Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Tatina

Probleme mit neuer Nähmaschine

Recommended Posts

noch eine Frage: bist du sicher die Nadel richtig eigenspannt zu haben? Mit der flachen Seite nach hinten? (ich hab meine erstes Eisenschweinchen durch halb Wien geschleppt zum Händler - peinlich :o)

Du hältst die Fäden fest beim Losnähen (mit dem Zeigefinger ans Gehäuse/Stoff drücken - NICHT ziehen)?

 

Wenn du jetzt alle unsere Ratschläge berücksichtigt hast und immer noch kein vernünftiges Ergebnis ............ dann gib die Nähma zurück, bevor du den Spaß am Hobby wegen eines defekten Geräts verlierst.

Kauf dir als Einstieg um das Geld lieber eine kleine, gute mechanische (gebraucht beim Fachgeschäft, die ist dann auch schon gut eingenäht/eingestellt und du hast bei Problemen direkt einen Ansprechpartner und du bekommst meist eine zwar ältere aber (neugekauft) höherpreisige als du sie dir jetzt neu kaufen willst/könntest - sparen auf eine Computernähmaschine kannst du dann immer noch und hast eine vernünftige Zweitmaschine in petto ;)

Vielleicht unterstützen deine Eltern dein Hobby ja? (pfeifundflöt)............... Weihnachten, Geburtstag?

 

vor 1 Stunde schrieb Makerista:

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht noch eine Maschine zu mieten?

 

Makerista meinte diesen Thread

weil du aber vermutlich dieses Mail nicht bekommen hast (und ich nicht direkt verlinken darf, so sind die vernünftigen Regeln hier) - du suchst dir: pattydoo, gehst dort auf den Nähblog und unter *welche ist die richtige Nähmaschine für mich* kannst du dich mal umschauen.

Eine Userin hier hat das gemacht und die Firma als sehr nett, entgegenkommend und kulant in ihrem Thread beschrieben

 

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte auch das mieten vorgeschlagen. Wenn Du aufhörst, ja dann ist das Geld weg, wäre bei der Maschine ja das Gleiche. Ansonsten kannst Du die Maschine kaufen und hinter dieser Vermietung steht ein seriöses Unternehmen. Falls nicht, Weihnachten naht....

Da kann frau sich ja auch Geld wünschen, wenn ein bestimmtes Projekt dahinter steht, klappt das meist auch bei den Menschen, die nicht so gerne Geld verschenken. 

Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß bei Deinem neuen Hobby und lasse es Dir durch schlechtes Werkzeug nicht vermiesen.

 

LG

 

CoraH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tatina, 

 

Ich würde die Maschine auch zurückgeben.

 

 Sprich mit deiner Mutter, ob Du ihre mal für eine Zeit leihen kannst, bevor Du Geld für was vernünftiges ausgibst (genauso sagen). Wenn sie selbst nicht (viel) näht und die Maschine kaum braucht, geht das bestimmt. Wenn sie selbst viel näht und daher auf die Maschine nicht verzichten möchte, geht sie mit Dir vielleicht gern eine gebrauchte ansehen und kaufen oder gibt dir einen Zuschuss (den du ihr vielleicht zurückgeben kannst) für etwas besseres. Oder sie kauft sich selbst ne neue und überlässt dir ihre alte. Würde ich bei meinen Töchtern so machen.


Ich hatte, als ich bei meinen Elter ausgezogen bin, die Maschine meiner Mutter (zunächst zum Gardinennähen) geliehen. Da die dann immer bei mir war, wenn meine Mutter sie brauchte, habe ich von meiner Oma schnell eine gute Maschine geschenkt bekommen. Sie sagte mir, ich bekäme von ihr kein Hochzeitsgeschenk mehr, sollte ich mal heiraten, da sie meiner Schwester die Nähma zu Hochzeit geschenkt hatte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Nadel ist richtig drin. Ich werde nochmal mit Jersey Nadeln (hab noch keine hier) und verschiedenen Stärken rumprobieren, da kenn ich mich noch nicht so gut aus. Bei meiner Mutter ist immer die gleiche Nadel drin uns es geht trotzdem 😅

Wenn das nichts bringt, werde ich wie gesagt die Maschine zurückgeben. Gebraucht kaufen oder mieten sind noch gute Ideen, hab ich bisher noch nicht so in Betracht gezogen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade,  dass du noch gar nichts zum Thema Markennadel und Markengarn geschrieben hast. 

 

Das ist ein sehr wichtiger Punkt und wird oft von Nähanfängern unterschätzt. 

 

Korrektes Aufspulen auf einer Originalen Spule ist ebenfalls sehr wichtig. Wenn der Faden z.b. ohne oder mit zu geringer Spannung aufgespult wird,  kann keine korrekte Naht entstehen.

 

Du siehst,  es gibt noch einige Fehlerquellen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb peterle:

 

Wenn Du so ein Problem eingrenzen möchtest, nimmst Du eine neue Markennadel, spulst ein Qualitätsgarn - am besten einen Amann Allesnäher - reichlich neu auf, nimmst einen Nessel in nicht zu dünn, schlägst den mindestens doppelt und nähst einen Geradstich und einen mittleren Zickzack da rein.
Dann zeigst Du Bilder von oben und unten und von der Einfädelung des Ober- und Unterfadens.

Unterschiedliche Farben selbst desselben Garnes nähen sich anders und somit ist eine Spannungseinstellung mit unterschiedlichen Farben oben und unten irreführend.

Unser Nähmaschinenprofi bat dich schon vor einer Weile um oben zitierten Test.

Auch einige User haben dir das empfohlen.

Du beharrst auf deinen richtigen? Nadel, deiner richtigen? Einstellungen...........

Liest du eignentlich was die Leute dir schreiben?

Bring den Hobel zurück, da wo er herkommt,laß dir dein Geld wiedergeben und kauf bei Leuten die sich mit sowas auskennen.

Ich wette, du hast ähnliche Probleme wenn du Online kaufst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Nera

Vor allem kann man so ein Problem inn wenigen Minuten einkreisen und lösen, wenn man es strukturiert angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb peterle:

@Nera

Vor allem kann man so ein Problem inn wenigen Minuten einkreisen und lösen, wenn man es strukturiert angeht.

 

Aber wenn man uns alten Hasen nix glaubt, lernt man halt auf die harte (langwierige ) Tour.

Lehnen wir uns zurück und warten entspannt auf das was kommt.:bier:

 

Edited by Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich benutze Markennadeln und hochwertiges Garn. Hatte es wohl für offensichtlich gehalten, dass ich diesen Rat befolge, wenn ich nichts gegenteiliges schreibe, aber das hätte ich wohl früher erwähnen können, sorry. Manchmal vergisst man, dass andere nicht in den eigenen Kopf schauen können. 

vor 2 Stunden schrieb Nera:

Bring den Hobel zurück, da wo er herkommt,laß dir dein Geld wiedergeben

Wie schon geschrieben, genau das habe ich vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Tatina:

Ja, ich benutze Markennadeln und hochwertiges Garn.

vor 2 Stunden schrieb Tatina:

Ich werde nochmal mit Jersey Nadeln (hab noch keine hier)

 

Bei den Nadeln kommt's nicht nur drauf an, dass es Markennadeln sind.

Wenn Du noch keine Jersey-Nadeln hast, ist es kein Wunder, wenn die Naht nix wird.

Ich bin letztens mit Jersey und Superstretch gescheitert, da hat nur eine HAx-Nadel (sind für Overlcok-Maschinen) geholfen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es hat ja auf nicht dehnbarem Baumwollstoff auch nicht funktioniert. Ich habe ja verschiedene Stoffe ausprobiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Miri45:

Wenn Du noch keine Jersey-Nadeln hast, ist es kein Wunder, wenn die Naht nix wird.

Die Jerseynadel hat aber nur den Zweck, dass mit ihrer abgerundeten Spitze keine Maschen zerstört werden. Mit der Fadenspannung, die hier das Problem ist, hat das überhaupt nichts zu tun.

Es ist nur so, dass zum Einkreisen der Fehlerursache unter Standardbedingungen getestet werden muss, wie schon mehrfach erwähnt - daher die Kritik am Probelappen aus Jersey.

In diesem Fall hate ich aber die Rückgabe der Maschine sowieso für die beste Lösung!

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb lea:

Mit der Fadenspannung, die hier das Problem ist, hat das überhaupt nichts zu tun.

Stimmt,

ich hatte das Bild mit der letzten Stichprobe (auf Seite 2) im Kopf, da sind zusätzlich Fehlstiche am ANfang oder Ende der Naht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ihr Lieben,

 

Ich habe jetzt nochmal an verschiedenen Stoffresten rumprobiert und dabei alle Tipps beachtet, die hier so kamen: Ich habe den Fehler beim Aufspulen korrigiert, ich habe die Fäden am Anfang der Naht festgehalten (hatte ich vorher noch nie gehört), ich habe die Nadelstärke beachtet und Jersey erstmal außenvorgelassen. Und ich gebe zu, ich habe ein bisschen an der Unterfadenspannung geschraubt (ich weiß, soll man nicht selber... hab ich aber trotzdem). Und es geht! Die Nähte sind nicht perfekt, aber den Anspruch habe ich eigentlich auch gar nicht. Jetzt kann ich zumindest erstmal ein paar einfache Projekte versuchen und mir ein paar Basics aneignen (an denen es mir anscheinend mehr mangelt als ich dachte...). Und in 1-2 Jahren kann ich mir eine bessere Nähmaschine kaufen.

Also vielen lieben Dank an alle, die konstruktive und freundliche Vorschläge gemacht haben! ☺

 

LG Tatina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind doch gute Neuigkeiten. :)

 

Noch ein abschließender Vorschlag: Lass dir zu Weihnachten ein richtig gutes Grundlagen-Nähbuch schenken.  Nähen ist und bleibt ein Handwerk, auch wenn man es als Hobby macht.

 

Damit du Geld für eine bessere Maschine zusammensparen kannst, kannst du auch Nähbücher aus der Bücherei ausleihen, direkt oder als Fernleihe (Extra-Gebühren vorher abfragen). So kannst du in Ruhe gucken, welche Bücher dir am besten liegen.

Eine andere kostengünstige Alternative sind gebrauchte Nähbücher, durchaus auch welche, die viele Jahre auf dem Buckel haben. Es gibt Büchereien, die regelmäßig ihre Bestände aktualisieren und die aussortierten Schätzchen für fast schon symbolische Preise abgeben, natürlich bekommst du sowas auch auf Flohmärkten, bei Haushaltsauflösungen, in der eBucht oder beim Fluss in Südamerika.

 

Viel Spaß und Erfolg mit deinen Projekten!

 

Nach-Schub: Natürlich gibt es auch unzählige Blogs und Webseiten kommerzieller und nicht-kommerzieller Anbieter, die in Schriftform, Abbildungen, Fotos und Videos weiterhelfen. Ich würde dennoch zu einem Buch raten, weil Grundlagenbücher relativ systematisch vorgehen und dir so ein Grundgerüst vermitteln, selbst wenn du das Buch nicht von vorne bis hinten durcharbeitest.

Edited by Makerista

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Tatina:

aber den Anspruch habe ich eigentlich auch gar nicht.

Hmmmmm, wenn Du auf Dauer Spaß an dem Hobby haben willst, solltest Du den vielleicht doch haben.

Wenn "drehen an der Unterfadenspannung, was man nicht machen soll" Besserung bringt, würde ich vermuten, die Maschine ist nicht ordentlich eingestellt, und es können immer wieder Probleme auftauchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Tatina:

Die Nähte sind nicht perfekt,

 

Das sollten sie aber mMn sein bei einer neuen Maschine!

 

Es geht hier weniger um den persönlichen Anspruch, sondern vielmehr um die korrekte Funktion des Geräts. Wenn die nicht gegeben ist - oder nur dann, wenn die günstigsten Umstände (Stoff, Garn, Nadel etc.) aufeinandertreffen -, dann empfehle ich dir dringend, die Maschine zurückzubringen und dir das Geld erstatten zu lassen, solange das noch problemlos möglich ist.

Vor allem, wenn du dir wirklich 'Basics aneignen' willst, denn dann ist es imho unerlässlich, dass wenigstens das Handwerkszeug einwandfrei funktioniert. Wie willst du sonst wissen, ob das nächste Problem - das mit Sicherheit auftauchen wird! - an dir oder (wieder) an der Maschine liegt? Vor allem, wenn du nicht die besagten 1-2 Jahre nur Kissenbezüge u.ä. nähen willst. So ist Frust vorprogrammiert...
 

Aber gut, das ist letztendlich deine Entscheidung. Ich wünsche dir ehrlich viel Erfolg. Nähen ist ein tolles Hobby!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt frage ich nochmal ganz dumm: war der Nähfuss oben, als du eingefädelt hast? Es hat mich stutzig gemacht, dass du geschrieben hast, der Faden wäre so schwer zu ziehen.

 

Liebe Grüße 

 

Nicole 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.