Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Stoffliesel27

Wickelmantel für kleine Frauen ?

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb Stoffliesel27:

Wie gesagt, leider weiß ich nicht, wie man verlinkt, tut mir leid

Ein paar Beiträge weiter oben habe ich Dir geschrieben, wie das geht.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb running_inch:

Die Kurzmantelversion des 6704 ist für ein besseres Vorstellungsbild mMn geeigneter.

Das größte Problem bei diesem Modell sind m.E. die überschnittenen Schultern, die (vor allem mit meistens ja etwas dickeren und entsprechend steiferen Mantelstoffen) oben ein optisches Mehrvolumen erzeugen, das Erdnuckel wie uns "erdrückt". (Gleiches gilt imho für den Mantel 107 aus Jan. 2019 Burda; auch da ist die grundlegende Konstruktion ähnlich.)

Bei dem 6378 ist das ganze noch ausgeprägter, weil zusätzlich zu den auch wieder überschnittenen Ärmeln noch der voluminöse Schalkragen als weiteres, optisch "erdrückendes" Merkmal hinzukommt; den würde ich daher komplett streichen.

Generell würde ich sagen, sind Hüllenmäntel schon von der Konstruktion her eher was für große Frauen.

 

Mein Tip: Schau, dass du Schnittmuster findest, die keine (so stark) überschnittenen Ärmel haben.

In der entsprechenden Länge könnte ich mir folgende Mäntel zum Beispiel ganz gut vorstellen:

https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/mantel-09-2019-117_117-092019-DL

https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/mantel-mit-handstich-verzierung-01-2018-113_113-012018-DL

https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/trenchcoat-02-2019-105a_105A-022019-DL

 

Ist nicht ganz dein Beuteschema, aber wäre vom Schnitt und von den Proportionen her recht günstig: https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/mantel-12-2016-102_102-122016-DL

Den Verschluss könnte man entsprechend ändern, so dass - mit Gürtel - wieder ein Wickelmantel draus wird, falls gewünscht.

 

Viel hängt eben von der Stoffauswahl und den Proportionen ab. Die Verschlussart ist imho eher zweitrangig.

 

Die Frage ist halt, was genau dir an den ausgewählten Modellen so gefällt. Dann könnte man schauen, ob man diese Elemente ggf. bei anderen, vielleicht besser geeigneten, Modellen finden kann.

Viel Erfolg wünsche ich dir. :)

 

 

 

 

 

 

Guten Morgen Running-Inch,

 

und danke für''s verlinken. Ja, es stimmt, im Vergleich ist gut zu sehen, dass gerade geschnittene Schultern präsenter wirken.
Einen Kragen brauche ich wohl, da ich zur schon beschriebenen Charming-Figur auch noch schmale Schultern habe. Also Betonung
der Schultern ist gut. Ich habe auch halt eine Schwäche für größere Krägen.... . Es ist wohl tatsächlich das Beste, sich einen Schnitt zusammenzu-
basteln, wie Du schon sagst. Wie gesagt, ich würde einen "dramatischen Kragen" meiner Grösse anpassen, klar.... .

 

LG, Regina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.11.2019 um 23:28 schrieb elbia:

 

Hallo Lea und Elbia,

 

danke für den Tip zum Verlinken. Ich übe mich nochmal)) .

 

@Elbia,

wow..., das Modell sieht wirklich klasse aus. Hat alles: Schalkragen, Taillierung, unten feminine Weite. Letztere würde ich etwas schmälern, aber egal.
Ein sehr feminines Modell und die gewünschte Spannung entsteht durch den unteren Teil. Kommt auf meine Favoritenliste !

 

LG, Regina

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Makerista:

Wenn du an so etwas Spaß hast, könntest du ein Croquis von dir machen (einen Umriss deiner Figur auf Grundlage eines Frontalfotos), mehrfach nebeneinander kopieren und verschiedene Mäntel "ausprobieren".

 

Ich habe hier im Forum auch schon Croquis gesehen, aber im englischsprachigen Nähforum Stitchers Guild gab es vor vielen Jahren einen Thread mit einigen Userinnen, die sich damit ausgiebig beschäftigt haben und so auch ohne Text eindrucksvoll zeigen, welche unterschiedliche Wirkung diverse Formen, Stillinien, Designelemente usw. erzielen können.

 

Der Thread ist schon im Archiv und nicht mehr alle Bilder vergügbar, aber einiges hilfreiches kann man noch sehen: Croquis Conversation at Stitcher's Guild .

 

Userin M lambie zeigt in Antwort 22 eine Serie von Röcken, eine andere von Kleidern. 

Userin crazyquilter hat in Antwort 36 (wird in meinem Browser als Seite 2 angezeigt) sogar ihrer Croquis Klamotten angezogen und diese dann auf ihr Croquis-Foto kopiert. Virtuelles Anprobieren sozusagen.

Userin Magali Roberts (Antwort 84, S.3) zeigt 24 gezeichnete Outfits an ihrer Croquis.

 

Es ersetzt natürlich nicht Anprobieren im echten Leben, aber liefert im besten Fall doch die eine oder andere hilfreiche Erkenntnis, was dir an dir gefällt und was nicht. :)

 

 

 

...Super !

Ich hatte - bevor ich mich hier im Forum angemeldet, aber schon viel mitgelesen hatte - mir einige Bilder auf "Patternrewiev" angesehen, um meine Figur dort
wiederzufinden. Aber das hier ist ja noch individueller.

LG, Regina

Edited by Stoffliesel27

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Capricorna:

 

Das halte ich für ein wenig verkürzt dargestellt. Längslinien strecken, Querlinien stauchen optisch. Das ist eine optische Illusion, mit der man spielen kann, sofern man möchte.

 

Wenn bei einem Zweireiher die Knöpfe längs dichter angebracht sind und quer nicht so weit auseinander, entsteht eben dieser Effekt von streckenden Längslinien. Pauschal zu sagen, dass Größe X keine Zweireiher tragen darf, halte ich daher für zu einfach. Man muss schon genau gucken, wie die Designlinien im Einzelfall an dieser Person auf den Betrachter wirken.

 

Die Illusion einer Taille durch einen Gürtel oder durch Linien der Schnittführung (Prinzessnähte, Wiener Nähte, lange Taillenabnäher etc.) oder geschickt platzierte Details in Farbe und Accessoires zu erzeugen, ist auch hilfreich. Du möchtest schließlich auch kein wandelndes Quadrat sein. Der Gürtel sollte dann eher die gleiche Farbe haben wie das Teil selbst, damit er keine zu auffällige Querlinie schafft.

 

Von daher finde ich Hüllenmäntel ganz ohne Taillierung für kleine Menschen auch schwierig, weil man darin in diesem Fall dann weniger Figur erkennen kann. Bei großen, schlanken Menschen braucht es das nicht; bei uns Erdnuckeln schon. *find*

 

Gegen einen schrägen Verschluss spricht in meinen Augen auch nichts.

 

Und bei mehr Hüfte als Schulterbreite könnte ein größerer Kragen auch für kleinere Menschen tragbar sein, weil er das Verhältnis von oben zu unten optisch ausgleicht. Wie breit und voluminös der genau sein darf, müsste man dann gucken. Bis zu den Ellenbogen überhängend wäre wohl eher schlecht, aber davor gibt es ja noch ganz viele andere Möglichkeiten. :)

 

Danke Dir, Capricorna,

 

ich lese mit grossem Interesse mit !
Was Du schreibst, deckt sich u.a. mit meinem Empfinden, "trotzdem" meine Taillie zu betonen, um eine gewisse Spannung ins Bild zu bringen.
Andere Kolleginnen schrieben das ja auch schon. Oder mit den "verbotenen" Elementen zu spielen aus dem gleichen Grund.

Da ich schmale Schultern habe, empfinde ich einen Kragen zB immer als gut.

 

@ zu meinem Figurtyp nochmal: Ich bin ein sog. "H-Figurentyp". Schmale Schultern, genauso schmale Hüften. Durch Rettungsring dazwischen entsteht
ein Rechteck, dekoriert mit viel Oberteite. Das Ganze auf einer Fläche von 1,54 mtr. verteilt.

 

------------------

 

 

 

@@ Liebe Nähkolleginnen,

 

ich bin ganz begeistert, was für eine fundierte Stilberatung ich hier bekomme !
Es war eine gute Entscheidung, mich hier im Forum angemeldet zu haben. Danke Euch allen !
Meine Mantelplanung wird nun davon begleitet.

 

Liebe Grüße,

Regina

 

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist dieser Beitrag für dich interessant; da hatten wir schon mal eine kleine Hilfe zur Figuranalyse und Stilberatung angefangen. Leider ist das irgendwann versandet und ich nehme mir jedes Jahr vor, das wieder zu beleben.... :o

 

https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/148731-wie-sehe-ich-denn-aus-hilfen-zur-figuranalyse/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... Schaut mal  :classic_rolleyes:,

 

dieses Modell läßt mein Herz definitiv höher schlagen.. .

 

https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/fellimitat-mantel-h-w-2018-6387a_6387A-DL

 

Allerdings > in knieumspielender Länge. Außerdem versicherte mir die Stoffverkäuferin meines Vertrauens, dass ich das
                      Kragenschnittmuster problemlos halbieren könnte. (Also nicht: Kragen mit Frau :classic_ninja:, sondern Frau mit Kragen).

 

Da hätte Frau den ersehnten Schuß femme fatale  in größengerechter Form.  Oder ?
Ich hatte ganz vergessen: Ich habe einen Steppmantel (Stepp in Längsrichtung) mit dieser Kragenform. Die steht mir schon sehr gut.

 

Na, was sagt Ihr dazu ?

 

LG,

Regina

Edited by Stoffliesel27

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Capricorna:

Vielleicht ist dieser Beitrag für dich interessant; da hatten wir schon mal eine kleine Hilfe zur Figuranalyse und Stilberatung angefangen. Leider ist das irgendwann versandet und ich nehme mir jedes Jahr vor, das wieder zu beleben.... :o

 

https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/148731-wie-sehe-ich-denn-aus-hilfen-zur-figuranalyse/

 

 

Liebe Kerstin,

Ich kenne diesen Thread . Erst vor wenigen Tagen hatte ich ihn mir sehr interessiert durchgelesen und fand ihn spannend. Meine Stilberatungsbücher sind fast alle von Color me beautiful - und ich glaube, manche Tips von CmB sind inzwischen zeitlich überholt. CbM sagt ja rigoros: Das darfst Du, und das darfst Du nicht. Da hat man als kleine Frau wirklich den Eindruck, vom Schicksal gebeutelt zu sein.  Insofern habe ich mich beim Lesen Deines Threads auf den modernen Stand gebracht. Diese Ratschläge tun mir besser wohl.
Außerdem habe ich mir aus Neugierde das Buch "What not to wear" besorgt. Das ist wirklich gut und die beiden Autorinnen machen das anschaulich.
Der Google-Übersetzer hat zwar manchmal sein Eigenleben, aber dafür habe ich - neben den Erkenntnissen - jede Menge Spaß dabei.

Z.Zt. bin ich gerade dabei, jeden Abend ein Kapitel aus dem Buch zu übersetzen und mir das relevante herauszuschreiben.

 

LG,

Regina

Edited by Stoffliesel27

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 4 Stunden schrieb Stoffliesel27:

dieses Modell läßt mein Herz definitiv höher schlagen.. .

 

https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/fellimitat-mantel-h-w-2018-6387a_6387A-DL

 

Allerdings > in knieumspielender Länge. Außerdem versicherte mir die Stoffverkäuferin meines Vertrauens, dass ich das
                      Kragenschnittmuster problemlos halbieren könnte. (Also nicht: Kragen mit Frau :classic_ninja:, sondern Frau mit Kragen).

 

Von meiner Seite aus, kommt dafür ein JA.

 

Allerdings würde ich den Kragen wohl nicht halbieren ;)  - 2/3 bis 3/4 wäre vermutlich ausreichend kleiner ;)

Merkt man, dass ich große Krägen auch sehr mag ???? :classic_cool:

 

Für einen "dramatischen" Kragen kann ich dir noch Vogue 8307 (vermutlich nur noch gebraucht zu bekommen) ans Herz legen.

Hatte ich mir mal genäht - wenn du gucken magst :

Von vorne klickst du hier

und von hinten klickst du hier

 

Was bei schmalen Hüften auch hübsch aussieht, ist Ballonform - ganz andere Richtung, als deine bisher angedachten Modelle ;)

Meine Version von Parka Burda Fashion Line 501D aus Wollstoff  klickst du hier    Für das Modellbild von Burda  klickst du hier

Und mein aus mehreren Schnitten zusammengebastelter Ballonmantel  klickst du hier

 

Du "musst" das natürlich nicht alles angucken :classic_cool:  - nur wenn du magst :classic_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja, Trinny und Susanna sind ganz großartig! Auch, wenn sie auch ziemlich rigoros sind, aber so lustig! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb elbia:

 

 

Von meiner Seite aus, kommt dafür ein JA.

 

Allerdings würde ich den Kragen wohl nicht halbieren ;)  - 2/3 bis 3/4 wäre vermutlich ausreichend kleiner ;)

Merkt man, dass ich große Krägen auch sehr mag ???? :classic_cool:

 

Für einen "dramatischen" Kragen kann ich dir noch Vogue 8307 (vermutlich nur noch gebraucht zu bekommen) ans Herz legen.

Hatte ich mir mal genäht - wenn du gucken magst :

Von vorne klickst du hier

und von hinten klickst du hier

 

Was bei schmalen Hüften auch hübsch aussieht, ist Ballonform - ganz andere Richtung, als deine bisher angedachten Modelle ;)

Meine Version von Parka Burda Fashion Line 501D aus Wollstoff  klickst du hier    Für das Modellbild von Burda  klickst du hier

Und mein aus mehreren Schnitten zusammengebastelter Ballonmantel  klickst du hier

 

Du "musst" das natürlich nicht alles angucken :classic_cool:  - nur wenn du magst :classic_smile:

 

.... Toll !

Ich hatte vor einiger Zeit die Mantel-Galerie betrachtet und mich gefragt, welche Profinäherin die schicken Ballonmodelle wohl
gemacht hat. Wirklich super.
Ich als zwar gute, aber doch noch Anfängerin habe ja schon Herzklopfen bei meinem o.g. Modell.... . )) .

Der Mantel von Vogue ist auch schick. Ja, große Krägen haben was. Allerdings muss ich da bescheiden bleiben: bin um einiges kleiner
und meine Taillie hat sich, wie gesagt, auf Reisen gemacht - ich weiß nicht, wann sie wiederkehrt.... .

 

Edited by Stoffliesel27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.11.2019 um 14:47 schrieb Stoffliesel27:

.... Schaut mal  :classic_rolleyes:,

 

dieses Modell läßt mein Herz definitiv höher schlagen.. .

 

https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/fellimitat-mantel-h-w-2018-6387a_6387A-DL

 

Allerdings > in knieumspielender Länge. Außerdem versicherte mir die Stoffverkäuferin meines Vertrauens, dass ich das
                      Kragenschnittmuster problemlos halbieren könnte. (Also nicht: Kragen mit Frau :classic_ninja:, sondern Frau mit Kragen).

 

Da hätte Frau den ersehnten Schuß femme fatale  in größengerechter Form.  Oder ?
Ich hatte ganz vergessen: Ich habe einen Steppmantel (Stepp in Längsrichtung) mit dieser Kragenform. Die steht mir schon sehr gut.

 

Na, was sagt Ihr dazu ?

 

LG,

Regina

 

Von mir auch ein JA! :super: (mit deinen geplanten Änderungen). Vielleicht erinnert sich dann auch deine Taille, wohin sie eigentlich gehört, und kommt reumütig zurück. :classic_happy::bussi:

Na, denn man tow! :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb running_inch:

 

Von mir auch ein JA! :super: (mit deinen geplanten Änderungen). Vielleicht erinnert sich dann auch deine Taille, wohin sie eigentlich gehört, und kommt reumütig zurück. :classic_happy::bussi:

Na, denn man tow! :ja:

 

Oh..., hallo Running-Inch,

 

wie gut, dass ich doch noch einmal in meinen Thread geschaut habe. Wollte mir nochmal all die guten Ratschläge durchlesen... .

 

Danke für Dein Feedback für das Mantel-Modell 6387 !


In der Zwischenzeit habe ich ein älteres, klassisches Schnittmuster, dass ich zuvor längere Zeit im Auge hatte,
aus meiner Erinnerung hochgekramt :

 

https://www.stoffe.de/30-8292_mantel-burda-8292.html?gclid=EAIaIQobChMIi4vQkrnu5QIVWud3Ch35-AmPEAQYASABEgJcgPD_BwE

 

Was will ich damit sagen :D:

 

Also, magst Du Deine Meinung sagen - für eine kleine Figur, mit etwas fülligerer Oberweite, ansonsten wie beschrieben.

 

DAS Modell, oder das obige ? Welches fändest Du besser ?

 

 

Natürlich auch alle anderen, die das lesen :).

 

Liebe Grüße,

 

Regina

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Stoffliesel27:

Welches fändest Du besser ?

Ich bleibe dabei:

Das, was DIR am besten gefällt. Das, in dem DU dich wohl fühlst.

 

Darum geht es. Nicht darum, was andere an dir gut finden. :-*

 

Mir persönlich gefällt der 8292 besser; aber hauptsächlich weil ich nicht auf Plüschbesatz stehe. Der andere hat für mich zu viel Denver Clan.

 

Wenn du gerade dein Herz für Klassiker entdeckst: https://www.paulinealice.com/quart-coat-tutoria/

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Gallifrey:

 

 

Verklickt

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Gallifrey:

Ich bleibe dabei:

Das, was DIR am besten gefällt. Das, in dem DU dich wohl fühlst.

 

Darum geht es. Nicht darum, was andere an dir gut finden. :-*

 

Mir persönlich gefällt der 8292 besser; aber hauptsächlich weil ich nicht auf Plüschbesatz stehe. Der andere hat für mich zu viel Denver Clan.

 

Wenn du gerade dein Herz für Klassiker entdeckst: https://www.paulinealice.com/quart-coat-tutoria/

 

Gallifrey....,

in Sachen Denver-Clan bin ich auch nicht mehr unterwegs )).
Nein, ich würde den Kragen a) verkleinern und b) aus dem gleichen Wollstoff nähen,
wie den Mantel selbst. Mir gings nur um die Kragenform als solche ;).

 

----------------------------
Leider gibt es unter Patternrewiev & Co. das Modell 6387 nicht abgebildet. Hätte mich sehr interessiert... .
Weiß jemand evtl. eine Quelle ?

 

LG,

Regina

 

 

Edited by Stoffliesel27

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stoffliesel27  Mein Auge würde von der Linienführung her beide Modelle in knapp überm Knie endender Länge gut finden. Optimal sind die Prinzessnähte wegen ihrer vielen Möglichkeiten zur Passformkorrektur falls es nötig sein sollte.

 

Ich glaube, ich würde es vom Stoff abhängig machen und welchen Gesamteindruck du möchtest. 8292 ist ein schöner, klassisch-zurückhaltender Schnitt. Ideal, um schöne Stoffe zur Geltung zu bringen, auch weil die Krägen schlicht sind und keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Optisch wären wahrscheinlich Eingriffstaschen besser, aber wenn du Platz für Handschuhe o.ä. willst, bist du mit den aufgesetzten besser dran. Genaue Abmessungen und Platzierung würde ich am Körper festlegen.

Der Schalkragen von 6387 ist der Hingucker des Modells und kommt mMn am besten zur Geltung, wenn der gesamte Mantel uni ist oder uni Schalkragen auf gemustertem Mantel. Krägen, aber auch andere Details wie Nahtführung, Taschen usw. gehen bei Muster auf Muster, auch wenn's aus demselben Stoff ist, mMn ziemlich unter. Das fällt mir v.a. bei Burda-Modellen auf, die sie in leicht variierten Schnitten in uni und in gemustert arbeiten.

 

Um wieviel du den Schalkragen verkleinerst, würde ich mit einem Stück Stoff aus der Restekiste ausprobieren, von Originalgröße ausgehend immer kleiner umbücken, an dir feststecken, vor den Spiegel stellen, ggf. auch fotografieren und so fort. Schulterbreite oder kurz davor kann ich mir gut vorstellen.

Wenn du wie im Modell einen Bindegürtel machen möchtest, würde ich Ton in Ton wählen, Länge und Breite wieder selbst festlegen und dabei auch Materialeigenschaften berücksichtigen, also wie geschmeidig oder sperrig der Stoff fällt, ggf. auch eine Schließe statt Bindegürtel in Erwägung ziehen.

 

Nach-Schub: 8292 ist mMn auch dann ideal, wenn du gerne dicke Winterschals um den Hals trägst, die ziemlich viel Volumen machen. Diese richtig dicken kuscheligen Dinger. Bei 6387 würden solche Schals vom Kragen ablenken. Ich würde auch überlegen, wie du das V warm kriegst, wenn du mit dem Mantel länger als 2-3Minuten draußen bist. Reichen dicker Pulli oder Cardigan? Hast du dünne, aber warme Schals oder müsste das auf die Shopping- oder to-knit-Liste?

Sind natürlich nur meine subjektiven Eindrücke und Gedankengänge. :) Für deine beschriebene Größe und Figur kann ich mir beide Modelle gleichermaßen gut vorstellen.

 

Edited by Makerista

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Stoffliesel27:

 

Oh..., hallo Running-Inch,

 

wie gut, dass ich doch noch einmal in meinen Thread geschaut habe. Wollte mir nochmal all die guten Ratschläge durchlesen... .

 

Danke für Dein Feedback für das Mantel-Modell 6387 !


In der Zwischenzeit habe ich ein älteres, klassisches Schnittmuster, dass ich zuvor längere Zeit im Auge hatte,
aus meiner Erinnerung hochgekramt :

 

https://www.stoffe.de/30-8292_mantel-burda-8292.html?gclid=EAIaIQobChMIi4vQkrnu5QIVWud3Ch35-AmPEAQYASABEgJcgPD_BwE

 

Was will ich damit sagen :D:

 

Also, magst Du Deine Meinung sagen - für eine kleine Figur, mit etwas fülligerer Oberweite, ansonsten wie beschrieben.

 

DAS Modell, oder das obige ? Welches fändest Du besser ?

 

 

Natürlich auch alle anderen, die das lesen :).

 

Liebe Grüße,

 

Regina

 

Von der Linienführung her ist der TOP! :super: Makerista hat sonst auch schon alles Wichtige dazu gesagt. :)

Dass dir die Mäntel, die du  hier zeigst, alle gut gefallen, davon gehe ich jetzt mal aus. Insofern habe ich wenig Sorge, dass meine Meinung dich ungebührlich beeinflussen könnte. ;)

 

Soweit ich das sehe, hast du nun die Qual der Wahl zwischen dem 6387, dem 8292 und ggf. dem von Elbia schonmal verlinkten Mantel: https://www.burdastyle.de/produkt/simplicityschnitt/mantel-und-jacke-h-w-2017-7952-d5_7952.D5

(Letzterer wäre auch absolut mein Beuteschema :classic_love: ). Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.