieren - wann immer es auch ankommt.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Großefüß:

Das Ziel heisst nicht "Ich will", sondern" ich werde" (Psychologie).

 

Mein will war schon als werde gemeint. :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.3.2020 um 14:22 schrieb Großefüß:

@Crowley @Marieken 

Dann sind wir schon mindestens 3 mit den ähnlichen Figurabweichungen. Bei mir ähnlich wie gerade von Crowley beschrieben: Wenn Hüfte passt, ist Passform oben  labberig und Armausschnitte/Ärmel oft trotzdem zu eng.

 

Ich hab ein Kurzarmshirt, das gut sitzt. Vom Designer als locker sitzendes Longshirt gedacht, passte es mir in einer Größe kleiner gut anliegend. Davon habe ich versucht, den Schnitt abzunehmen und probegenäht. Leider ist das Shirt wohl verzogen, die Ärmel passten nicht.

 

Wenn ein paar andere Themen abgearbeitet sind, will ich das zum Sommer nochmal versuchen. Und ich habe etliche Kauf-Shirts, die so nicht wirklich tragbar sind und die ich ändern möchte.


Jo, dann mal ran an den Speck! Ich muss mich erst einmal wieder motivieren, aber du scheinst ja im Moment ganz gut im Fluss zu sein.

 

vor 10 Stunden schrieb Crowley:

Ich muss gestehen, dass ich viel zu viel Stoff habe. Keine Ahnung, ob ich den ganzen Jersey jemals weggenäht bekomme, da ich trotz Vorräten, auch immer mal wieder was kaufen, wenn ich etwas sehe, was ich unbedingt haben muss oder ich eine Farbe nicht im Bestand habe.

 

So richtig klar geworden ist mir das am Sonntag. Da hatte ich die Schnittkopie mit FBA fertig und überlegte, welchen Stoff ich nehmen soll. Ich wollte einen gemusterten Stoff, weil ich auf Plotten keine Lust hatte. An die Neuen wollte ich nicht ran, weil die Gefahr bestand, dass die FBA nicht geklappt hat - war ja meine erste.

 

Dann habe ich mich durch eine meiner Stoffkisten gewühlt und dabei einige Stoffe gefunden, an die ich mich gar nicht mehr erinnern konnte. :classic_sad: Das hat mich schon ziemlich nachdenklich gestimmt.

Ich weiß nicht, ob ich das durchhalte, aber ich will jetzt erst Mal Shirts längere Zeit aus dem Bestand nähen. 

 

Bin sehr gespannt, wie deine Änderungen geklappt haben. Oberteilbasisschnitt ist so mit das fieseste, was es gibt. Und definitiv ein guter Plan, die Vorräte mal abzubauen. Mich lähmt das, wenn da zu viel in den Schränken ist. Andere wiederum stört das gar nicht :D.

 

@Scherzkeks ja, gut dass online noch geht. Kann ich verstehen, dass du nix Neues anfangen magst. Ich habe die Sachen auch lieber fertig.

 

Bei mir geht immer noch nix. Die Schnittanpassung kam mir ziemlich ungelegen was die Motivation angeht. Diese Woche ist eh komisch wegen Corona und dem Bedarf, sich darauf einzustellen. So in der Familie halt und mit den Nachbarn teilweise. Arbeiten muss ich ja auch wieder. Im Büro. Und da ist jetzt sowieso für das nächste halbe Jahr der Möderstress angesagt, weil in meiner Abteilung eigentlich die ganze Zeit einer von 3 Mitarbeitern fehlt. Mein Mann hat aber Homeoffice seit heute und es war nett, dass wir alle zusammen zu Abend essen konnten :super:.

 

Passt auf euch auf und kommt gut durch die Woche!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Marieken:


Jo, dann mal ran an den Speck! Ich muss mich erst einmal wieder motivieren, aber du scheinst ja im Moment ganz gut im Fluss zu sein.

 

 

Bin sehr gespannt, wie deine Änderungen geklappt haben. Oberteilbasisschnitt ist so mit das fieseste, was es gibt. Und definitiv ein guter Plan, die Vorräte mal abzubauen. Mich lähmt das, wenn da zu viel in den Schränken ist. Andere wiederum stört das gar nicht :D.

 

So richtig im Fluss bin ich noch nicht, aber deutlich besser als in den letzten Wochen.

 

Heute war erst Mal nichts mit Nähen. Mein Flexfolien-"Dealer" hat noch bis Ende der Woche 20 % und ich musste meine Bestände per Bestellung wieder auffüllen. Außerdem habe ich mir noch ein neues Messer für den Plotter geleistet, dann kann ich das Alte für Papier nehmen und das Neue nur für Folien.

 

Ich bin auch gespannt, wie die neue Shirt-Anpassung wird.

 

Nee, lähmen tun mich die Stoff-Vorräte nicht. Ich finde es nur irgendwie komplett unvernünftig so viel zu bunkner und ständig wieder was dazu zu kaufen. Damit muss jetzt erst mal Schluss sein. Ich habe so tolle Stoffe wieder entdeckt. Da fehlt jetzt nur der passende angepasste Schnitt zu.

 

Das Corona-Gedöne stimmt mich sehr nachdenklich. Ich bin zwar weit weg von Panik, habe mich aber heute trotzdem etwas von der Vorratshaltung der anderen anstecken lassen. Heute musste ich unbedingt Lidl-Katzenfutter kaufen. Dass ich keines mehr hatte (ich habe aber noch anderes Katzenfutter) hat mich irgendwie gepiegelt. Nun sind die Vorräte wieder aufgefüllt, wozu ich allerdings zwei Lidl anfahren mussten, da es kaum noch etwas gab und nun ist wieder gut.

 

Ja, da kann ich nur Marieken zustimmen: Passt auf euch und eure Lieben auf! Das sind im Moment sehr merkwürdige Zeiten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Marieken:


Jo, dann mal ran an den Speck! Ich muss mich erst einmal wieder motivieren, aber du scheinst ja im Moment ganz gut im Fluss zu sein.

Hallo,

Mir ist nicht ganz klar wen du damit meinst. Gestern ging bei mir nähmässig fast nichts, weil ich wegen der ganzen Corona-Entwicklung so unruhig war. Heute etwas besser mit ruhiger Musik.

 

Allerdings habe ich letztens meine EM- Rentenablehnung erhalten. Habe bei der Personalstelle angemeldet, dass ich dementsprechend wieder arbeiten möchte auf einer Ebene niedriger. Sie war nicht begeistert, wollte mich auf Widerspruch einnorden. Die Chancen sind aber nicht so hoch,und ein Verfahren kann schnell mal zwei Jahre dauern.

 

Dann hat sie erklärt, vorher soll eine Begutachtung bei der Betriebsärztin erfolgen. Problem: Die sitzt in Bremen. Und ich mag bei der jetzigen Situation dorthin nicht mit Bahn und Straßenbahn fahren. Und mit dem Auto fahre ich äußerst ungern längere Strecken Autobahn. Die A1 ist auch immer sehr voll.

 

Und ich mache mir Sorgen, dassdie Wirtschaft durch die ausbleibenden Käufe in die Kriese geht.

 

Passt auf euch und eure Mitmenschen auf und bleibt gesund.

 

Edited by Großefüß
Ergänzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe inzwischen ein wenig Kleinkram genäht: Brotbeutel aus alten Gerstenkorn-Handtüchern (Leinen), für die ich noch "Etiketten" sticken möchte, und einen neuen Einkaufsbeutel, der noch dekoriert werden soll. Gestern und heute habe ein Nachthemd repariert, bei dem aus was weiß ich für Gründen beide Ärmel beschädigt waren. Dabei habe ich quick and dirty die Ärmeleinsatznähte abgeschnitten, einen Ärmel auseinandergenommen und als Schnittmuster benutzt (mit entsprechend breiten Nahtzugaben, um den fehlenden Stoff zu ersetzen) und dann aus dem alten Ärmel Bündchen geschnitten:

 

 

 

Nachthemd_neueÄrmel.JPG

 

Ich denke, es ist zwar nicht optimal, wird aber funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Eva-Maria 

Ich finde das immer so super, wie Du die Sachen reparierst und diszipliniert dabei bleibst! :super:

Bei mir liegt das alles ewig, und manches wird auch nie fertig...

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Eva-Maria Hallo, 

so nachhaltiges reparieren und wiederverwenden finde ich sehr gut, mache ich auch häufig. Schön zu sehen, dass dies auch bei anderen HS noch "in" ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo,

 

melde, ich habe den Polsterbezug plus einen Jerseybezug für das Seitenschläferkissen fertig. Näheres mit Bild  habe ich im Werkelwochenende  20. bis 22. März 2020 geschrieben.

Edited by Großefüß

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß Klasse! Schau ich mir gleich an.
 

Ich habe gar nichts gemacht und viel gefaulenzt da mich die Herausforderung vor dieser Woche im Büro doch etwas gelähmt hat.  Gleich geht’s los, mal sehen wann und mit welchen Lösungen ich wieder nach Hause komme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Marieken:

da mich die Herausforderung vor dieser Woche im Büro doch etwas gelähmt hat.

:hug: :hug:

Ist auch eine schwierige Situation.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns in der Firma wird vorbereitet, dass mein Bereich irgendwann in dieser Woche in Home Office geht. Es wäre schön zu wissen, wann dieses Irgendwann konkret ist.

 

Gestern Abend mussten wir ziemlich weit (ca. 40 km) zu einem Notaugenarzt fahren, weil mein Freund ein heftigst entzündetes Auge hat und damit nicht mehr bis heute warten konnte.

 

Das neue angepasste Shirt habe ich auch fertig bekommen. Nun sitzt der Brustabnäher an der richtigen Stelle und das Shirt sitzt etwas körpernäher als sein Vorgänger, aber trotzdem weit genug. Ich glaube, dass ich mit der angepassten Variante nun ganz zufrieden bin.

 

Ansonsten habe ich am Wochenende auch viel rumgegammelt. Bei Makerist gab es eine 3,- Aktion, bei der ich ein paar Plottdateien gekauft habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb Crowley:

Gestern Abend mussten wir ziemlich weit (ca. 40 km) zu einem Notaugenarzt fahren, weil mein Freund ein heftigst entzündetes Auge hat und damit nicht mehr bis heute warten konnte.

Gute Besserung! :hug:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Scherzkeks:

Gute Besserung! :hug:

 

Ich werde es ausrichten.

 

Ab morgen bin ich im Homeoffice. Das ist für mich Premiere.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Crowley:

Ab morgen bin ich im Homeoffice. Das ist für mich Premiere.

Ich glaube, es haben im Moment viele Leute "Premieren" in versch. Dingen... :cool:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Scherzkeks:

Ich glaube, es haben im Moment viele Leute "Premieren" in versch. Dingen... :cool:

 

 

Ja, da hast du absolut Recht. :classic_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Mutter hat z.B. das erste Mal mit mir videotelefoniert - fand sie vorher immer unnötig, und dann hatte sie Spaß daran. :clown:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

da momentan draußen ja nichts zu beschicken ist habe ich beschlossen, das neue Nähzimmer kräftig einzuweihen.

 

Aktuell habe ich schon ein paar Rucksäcke für den Klostermarkt bestickt.

 

Nun will ich mal die Vorräte durchsehen, einen Oversized Pulli möchte ich noch machen, zwei Hoodies für die Nachbarstöchter, natürlich alles bestickt.

 

Heute Stoffe raussuchen und zuschneiden, vielleicht auch schon sticken.

 

 

Schau'n mer mal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zweiter Homeoffice Tag ist beendet und es fühlt sich immer noch etws komisch an.

 

Gestern habe ich anschließend noch meine Flexfolien Plotterfolien neu sortiert, weil eine Fächermappe einfach zu wenig war.

Die stand kurz vor platzen.

 

Abends musste ich kurz in die Firma, was mit Hin- und Rückfahrt ca. 1 h gedauert hat.

Danach habe ich den restlichen Abend auf dem Sofa verbracht.

 

Mal schauen was ich heute noch mache. Vielleicht schneide ich ein uni T-Shirt zu. Einen Plott und die Folie dazu habe ich mir gestern schon ausgesucht.

 

Auf jeden Fall gucke ich heute Abend Plottermarie, denn die Anleitung für das April Kalenderblatt wird gezeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.