Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
violaine

Turbo-Schnecken-UWYH 2020

Recommended Posts

Hm, ich glaube, da muss ich noch etwas recherchieren. Wie das "in die Tasche drehen" geht, ist mir noch nicht ganz klar. Vielleicht find eich in einem meiner schlauen Bücher was.

 

Aber eben, das Problem ist zumindest vertagt, ich habe zugeschnitten.

Dem einen Tascheninnenteil habe ich noch eine Blende verpasst - bzw. ich habe nur die Blende aus Jeans-Stoff zugeschnitten und den Rest aus Bomull.

Shorts1 Tasche1.JPG

Die kleineren Tascheninnenteile habe ich an die Vorerteile genäht und knapp kantig abgesteppt.

Shorts1 Tasche2.JPGShorts1 Tasche3.JPG

Dann von innen das grosse Tascheninnenteil drauf gelegt und an der Kante des kleinen entlang die beiden Taschenteile zusammen genäht.

Shorts1 Tasche4.JPG

Dann alles umgeklappt und jetzt sieht das Vorderteil so aus:

Shorts1 Tasche5.JPG

Ich mach mich mal dran, die Vorder- und Hinterteile zusammen zu nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mach mal 'ne "Zeichnung" .

... und dann ein Foto davon.

(Es klingt komplizierter, als es ist.Ich hab mir das vor > 15 jahren mal erklären lassen, weil ich statt eienes schrägen Eingriffs den liegenden haben wollte. Meine damalige Chefin war so nett...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.4.2020 um 00:55 schrieb SiRu:

Ich mach mal 'ne "Zeichnung" .

... und dann ein Foto davon.

 

Danke für das Angebot :hug: das wäre mega lieb!

 

Bei den nötigen Schnittteilen hatte ich mich an der Kurshose orientiert. Bei Zusammennähen ist mir aufgefallen, dass bei der gar kein RV Untertritt vorgesehen ist. Irgendwie stört mich das, obwohl mal es beim Tragen nicht sieht. Aber so ein Untertritt ist ja nur ein simples Rechteck, also habe ich mir den noch schnell dazu gebastelt.

Shorts1 RV.JPG

Bis auf die Länge ist mal alles soweit fertig.

Short1 vorne.JPG

Von vorne gar nicht schlecht. Vielleicht sollte ich die vordere Schrittnaht noch ein bisschen verlängern, was denkt Ihr?

Von hinten - hm - der rechteckige Bund war keine gute Idee. :classic_wacko:

Short1 Seite.JPG

Den werde ich jetzt behelfsmässig verengen und für die nächste Version einen geformten Bund basteln.

 

Jetzt muss ich noch die Säume auf knapp unter Knie umnähen und dann geht es in den Trage-Test.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb violaine:

Von vorne gar nicht schlecht. Vielleicht sollte ich die vordere Schrittnaht noch ein bisschen verlängern, was denkt Ihr?

Hallo,

 

ich finde, es sieht gut aus. Es wirft sich eine kleine Falte. Wie ist das Gefühl beim Gehen? Zu eng im Schritt? Dann verlängern. M. E. sprehcen Falten eher für zuviel Schrittlänge. Dann müsste vorn unterhalb des RV Stoff weg. (Probier mal aus mit Stecken oder Heften, dann merkst du.) Bei mehr Schrittlänge kommt der fertige Bund vorn noch höher. Bei Kürzen der Schrittlänge etwas tiefer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb violaine:

Von hinten - hm - der rechteckige Bund war keine gute Idee.

Oh, mist, das mit dem abstehenden Bund hinten kommt mir bekannt vor..... (aber von Kaufhosen, hab' immer noch keine genäht....)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Miri45:

abstehenden Bund hinten kommt mir bekannt vor

jupp mir auch, ich kann keine Hose kaufen, mein Standard Modell hat einen Formbund und den nochmal in der hinteren Mitte angepasst, mehr schräg ;)

 

Wie wäre es wenn Du bei dem Modell die Abnäher in den Bund hinein verlängerst :idee:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ömpf... anwenden kann ich das...

 

Das ist Dein Hosenvorderteil, mit Abnäher und gewünschtem Tascheneingriff...k-P4170011.JPG

 

Der Taschenbeutel mit angeschnittener Hüftpasse:

 

Erst mal mit Abnäher...

(ich hab mal 2 rechtwinklig aufeinanderstehende Linien außen drum gelegt, zur Orientierung)

k-P4170013.JPG

 

Abnäher zugelegt...

k-P4170014.JPG

 

Die obere Kante des Taschenbeutels verkürzt sich um den Abnäherinhalt und wird rund...

 

 

Tascheneingriff/Anstoßlinie  bei zugelgtem Abnäher...

k-P4170016.JPG

 

Die Anstoßlinie auf der Hüftpasse ist der  der Hüfte nähere Abnäherschenkel, der Abnäherschenkel näher der VM ist der, wo Du am vordernen Hosenbein  die Taschen anstoßen lässt.

k-P4170018.JPG

 

k-P4170017.JPG

 

Hmmmpff. Verflixt schlecht zu sehen.

Aber der  Abnäher ist jetzt unsichtbar im senkrecht  (oder fast senkrecht) nach unten führendem Teil des Tascheneingriffs.

 

Je nach Abnäherinhalt kann man einen Teil davon auch zur Hüfte verschieben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 23 Stunden schrieb Großefüß:

M. E. sprehcen Falten eher für zuviel Schrittlänge. Dann müsste vorn unterhalb des RV Stoff weg. (Probier mal aus mit Stecken oder Heften, dann merkst du.) Bei mehr Schrittlänge kommt der fertige Bund vorn noch höher. Bei Kürzen der Schrittlänge etwas tiefer.

 

:klatsch: Genau das ist es. Ich habe den Bund vorne mal etwas nach oben gezogen und schon waren die Falten weg. Echt spannend, die haben meistens Ursachen, auf die man ohne die Erfahrung nie kommen würde.

Aber ich glaube, dann ändere ich an der Schrittlänge erstmal nix. Wegen dem abstehenden Bund ist die Hose oben nämlich ein Stück zu weit und rutsch deshlab vorne runter. Wenn ich also bei der nächsten Version den Bund besser hin bekomme, erledigt sich dieses Problem vielleicht von selbst.

 

vor 6 Stunden schrieb akinom017:

Wie wäre es wenn Du bei dem Modell die Abnäher in den Bund hinein verlängerst :idee:

 

Ich glaube, ich werde es erstmal mit einem Formbund versuchen. Wenn das immer noch zu weit ist, werde das mal ausprobieren.

 

vor 4 Stunden schrieb SiRu:

Ömpf... anwenden kann ich das...

 

Danke, bist ein Schatz! :hug: Bei der nächsten Version der Hose werde ich das mal in aller Ruhe selbst ausprobieren. Denn Taschen mit liegendem Eingriff (nochmal danke, jetzt weiss ich, wie die richtig heissen) will ich auf alle Fälle auch haben. Die mit dem schrägen klaffen auch noch etwas und sorgen für ein paar Schrägzüge an den Seiten direkt unter dem Bund.

 

Weil noch der Hosen-Praxistest läuft, schiebe ich mal wieder ein anderes Projekt rein.

In unserer Diele steht ein Regal, in dem jeder von uns ein Regalbrett für Sachen benutzen kann, die er oder sie beim Eingang immer in Griffweite haben möchte. Nur dummerweise haben wir und unsere Mädels eine stark voneinander abweichende Meinung, was alles zu diesen Sachen gehört und wie man "ordentlich" definiert. Diverse Diskussionen und Aufräumversuche haben bisher bestenfalls temporär geholfen. :classic_wacko:

Weil ich es sowas von satt habe, dass jeder, der bei uns rein kommt, als erstes diesen Sauhaufen sieht,

Eingang Regal.JPG

suche ich jetzt eine andere Lösung.

Wenn man das Chaos nicht verhindern kann, kann man es wenigstens kaschieren. :classic_rolleyes::classic_cool:

Material für die geplanten Boxen haben sich die beiden schon ausgesucht. Die beiden links für meine Grosse, rosa innen und blau aussen. Meine Kleine will innen und aussen den grünen Stoff.

Eingang Boxen Material.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

Den abstehenden Bund hinten kannst du noch ändern:

Bund in der hinteren Mitte abtrennen, senkrecht durchtrennen, ihn enger wieder gegeneinander nähen, ruhig entsprechend etwas schräg. Dann wieder den Bund ans Rückenteil nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@violaine offene Regale sind nicht für Familien mit Kindern geeignet ... da sieht es imm schnell zugefüllt aus.

Halbhohe Schränkchen sind auch problematisch ... jeder (besonders mein Mann 😉) legt alles oben drauf und da bleibt es liegen.

 Ich nutze auch gerne Kistchen und Kästchen ... allerdings bin ich nicht so nett und lass meine Kinder dafür Stoff raussuchen - Wohnzimmer, Flur, Küche, ... wird nach erwachsenem Geschmack eingerichtet 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh den grünen Stoff kenne ich, das war einer meiner ersten Stoffe im Laden, im Januar 2013 gekauft. So süß 😍

Ja die liebe Ordnung,  das ist bei uns ähnlich, da habe ich schon längst aufgegeben. Allerdings wenn Besuch angekündigt ist, muss mein Mann seinen Kram aufräumen 😎 es sammelt sich einfach so schnell an mit Post, Werbung usw.

Frohes Schaffen wünscht 

Ulrike 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.4.2020 um 23:31 schrieb Großefüß:

Den abstehenden Bund hinten kannst du noch ändern:

Bund in der hinteren Mitte abtrennen, senkrecht durchtrennen, ihn enger wieder gegeneinander nähen, ruhig entsprechend etwas schräg. Dann wieder den Bund ans Rückenteil nähen.

 

Die Hose war ja nur als tragbares Probeteil gedacht, das ich nur zu Haus etragen werde. Deshalb will ich nicht mehr zu viel Arbeit darin investieren. Klar, so kann ich die Passform nicht optimal beurteilen. Aber auch die nächste Version wird wohl noch ein weiteres Probeteil werden, bei der werde ich dann auf alle Fälle des Bund verbessern. Bei der hab eich jetzt die quick-and-dirty Variante gewählt, damit er nicht so absteht. :classic_blush:

Shorts1 Bund getrickst.JPG

Gibt eine komische Tüte, aber was soll's, für ihren Zweck taugt es.

 

Am 18.4.2020 um 07:43 schrieb StinaEinzelstück:

@violaine offene Regale sind nicht für Familien mit Kindern geeignet ... da sieht es imm schnell zugefüllt aus.

Halbhohe Schränkchen sind auch problematisch ... jeder (besonders mein Mann 😉) legt alles oben drauf und da bleibt es liegen.

 

Da hast Du allerdings recht... :classic_rolleyes:

Aber Du weisst ja, wie das mit Privilegien ist. Sind sie mal eingeführt, ist es ganz schwierig, sie wieder abzuschaffen. Und das Regal ist nunmal da und Teil unseres Garderobenschranks.

 

Die Kisten sollten genug Stand haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit irgendeiner Bügeleinlage ausreicht - selbst mit Schabrakeneinlage. Deshalb bin ich auf Suche nach Karton gegangen und habe tatsächlich ein paar Kalenderrückseiten genügender Grösse gefunden (jaa, die Sammler :classic_cool:).

Eingang Boxen Material2.JPG

Damit ich die dann auch in die Stoffumhüllung bekomme, habe ich erstmal die inneren und äusseren Kisten-Netze zusammen genäht, Innen- und Aussseite verstürzt und eine Seite offen gelassen, um die Kartons rein schieben zu können.

Eingang Boxen Schritt1.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem ich die Kartons reingeschoben habe, habe ich jeweils rund um die Karton abgesteppt. Damit ist auch die Einschuböffnung verschlossen.

Eingang Boxen Schritt2 Detail.JPG

So sehen die Boxen jetzt aus (OK, eine davon):

Eingang Boxen Schritt2.JPG

Jetzt werde ich die Ecken mit einem Matratzenstich zusammen nähen. Solche Handnäharbeiten mache ich typischerweise nach und nach abends vor dem Fernseher.

Und damit kann ich das nächste Projekt planen :D

 

In einem Onlineshop habe ich tolle Knotenkissen entdeckt. Nach ich etwas über dem Bild meditiert habe, bilde ich mir ein zu wissen, wie die funktionieren und will es ohne Anleitung einfach mal ausprobieren.

Ein passender Stoff hat sich auch gefunden:

Knotenkissen Stoff.JPG

Er ist allerdings etwas dünn und deshalb dopple ich ihn mit Bomull.

Ein geflochtenes Kissen aus Rattan - sieht bestimmt einladend bequem aus... :classic_cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee gefällt mir...

 

(Ich hab hier noch ein Korbgeflecht - diese flachen Holz"bänder" durch Ruten geflochten, wie für Einkaufskörbe - aus bester Baumwolle liegen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, die Körbe sind ja spannend (ich nehme immer die vom Schweden :classic_blush:).

Auf das Kissen bin ich auch gespannt, das sieht ja schick aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Kissen sieht schick aus :) da freu ich mich schon auf deine Korbgeflecht Variante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Auf die Ecken der Körbe kann ich Euch schon mal eine Vorschau geben, die ersten sind fertig.

Eingang Boxen Schritt3.JPG

Der Stoff für die Kissen ist zugeschnitten. War das jetzt ein Fall von "Vorher denken wäre hilfreich gewesen" oder eher "Einfach mal machen, der Rest ergibt sich"? :kratzen:

Ich habe mich für eine Kantenlänge der Quadrate von 30 cm entschieden (inkl. NZG). Hauptsächlich wegen der Stoffbreite von 150 cm, so konnte ich die optimal ausnutzen. Ich fange also an, zu schneiden. Als ich die ersten Quadrate zugeschnitten hatte, ist mir die Idee gekommen, dass ich doch eigentlich gleich zwei Kissen machen könnte. Ist ja auch optisch ausgeglichener, wenn man zwei gleiche hat. Und wer weiss - ich habe zwei Mädels - könnte Konfliktpotenzial haben, wenn beide die Kissen toll finden.

Für ein Kissen brauche ich 8 Quadrate, also 16 für zwei. Vom Stoff habe ich einen Meter, bei 5 pro Reihe und 30cm Kantenlänge, man rechne, genau, ergibt 15 Stück. :banghead: 

Aaaaaber, es bleiben ja noch 10 cm, wegen grosszügigem Zuschnitt sogar 13 cm, das langt dann auch für die Nahtzugaben, da kann ich aus drei Stücken noch ein Quadrat basteln. Und weil ich die ganze Stoffbreite zur Verfügung habe, um etwas mit dem Muster zu spielen, ist dann das rausgekommen: :D

Knotenkissen getrickst vorne.JPG

Jaaaa, ist wirklich gebastelt, hier der Beweis:

Knotenkissen getrickst hinten.JPG

Dann kann ich mich ja ans Zusammennähen machen. Mal schauen, ob dann da so ein Knoten rauskommt.

Edited by violaine
Typo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als wenn du es nicht von hinten gezeigt hättest, hätte ich es nicht geglaubt. Super geworden :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb violaine:

dem Muster zu spielen, ist dann das rausgekommen:

creative Stückelei, so muss das sein :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fertisch :D

Knotenkissen fertig.JPG

Hier nochmal gross:

Knotenkissen fertig Detail.JPG

Doch, sieht so aus wie auf den Bilder. :freu:

Und ich bin froh, dass ich zwei gemacht habe. Meine Mädels sind ganz begeistert. Das eine ist bereits im Zimmer der Grossen verschwunden bzw. wird immer wieder im Haus rumgetragen, weil sie überall nur darauf sitzen will. :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cool!

Ganz große Klasse!:klatsch1::klatsch1::klatsch1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das ist ja Superklasse. Erst der Schnitt, dann genau dieser Stoff dazu und dann noch so genau getrickst / gearbeitet, dass es für ein zweites Kissen reicht.

Ich kenn die Situation der Konkurenz unter Schwestern, es geht ja gar nicht, dass die eine was tolles kriegt und die andere nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll! Wie groß sind die Kissen? Und hast Du ein Futter reingenäht? Diese Art von Kissen stehen schon lange suf meiner Tapetenrolle.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die sind ja mal schick! :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.