Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Tatina

Probleme mit neuer Nähmaschine

Recommended Posts

Hallo an alle,

 

Ich hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet. Ich habe endlich meine erste eigene Nähmaschine, eine Brother CS10. Leider scheint mit der Fadenspannung etwas nicht zu stimmen, es bilden sich immer Schlaufen oben auf dem Stoff, selbst wenn ich die Oberfadenspannung ganz klein stelle.

Ich habe die Fäden schon mehrmals neu eingefädelt und finde keinen Fehler. Es ist auch alles noch sauber, ich benutze die Maschine erst seit 3 Tagen. 

Hat vielleicht irgendwer noch eine Idee, wo der Fehler liegt?

 

LG Tatina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

dein scheint der Unterfaden nicht richtig zu laufen. Überprüfe mal den Fadenweg untenrum, speziell bei der Spulenkapsel/beim Spulenkorb.

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich willkommen :winke:

das glaube ich auch, was det schreibt.

Wenn die Schlaufen oben sind, kommen sie vom unteren Faden ;) (und andersherum: wenn sie unten sind, kommen sie vom Oberfaden, das ist noch öfter ;) )

Hast du die Spule richtig herum eingelegt? Und verläuft der Faden zwischen den Fadenspannungsdingern? Er muss ein wenig "klemmen".

Viel Spaß :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo! Danke schonmal für eure Hinweise. Die Spule liegt richtig, und meiner Meinung nach fädle ich alles nach Anleitung ein. Der Faden liegt auch in so einem kleinen Schlitz in der Spule, ich denke so soll das auch sein. Aber es "klemmt" eben nicht. Ich merke auch, dass der Oberfaden deutlich schwerer rauszuziehen geht als der Unterfaden, aber ich habe keine Ahnung wie ich den anders einfädeln soll! Die Maschine hat auch so eine "Einfädelvorrichtung", so dass man eigentlich nicht viel falsch machen kann... Ich kann mal versuchen, Fotos zu machen, damit man versteht was ich meine :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Bild, wie es eingefädelt wird und wie die Spulenkapsel eingefädelt aussieht. Vielleicht hilft es was 🤷‍♀️

IMG-20191201-WA0004.jpg

IMG-20191201-WA0003.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorschlag: Nimm mal zwei verschiedenfarbige Garne als Ober- und Unterfaden. Dann sieht man, welcher von beiden die Schlaufen bildet. 

Edited by Makerista

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal doof gefragt...

wenn die Spule in der eingebauten Kapsel liegt, und Du den Einfädelweg befolgt hast, den Faden hochgeholt und dann guckst: Wie liegt der Unterfaden dann?

 

Bei meiner inzwischen verrenteten innov'is 10 war das schon mal ein Drama - man brauchte einen Finger, um die Spule selbst in der Kapsel festzuhalten, um dann den Faden mit leichter Kraft in die richtige Position zu ziehen.

Ich hab bei anderen Maschinen (okay, alle hochpreisiger) mit diesem Spulenaufnahmesystem solche Schwierigkeiten nicht erlebt... aber wo ich wusste, wo's dran lag, war das auch kein Drama mehr, das das Brüderchen da so'n bißchen zickig war.

 

(Und Füßchen hoch beim Einfädeln. Bei beiden Fadenwegen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss nicht recht, wie diese Teile zusammengehören, aber wenn Du das schwarze Teil mit der Spule drin jetzt so von oben in die Maschine legst, dann liegt meiner Meinung nach die Spule verkehrt herum.

Laut Symbol auf der Maschine muss das Garn bei Aufsicht von der linken Seite der Spule kommen.

Grüsse, Lea

Edited by lea
Tippfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmal eingebaut und mit hochgeholtem Unterfaden. Der Faden kommt von links, vielleicht hab ich es komisch fotografiert vorher...

IMG-20191201-WA0008.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Tatina:

Der Faden kommt von links, vielleicht hab ich es komisch fotografiert vorher...

So passt's, wenn ich das richtig erkenne,

auf dem ersten Foto sieht man den weggehenden Faden in der Spule nicht, da hätte ich auch vermutet, dass er von der falschen Seite kommt. (auf dem Foto ohne "Maschine drumherum", sieht man es am Loch oben, allerdings hab' ich das auch erst nach dem letzten Bild erkannt).

Hast Du sie bei einem Händler in Reichweite gekauft? Dann würde ich mal hingehen.

Ich hab' auch zwei Maschinen mit diesem System, die Unterfäden sind jeweils viel lockerer, wenn man dran zieht, jeweils mit sauberem Stichbild, das muss nicht bei jeder Maschine was heißen.

Aber mit irgendeiner Maschine (kann sogar die rother gewesen sein, ihc weiß es nicht mehr), hatte ich das Problem, dass die ganze Pulenkapsel schwer zu platzieren war, das war jedesmal nach dem Saubermachen ein Drama......-

Hört es sich irgendwie lauter an? Mei mir hat das laut geklackert, wenn ich sie soch mal wieder nicht richtig drin hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja ich hab sie vom Saturn, ich glaub die Leute da kennen sich nicht wirklich aus damit.

Die Spulenkapsel geht eigentlich leicht rein, ich höre auch kein Klappern.

Kann es sein, dass die Fadenspannung schon beim Kauf irgendwie falsch eingestellt ist?! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Miri45:

So passt's, wenn ich das richtig erkenne

Ja, sehe ich auch so.

Hast Du noch nie eine vernünftige Naht hinbekommen - egal auf welchem Stoff?

Auch Test under "Standardbedingungen" (Markennadel Stärke 80, Marken-Allesnäher, doppelt gelegter mittelstarker Baumwollstoff), Spule genau nach Anleitung aufgespult(!)

ergibt kein anderes Ergebnis?

Dann zurückgeben falls online bestellt (bzw. ich sehe gerade Saturn: zurückgeben/ einschicken lassen - ich weiss nicht, wie die das handhaben. Nähprobe als "Beweisstück" beilegen.)

Diese billigen Maschinen haben eine grosse Streubreite in der Präzision, was man hier so hört.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, kann sein.

Und grad bei den ganz günstigen ... wird die Qualitätskontrolle auch nicht ganz so eng gesehen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Geradstich "funktioniert" schon, obwohl der wahrscheinlich auch besser aussehen könnte. Richtig schlimm ist es beim Zickzackstich, das geht so gut wie gar nicht.

Das mit den Standardbedingungen habe ich noch nicht probiert, aber ich habe verschiedene Stoffe ausprobiert und bei keinem ging es gut.

Ich habe gelesen, dass man auch selber die Unterfadenspannung verstellen kann. Ist das ratsam oder soll ich die Maschine lieber nochmal zurückschicken?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne Bilder vom Stichbild ist das alles müssig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Bild, wo die Spulenkapsel aus der Maschine raus ist:

Oben links, also etwas links von der Stelle wo dein Faden ist, ist ein Schlitz im Metallteil. Da muss der Faden durch, also ab da hinter dem Metall liegen. Ist das so? Das kann durchaus ein wenig Widerstand haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bilder vom Stichbild könnte ich morgen machen. 

Der Faden geht durch den Schlitz in der Spule, alles wie es sein soll.

Vielleicht habe ich einfach ein Montagsmodell erwischt? :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglicherweise, aber erfahrungsgemäß sind es doch oft wir Nutzer, die eine Kleinigkeit übersehen., egal wie lange man schon näht :) Wenn du Nähproben machst, würde ich wie oben geschrieben zwei unterschiedliche Farben für Ober- und Unterfaden wählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt wohl, meist ist man selber Schuld, aber ich finde einfach den Fehler nicht. Ich meine, wie schwer kann es denn sein diesen Faden einzufädeln?! 😫 

Ich kann das mit den 2 Farben morgen mal probieren, aber ich denke man sieht auch so sehr deutlich, dass der Unterfaden hochgezogen wird. Teilweise ist beim Zickzack der Oberfaden fast gerade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Häng Bilder von dem Stichbild und der Einfädelung an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, diese Horizontalgreifer können tricky sein. Man denkt, man hat's - und der Faden ist doch nicht drin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hier einmal das Stichbild. Der Unterfaden ist rot. Ich habe jeweils Oberfadenspannung 4 und 0 probiert. Bei den Geradstichen und dem größeren Zickzack sieht man das Rot nur ganz wenig, aber es ist da. Meine Kamera ist leider nicht so gut.

 

@SiRu Wo sehe ich denn ob der Faden wirklich drin ist? Und falls er nicht drin ist, was muss ich anders machen?20191202_094704.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Tatina:

So, hier einmal das Stichbild. Der Unterfaden ist rot. Ich habe jeweils Oberfadenspannung 4 und 0 probiert. Bei den Geradstichen und dem größeren Zickzack sieht man das Rot nur ganz wenig, aber es ist da. Meine Kamera ist leider nicht so gut.

 

@SiRu Wo sehe ich denn ob der Faden wirklich drin ist? Und falls er nicht drin ist, was muss ich anders machen?20191202_094704.jpg

 

Möchtest Du das Problem lösen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Stoff ist für eine Nähprobe nicht so doll, das ist Wirkware und braucht eine besondere Nadel. hast du keinen gewebten Stoff?

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch gewebten Stoff ausprobiert, da sieht es genauso aus. Da sieht man aber die Naht nicht so gut weil der Stoff gemustert ist, deswegen hab ich lieber den anderen fotografiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.