Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

andrea59

Frage zum Endlosreißverschluss bzw. Jackenreißverschluss

Recommended Posts

Ich bin gerade dabei etwas neues auszuprobieren. Ein Schnittmuster habe ich, aber ich denke, das muss ich noch richtig anpassen.

Zum Schließen wird ein Jackenreißverschluss benutzt. Da ich die Länge aber noch nicht weiß, müsste ich dann verschieden lange kaufen. Ich hätte allerdings Endlosreißverschlüsse da, die ich mir in der Länge selbst zuschneiden kann.

Jetzt meine Frage: gibt es eine Möglichkeit diese Endlosreißverschlüsse mit einem Ende und Anfang zu versehen, dass die wie ein Jackenreißverschluss werden? Versteht ihr was ich meine?

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das interessiert mich auch, obwohl ich aus Erfahrung weiß, dass es gehen muss, jedenfalls bei RVs mit Metallzähnchen, denn ich habe mir zwei in ungewöhnlicher Länge machen lassen. In beiden Fällen habe ich den RV von einer großen Rolle Endlos-RVs ausgewählt Ich musste 3-4 Minuten warten und konnte die RVs dann gleich mitnehmen.

 

Ich vermute aber, dass sich die Anschaffung des benötigten Werkzeugs als Hobbyschneiderin nicht lohnt und bin auch nicht sicher, inwieweit Kunststoffzähnchen anderes Werkzeug erfordern als Metallzähnchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 16 Minuten schrieb andrea59:

Jetzt meine Frage: gibt es eine Möglichkeit diese Endlosreißverschlüsse mit einem Ende und Anfang zu versehen, dass die wie ein Jackenreißverschluss werden?

 

nein die gibt es nicht, weil du als Laie die Anfangsstücke zum Einfädeln nicht faken kannst

 

vor 3 Minuten schrieb Makerista:

Ich vermute aber, dass sich die Anschaffung des benötigten Werkzeugs als Hobbyschneiderin nicht lohnt und bin auch nicht sicher, inwieweit Kunststoffzähnchen anderes Werkzeug erfordern als Metallzähnchen.

 

:super:

 

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der üblichere Weg ist, nen trennbaren Zipper zu kaufen, der zu lang ist - und ihn dann oben (!) zu kürzen. Das geht problemlos.

Entweder mit so Metalldingsies, die man mit einer (beliebigen, ich nem nen Leatherman) Zange reinfummelt oder mit einem genähten Stopper oder mit sonstwas. Ich nehm meistens die Metalldinger.

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Gallifrey das verstehe ich jetzt gar nicht. Du sprichst für mich in Rätseln. Was ist ein trennbarer Zipper?

 

@Topcat,Makerista : das dachte ich mir fast. Muss dann wohl doch die Kam Snaps benutzen.

 

Danke für eure Antworten

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Minuten schrieb andrea59:

Was ist ein trennbarer Zipper?

 

= Jackenzipp - du kannst beide Spiralen pp wörtlich räumlich trennen :) - man könnte auch sagen aufmachen

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, danke.

Ein Zipper ist für mich nämlich das Teil zu öffnen und schließen :classic_biggrin: und das alles zusammen ist für mich der RV.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Topcat wie übersetzt man "faken"? in diesem Satz:  ... nein die gibt es nicht, weil du als Laie die Anfangsstücke zum Einfädeln nicht faken kannst

 

Wörterbuch sagt:

faker - öfter

faken - Fälschung

 

Du verwendest "faken" im Satz als Verb? 

 

Liebe Grüße *Mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

@andrea59  Was Gallifrey meint: Wenn du einen zu langen teilbaren RV kaufst, kannst du ihn auf die gewünschte Länge kürzen. Dafür entfernst du von oben die vorhandenen länglichen Metalldingelchen und soviele Zähnchen wie nötig. Damit der Schieber beim Schließen dann nicht übers Ziel hinausschießt, musst du wieder einen Stopp einbauen. Entweder mit Garn eine kurze Raupe nähen (auf jeder Seite eine) oder Metalldingelchen draufklemmen.

 

Eine viel einfachere Möglichkeit wäre, dass du einen RV in Standardlänge kaufst und das Schnittmuster anpasst. Geht nicht bei jedem Schnitt aber bei den meisten. :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb *mika*:

Du verwendest "faken" im Satz als Verb? 

 

nachmachen, nachahmen

 

Du kannst zwar wie von Makerista beschrieben einen RV kürzen (da gibts Metallteile bei Metall-RV zum kaufen und anklemmen; die RV-Bänder einfassen;  Plastikzähnchen zusammenschweißen..........)

Du kannst aber den Teil des RV, wo man den Schieber (das Teil das du als Zipper bezeichnest) einhakt nicht imitieren/faken/nachmachen, das kann wie Makerista schrieb, ein professioneller Betrieb, das kriegst du als aber Laie nicht hin ohne Profiausrüstung - das ist die Anschaffung von teilbaren Reißern sicher billiger ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb *mika*:

Topcat wie übersetzt man "faken"? in diesem Satz:  ... nein die gibt es nicht, weil du als Laie die Anfangsstücke zum Einfädeln nicht faken kannst

 

Wörterbuch sagt:

faker - öfter

faken - Fälschung

 

Du verwendest "faken" im Satz als Verb? 

 

Liebe Grüße *Mika*

 

OT:

Faken ist hier als Verb gemeint. Genauso, wie man bei googlen im Deutschen eine Endung auf -en verwendet, obwohl es im englischen als neu erfundenes Verb googling heißt. - Frag mich nicht, warum das so ist; ist aber ja anscheinend üblich, wenn ein "denglisches" Verb Eingang in die deutsche Sprache findet.

 

(the) fake (Substantiv) = (die) Fälschung

 

to fake (Verb) = fälschen. Im Deutschen wird das mittlerweile in der Form von "faken" als Verb verwendet und genau wie fälschen benutzt. Also "Denglisch", wie es so schön neu-deutsch heißt. ;)

 

Ich fake, du fakest, er/sie/es faket, wir faken, ihr faket, sie faken. Ist nicht schön, aber in den IT-Nerd-Kreisen, in denen ich mich bewege, in den üblichen Sprachgebrauch eingegangen. Ich benutze das auch so. :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der Fake bzw. faken hats in den Duden geschafft und wird ganz normal dekliniert. (Und spätestens seit den Fake-News darf man das kennen.)

 

Ebenso übrigens der Zipper.

 

vor einer Stunde schrieb andrea59:

Ein Zipper ist für mich nämlich das Teil zu öffnen und schließen

Das ist der (Reißverschluss/Zipper-)Schieber.

 

 

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 5 Minuten schrieb Gallifrey:

Das ist der (Reißverschluss/Zipper-)Schieber.

 

jo, bei uns ist auch noch der Ausdruck Schlitten dafür gebräuchlich................ Schlitten wie Rodel, damit keine weiteren Mißverständnisse aufkommen

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Makerista @Topcat @Capricorna vielen Dank euch Dreien für die Aufklärung.

 

Im Grunde habe ich gewusst, was gemeint ist. Aber gerade bei den denglisch benutzten Wörtern möchte ich es ist noch mal auseindergepuzzelt wissen, damit ich es dann auch wirklich verstehe, wenn  mir das Wort wieder mal über den Weg läuft oder ich es sogar selbst benutze :D . Will ja auch nicht im letzten Jahrhundert hängen bleiben.

 

Topcat, danke für die ausführliche Beschreibung des Metallreißverschlusses. Ich kaufe die Länge des RV auch nur projektbezogen.

 

*Mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Gallifrey:hug:

 

Topcat: Schlitten ist mir auch noch von früher bekannt :D

Edited by *mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn wir schon beim Haare spalten sind... Jackenreißverschlüsse haben in der Regel keine Spirale, sondern Zähnchen.

 

Das ist nämlich nicht das gleiche und Spirale findet man in der Regel nur bei feinen Reißverschlüssen. Wobei es auch feine Reißverschlüsse mit Zähnchen gibt. Aber nicht ganz so fein.

 

Aber zurück zum Thema: Teilbare Reißverschlüsse gibt es ohnehin nur in 5cm Abstufungen. Meist hat man ohnehin unten und/oder oben einen Rand überstehen, ob das jetzt ein Zentimeter ist oder drei, macht da optisch nicht viel aus. In der Regel hat man ja eine Vorstellung, wie lange die Jacke ungefähr werden soll.

 

Und wie schon beschrieben, kann man den teilbaren Reißverschluss ggf. oben kürzen, man muß nur für einen Stopp sorgen, daß einem der Schieber nicht raus rutscht. Dazu reicht es aber in der Regel, wenn man das obere Ende einfach schräg in die Naht reinlaufen lässt oder unklappt und mit der Naht, die den RV zwischen Stoff und Beleg fest näht, auch gleich das restliche RV Band oben fest näht.

 

(Und Achtung, wenn man Knöpfe statt eines Reißverschlusses benutzt, nicht vergessen daß Knöpfe einen Übertritt und/oder Untertritt erfordern, ein Reißverschluss hingegen genau auf der Schlusskante liegt.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt zumindest 1 Internet-Shop bei dem es viele Arten von Reißverschlüssen in 1cm-Abstufungen gibt, auch sehr lange.

Aber dafür muss man natürlich die genaue Länge vorher wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Bavoni:

Es gibt zumindest 1 Internet-Shop bei dem es viele Arten von Reißverschlüssen in 1cm-Abstufungen gibt, auch sehr lange.

Aber dafür muss man natürlich die genaue Länge vorher wissen.


Genau, mir sind letzten bei meiner Recherche auch RV auf Maß über den Weg gelaufen.

 

@andrea59 Das Kürzen eines Jackenreißverschlusses ist nicht so schwer, wie man meinen könnte. Ich habe das einmal gemacht und es ist gut geworden. Wenn du dir das Video von Pattydoo zur Softshelljacke Susan anschaust, wird es auch ganz gut gezeigt. Auch, wie man die Enden schön in einem Umschlag verstecken kann. Und wie geschrieben, gekürzt wird immer oben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich fertigen die dann erst auf Anforderung.

 

Ich habe hier auch ein Kurzwarengeschäft, das auf Bestellung mehr oder weniger beliebige Reißverschlüsse (Art der Zähnchen, breite der Zähnchen, Farbe des Bandes, Zugteil des Schlittens.... können nach Wunsch konfiguriert werden) bei Prym ordern kann. Habe ich auch schon gemacht.

 

Aber das sind dann halt Einzelbestellungen, nicht die Standardware, die der Hersteller ausliefert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne in Stuttgart ein Kurzwarengeschäft, das YKK Vislon-RVs (die mit den breiten Zähnen) kürzt; das dauert keine 5 Minuten.

Genau dieselben RVs kann man in Zentimeterabständen auch bei meinem bevorzugten Online-Kurzwarenhandel kaufen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiß ja nicht ............. eigentlcih gings ja da NICHT ums kürzen :o ..................... sondern um die Frage ob man einen normalen RV in einen teibaren umbauen kann :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, das Ausgangsproblem war "weiß die Länge noch nicht".

 

Und das kann man unterschiedlich lösen. :classic_wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb andrea59:

Jetzt meine Frage: gibt es eine Möglichkeit diese Endlosreißverschlüsse mit einem Ende und Anfang zu versehen, dass die wie ein Jackenreißverschluss werden?

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.