Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Unterfaden lässt sich nicht blicken und der Oberfaden verheddert sich !


Recommended Posts

 

Hallo,

 

Schon den ganzen Abend versuche ich meine neu erworbene Dorina 323 zum nähen zu bringen. Eigentlich lief alles gut, dann trat jedoch mein Problem mit dem Unterfaden auf nicht einmal einen Stich kann ich so nähen.

Nur mühevoll kommt der Unterfaden nach oben und auch wenn er oben ist wird nicht genäht sonder verheddert und zwar der Oberfaden mit dem Greifer. Ich habe vieles versucht und bin grade hoffnungslos ich würde mich sehr über Hilfe freuen!

 

versuchte Reparaturen:

 

- natürlich korrektes einfädeln (Uhrzeigersinn,Klick-ton,faden halten)

- Spulengehäuse korrekt einbauen

- Spannungsregler auf neutrale Position stellen 

 

 

 

 

6.thumb.jpg.46c935f9f07ec996581e8fd15fee

 

5.jpg

3.jpg

2.jpg

Edited by alpacasa
Text fehlte
Link to post
Share on other sites
  • Replies 19
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Guten Morgen,

Deine Bilder werden mir leider nicht angezeigt.

Hast Du sie nur "neu erworben" oder ist sie auch neu ?

Sind die Originalspulen in der Maschine ? Liegt die Spule richtig in der Kapsel (Uhrzeigersinn oder Gegenuhrzeigersinn - s. Handbuch)
Fädelst Du nach Handbuch ein ? Ich hatte neulich eine dieser günstigen Maschinen in den Fingern und für die musste der Fadenheber beim Einfädeln oben etwas aus dem Schlitz schauen.
Stimmt die Spulenkapselspannung ? (YoYo-Test). Gibt es einen Unterschied in der Oberfadenspannung ob der Nähfuß unten oder oben ist ?
Drehe das Handrad immer zu dir hin - ist auch eine immerwiederkehrende Empfehlung.

 

Link to post
Share on other sites

@darot vielen Dank für die Antwort.

Ja, die Maschine ist neu.

Deswegen sind auch alle teile original Teile.

Meines wissens nach bin ich den Anleitungen in dem mitgelieferten Büchlein gefolgt.inklusive des drehens des Handrads nach vorne.Auch den jojo test habe ich bereits versucht. 

 

Allerdings habe ich bemerkt das wenn der Nähfuß unten is, sich der Oberfaden nur mühevoll nach hinten ziehen lässt.

IMG_20200201_003440.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo, also wenn der Nähfuß unten ist, dann muss sich der Faden aber auch schwer(er) ziehen lassen. Nähfuß oben löst die Spannung des Oberfadens - Nähfuß unten und die Spannung ist da.

Wo hängt denn da der Faden fest auf deinem letzten Bild?

Liebe Grüße

Kersten

Link to post
Share on other sites

Mhm... und die Spule ist wirklich richtig rum in die Kapsel gelegt? Dann die Spulenkapsel richtig eingesetzt? Und der Jojo Test war in Ordnung (sonst wäre noch die Frage, ob der Faden auch richtig in die Unterfadenspannung geführt ist)? Das sind alles so Sachen, die ich selbst auch am Anfang hier und da mal falsch gemacht habe...Kennst du jemanden, der auch näht, der es mal versuchen könnte einzufädeln (zur Not auch jemand, der nicht näht, den du mit der Anleitung einfach vor die Maschine setzt und denjenigen alleine nach Anleitung einfädeln lässt)? Manchmal ist man nach einer Weile probieren einfach auch "betriebsblind" und dann bringt es was, wenn jemand anders unvoreingenommen dran geht. Wenn alles nichts bringt und kein Fehler (wie hier genannt) zu erkennen ist, dann würde ich die Maschine zurückschicken. Wenn sie neu ist hast du noch Garantie. Es ist ja doch eine recht preisgünstige Maschine und die sind zwar nicht alle schlecht, aber ich glaube da kann schon eher mal was durch die Qualitätskontrolle rutschen (wobei sowas auch bei den teureren vorkommen soll)

Liebe Grüße

Kersten

 

Link to post
Share on other sites

Ist das Füßchen hochgestellt, wenn du einfädelst? Deine ersten Fotos sind leider nicht zu sehen, und auf diesem letzten sieht es aus, als ob der  Faden hinter dem Greifer klemmt. Hast du da auch sauber gemacht, das sollte in der Anleitung erklärt sein.

Ansonsten : smett hat dir guten Rat gegeben

vor 2 Stunden schrieb smett5:

Kennst du jemanden, der auch näht, der es mal versuchen könnte einzufädeln (zur Not auch jemand, der nicht näht, den du mit der Anleitung einfach vor die Maschine setzt und denjenigen alleine nach Anleitung einfädeln lässt)? Manchmal ist man nach einer Weile probieren einfach auch "betriebsblind" und dann bringt es was, wenn jemand anders unvoreingenommen dran geht.

Daumendrück, daß du das Problem gelöst kriegst und bald zufrieden nähen kannst

Lehrling

Link to post
Share on other sites

@Lehrling @smett5  

Also spule sollte richtig drin sein Ich habe es mehrmals versucht neu zu machen

 

Ich habe es sowohl mit Füßchen unten als oben versucht.

 

Vielen dank für all die Ratschläge!

 Ich habe jetzt doch noch jemanden gefunden der sich damit auskennt , die Maschine wurde so eben zu der bekannten einer Freundin gebracht welche Schneiderin ist. Ich hoffe sie findet das Problem und sonst geht es Montag wieder zurück zur Firma.

 

Link to post
Share on other sites

Ich drück dir die Daumen!

vor 6 Stunden schrieb alpacasa:

@Lehrling @smett5  

Also spule sollte richtig drin sein Ich habe es mehrmals versucht neu zu machen

 

Ich habe es sowohl mit Füßchen unten als oben versucht.

 

Vielen dank für all die Ratschläge!

 Ich habe jetzt doch noch jemanden gefunden der sich damit auskennt , die Maschine wurde so eben zu der bekannten einer Freundin gebracht welche Schneiderin ist. Ich hoffe sie findet das Problem und sonst geht es Montag wieder zurück zur Firma.

 

Beim EInfädeln muss das Füßchen übrigens unbedingt oben sein...

Liebe Grüße

Kersten

Link to post
Share on other sites

Hallo, ich mag den Film oben sehr gerne. Wie immer in der Sendung mit der Maus wird super anschaulich erklärt. Der Vollständigkeit halber möchte ich nur anfügen, dass es sich in dem Film um einen Doppelumlaufgreifer handelt (haben z.B. die Tipptastenmodelle von Pfaff). Viele Maschinen haben Horizontalgreifer, die im Prinzip ähnlich dem im Film genannten funktionieren, nur dass Spule und Greifer eben horizontal liegen und nicht vertikal. Die TE hat aber eine Maschine mit CB Greifer und der schwingt hin und her und verschlingt dabei (irgendwie?) den Faden (hab leider da grad nix gefunden - meine da gab es auch mal ein sehr anschauliches video oder Bildmaterial  - vielleicht sogar hier im Forum). Das Endergebnis ist gleich: die Verschlingung sollte zwischen den Stofflagen liegen und der Ober- und Unterfaden jeweils auf ihren Seiten zu sehen sein. Ich schreib das deshalb, weil die TE noch keine Erfahrung mit verschiedenen Nähmaschinen hat und bei ihrer Maschine es eben anders aussieht als im Film.

Liebe Grüße

Kersten

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb alpacasa:

bei nähversuchen zieht er sich dann auch selbst nach oben sodass oben 3 Fäden sind

3 Fäden heißt der Stich ist noch nicht zu Ende, dann bitte weiter das Handrad auf dich zu drehen um den Fadenhebel nach oben zu stellen.

 

Das kommt nämlich in dem Filmchen auch nicht rüber, für das festziehen der Schlinge ist auch der Fadenhebel mit verantwortlich.

 

Link to post
Share on other sites

Hallo, der Fadenhebel ist bei dieser Maschine (wie bei inzwischen sehr vielen) hinter einem Plastikstreifen verborgen. Beim Einfädeln führt man den Faden nur um dieses Plastikteil und hängt den Faden damit in den oben offenen Fadenhebel. Da Nähanfänger das Teil praktisch nicht sehen (da muss man schon mit Mühe von oben links reinschauen, um das zu erkennen) kommt es auch oft zu Fehlern beim Einfädeln.

Liebe Grüße

Kersten

 

Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb smett5:

Da Nähanfänger das Teil praktisch nicht sehen

Ich denke allmählich das eine ganz einfache schlichte Maschine an der man auch die bewegliche Mechanik sieht viel besser für Anfänger geeignet ist.
Und auch lieber CB Greifer mit Spulenkapsel, damit man sieht wo die Fadenbremse ist, die Drop In Horizontalgreifer verbergen dieses Detail auch sehr gut.

 

schönes Beispiel ist so eine Quelle Ideal Zick Zack, Fadenspannung sichtbar, Fadenhebel (nr. 3) sichtbar :D
Verstellbaren Nähfußdruck hat die übrigens auch
Nr. 29

handbuch_03a.jpg

 

Link to post
Share on other sites

Das war eine super Maschine! Bin ganz deiner Meinung. Mir erschließt sich dieses Verstecken des Fadenhebels auch nicht. Und damit der Faden richtig in den (verborgenen) Fadenhebel eingehängt werden kann, ist es sicherer, dass der oben steht - meistens klappt das ja (habe auch solche Maschinen mit diesem verstecktem Hebel), aber ich achte immer darauf, dass er in der oberen Position ist und schaue, dass der Faden auch wirklich rein rutscht.

Liebe Grüße

Kersten

Link to post
Share on other sites

Ein versteckter Fadenhebel kann niemanden verletzen. Bei den Gewerbe- und Industriemaschinen ist der Fadenhebel zwar meist offen sichtbar, aber durch einen Bügel o.ä. geschützt.

 

Aber tatsächlich ist so eine Ideal Zickzack oder noch besser eine Ideal Voll-Zickzack (diese hat dann verstellbare Nadelposition L-M-R) auch in meinen Augen eine wirklich gute Anfängermaschine, genauso wie andere Maschinen mit diesen Merkmalen, da kann man auch eine Singer 237 oder diverse Maschinen des "Japan-Barocks" nehmen, die vergleichbar aufgebaut sind.

 

Damit lernt man dann die Grundzüge der Nahtbildung wunderbar kennen, die Maschinen verzeihen Fehler und sie laufen durch das hohe Gewicht recht leise.

 

Und teurer als so ein Plastikhobel sind sie auch nicht. Man sollte allerdings eine Maschine nehmen, bei der bereits die Kondensatoren im Motor und im Anlasser ausgetauscht wurden oder jemanden kennen, der das erledigen kann.

 

Gruß

Detlef

Link to post
Share on other sites

Hallo

vor 3 Stunden schrieb smett5:

 Die TE hat aber eine Maschine mit CB Greifer und der schwingt hin und her und verschlingt dabei (irgendwie?) den Faden (hab leider da grad nix gefunden - meine da gab es auch mal ein sehr anschauliches video oder Bildmaterial  - vielleicht sogar hier im Forum).

et voilà.

Edited by det
´`
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.