Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sternrenette

Schirm bei einer Kappe

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich nähe gerade die Kappe für einen Herren aus der Burda 1/2019 https://www.burdastyle.de/diy-kapitaensmuetze-naehen.

Den Schnitt habe ich insgesamt vergrößert und das Probemodell verändert. (die Höhe etwas niedriger, Schirm verkleinert).

Nun habe ich noch zwei Fragen:

Als Einlage habe ich das Decovil genommen, allerdings scheint es mir zu leicht. Der Schirm könnte etwas mehr Verstärkung gebrauchen. Was könnte man noch nehmen?

Und ist es möglich, einen etwas mehr gebogenen Effekt des Schirms hinzubekommen? Ich vermute mal, dass bei gekauften Kappen eine vorgeformte Plastikeinlage drin ist.

Kann man die Rundung der Ansatznaht des Schirms verändern, um eine stärkere Wölbung zu erreichen? So ein gerade abstehender Schirm sieht irgendwie blöd aus.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Sternrenette:

Kann man die Rundung der Ansatznaht des Schirms verändern, um eine stärkere Wölbung zu erreichen?

 

Ich bin nicht ganz sicher, ob es funktioniert, aber vielleicht bringt es etwas, den Schirm so zu verändern, dass die äußeren/hinteren Ansätze etwas weiter nach hinten kommen? Also, dass der Schirm nicht unter dem goldenen Knopf ansetzt, sondern ein Stück weiter hinten. Dass du quasi die Seiten ein bisschen nach hinten ziehst. Dann sollte sich von selbst eine leichte Wölbung ergeben, wenn ich jetzt nicht völlig auf dem Holzweg bin. Ist das verständlich?

 

Ich drück dir die Daumen und hoffe, dass die ExpertInnen hier sich bald zu Wort melden. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ingrid,

 

als Alternative zu Dekovil (ist definitiv dafür untauglich) nimmst du z.B. das Plastik einer Bewerbungsmappe, ich hab da schon einige Mützenschilder draus genäht, klappt super.

Also nicht die dünnen Schnellhefter sondern die etwas stärkeren, da kann man sogar vorsichtig durchnähen, mit der passenden Maschine.

Die Wölbung vom Schild entsteht von allein, der Bogen ist sicher etwas flacher als die Stirn,  das Kopfband zieht quasi die Bogenenden vom Schild ein wenig zusammen und dann passt das. Also, je flacher die Mondsichel (die stirnseitige Kurve), umso gewölbter der Schirm, kannst du mit einem Stück Pappe oder Papier ausprobieren.

Kam mir beim ersten Mal wie Zaubern vor.

Vorsicht, Suchtgefahr!

 

LG,

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Rundung vom Schild ist nur an den Enden etwas flacher, wenn ich das also noch verstärke, müsste das den gewünschten Effekt bringen.   :freu:

Den Schild habe ich extra etwas kürzer gemacht, weil das bei dem Probeteil viel zu groß war und er zu viel vom Gesicht verdeckte. Habe noch alte Duraclip-Hefter hier und werde die zerschnippeln. Danke für den super Tipp!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb steinmetz:

als Alternative zu Dekovil (ist definitiv dafür untauglich)

 

 

Ich habe mit Dekovil sehr gute Erfahhrungen gemacht.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Decovil klasse für Mützenschirme, da es ohne Probleme in die Waschmaschine kann. Aber ich meine auch, dass es da unterschiedliche Stärken gab. Alternativ habe ich den Schirm mit festem Stoff gedoppelt. Mir hat dabei Jeansstoff gereicht - für die Schirmgröße die ich genäht habe. Aber gut, meine Mützen waren zu großen Teilen auch für Kinder... Fester als Decovil ist vermutlich noch Schabrackeneinlage - habe ich aber noch nie angefasst, nur gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Lehrling:

gibt es mehrere Stärken decovil?

 

Jupp, gibt Decovil light und Decovil I

Das light ist dünner und weicher - wobei "weich" bei diesem  Lederimitationsmaterial eh schon sehr relativ ist.

 

Man kann das Decovil auch aufeinanderstapeln und durch bügeln verbinden.  2 Lagen Decovil Light aufeinandergebügelt gibt formstabile Einkaufstaschenböden bei mir... beladbar mit durchaus mehreren Kilogramm Einkäufen - eine solche Belastung ist bei 'nem Mützenschirm jetzt nicht wirklich zu erwarten...

 

Es ist knickfest - heißt, es gibt keine Brüche, wenn man's biegt. (Während man Schnellhefter und Plaste-Aktendeckel  schon ganz gut brechen kann...)

(Schabrackeneinlage bricht ...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal ein Kinderkäppi auseinandergenommen. Da ist tatsächlich ein Kunststoffschirm drin. Aus dem Stoff herausgenommen ist er auch glatt. Vom Material her ähnlich wie Platzdeckchen für den Tisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und beim Nähen würde ich wohl auch den Stoff so schieben, dass die Unterseite kleiner ist und das ganze sich wölbt, das habe ich ein Tasche schon gemacht.

https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/102919-genähter-stoffstreifen-soll-sich-im-bogen-legen/?tab=comments#comment-1123931

Leider fehlt das Foto.

Mal sehen, ob ich es noch auftreiben kann

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Schnellhefter ist schon zugeschnitten :) und in den Schirm eingebaut. Das Absteppen hat ohne Probleme geklappt und der Schirm fühlt sich gut an. Auf einer Lage ist jetzt Decovil (das feste) und das Plastik habe ich eingeschoben und festgenäht. Leider kamen dann noch ein paar vorweihnachtliche Aufgaben dazwischen, so dass ich noch nicht weiter gekommen bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.12.2019 um 12:11 schrieb steinmetz:

als Alternative zu Dekovil (ist definitiv dafür untauglich)

 

Am 20.12.2019 um 13:16 schrieb garoa:

 

Ich habe mit Dekovil sehr gute Erfahhrungen gemacht.

LG

 

Am 20.12.2019 um 13:19 schrieb Lehrling:

gibt es mehrere Stärken decovil? :kratzen:

 

Am 20.12.2019 um 13:57 schrieb SiRu:

 

Jupp, gibt Decovil light und Decovil I

 

 

In der Materialliste von Burda stehen für das Käppi Decovil I und Decovil light. Ich habe mit beidem noch nicht gearbeitet, gehe aber davon aus, dass die Burdaleute halbwegs wissen, was sie empfehlen.

Dass alles immer irgendwie ersetzt und ggf. auch verbessert werden kann, ist schon klar. Aber es sollte so mit den angegebenen Materialien ein gutes Ergebnis erzielt werden können.

 

 

vor 16 Stunden schrieb Sternrenette:

Also der Schnellhefter ist schon zugeschnitten :) und in den Schirm eingebaut. Das Absteppen hat ohne Probleme geklappt und der Schirm fühlt sich gut an. Auf einer Lage ist jetzt Decovil (das feste) und das Plastik habe ich eingeschoben und festgenäht. Leider kamen dann noch ein paar vorweihnachtliche Aufgaben dazwischen, so dass ich noch nicht weiter gekommen bin.

 

Das klingt doch schonmal recht gut. :super: Weiterhin viel Erfolg, dass das Käppi am Ende so aussieht, wie du es haben möchtest. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Vlieseline ist für Mützenschirme S133 explizit ausgewiesen "Verwendung für ..., Schilder von Mützen ..."
https://www.vlieseline.com/Produkte/Kreativsortiment/S-133

 

Decovil I gibt es in "normal" und "light"

https://www.vlieseline.com/Produkte/Kreativsortiment/Decovil-I

https://www.vlieseline.com/Produkte/Kreativsortiment/Decovil-I-Light

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.