Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Katharina1983

Welche Nähmobel sind sinnvoll?

Recommended Posts

Wäre der Schrank nicht was für Dich Katharina 1983. Ist zwar nicht ganz preiswert aber praktisch. Wird mittlerweile in Deutschland

hergestellt, vielleicht ist ein Schloss kein Problem als Sonderwunsch.

Ich kämpfe mit mir ob ich ihn bestellen soll oder nicht. Wg. der Dachschräge müßte ich noch nachmessen , er muß ja die Höhe zum Öffnen haben.

 

https://thebrandbox.de/products/the-brandsewbox-naehschrank

 

LG Kiwiblüte

Edited by Kiwiblüte
Zusatz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Katharina1983:

Hallo Topcat,

auf das Bild war ich auch schon gestoßen, leider muss ich aber aus Zeit- und Talentmangel kaufen statt selber bauen (auch wenn man daran sicher dann noch mehr Freude hat -  es würde Jahre dauern, bis ich Zeit hätte, mir so ein Ding zu bauen).

Aber ein Möbelschloss nachträglich einbauen, das würde ich bzw. Göga vielleicht shcaffen, danke für den Hinweis :-) Zur Not tun es vielleicht auch wie bisher anklebbare Kindersicherungen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung, das mit dem Zitieren hat nicht ganz geklappt. 

Ich wollte Dir nur noch mal empfehlen, wie akinom017 schon geraten hat, Dich mit der Firma Rauschenberger direkt kurz zu schließen. Vielleicht können sie Dir die Schlösser von vornherein direkt einbauen. Sie gehen durchaus auch auf Sonderwünsche ein. Natürlich gegen respektablen! Aufpreis. Ich selbst habe mir nach und nach (zu jeder Maschine, die dazu kam) Schränke von RMF zugelegt, mit denen ich sehr zufrieden bin. Als letztes habe ich einen Schrank passend zu den anderen mit zwei Schubladen bestellt. Dabei wollte ich in die untere Schublade meine Ersatzmaschine stellen und schrieb RMF, wieviel Kilo die Schubladenbodenplatte tragen können müsste. Sie haben das dann gesondert gefertigt. 

Ich bin sehr zufrieden mit der Lösung mit dem Nähmaschinen-Lift, das klappt sehr gut und ohne Anstrengung. Ich habe durch die Nähmaschine mein Zimmer zur zweifachen Nutzung als Arbeitszimmer erhalten können, was mir die Investition. Meine Nähmöbel sind auf Rollen, was ich als großen Pluspunkt empfinde, denn dann kann ich nach Bedarf immer alles dorthin schieben, wo ich es gerade brauche.

 

Liebe Grüße, Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Kiwiblüte:

Wäre der Schrank nicht was für Dich Katharina 1983. Ist zwar nicht ganz preiswert aber praktisch. Wird mittlerweile in Deutschland

hergestellt, vielleicht ist ein Schloss kein Problem als Sonderwunsch.

Ich kämpfe mit mir ob ich ihn bestellen soll oder nicht. Wg. der Dachschräge müßte ich noch nachmessen , er muß ja die Höhe zum Öffnen haben.

 

https://thebrandbox.de/products/the-brandsewbox-naehschrank

 

LG Kiwiblüte

Hallo Kiwiblüte,

wow, das Ding ist ja echt cool. Das würde sowohl mein Maschinen-verstau-Problem als auch das Stoff- und anderes Zubehör-Problem auf einmal lösen. Ich hatte den ganzen Abend auf RMF gestöbert und verschiedene Varianten mit Preisen hin und her überlegt, und da käme ich bei der Kombination, die ich gern hätte, auf einen nicht viel geringeren Preis als bei der Sewbox.

Was mich bei der Sewbox etwas abschreckt, ist dass man es selber noch zusammenbauen muss. Bei Rauschenberger habe ich gesehen gibt es die Option, es sich (für etwa 100 € Aufpreis) an den Ort, wo man es haben möchte schleppen zu lassen (statt Bordsteinkante) und dort auch das, was unmontiert geliefert würde, montieren zu lassen. Aber ich schreibe der Sewbox mal, ob man diesen Service nicht auch zubuchen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Winnie07:

Entschuldigung, das mit dem Zitieren hat nicht ganz geklappt. 

Ich wollte Dir nur noch mal empfehlen, wie akinom017 schon geraten hat, Dich mit der Firma Rauschenberger direkt kurz zu schließen. Vielleicht können sie Dir die Schlösser von vornherein direkt einbauen. Sie gehen durchaus auch auf Sonderwünsche ein. Natürlich gegen respektablen! Aufpreis. Ich selbst habe mir nach und nach (zu jeder Maschine, die dazu kam) Schränke von RMF zugelegt, mit denen ich sehr zufrieden bin. Als letztes habe ich einen Schrank passend zu den anderen mit zwei Schubladen bestellt. Dabei wollte ich in die untere Schublade meine Ersatzmaschine stellen und schrieb RMF, wieviel Kilo die Schubladenbodenplatte tragen können müsste. Sie haben das dann gesondert gefertigt. 

Ich bin sehr zufrieden mit der Lösung mit dem Nähmaschinen-Lift, das klappt sehr gut und ohne Anstrengung. Ich habe durch die Nähmaschine mein Zimmer zur zweifachen Nutzung als Arbeitszimmer erhalten können, was mir die Investition. Meine Nähmöbel sind auf Rollen, was ich als großen Pluspunkt empfinde, denn dann kann ich nach Bedarf immer alles dorthin schieben, wo ich es gerade brauche.

 

Liebe Grüße, Elke

Liebe Elke, ja, das mache ich.

Welchen Belag hat denn dein Fußboden? Wir werden Teppich in dem Zimmer haben, daher frage ich mich, wie gut die Schränke auf Teppich rollen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Katharina

 

Ich hatte mit der Händlerin aus Hamburg schon e-Mail-Kontakt. Sie ist sehr nett und beantwortet alle Fragen. Ein Schreiner wäre für das Aufbauen  der richtige Mann.

Einen Nähmaschinen -Tisch so wie der von RMF habe ich schon sehr lange . Im Anfang reichte der Platz,  aber jetzt ? Bin immer nur am suchen .

Mal Sehen.

Einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr Dir und Deiner Familie

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben Fliesen. Doch es gibt ja unterschiedliche Rollen für Hartboden und für Teppichfliesen. Das müsste man dann bei der Bestellung angeben. (Ich weiss nicht, ob das auf der Seite von RMF steht, aber bei rollbaren Schreibtischstühlen muss man das immer vorher bestimmen und mein Mann sagte mir eben, dass es die auch in jedem Baumarkt gibt).

 

LG Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Kiwiblüte:

@Katharina

 

Ich hatte mit der Händlerin aus Hamburg schon e-Mail-Kontakt. Sie ist sehr nett und beantwortet alle Fragen. Ein Schreiner wäre für das Aufbauen  der richtige Mann.

Einen Nähmaschinen -Tisch so wie der von RMF habe ich schon sehr lange . Im Anfang reichte der Platz,  aber jetzt ? Bin immer nur am suchen .

Mal Sehen.

Einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr Dir und Deiner Familie

LG Kiwiblüte

Danke, Kiwiblüte, ich wünche dir auch einen guten Start in 2020!

ja, die amerikanische Version habe ich mir auch angesehen. Die ist ähnlich, hat nur rechts und links weitere Tische. Das stelle ich mir ganz praktisch vor, wenn man parallel mit Ovi und NM arbeitet, andererseits ist der auf- und abbau im Vergleich zur deutschen Variante auch aufwendiger. bei der amerikanischen Variante kann man außerdem (ähnlich wie bei den RMF Möbeln) die Maschine etwas versenken und eine zur maschine passende Platte auflegen.

Tja, ich habe mich noch nicht ganz entschieden (habe auch noch ein paar Monate Zeit), im Moment fühle ich mich aber mehr zur Box hingezogen, denn ich glaube auch, dass ich den ganzen Krempel der dazugehört dort ordentlicher verstaut bekomme. Zu einem Nähtisch bräuchte ich sonst auf jeden Fall noch Regale oder Schränke dazu. Nachteile an der Sewbox sehe ich v.a. in der Nicht-Absenkbarkeit der Nähmischne bei der deutschen Variante.

Mir hat die nette Dame auch schon heute, trotz Feiertag, geantwortet. Schloß gibt es nicht (könnte ich aber per Kindersicherung lösen), und Aufbauservice können Sie nicht leisten, weil sie ein kleines Familienunternehmen sind. Aber da kann ich mir auch jemanden extern anheuern.

Was mich bei der Sewbox auch noch etwas abschreckt, ist dass das Ding im Haus kaum umzuziehen ist. Sollten wir irgendwann die Verwendung der Räume ändern wollen, müsste man den ganzen Schrank auseinanderbauen, bevor man ihn in ein anderes Stockwerk umtransportieren könnte. So einen Tisch könnten ein paar kräftige Herren wahrscheinlich schon die Treppe hochtragen.

lass mich gerne wissen, wie deine weiteren Überlegungen aussehen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Katharina1983

Die gleichen überlegungen habe ich auch gehabt, ein Nähmöbel so wie RMF läßt sich leichter im Haus tranportieren, was mich reizt ist der Platz und die

Übersicht in der Box. Mein Nähmöbel ist noch abschließbar.Ich habe es 1994 gekauft, schau doch mal bei ebay, manchmal werden da gebrauchte angeboten.

Das ist mein Nähmöbel, wenn ich die unteren Schubladen entferne passt meine Overloch darein.

LG Kiwiblüte.

20200101_214801[1].jpg

20200101_215611[1].jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie groß ist denn tatsächlich der Tisch in der Box? Und wie groß sind die Teile, die Du so nähst? Sprich - ist der Platz da ausreichend für einen langen Wintermantel oder eine Quiltdecke? Das Teil ist ja im geschlossenen Zustenad knapp einen Meter tief - und geöffnet etwa 2,10 m breit - paßt das sinnvoll in das geplant Zimmer rein - und kann man sich da dann noch gut bewegen? Und was mich persönlich ziemlich stören würde - man guckt da beim Nähen dann immer auf die Wand.....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier die Maße: Für das Zuschneiden Großer Teile bräuchte man einen zusätzlichen Tisch.

 

Edited by Kiwiblüte
Zusatz Biilder löschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kiwiblüte, sehe ich es richtig, daß das nicht deine Bilder sind? Wenn es nicht deine Bilder sind, entferne sie bitte und setze stattdessen einen entsprechenden Link um die Bildrechte zu achten. Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

ich hatte die Bilder gelöscht, jetzt sind sie wieder da. Kannst Du mir helfen ?

Die Bilder sind weg. Vielleicht sind sie noch im Cache deines Browsers? Aktualisiere mal die Seite, dann siehst du sie vermutlich auch nicht mehr.

 

Außerdem, wie gesagt, du kannst gerne einen Link einfügen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@sisu

Was mache ich wenn ich keinen Link habe? Die Bilder wurden mir per e-Mail zugeschickt.

Wie sieht es aus wenn ich die Zeichnung eines Schnittes aus einem Nähheft zu dem Schnitt kopiere und hier hin einstelle weil ich Fragen dazu habe?

Danke Dir  im Voraus für Deine Anwort.

LG Kiwiblüte

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du keinen Link hast und die Bilder nicht von Dir selbst erstellt wurden - dann kannst Du entweder denjenigen fragen, dem die Rechte am Bild gehören, ob Du sie denn irgendwo veröffentlichen darfst - oder Du darfst sie eben nicht veröffentlichen. In dem speziellen Fall ist das aber gar nicht nötig - auf der irgendwo vorher verlinkten Seite zu dem Nähmöbel gibt es genau diese Bilder inklusive der Maße ja.... (Ich wollt3 emit meiner Frage die Werte auch gar nicht selbst wissen - das sollte ein Denkanstoß sein, worüber ich bei so einem Nöähmöbel nachdenken würde - habe ich da links und rechts und hinter der Maschine ausreichend Platz für die Stoffmengen, mit denen ich so normalerweise arbeite). Und aus einem Schnittheft was kopieren - ist vermutlich immer eine Einzelentscheidung - was ganz sicher nicht geht, ist eine Anleitung komplett so zu kopieren, dass jemand anders sie verwenden kann,  um danach zu arbeiten....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.