Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Topcat

WINTER-Jacke/-Mantel/-Cape SEWALONG von Mondwicht, Miri45, Topcat und allen, die sich uns anschließen wollen :)

Recommended Posts

vor 55 Minuten schrieb Karbonmäuschen:

 

 Müßte mich mal wieder auf die Schulbank setzten.:klatsch:

 

Tust du hier doch! Lebenslanges Lernen gehört heute meines Erachtens zum Leben. 

 

Ich werde hier schreiben, wenn ich was zu zeigen habe, was direkt mit dem Mantel zu tun hat. 

 

Allerdings frage ich mich gerade wegen der Länge. Ich bin 1,72m groß. Der abgeliebte Mantel hat eine Rückenlänge von 117cm. seitlich gemssen ist er 32cm vom Boden entfernt, bis zur Oberkante der Socken fehlen 12cm. Mit dem Mantel habe ich für Spaziergänge Stulpen unter der Hose getragen, als Verlängerung der Socken. Einen selbstgenähten Mantel könnte ich aber auch länger machen, nur was ist noch trsgbar, bevor es lästig wird ..

 

Danke für eure Meinungen

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb 3kids:

Einen selbstgenähten Mantel könnte ich aber auch länger machen, nur was ist noch trsgbar, bevor es lästig wird ..

 

hmmmmm, das wirst du wohl selbst herausfinden müssen (m.M.) .................. ;) .

 

Da ich viel Auto fahre, ist mir sehr viel mehr als Popolänge im Weg. Du fährst ja mehr öffentich(?). Wenn der Mantel dann zu lang ist, schleift er womöglich am (nicht besonders sauberen) Boden der Öffis beim Hinsetzen - nur so als Gedankensprung

Share this post


Link to post
Share on other sites

@3kids Ich plane für mich eine Länge bei der ich noch Treppen steigen kann, ohne den Mantel anheben zu müssen.
Da ich meinen blauen Mantel gerade von der Leine holen mußte, hab ich den übergezogen und nachgemessen, er schwebt ca. 25cm über dem Boden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Topcat:

Da ich viel Auto fahre, ist mir sehr viel mehr als Popolänge im Weg. 

 

Dafür habe ich Jacken genug und meistens fahre ich ganz ohne. Auch wenn's kalt ist, weil ich ab 10km lieber ohne Handschuhe und dafür mit Heizung fahre und dann ist die Jacke zu warm.

 

vor 2 Stunden schrieb Topcat:

Du fährst ja mehr öffentich(?). Wenn der Mantel dann zu lang ist, schleift er womöglich am (nicht besonders sauberen) Boden der Öffis beim Hinsetzen - nur so als Gedankensprung

 

Der Mantel soll explizit dafür sein am Bahnsteig oder Busbahnhof nicht zu frieren. Stiefel sind keine Lösung und auch die Stulpen schwierig, weil ich zwischendrin 1 Std im beheizten Zug sitze. Zu warm führt zu schwitzen und endet bei kratzen.

 

vor 1 Stunde schrieb akinom017:

@3kids Ich plane für mich eine Länge bei der ich noch Treppen steigen kann, ohne den Mantel anheben zu müssen.
Da ich meinen blauen Mantel gerade von der Leine holen mußte, hab ich den übergezogen und nachgemessen, er schwebt ca. 25cm über dem Boden.

 

Eine konkrete Zahl, dann visiere ich ungefähr das an.

 

Danke

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

@3kids  ~120 cm rückw. Länge  und zu kurze Beine bei 163 cm Gesamthöhe gibt bei mir ungefähr Wadenmitte. Das ist gut bustauglich.

 

Ich hatte auch schon längeres - bis Knöchel (130? 135? War jedenfalls richtig lang). Das ist zum rumstehen okay, gibt bei Schnee und Matsch schnell nass-schutzigen Saum - und hinsetzen im Bus  fiel definitiv unter höchst mutig . Irgendwer steht immer drauf...

 

So, ich hab jetzt Wollwatteline bestellt (mein Stoffdealer hatte keine, und da keine der Damen wusste, wann und ob sie wieder kommt - immerhin wussten sie was ich wollte *schmunzel*)

und meida md 50 ist auch gleich noch in den Einkaufswagen gehüpft. Zum ausprobieren, für den schlechteren Oberstoff und anderes mantelmodell.

 

knip mode 09/2000/Jas 22

Hab mich jetzt für kiwigrün entschieden - und festgestellt: Da waren die Motten dran. Nicht sehr intensiv, und auch nur an diesem Stoff. (Hier liegen 4 Mantelflausche und diverse Tuche, Strickwalk, Wollmousseline etc. pp. Nur der kiwifarbene Flausch hat ein paar Fraßstellchen am Schnittrand.  Ich überleg grad, ob ich den eventuell tatsächlich angenagt gekauft hab? Oder er schmeckt besonders gut...)

Wird aber mit den leicht gekürzten Schnittteilen locker reichen... (würde es auch bei voller Länge, das liegt wirklich so, das ich prima drumherum arbeiten kann.)

 

Oh - ich mach mal wieder Paspelknopflöcher... ich hab so schöne Knöpfe, da darf das Knopfloch auch was schönes sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb SiRu:

@3kids  ~120 cm rückw. Länge  und zu kurze Beine bei 163 cm Gesamthöhe gibt bei mir ungefähr Wadenmitte. Das ist gut bustauglich.

 

Hast du den Mantel griffbereit und würdest Mal den Abstand der Unterkante zum Boden messen?

Theorie: 120 + 9 Größenunterschied = 129cm, wäre bei mir 20cm über Straße - ohne Schuhe.

Würdest du mal messen, ob das hingeht?

Ich liebe dieses Forum

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, hier ist ja richtig schön was los :klatschen:.

Schicke Jacken und Mäntel habt ihr da ausgesucht :super:.

@Ulrike1969 die hab' ich mal aus Softshell genäht, bisschen eng an den Armen..... und mit individuellem Design :D

 

 

Ich hab' dann gestern Abned statt hier zu antworten, mal geschaut, was mein Lager so hergibt.

Ich hatte vor Jahren mal so ein cooles Kunstfell in einer (für mich) tollen Farbe gefunden. Der Laden, der am nächsten ist, hat meist so Kübel mit Preis/Gewicht, über 5m für 60€.

Ha! Für den rausgesuchten Schnitt reicht das dicke, sogar das Futter, das ich mal besorgt hab', ist genug :klatschen:.

Ich hatte das Zeug dicker in Erinnerung und hab' schon gebangt, dass das nicht passt, aber es ist doch recht dünn.

Die Tage geh' ich dann mal nach einem RV schauen, so 'ne Länge hab' ich nciht hier, aber der Laden ist da recht gut sortiert.

Da steht jetzt bloß als Beschreibung "Sie brauchen ein wenig Geduld und Geschick" und 40 Teile sind's :eek:

Aber wenigstens brauche ich mich nicht mit Knopflöchern rumzuschlagen :zahn:

 

 

 

IMG_7413.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Miri45 Oh, der Mantel ist aber schön. Magst Du noch verraten, was für ein Schnittmuster das ist? Ich könnte glatt in Versuchung geraten und mich in den Tiefen des I-net auf die Suche danach machen. (*nein, nein, nein, ich habe genug Schnitte... ohhhhm*)

Und der Stoff wäre auch genau meine Farbe :classic_love:. Welche Grösse nähst Du? Nur so für den Fall, dass er Dir dann nicht gefällt... :engel:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb violaine:

Magst Du noch verraten, was für ein Schnittmuster das ist?

Ups, Sorry, man sieht's ja gar nicht auf dem Bild.

Fashion Style 09/2019

So ähnliche Schnitte hab' ich auch in gefühlt 200 Burda's - allerdings mit knöpfen, mir hatte es gleich der RV angetan.

Außerdem hätte ich bei anderen Schnitten wahrscheinlch basteln müssen, bei Fashion Style passt mir bisher alles auf Anhieb :super:.

Größe 38, und hab' auch schon wie @3kids überlegt, ob ich den etwas verlängern sollte, bin 1,71 groß.

Wenn ich ihn nciht anziehe, wird er als Deco ins Nähzimmer gehängt, da komme ich bestimmt das ein oder andere Mal fürchterlich ins Schwitzen - wenn ich schon an das flutschige Futter denke, wird mir ganz komisch im Kopf :D.

Das Kleid nebendran sieht leichter aus, geht das auch als Winterjacke durch? :D

Vielleicht mache ich ja (in Anbetracht der schon vorhandenen Hürden....) doch lieber original-Länge, dann kannst Du Dir aus dem Rest ein Kurz-Jäckchen machen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@3kids  Hängt oben, ich mess nachher mal - und schreib auch noch. *NachteuleVomDienst*

(Und vorher kram ich den Schnitt und den Schnittmusterbogen raus - nicht, das ich im Frühjahr gekürzt hab und mich nur nicht mehr dran erinner...)

 

@Miri45 Denk dran, das FS eh für 172 cm Körperlänge konstruiert - das könnte mit der Länge hinkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb SiRu:

Denk dran, das FS eh für 172 cm Körperlänge konstruiert - das könnte mit der Länge hinkommen.

Deswegen sitzt die Taille auch nicht wie bei einigen anderen unter der Brust :classic_love:.

Mir gefallen optisch knöchellange Mäntel besser, allerdings nervt mich das beim Autofahren auch immer....

Share this post


Link to post
Share on other sites

@3kids  Ich hab gekürzt: mein Trench hat nur noch so ca. 115 cm Rückenlänge - und der Saum hängt ca. 21 cm über'm Fußboden wenn ich Sockfuß bin.

 

@Miri45 na denn... musst Du noch was dran basteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abend :winke:

 

@Miri45  Oh, ja, den Mantel finde ich auch toll :classic_love:

Und hätte ich meinen Mantel nicht schon zugeschnitten gehabt, als die Zeitung kam, hätte der es ganz leicht auch bei mir werden können :D (auch, wenn meine Mutter immer behauptet, solche Schnitte würden mir nicht stehen :cool:). Mir passt FS/Knip auch meist recht gut - wenn ich die Teile an den Schultern so 1,5-2 cm nach oben ziehe :eek: Kurzer Oberkörper halt. Aber wenn man es weiß....

 

Nebendran das Kleid ist übrigens mein Silberhochzeitsgastoutfit gewesen - hatte nur die langen Ärmel vom anderen Modell dran gemacht :D

Definitiv KEINE Winterjacke, der Ausschnitt ist sowohl vorn als auch hinten zu groß und somit zu kalt (selbst wenn die Schulternähte um 1,5 cm verlegt werden!)

 

Ich warte ja noch auf mein Meida, dann geht's auch bei mir los mit dem Mantel...

 

LG, Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SiRu Danke 20cm vom Boden ist fast Sockenoberkante und damit perfekt. ich rechne mal mit 130cm, abschneiden geht immer. 

ich werde den selber zeichnen. Dazu muss der Grundschnitt stehen.

Die Planung mache ich in meinem Fredel

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen :)

 

vor 8 Stunden schrieb Miri45:

Das Kleid nebendran sieht leichter aus, geht das auch als Winterjacke durch? :D

 

tzzzzzzzzzzzz ............ nur mit Zobelimitatbesatz :lol:

 

ich bin gestern doch recht weit gekommen......... ein Vorderteil und der Rücken ist komplett fertig aus Oberstoff, das 2. Vorderteil muß warten bis ich morgen einen 2Wege-RV besorgt hab (den Vorschlag im Schnitt einen kürzeren RV einzusetzen und dafür unten offen zu lassen ignorier ich, immerhin sieht man dann ja daß der Untertritt bis runter geht; ob ich an den Seitennähten noch die vorgesehenen RV einnähe, wird sich weisen wenn ich genug zusammenpassende RV bekomm). Taschen: ein Desater - eigentlich wollt ich Leistentaschen mit Klappe draus machen :o.......... der Knoten im Hirn ließ das nicht zu. Also hab ich mir eingebildet -  gut dann eben RV mit Klappe........... äh, in die rechte komm ich nur mit Gewalt rein, bei der linken hab ich den RV weggelassen - besser aber trotzdem noch bescheiden - die Schlitze sind viel zu klein konzipiert - oder eben nur als Briefeinwurf zu nähen......... vielleicht setz ich oben noch Jeanstaschen auf (neu genäht, nicht recyclet), auch mit Klappe als Bezug, Jacke ohne brauchbare Tasche geht nicht.

 

Heut also das Futter zusammensetzen soweit ich komm

 

Habt einen erfolgreichen Start in die Woche :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 9 Stunden schrieb mondwicht:

Nebendran das Kleid ist übrigens mein Silberhochzeitsgastoutfit gewesen - hatte nur die langen Ärmel vom anderen Modell dran gemacht :D

Hab' ich's verpasst, oder gibt's kein Bild? :D

 

Hmmm, ok, dann eben doch der Mantel :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Miri45:

Hab' ich's verpasst, oder gibt's kein Bild?

 

Hier (letzte Seite, falls das nicht klappt :) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @Topcat, das hätte cih auch getragen liebe @mondwicht:super: - und die schicke jacke auch!

(im ANleitungsteil ist ja neben dem Mantel auch so ein schickes Biker-Teil, ich mag die gerne)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Topcat:

die Schlitze sind viel zu klein konzipiert - oder eben nur als Briefeinwurf zu nähen.........

 

Das ist ja doof 😕😕😕

 

Wer konstruiert so etwas? 

 

Nun ja, manches ist nicht praktisch gedacht - oder es ist eine Smartphone Einwurftasche 😂

 

LG Ulrike 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Ulrike1969:

Nun ja, manches ist nicht praktisch gedacht - oder es ist eine Smartphone Einwurftasche 😂

 

rein ja - nur wieder raus :classic_rolleyes:..............

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Topcat:

 

rein ja - nur wieder raus :classic_rolleyes:..............

 

Tja, wie beim Briefkasten 

 

😂😂😂😂😂😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.11.2019 um 13:07 schrieb SiRu:

Oh... ich mach mit (ich versuch's zumindest. meine lesefreude ist meist größer, als die Schreibelust...:o)

 

Genauso :D Allerdings muß ich vorher noch meinen BH fertig bekommen. Damit die anschließende konstruktion des mantels auch wirklich was wird.

 

Am 9.11.2019 um 20:29 schrieb sewingforyourlife:

Schnitte kann ich nicht angeben, die werde ich selbst zeichnen (versuchen). 

Beginnen werde ich...weiß ich noch nicht (ich bin mit ein paar Sommersachen noch nicht mal fertig)  , aber ich möchte schon für diesen Winter etwas zum anziehen..lol.

 

Für den winter hab ich zwar einen mantel, aber der paßt eben nicht 100%ig, weil eben bisher kein bh wirklich das leistete, was er leisten soll. Inzwischen weiß ich auch warum, das ist ein thema für einen anderen fred. Also ist der plan ein wintermantel mit wiener nähten, raglanärmeln, kapuze, kragen und ein paar schönen details. Der oberstoff wird ein softshell blau mit tigern, gefüttert mit einem steppfutter, das schon ein bischen länger hier rumliegt.

Das ist zumindest der plan, vielleicht mach ich aus dem futter doch noch eine zweite jacke und mach den mantel zum 3-in-1-mantel mit ausknöpfbarem futter. Oder so. :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebes @Karbonmäuschen ,

reich mir die Flosse, ich habe Englisch zwar als Leistungskurs gehabt, aber wenigstens in den 80er Jahren lernte man da nichts über Sewalongs :nix::verwirrt:  Ich hatte auch überlegt, ob ich frage, was der Unterschied zwischen Sewalong und Challenge (dt.: Herausforderung) ist, denn ein Wintermantel wäre für mich definitiv eine große Herausforderung, auch wenn es keine Challenge ist, sondern ein Sewalong :kratzen:

 

Aber das soll mich nicht abschrecken. Ich will versuchen, die Jacke, die schon so lange unvollendet liegt, wieder zu entstauben und weiterzunähen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb margret99:

was der Unterschied zwischen Sewalong und Challenge (dt.: Herausforderung) ist,

 

ganz einfach: Bei der Challenge gabs ein Zeitlimit,  es durften keine Bilder gezeigt werden und eine Gewinnerin (jetzt halt 2 :hug: ) *ehrenhalber*

 

Jetzt gehts um miteinandernähen, Bilder gern und oft - kein Ende in Sicht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Miri45:

Da steht jetzt bloß als Beschreibung "Sie brauchen ein wenig Geduld und Geschick" und 40 Teile sind's

 

Das hat mir ejtzt doch kein Ruhe gelassen :p , wenn ich die sicherheithalber bei den Taschen untergebügelte Einlage mitzähl komm ich auf 43 :lol:

(wieviele Teile es bei der Jeansjacke damals waren zähl ich lieber nicht nach, sonst machts plumps und ich sitz auf meinem Popo ggg)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.