Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

MoMArt

Gemeinsam nähen im Oktober

Recommended Posts

vor 35 Minuten schrieb susa1962:

Nach neueren Vorschriften muss die Hebamme wohl bei jeder Betreuten Wöchnerin eine solche Tasche lassen

vielleicht ist die Vorschrift, daß nicht eine Tasche für alle betreuten Säuglinge genutzt werden darf, sondern für die Dauer der Betreuung jedes Baby seine eigene haben muß und die nach Ablauf der Betreuungszeit wieder mitnehmen kann.

Zitat: > Um Hygiene-Richtlinien zu erfüllen sollten Hebammen für jeden Hausbesuch sicherstellen, dass sie ein frisches Wiegetuch verwenden oder diese für den Zeitraum der Nachsorge jeweils bei den Eltern hinterlegen. <

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Lehrling:

Um Hygiene-Richtlinien zu erfüllen sollten Hebammen für jeden Hausbesuch sicherstellen, dass sie ein frisches Wiegetuch verwenden oder diese für den Zeitraum der Nachsorge jeweils bei den Eltern hinterlegen.

 

Okay - das könnte ich besser unterschreiben. Aus hygienischen Gründen nacht das ja auch Sinn. Damit lässt man der Hebamme ja aber zumindest die Wahl, ob sie sich nur eine Grundausrüstung anschafft, die sie nach der Betreuung wieder einsammelt oder ob sie die Tücher/Taschen vor Ort lässt. Ich habe mal geguckt: die liebevoll handgefertigten Exemplare kosten im Schnitt  30,- bis 38.- €. Da käme ja schon einiges zusammen. 

Aber gewundert hätte mich die strenge Auslegung der Vorschrift in Deutschland auch nicht. 

 

Ich brauche (leider) keine und kenne auch keine Hebamme, aber die Idee und Ausführung finde ich schon reizvoll. Schöne Projekte für zwischendurch...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.10.2019 um 22:29 schrieb susa1962:

 Bei Hausgeburten (gibt es die überhaupt noch?)

 

 

 

Zum Glück! Bei der derzeitigen Personalknappheit und folglich geschlossenen Kreißsälen kann sich glücklich schätzen, wer frühzeitig eine Hausgeburthebamme gefunden hat. 

 

@Ika Ich bin immer noch begeistert von den Wiegetaschen, aber ich habe leider kein Schnittmuster zum Downloaden gefunden, nur veraltete Links. Die Schnittteile kann ich mir noch einigermaßen denken, aber hast du vielleicht eine Anleitung? Oder möchtest du ein WIP machen? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich kurz dazwischenhüpfen darf ...? Ich hab' nämlich mal wieder etwas fertig - einen dringend benötigten neuen Schlafanzug. Verzierungen spare ich mir diesmal, denn es steht noch eine Menge auf der Liste! Als nächstes muß ich das Chaos im Nähbereich beseitigen, das während der Arbeit immer ganz ohne mein Zutun entsteht :classic_ohmy: ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Eva-Maria schicker Schlafanzug.  Den Hosenschnitt sollte ich mir mal ansehen, Sohnis Lieblingshose ist mittlerweile totgeliebt und ganze Sets nützen nichts, da er am liebesten nur die Hosen trägt. Stoffe wären genug hier.

 

Hier passiert nähtechnisch nicht ganz so viel wie ich eigentlich wollte, heute wäre Nähtreff aber ich habe Kopfschmerzen, die sich gerade nicht vertreiben lassen. Also werde ich vermutlich zuhause bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb margret99:

 

Zum Glück! Bei der derzeitigen Personalknappheit und folglich geschlossenen Kreißsälen kann sich glücklich schätzen, wer frühzeitig eine Hausgeburthebamme gefunden hat. 

 

@Ika Ich bin immer noch begeistert von den Wiegetaschen, aber ich habe leider kein Schnittmuster zum Downloaden gefunden, nur veraltete Links. Die Schnittteile kann ich mir noch einigermaßen denken, aber hast du vielleicht eine Anleitung? Oder möchtest du ein WIP machen? :D

Nur mal so am Rande: der Besuch einer Hebamme hat nix mit Hausgeburt zu tun, sondern ist Bestandteil der Nachsorge.

 

Hausgeburten sind nach wie vor die Ausnahme und eine Hebamme zu finden, die eine Hausgeburt macht, natürlich um Längen schwieriger, als einen Kreißsaal zu finden. Nicht jede niedergelassene Hebamme macht Hausgeburten und wenn für Kreißsäle keine Hebammen da sind, warum dann für Hausgeburten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Gundel Gaukeley:

Nur mal so am Rande: der Besuch einer Hebamme hat nix mit Hausgeburt zu tun, sondern ist Bestandteil der Nachsorge.

 

Hausgeburten sind nach wie vor die Ausnahme und eine Hebamme zu finden, die eine Hausgeburt macht, natürlich um Längen schwieriger, als einen Kreißsaal zu finden. Nicht jede niedergelassene Hebamme macht Hausgeburten und wenn für Kreißsäle keine Hebammen da sind, warum dann für Hausgeburten?

 

Hallo @Gundel Gaukeley Ja, das ist richtig, aber susa1962 hatte gefragt, ob es überhaupt noch Hausgeburten gibt, und darauf sollte meine Antwort sein.

 

Ja, Hausgeburthebammen sind dünn gesät, aber es gibt solche und solche. Manch eine hat aus guten Gründen kein Interesse, Hausgeburten zu betreuen, und andere haben aus guten Gründen kein Interesse, im Kreißsaal zu arbeiten.

Hier bei uns gibt es weit und breit keinen Kreißsaal mehr, alle müssen in die nächsten großen Städte reisen. Und dort werden inzwischen auch schon Stationen wochenweise geschlossen, weil kein Personal da ist. Dann drängeln sich noch mehr Frauen in den noch offenen Häusern. Das System ist so verkorkst! Ich begreife nicht, warum nicht schon seit Jahren viel Mehr Geld für Ausbildung und Bezahlung und Arbeitsbedingungen von Hebammen investiert wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Gundel Gaukeley 

ich habe vor drei Jahren bei der Hebamme einen Papierschnitt angefertigt von einer ihrer Taschen abgenommen und damals ihr schon einige Taschen gefertigt. 

Diemal habe ich von einem der von mir genähten Wiegetaschen den Schnitt abgenommen 

20191023_194905 (2).jpg

Zuschnitt Wiegetasche:

Etwa 55-60 cm  breit, 30 cm tief. Beinauschnitt so 7 bis 8 cm im Umfang anzeichnen (nicht zu nah den Rand, sonst wird es später schwieriger), fertig eher 9 bis 10 cm. Zwei Träger etwa 50 lang und 10 cm breit schneiden, fertig dann so 4 cm.

Tasche doppelt schneiden, auch Futter doppelt schneiden. 

 

Verarbeitung:

Träger rechts auf rechts legen, an der Längsseite 1 cm breit absteppen, wenden, bügeln, Träger zu Verstärkung absteppen. 

 

Je ein Futter- und ein Obertaschenteil rechts auf rechts legen. Kreise für Beinausschnitt lauf Anzeichnung nähen,  einschneiden, wenden, bügeln, Kreis nochmals zur Verstärkung (und dass es sich nicht ständig verschiebt) nachnähen. Andere Teile seitenverkehrt arbeiten

 

Jetzt wird es etwas pfriemelig.

Obertasche zusammennähen (dabei das Futter nicht mitfassen, anschließend noch mit der Overlock drüber oder doppelt nähen.)

 

Dann das Futter nachnähen ohne den Oberstoff zu erwischen. Geht nicht in einem Rutsch, da muss man zweimal ansetzen.

 

Bügeln (eventuell über einem Handtuch um die Rundungen gut hinzubekommen )

 

Innentasche: Rand nach innen (also links auf links)  bügeln, bei der Außentasche genau so.

 

Innen- und Außentasche aufeinander legen, stecken, zusammennähen: einmal knappkantig, einmal im Abstand von 2 bis 3 cm, dabei die Träger gleich vor beim ersten  Nähen etwas 4 cm  tief mitfassen und jedes Trägerteil davon extra nochmals festnähen (nach der Methode: das ist das Haus vom Nikolaus)

 

Das wär's

 

Es gibt viele Möglichkeiten, das Ganze zu machen, es wären auch Schrägstreifen an den Beinauschnitten möglich (dann gleich größer schneiden) und auch der Rand kann mit Schrägstreifen zusammen genäht werden, oder .......

 

Zum WIP machen komme ich nicht, ich bin die nächsten Wochen nicht hier

Edited by Ika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

das klingt doch relativ kompliziert - gut, daß ich zwar Oma bin, aber damit nichts mehr zu tun habe.

 

Dafür habe ich den zweiten benötigten Schlafanzug für meinen Mann fertig, allerdings noch nicht klar zum Fotografieren - ich muß noch passendes Gummi besorgen. Für das 3 cm breite hat die vorhandene Stofflänge nicht mehr gereicht.

 

Eigentlich wollte ich heute Schlehen pflücken, aber eine "Kurzbesichtigung" gestern hat ergeben, daß an meiner üblichen Stelle sage und schreibe keine einzige Schlehe zu finden ist. Das ist mir ein Rätsel, denn die Sträucher sind so hoch, daß dort niemand gepflückt haben kann. An anderen Stellen im Ort gibt es durchaus welche, aber dort stehen jeweils nur wenige Sträucher, sodaß es nicht lohnt. Dadurch, daß wir von Anfang September bis Mitte Oktober mehrfach unterwegs waren, habe ich dieses Jahr viel Wildobst verpaßt, aber zum Glück ist das ja nicht lebenswichtig. Und die gesparte Zeit habe ich ja sinnvoll einsetzen können (s.o.).

 

Beim Aufräumen nach dem Nähen habe ich - mal wieder - festgestellt, daß ich genaugenommen überhaupt keinen Stoff kaufen darf - das geht hier ja vielen so. Wenn nur nicht immer so verlockende Angebote kämen oder etwas ganz Bestimmtes fehlte!

 

Luxusprobleme - also Schluß mit Jammern! Habt alle einen angenehmen Abend und eine gute Nacht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Eva-Maria:

Beim Aufräumen nach dem Nähen habe ich - mal wieder - festgestellt, daß ich genaugenommen überhaupt keinen Stoff kaufen darf - das geht hier ja vielen so. Wenn nur nicht immer so verlockende Angebote kämen oder etwas ganz Bestimmtes fehlte!

:lol: :lol:

Ja... Gerade heute wurde ich im Forum selbst noch verführt - da schlich ich schon eine Zeit lang drum rum... :silly:

Aber nun ist erstmal gut! :D

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

diesen Sonntag habe ich endlich mal wieder ordentlich nähen können :jump:

 

Es ist ein Babyjäckchen für eine Bekannte, die ein Kind bekommt, geworden:

Ich hab die gleiche Jacke noch mal in 2 Nummern großer genäht (nur sind mir die Druckknöpfe ausgegangen :banghead:)

 

Achja, und ich habe diese Woche Billig-Overlockgarn für die Tonne gekauft :classic_wacko: das läuft nicht richtig ab und bildet kleine Flusenhäufchen vor den Nadeln ... jaaaaa, blöde Idee, aber es sah recht glatt aus, ich hatte kein rosa zu Hause und ich dachte, so schlecht kann es ja nicht sein, wenn es das einzige Garn ist, das da angeboten wird. Wie man sich täuschen kann.

Naja, im Endeffekt habe ich mit einer wilden Mischung genäht: Linke Nadel passendes rosa normales Garn, rechte Nadel dünnes Serafil in grau (ist ja nur die Sicherheitsnaht), beiges und weißes Bauschgarn).

 

@Scherzkeks: Sorry für die späte Antwort. Das habe ich mit dem Kreisstickapparat von Bernina gemacht (ich wollte nie Bernina kaufen, bin dann aber doch umgefallen ). Es gibt das aber auch von Pfaff (heißt da Zirkeltool glaube ich) und die Elna meiner Mama hatte ein festes Loch, in das man einen Dorn stecken konnte.


Viele Güße, Saum

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Saum:

Scherzkeks: Sorry für die späte Antwort. Das habe ich mit dem Kreisstickapparat von Bernina gemacht (ich wollte nie Bernina kaufen, bin dann aber doch umgefallen ). Es gibt das aber auch von Pfaff (heißt da Zirkeltool glaube ich) und die Elna meiner Mama hatte ein festes Loch, in das man einen Dorn stecken konnte

Klingt sehr interessant.

Ich befürchte meine Janomes können das nicht.

Ja, Bernina finde ich immer seeehr reizvoll wegen dem ganzen möglichen Zubehör - aber das hat leider auch seinen Preis...

 

Das Jäckchen ist sehr hübsch geworden! :klatschen:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Scherzkeks:

Ich befürchte meine Janomes können das nich

 

Ich befürchte, die können das auch 😂

Bei Janome heißt das „Kreisnähführung“ und es gibt sie passend für sehr viele verschiedene Modelle. Da ist Deins bestimmt auch dabei - so‘n Mist... 😀😀😀

 

Edited by susa1962

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Scherzkeks bei W6 gibt es so etwas auch. Das könnte an deine Maschine passen :classic_wink:.

 

@Saum sehr schönes Jäckchen! Und praktisch.

 

Allen einen guten Wochenstart. Ich muss jetzt auch wieder ins Büro. Bin immer noch nicht wieder ganz fit, aber hilft ja nix :D. Und mein Challengeprojekt ist auch noch nicht fertig. 
 

Und brrr, was ist das kalt geworden *schnatter*.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb susa1962:

 

Ich befürchte, die können das auch 😂

Bei Janome heißt das „Kreisnähführung“ und es gibt sie passend für sehr viele verschiedene Modelle. Da ist Deins bestimmt auch dabei - so‘n Mist... 😀😀😀

 

Oooh, da muss ich dann doch nochmals genauer schauen - scheint mir wohl entgangen zu sein. :D

 

vor 6 Stunden schrieb Marieken:

Und brrr, was ist das kalt geworden *schnatter*.

Ich nehme heute mein Wintermantel mit :eek:, da es nach der Arbeit an der Bushaltestelle dann angeblich nur noch 6°C sein sollen... :ohnmacht:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genäht habe ich nix, aber ich war nicht untätig: hier ist mein diesjähriger Halloween-Kürbis, handgeschnitzt mit Hogwarts-Wappen  :)

IMAG1026.jpg

IMAG1025.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah - echt cool! Wie lange hast denn daran geschnitzt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.