Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Topcat

Weil Frau ja neugierig ist...............

Recommended Posts

............... und unbedingt Alles wissen muß :p

 

ich bin nicht die Einzige, die den Newsletter bekommen und gelesen hat ;)

 

nicht weil ich meinen Fuhrpark erweitern will, sondern aus reiner Neugier hab ich da mal rumgeklickt (nein ich nenne die Firma nicht)

 

a) Wunschmaschine - entweder dein Wunsch entspricht deren Vorschlägen oder - eben nicht. Hat man eine bestimmte Maschine im Auge und die ist nicht in deren Vorschlägen, wird das nix

 

b) ich hab dann mal gegockelt und auf Anhieb günstigere Angebote gefunden (die auch finanziert werden, das wird dann natürlich teurer) - der Vergleich mit einem Leasingauto drängt sich auf

 

c) je länger der Vertrag - desto günstiger die Miete - theoretisch und wenn ich das richtig verstanden hab, könnte man die Nähmaschine auch auf *ewig* mieten :D ; die setzen wahrscheinlich auf den Gewöhnungseffekt

 

Nur meine Meinung, die niemand teilen muß, vielleicht seid ihr ja anderer Ansicht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, Rent-a-Nähmaschin.

War doch  irgendwie abzusehen, das sowas mal kommen würd.

Und da niemand was zu verschenken hat, kann das nicht billiger als kaufen sein: Der Händler, oder hier: der Vermieter muß ja irgendwovon die ganze Sache finanzieren - und genug dran verdienen (incl.  ramponierter bis geschrotteter Rückläufer) um davon den "Laden" am laufen und sich selbst und seine Angestellten bezahlen zu können.

 

Könnte sich je nach Situation durchaus  lohnen, und wie ich die Rechenfähigkeiten vieler meiner Mitmenschen kenn, werden auch genug drauf einsteigen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee finde ich nicht schlecht,

allerdings sollte man bedenken, die Maschine ist gebraucht und nicht nur von mir. Dafür dann evtl.den Neupreis bezahlen zu müssen,weil ich sie behalten möchte,würde ich mich weigern.

Ich denke nicht das nur neue Maschinen vermietet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Karbonmäuschen:

die Maschine ist gebraucht und nicht nur von mir.

 

hast du einen Punkt angesprochen, den ich überlesen hab:

 

je nachdem, ob du eine Maschine erhalten hast, die bereits einmal benutzt wurde (neuwertig ist sie auf jeden Fall!) oder ob du von uns ein fabrikneues unbenutztes Gerät zur Miete erhalten hast. (Zitat aus den Bedingungen)

 

das wird dann beim endgültigen Kaufpreis berücksichtigt

 

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich finde ich die Idee nicht schlecht, gerade wenn man noch nicht weiß, ob man eine bestimmte Maschinenklasse haben will, sehen will, ob der größere Durchlass beim Quilten wirklich der Bringer ist, man in den Monaten vor Weihnachten gerne mal eine Stickmaschine hätte, ein Karnevalskostüm nähen will, gucken, ob die Tochter jetzt wirklich Spaß dran hat... Da ist so eine zeitlich begrenzte Nutzung doch eine gute Sache.

 

Wenn man die Maschine langfristig behält, wäre es vermutlich billiger gewesen, sie gleich zu kaufen. Aber dafür ist das Risiko eines Fehlkaufs größer.

 

M.E. lohnt sich das am ehesten, wenn man entweder wirklich nur punktuell eine Maschine braucht (wobei dann Möglicherweise die Mindestmietdauer schon wieder etwas lang ist, man für einen begrenzten Zeitraum eine sonst teures Feature (wie sticken) braucht oder man eben einfach testen will, ob einem eine bestimmte Maschine liegt.

 

Wirkt ein wenig so, als ginge der Anbieter schon davon aus, dass die meisten Leute die Maschinen am Ende behalten. Denn sonst könnte er nicht "neuwertige" Maschinen versprechen. Aber vielleicht ändert sich das dann nach einem Jahr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Karbonmäuschen:

Die Idee finde ich nicht schlecht,

allerdings sollte man bedenken, die Maschine ist gebraucht und nicht nur von mir. Dafür dann evtl.den Neupreis bezahlen zu müssen,weil ich sie behalten möchte,würde ich mich weigern.

Ich denke nicht das nur neue Maschinen vermietet werden.

 

Die Maschine KANN gbraucht, aber auch neu sein. 

 

Ich finde die Option in Ordnung, weil sie mir die Möglichkeit bietet, eine Maschine - und zwar eine teure Maschine - auf Herz und Nieren zu testen, bevor ich mich entscheide, ob sie einziehen darf oder nicht. Das kann ich beim Händler nicht in dieser Ausgiebigkeit tun. Bei Maschinen einer bestimmten Kategorie finde ich das prima - ich setze nämlich nicht gern vierstellige Beträge in den Sand. Drei Monate Mietgebühr sind überschaubar, das Risiko, das ich eingehe, ebenfalls. Dass das etwas kostet, finde ich in Ordnung. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich das vor 2 Monaten gesehen hätte, hätte ich es definitiv getestet. Eben weil mir Zweifel kamen, ob die Maschine, in die ich mich verguckt hatte, wirklich die richtige ist. Das Geld für 3 Monate testen hätte nicht so weh getan, wie das 10fache für den Kauf :D  Ich habe mir schon das Angebot an Covermaschinen angeschaut. Vielleicht probier ich erstmal auf diesem Weg, ob ich wirklich eine brauche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb nowak:

Wirkt ein wenig so, als ginge der Anbieter schon davon aus, dass die meisten Leute die Maschinen am Ende behalten. Denn sonst könnte er nicht "neuwertige" Maschinen versprechen. Aber vielleicht ändert sich das dann nach einem Jahr.

 

Der Anbieter hat's Lager voller neuer Maschinen und hat auch ständig gebrauchte im Angebot, außerdem ein 60 Tage Rückgaberecht und somit auch öfter Maschinen, die er nicht mehr zum Neupreis verkaufen kann .

Ich glaube auch nicht, dass er den vollen Preis verlangt, wenn man die Maschine am Ende kaufen will (und sie schon woanders war). Das würde sich zu schnell rumsprechen und einen der beiden großen Internet-Anbieter platt machen :classic_wink:.

 

Wie Marion schon geschrieben hat, ist das für viele Fälle interessant wie mal probieren, ob's einem liegt (sei's die Maschine oder bei Anfängern das Hobby überhaupt), oder mal'n Feature, das man kaum braucht und eine eigene Maschine da zu teuer wäre......

Den Satz mit der Cover streich' ich mal wieder, Cadieno war schneller :D.

Wenn mir der mickrige Durchlass meiner Cover mal dramatisch auf den Senkel geht, werd' ich's villeicht ja auch mal probieren :D.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Miri45:

Der Anbieter hat's Lager voller neuer Maschinen und hat auch ständig gebrauchte im Angebot, außerdem ein 60 Tage Rückgaberecht und somit auch öfter Maschinen, die er nicht mehr zum Neupreis verkaufen kann .

 

Hm... ich glaube, da würde ich mich nicht mehr trauen, eine "neue" Maschine zu kaufen, weil ich dann misstrauisch wäre, wie "neu" die dann wirklich ist...

 

Aber gut, wenn das Geschäftsmodell so aufgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fände sowas interessant für sowas wie die Babylock Sashiko, die ich für ein einzelnes Projekt interessant fände, aber eben halt nicht als Anschaffung. Sowas ließe sich über 60 Tage Rückgabe bestimmt auch machen, aber dafür fehlt mir die passende Grundeinstellung. Unterm Strich ist das vielleicht für den Händler eine Möglichkeit sich so ein verlängertes Ausprobieren bezahlen zu lassen.

Ach ja, sowas wie für mich interessant wäre, ist natürlich nicht im Angebot...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meine letzten Maschinen alle dort gekauft...ich habe einmal sogar die Testzeit verlängert bekommen, da ich mittendrin Urlaub hatte...Das war die optimale Lösung für mich.

Ich bin nicht der Typ für mieten....denn ich habe alle Maschinen behalten....

Wie so eine gemietete Maschine aussehen könnte stelle ich mir so vor....zum Beispiel....mein Nachbar hat....W6, W6, Pfaff,Pfaff Nähmaschinen ....durchprobiert. Dann Overlock nur eine....dann Cover Babylock und dann Bernina....ich möchte keine Maschine haben, die er als absoluter Nähanfänger ausprobiert hat....schon gar keine hochwertige...

 

..aber jeder tickt anders....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das jetzt gar nicht soo uninteressant, muss ich zugeben. Ich habe mir vor 2 Jahren die Pfaff Ambition 1.0 gekauft und bin eigentlich zufrieden. JEtzt habe ich diesen Sommer das quilten und patchworken für mich entdeckt und gleich eine Decke, die ich sofort nähen wollte. Als ich im kleinen Lädchen zum Stoffe kaufen war, meinte die Inhaberin, ich sollte doch erst mal was kleines versuchen zum testen und schnellem Erfolg. Und das war gut so. Denn dabei habe ich gemerkt, das der Durchlass mit seinen 20 cm viel zu klein ist und ich die Decke dort nie und nimmer durchgekriegt hätte. Wenn ich das vor 2 Jahren gewusst hätte, hätte ich nach ganz anderen Kriterien gekauft. So war´s halt nur eine neue Nähmaschine. Und die, die ich im Auge habe, hat einen Durchlass von traumhaften 28 cm. Beim Kaufen steht bei dem Preis quasi der EM im Weg, weil die Pfaff ja noch fast neu ist :hammer: . Vielleicht komm ich da eher über´s mieten an sie ran :classic_biggrin::D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Idee super. In 60 Tagen hätte ich meine Maschine gar nicht austesten können aus Zeitgründen. Außerdem behagt es mir nicht unbedingt, etwas zu kaufen und die Rückgabe direkt einzuplanen, da finde ich das Mietmodell sehr viel geradliniger. 
Hätte es das vor 1,5 Jahren gegeben, hätte ich meine Maschine erst einmal gemietet. 

 

Toll finde ich es auch, wenn die eigene mal zur Reperatur ist.

 

Aber leider immer noch kein Babylock im Angebot. Allerdings habe ich 2 Covermaschinen im Auge bei denen ich einen Test durchaus mal im Auge behalte :classic_rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist das jetzt einfach eine super Gelegenheit, endlich einmal heraus zu finden, was so viele Menschen an einer Bernina toll finden. Das kann ich in aller Ruhe tun, ohne die Maschine gleich kaufen zu müssen. Passen wir nicht zusammen, geht sie nach Ablauf der gemeinsamen Zeit wieder zurück und eine Frage, die mich immer wieder beschäftigte, ist dann geklärt. Sollte sie mir super gut gefallen, kann ich immer noch entscheiden, ob ich zukünftig hautpsächlich auf ihr nähen möchte. Ich finde diese Möglichkeit prima! 

 

Ich hätte mir vermutlich niemals einfach so eine passende Bernina (5er Reihe aufwärts) gekauft, ohne eben zu wissen, ob wir zusammen passen könnten. Und ich kann so etwas nicht in drei Stunden beim Händler entscheiden, weil das nicht meiner Art, mich einer Maschine anzunähern, entspricht. Dafür brauche ich ein Handbuch, Zeit und Ruhe - die habe ich nicht im Geschäft. 

 

Angst vor "gebraucht" habe ich dabei nicht. Ich habe einen Vertragspartner, den ich als seriös kennen gelernt habe (welches Unternehmen dahinter steckt, lässt sich leicht heraus finden) und der jederzeit ansprechbar ist, wenn mit der Maschine etwas nicht stimmt. Darüber hinaus bin ich ein Mensch, dem Nachhaltigkeit wichtig ist. Ich finde es überhaupt nicht problematisch, Dinge, die andere Menschen weiter geben, zu nutzen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,
auch ich finde das eine sehr gute Idee. Inzwischen bin ich zwar bei den für mich passenden Maschinen angekommen, würde mich bei der Auswahl heute gerne dadurch unterstützen lassen.
Auch ein Fehlkauf kostet sein Geld und auch die Mühe, die Maschine wieder zu verkaufen.
Alleine daher wird es sich rechnen sie zu mieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Idee auch super, und das auch - aber nicht nur - vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Hier im Forum wird immer wieder empfohlen, eine gute Gebrauchte beim Händler zu kaufen; das ist bei diesem Angebot mMn nichts anderes.

Der Mietpreis ist inklusive Wartung und Vollkasko (max. 50 € SB), und zwar egal, was mit der Maschine passiert: Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Vorsatz Dritter, Kurzschluss/Überspannung/Strom, Diebstahl, Transporte per PKW, LKW, Bahn oder Flugzeug, Brand/Explosion/Blitzschlag, Sturm/Frost/Eisgang/Erdbeben, Wasser/Feuchtigkeit.

Wo bekommt man das sonst? :nix: 

Wenn ich beim Händler kaufe, ist der aus allem raus, sobald ich den Kaufpreis entrichtet und die Maschine in Empfang genommen habe. Passiert dann etwas mit der Maschine, ist das allein mein Problem.

 

Beim Kauf wird berücksichtigt, ob es eine neue oder bereits gebrauchte Maschine war. Und wenn einem der KP nicht gefällt, nimmt man das Angebot einfach nicht an und mietet entweder weiter oder gibt die Maschine zurück.

 

Alles in allem finde ich das Angebot sehr fair und besonders für diejenigen interessant, die zwischen verschiedenen Maschinentypen/-herstellern schwanken oder eine Maschine nur für einen begrenzten Zeitraum benötigen (z.B. Stickmaschine) und wo sich daher ein Kauf nicht lohnen würde. Oder für Leute, die erstmal ausprobieren möchten, ob sie Maschine XY überhaupt brauchen. Insbesondere die hochpreisigen Modelle kauft man sich nicht mal eben so, denke ich.

 

Und dass sie nicht wirklich JEDE Maschine vorrätig haben können, versteht sich von selbst, denke ich. Das haben auch die Händler in der Regel nicht. Aber ich finde, sie haben schon eine recht gute Auswahl, die bei entsprechender Resonanz bestimmt im Laufe der Zeit auch noch erweitert werden kann.

 

Hätte ich meine Maschinen nicht schon gefunden und wäre auf der Suche, würde ich über dieses Angebot durchaus nachdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Marieken:

Aber leider immer noch kein Babylock im Angebot. Allerdings habe ich 2 Covermaschinen im Auge bei denen ich einen Test durchaus mal im Auge behalte :classic_rolleyes:


Wird auch nicht kommen, der  Laden im Impressum führt keine BLs.......

FInde ich auch ziemlich schade, mich ich täte nämlich die Sashiko ziemlich reizen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht mir auch so, @Miri45 und @Marieken - das wäre für mich interessant wenn sie babylock im Sortiment hätten...

 

Grundsätzlich finde ich die Idee aber nicht schlecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Miri45 @Gallifrey wobei die Gloria und die BLCS habe ich schon probiert und weiß eigentlich, was ich will bzw. Worauf ich warte. Aber bei Bedarf mal eine andere Cover auszuprobieren, die es nicht ins Finale geschafft hat, hätte durchaus seine Reize. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb Marieken:

wobei die Gloria und die BLCS habe ich schon probiert und weiß eigentlich, was ich will bzw. Worauf ich warte. Aber bei Bedarf mal eine andere Cover auszuprobieren, die es nicht ins Finale geschafft hat, hätte durchaus seine Reize.

 

Wenn ich das nötige Kleingeld aus dem Ärmel schütteln könnte, würde ich die Gloria auch ohne Probenähen nehmen :D, schlimmer als die zwei Einzelmaschinen, die ich habe, kann sie ja eigentlich nicht sein....

Aber mein Ärmel gibt nix her, und der Durchlass der Brother täte mich reizen,,,, aber hier habe ich schon Unzufriedenheit gelesen, und die Dame im Laden meinte "lassen Sie's" (hab' blöderweise verraten, dass ich die BL hab).......

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Miri45 und du hast so was von absolut Recht! Deshalb hier auch noch keine Gloria. Aber die probegenähten Stoffe habe mit dem Prospekt behalten...Prinzip Hoffnung, ne :D.

 

Ich hoffe ja immer noch, dass der Markt mal eine günstigere echte Alternative ausspuckt :hammer:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn mir ne Gloria vor die Flinte läuft geht die Brother Cover - keine Frage. :classic_cool:

Aber für das Geld ist sie wirklich nicht schlecht. 

 

Ich dachte eher an die Sashiko - die will ich nicht haben, nur mal anspielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.