Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

xpeti

Der verflixte Ärmel

Recommended Posts

Hallo,

ich bi gerade am verzweifeln. Der Oberteilgrundschnitt bis jetzt ohne Ärme plasst endlch. Der Ärmel selbst sitzt auch nicht schlecht. Aber in Bewegung Arme nach oben zieht das Oberteil insbesondere über das Vorderteil (Brust) nach oben. Arm nach vorn passt. Ich bilde mir ein schon den einen oder anderen Beitrag darüber gelesen zu haben, kann aber nichts mehr finden. Vieleicht hat jemand so einen Beitrag gespeichert und kann mir einen link setzen. Auch sonst in ich für jede Hilfe dankbar. Vorder und Rückenteil etwas zur Achsel erhöht habe ich schon.

 

Vielen Dank schon im voraus fürs helfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der aktuellen Threads (10/11 2019) ist ein langer Artikel zur Ärmelkonstruktion. Vielleicht kannst Du den irgendwo einsehen?

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Zeitschrift ist mir jetzt noch nirgends aufgefallen wohl weil ich im englischen nicht so fit bin.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es noch nicht ausprobiert... Aber soweit ich den Artikel aus dem Kopf kurz zusammenfassen kann: Wenn der Armausschnitt vom Grundschnitt sitzt, wird die Nahtlinie am Probeteil durch eine dicke Naht verstärkt (damit man sie fühlen kann), dann wird der Ärmel konstruiert, aber nur bis zum unteren Bereich der Armkugel. Von da an nach oben einfach ein großes Rechteck Stoff am Probeärmel stehen lassen. Das wird dann von einer helfenden Person am Körper festgesteckt, immer auf der verstärkten Nahtlinie. Wenn man dann mit dem Fall der Armkugel zufrieden ist, kann die Stecknadellinie nachgemalt werden und im Idealfall hat man damit dann das Schnittmuster für die Armkugel.

Ohne Garantie - ich bin noch am Arbeiten und habe das jetzt nur aus dem Gedächtnis von meiner Lektüre am Samstag referiert...

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke dir schon mal und werde noch überlegen wie ich sowohl Armloch als auch Armkugel ein wenig manipulieren könnte um einen guten Kompromis zwischen nicht zu viel Weite und doch ausreichender Weite zu erziehlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich handelt es sich um einen Oberteilgrundschnitt für Webware mit nur minimalen Zugaben und Abnähern zur Formgebung? Ich habe zwar keine Lösung im Gepäck, aber vielleicht sind Bilder nicht verkehrt, um eine Idee zu bekommen. Ein Bild mit normaler Haltung von vorne, hinten von der Seite und welche mit durch angehobene Arme hochgerutschtem Oberteil.  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je weniger tief das Armloch, desto eher bleibt der Körper unten.

https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/40932-hände-hoch/?tab=comments#comment-391565

hilft dir das?

in einem englischen Buch stand mal, dass bei mehr 2,5 cm zwischen Achsel und Bluse sein sollen. Jedes Burda Armloch ist demnach für mich zu tief.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war für mich eine wichtige Erkenntnis. Ich verlinke den daher öfter

Freut mich wenn er auch dir hilft

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

oft hängt es am dressieren des Ärmel, vor dem zusammennähen des Ärmels wir die Naht gedehnt. hast du einen 1 oder 2 teiligen Arm?

LG

Klaudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Klaudia:

oft hängt es am dressieren des Ärmel, vor dem zusammennähen des Ärmels wir die Naht gedehnt. hast du einen 1 oder 2 teiligen Arm?

LG

Klaudia

Aber das betrifft ja nicht die Armkugel, sondern nur den Fall im unteren Bereich des Ärmels. Wenn der Ärmel den Sitz des Vorderteils beeinflußt, klingt das doch mehr nach einem Problem im Bereich der Armkugel und des Armsausschnitts.

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sag noch mal Danke an alle die mir Denken helfen. Die Ärmelkunde von bezwingtesallerlei hatte ich als erstes gelesen und entsprechende Erkenntnisse eingearbeitet.

 

Mich interessiert ob oder wieweit es bei maßgeschneiderten Kleidern/Blusen mit Ärmel gelingen kann den Arm hoch ( über Brusthöhe)zuheben ohne die Taillie mit zu nehmen.

Wie muß der Ärmelschnitt dazu logischerweise aussehen?

Edited by xpeti

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb xpeti:

Mich interessiert ob oder wieweit es bei maßgeschneiderten Kleidern/Blusen mit Ärmel gelingen kann den Arm hoch ( über Brusthöhe)zuheben ohne die Taillie mit zu nehmen.

 

Ich glaube nicht.

 

Um dem Nahe zu kommen müßte das Armloch sehr klein sein, unten bis an die Achsel gehen. Oben dann aber jenseits des Schultergelenks enden. Dafür müßte sehr viel Bewegungsweite im Oberärmel stecken. Keulenärmel und so was.

 

Und... du dürftest auch wirklich nur den Arm heben, nicht die Schulter. Sobald du die Schulter hebst (was der normale Bewegungsablauf ist), zieht das Kleid auf alle Fälle ein Stück hoch. Schulter unten und Arm hoch machst du im Alltag nicht. Es sei denn, du tanzt Flamenco. Oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinem schlauen Buch "Dress Fitting" von Natalie Bray steht,  dass es (auch) auf das Verhältnis der Längen Unterarm (bis Achselhöhe) und Oberarm (bis Schulternaht) ankommt und damit auf die Kugelhöhe.

Wenn die Optik wichtiger sei, nehme man eine grössere Kugelhöhe und wenn es auf Bequemlichkeit und Armbeweglichkeit ankommt, eine geringere.

Die Form des Armlochs ist natürlich auch ein Thema.

 

Übrigens wäre das Thema eigentlich in "Fragen zu Schnitten" besser aufgehoben.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb xpeti:

Mich interessiert ob oder wieweit es bei maßgeschneiderten Kleidern/Blusen mit Ärmel gelingen kann den Arm hoch ( über Brusthöhe)zuheben ohne die Taillie mit zu nehmen.

Wie muß der Ärmelschnitt dazu logischerweise aussehen?

 

Indem das Armloch so klein wie irgend möglich ist, v.a. unterhalb der Achsel so hoch wie möglich. 

 

Sarah Veblen, Autorin des Buchs "Der große Fotoguide für die perfekte Passform", vertritt die Auffassung, dass nahezu alle Schnittkonstruktionssysteme zu tiefe Armlöcher konstruieren und daraus folgend auch Schnittmuster zu tiefe Armlöcher haben. Meine persönliche Erfahrung kommt praktisch zu demselben Schluss. Sie weist auch darauf hin, dass Armlöcher am Körper echter Frauen stark von der Form der Armlöcher abweichen können, wie wir es von kommerziellen Schnittmustern gewöhnt sind. Wenn ein kommerzielles Armloch oder ein nach den Vorgaben eines Konstruktionsbuchs konstruiertes Stoff an Stellen vorsieht, wo keiner nötig ist und an anderen Stellen fehlt, wo er gebraucht würde, hat dies konsequenterweise Einfluss auf Passform und Mobilität, da der Ärmel in eben diesem nicht zum Körper passenden Armloch steckt.

 

Ganz vermeiden kann aber, wie nowak bereits anmerkte, auch ein kleines Armloch nicht, dass die Taille bei Bewegungen hochrutscht, sobald sich die Schulter mit anhebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gestehe ich habe noch nichts weiter versucht sondern mich gestern und heute lieber intensiv meiner Enkeltochter gewidmet. Aber alles was ich hier lese hilft mir weiter.

Am 8.11.2019 um 14:56 schrieb lea:

Übrigens wäre das Thema eigentlich in "Fragen zu Schnitten" besser aufgehoben.

Grüsse, Lea

 Darunter stelle ich mir gezielte Fragen zu Fertigschnitten vor.

 

Am 8.11.2019 um 14:56 schrieb lea:

Wenn die Optik wichtiger sei, nehme man eine grössere Kugelhöhe und wenn es auf Bequemlichkeit und Armbeweglichkeit ankommt, eine geringere.

Geringere Kugelhöhe bei besserer Beweglichkeit hätte ich nicht vermutet. Das muss ich selbst ausprobieren um es zu sehen

 

Am 8.11.2019 um 14:56 schrieb lea:

Unterarm (bis Achselhöhe) und Oberarm (bis Schulternaht)

Da hätte ich wörtlich genommen ein Verständgungsproblem. Für mich ist der Unterarm unterhalb vom Ellebogen und oberhalb alles Oberarm

 

Am 8.11.2019 um 15:44 schrieb Makerista:

Ganz vermeiden kann aber, wie nowak bereits anmerkte, auch ein kleines Armloch nicht, dass die Taille bei Bewegungen hochrutscht, sobald sich die Schulter mit anhebt.

Ja bei mir gehen gesundheitsbedingt die Schulter ziemich zeitig mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb xpeti:
Am 8.11.2019 um 14:56 schrieb lea:

Unterarm (bis Achselhöhe) und Oberarm (bis Schulternaht)

Da hätte ich wörtlich genommen ein Verständgungsproblem. Für mich ist der Unterarm unterhalb vom Ellebogen und oberhalb alles Oberarm

 

Ja, sorry - das hatte ich so aus dem Handgelenk schnell aus dem Englischen übersetzt :classic_unsure:

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb xpeti:

 Darunter stelle ich mir gezielte Fragen zu Fertigschnitten vor.

 

Nö, sonst hieße es ja Fragen zu Fertigschnitten... ;-)

 

(Und wenn du mal reinliest, findest du da auch mehr Fragen zur Anpassung und Konstruktion von Schnitten.)

Edited by nowak
Rechtschreibung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb lea:

Ja, sorry - das hatte ich so aus dem Handgelenk schnell aus dem Englischen übersetzt :classic_unsure:

Nein, bitte nicht als Kritik auffassen. Ich bin ja so froh über jegliche Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb nowak:

 

 

Nö, sonst hieße es ja Fragen zu Fertigschnitten... ;-)

 

(Und wenn du mal reinließt, findest du da auch mehr Fragen zur Anpassung und Konstruktion von Schnitten.)

 

Werde ich machen, Danke. Vielleicht hat sich da der Strang versteckt den ich denke schon mal gelesen zu haben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.