Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich nutze die Kamsnaps auch gerne. Wenn Deine Zange hakelig ist, dann ist das keine gute Zange. Guck mal ob du irgendwo ein Schräubchen nachziehen kannst damit es wieder stabiler wird.

 

Ich habe das Original Starterset gekauft und kaufe auf dem Stoffmarkt gerne Snaps nach. Ja auch hier gibt es gute und schlechtere.

 

Ich habe jetzt Fleece mit einem Lederstück verbunden und bin da mal an die Grenze der Snaps gekommen. Das waren dann leider die schlechteren, die dann beim ersten anprobieren gleich wieder abfielen. Ich habe dann nachgesetzt und meine Ma fand das so genial einfach, dass sie gerade alles gesnapped haben will....ein Fan mehr.

 

Ansonsten mit Vlieseline verstärken und drauf achten, dass man den Snap gerade ins Werkzeug einlegt. Dann verdrückt man sich auch nicht so. Passiert mir immer wenn ich das so nebenbei machen und nicht genau hingucke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Seid mir nicht böse: „ich weiß, dass Druckknöpfe, Ösen, usw. verstärkt werden und ich mache dies auch ...“ ich finde es gerade etwas doof, wenn negative Erfahrungen als Anwenderfehler abgetan werden ... 🤨

 

... aber meine persönliche Erfahrung mit den Snaps ist einfach nicht so dolle - trotz Verstärkung.

Bei mir funktionieren die Jersey-Metall-Drücker besser und ich finde sie auch noch hübscher.

Aber auch diese müssen verstärkt werden.

 

Für Kissen und Bettwäsche hingegen nehme ich sehr gerne die Snaps - dafür sind sie toll und funktionieren auch gut.

 

Zur Zange - ich habe mein Set auch schon sehr lange (ca. 10 Jahre) und auch ich finde die Zange im Vergleich zu meiner Prymzange eher wackelig und die Einsätze passen auch nicht optimal (obwohl Knöpfe und Zange als Set gekauft).

 

Edited by StinaEinzelstück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde es einfach probieren.

Metall kommt nicht in Frage, denn auch Hunde haben teilweise Nickelallergie. Außerdem finde ich es schön, wenn die Knöpfe die gleiche Farbe wie der Stoff haben.

 

Vllt möchte mir Jemand noch über PN ein paar Tips geben.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

@andrea59 es ist doch okay es auszuprobieren ... habe ich auch 😊

 

Nur zur Ergänzung: die heutigen Jerseydrücker gibt es ebenfalls kunterbunt und sie sind eigentlich immer Nickelfrei, da sie ja sehr häufig für Babykleidung genutzt werden (... und da auch für Bodys).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb andrea59:

Danke schonmal für eure Antworten.

Bei dem Schnittmuster für einen Hundemantel wird dieser am Rücken mit einem Reißverschluss geschlussen. Das finde ich nicht so gut, weil der RV dann direkt auf der Wirbelsäule ist. Deswegen möchte ich das mit Kam Snaps machen.

 

Du müsstest dann aber direkt auf der Wirbelsäule sehr starken Druck ausüben, um die KamSnaps zu schließen, oder? Ich weiß nicht, ob das wirklich die bessere Option ist. Wäre ein RV oder Klettband da nicht einfacher/schonender? - Oder würdest du die Druckknöpfe dann eh an eine andere Stelle machen, wo du besser drunter fassen kannst?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Zu den Kam Snaps im allgemeinen: ich kam mit deren Zange gar nicht zurecht. Die Hälfte hat einfach nicht gehalten, weil sich der Plastik Dorn nicht richtig verformt hat obwohl das richtige Werkzeug drin war.

Ich hab mir dann die Kam Snap Presse gekauft, damit geht es.

 

Mit den nähfreien Drückern von prym (in Anorak, Sport und Camping und auch Jersey) und der Vario Zange komme ich aber schon seit es diese gibt bestens klar.

Jersey Drücker in bunt gibt es zum einen bei Prym Love und als Hausmarke bei Snaply Prym kompatibel sogar mit geschlossenen Kappen.

 

Ich hab schon Kam Snaps in Fleece verarbeitet, als Verschluß an einer Wendeweste,

der Fleece ist aber eher wenig elastisch und ich habe die Löcher nur vorsichtig mit einer Ahle gemacht.

Hält jetzt einmal seit Dezember 2013 und Januar 2016 an den beiden Westen für meinen Mann, siehe Beitrag hier.
https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/169162-uwyh-die-bücher-die-schnitte-und-der-stoffschrank-jahr-2016/?do=findComment&comment=2222157

 

Beim Schließen von Druckknöpfen muss man schon von unten ein bisschen gegenhalten und sie gehen mit der Zeit leichter als ganz neu.

 

 

 

Edited by akinom017

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb egs:

Wenn Deine Zange hakelig ist, dann ist das keine gute Zange. Guck mal ob du irgendwo ein Schräubchen nachziehen kannst damit es wieder stabiler wird.

Das stimmt, gegenüber der Prym-Zange sind ist sie etwas wackeliger.

Ich muss meine auch regelmäßig die Schrauben nachziehen, aber dann tut es das wieder gut.

 

vor 4 Stunden schrieb StinaEinzelstück:

Seid mir nicht böse: „ich weiß, dass Druckknöpfe, Ösen, usw. verstärkt werden und ich mache dies auch ...“ ich finde es gerade etwas doof, wenn negative Erfahrungen als Anwenderfehler abgetan werden ... 🤨

So ist das sicher nicht gemeint. :hug:

Aber finde schon, dass die Kam Snaps sich anders verhalten als z.B. Jersey-Drücker - und Tipps geben wir ja hier immer gerne. :cool:

 

Vielleicht sollte ich bei Zeiten Metall-Drückern nochmal eine Chance geben, da gibt es ja so hübsch verzierte für Jacken - anscheinend mache ich da irgendwas falsch... :kratzen:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb nowak:

 Inzwischen habe ich mir dann mal noch die Aufsätze für meine Prym-Zange gekauft, das habe ich aber nie ausprobiert ob das besser geht. Ich nehme auch lieber die Metalldrücker, bei Jersey die Jersey Drücker von Prym. funktioniert für mich besser.

 

Tut es!

 

Ich hatte hier in einer Sammelbestellung ein Set bestellt und bei der Original KamSnaps Zange immer Angst, dass die Griffe brechen. Weil ich oft nicht so fest zugreifen kann, lasse ich dann immer von einem männlichen Haushaltmitglied "nach" drücken. Und gerade bei meinem Sohn ist da schon rohe Kraft hinter.

 

Deshalb habe ich sofort zugeschlagen als die Einsätze für die Prym Zange kamen und Prym hat auch solche Drücker. Ich würde das empfehlen. Meine Zange habe ich an eine junge Mutter verkauft, der Prym zu teuer war. 

 

Mir sind übrigens schon viel mehr Prym Metall Drücker rausgefallen oder besser gesagt auseinander gegangen als Kam Snaps. Und ich finde die bunte Optik gut. Metall mag ist nicht in silbrig, da ist es dann schon schwierig.

 

Zusätzliche Knöpfe kaufe ich jetzt, wo ich sie sehe, hier im Stoffgeschäft oder auf Märkten, habe aber auch schon mitbestellt im Internet in einem Shop, wo ich anderen Kram erstellt habe. Bisher ließen sich alle mit der PrymZange befestigen, KamSnaps, BabySnaps, Prym, sogar andere Formen, da habe ich dann aber einen anderen vorhandenen Einsatz von Prym benutzt. 

 

Und eine Ahle brauchst du. 

 

Aber ich teile die Befürchtung, dass du die auf der Wirbelsäule schlecht schließen kannst.

Ich habe Polo Shirts, die keine Knöpfe hatten, mit Kam Snaps bestückt und drücke, die nicht so auf meinem Dekolletee zu sondern greife drunter.

 

Klett und Fleece zusammen ist aber blöd, deshalb überlege ich gerade noch andere Lösungen, kann mir aber grad nicht vorstellen, wie dein Modell aussieht.

 

Viel Erfolg

Rita

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Capricorna, ich wollte den Druck nicht auf die Wirbelsäule ausüben, sondern den Stoff mit den Kam Snaps zwischen den Fingern schließen. Versteht ihr wie ich meine. Das Hundeteil liegt nicht ganz press am Hundekörper und Fleece gibt etwas nach. Ich denke, dass das gehen müsste.

 

@3kids, Klett ist leider recht schlecht, das wellt sich mit der Zeit bei häufigem Waschen, sieht dann nicht sehr schön aus und ist z.B. bei einer Länge von mehr als 60 cm eine Dauerwelle :classic_wacko:

Wenn du noch eine Lösung weißt, immer her damit.

Stell dir das wie ein Ganzkörperanzug am Hund vor. Und irgendwie muss er da ja rein kommen, also muss irgendwo offen sein. Am Bauch die Öffnung ist ganz schlecht, denn das reibt evt schon; seitlich ist ein schwieriger Einstieg, wenn das Teil Beine hat, deswegen bleibt ( in meiner Vorstellung) nur der Rücken.

Ich habe noch kein Foto, weil ich noch am Tüffteln bin :classic_biggrin:

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei mir ist der Druck, den ich auf die Snaps mit den Fingern ausüben muß größer, als bei Metalldrückern von Prym oder YKK.

 

Und wenn du Metalldrücker kaufst, die für Kleidung sind (und von YKK oder Prym oder, falls es das gibt, einem anderen Hersteller für Bekleidung) müssen sie meines Wissens sogar nickelfrei sein. Zumindest in Europa. (Ich habe eine Nickelallergie und kann daher sagen, daß YKK und Prym nickelfrei sind....)

 

Das soll dich nicht von den Snaps abhalten, aber das sind alles bisher keine Argumente gegen die gängigen Metalldrücker. ;)

 

Im Zweifelsfall halt erst mal mit einem Prototyp ausprobieren, tragen, waschen... und dann siehst du, was funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Was hältst du von Magnetknöpfen? Ich hab jetzt schöne vom Hersteller Tedi zum Annähen an 4kleinen Ösen rundherum. Der Hund kommt damit dann gar nicht in Berührung, da die wie Druckknöpfe zwischen die Überlappung der Stoffe kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß, leider sind jegliche Magnetteile für mich nicht verwendbar. Ich haben einen implantierten Defibrilator und da muss man von Magneten weg bleiben.

 

@nowak, es wäre ein Versuch wert. Metall habe ich noch so ein paar hier.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @andrea59

 

vor so kleinen Magneten musst du keine Angst haben. Ich bin auch Defi implantiert und hantieren regelmäßig 

mit Magneten. Du darfst dir die Magnete nur nicht auf die Brust legen. 

 

Liebe Grüße 

Kerstin 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Kerstin,

ich bin da vorsichtig. Wenn der Hund mit mir kuschelt, kann es schon sein, dass die Magnete sehr nah an den Defi kommen. Lieber einmal zu vorsichtig. Danke dir trotzdem.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dich verstehen, manchmal ist es eher eine Kopfsache.  Ich benutze kein Handy, da habe ich Angst vor. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.