Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Senadasch

Armloch höher setzen und falten entfernen

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

vor knapp 3 Jahren habe ich angefangen für meine kleine Tochter zu nähen und mittlerweile versuche ich auch für mich zu nähen.  Leider habe ich aber noch kein Schnittmuster für ein shirt aus Jersey gefunden, das mir passt. Angepasst habe ich bisher für Erwachsene auch noch nichts und bitte daher um eure Hilfe.

Ich habe schon mehrere shirts genäht, aber immer das Gefühl, dass der Ärmel bzw das armloch zu weit unten sitzt. Also zwischen Achsel und shirt ist zu viel Luft.  Außerdem habe ich an den armen meist Falten.  

Gibt es dazu ein generelles Vorgehen? Und kann es sein, dass bei Viskose jersey mehr Falten entstehen  als bei Baumwoll jersey?

Habe mal versucht das zu fotografieren. Bei diesem Schnitt hatte ich erst eine Nummer größer zugeschnitten,  das war aber viel zu groß und der armausschnitt noch viel weiter unten. Jetzt scheint es ein bisschen zu eng zu sein aber der armausschnitt ist immer noch zu tief.

 

Ich hoffe man kann verstehen, was nicht passt. 

Ich würde mich über ein paar anfängertaugliche Tipps freuen :) oder suche ich besser nach einem neuen Schnitt?

 

danke und lg Nadine 

 

20190927_233536.jpg

20190927_233451.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

 

könntest Du Fotos machen (lassen) in der Totalen - vorne, hinten, Seite? Wenn man selbst im Spiegel knipst, verzieht das ganze Oberteil und der Sitz kann nicht beurteilt werden. 

 

Ich tippe auf: 

 

Armkugel zu eng und nicht hoch genug 

Shirt insgesamt etwas zu eng gewählt

 

Lässt sich alles anpassen 😉

 

Viele Grüße, haniah

Edited by haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja, Viskose fällt weicher; Baumwolljerseys haben idR etwas mehr Stand; darum sieht das am Körper anders aus.

 

Bei dem aktuellen Shirt würde ich auch sagen, um die Brust/Oberkörper ist es etwas zu eng; deswegen sitzt das hinten sehr straff und das könnte auch ein Grund dafür sein, dass das Armloch den Stoff "frisst". Wie ist dein Brustumfang und welchen Schnitt hast du in welcher Größe verwendet? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eine gerade Schulter, wenn ich nur die Schulter anpasse, geht das Armloch auch viel zu tief, deshalb ist das Hochsetzen des Armlochs Teil der Änderung.

Auch bei dir glaube ich gerade Schultern zu sehen. Jersey zieht sch da aber zurecht, für eine Diagnose wäre Webstoff geeigneter.

 

Mir reicht das stumpfe Hochsetzen des gesamten Armlochs nicht. Bei der Standard-Figur, für die Schnitte ja erstellt werden, ist der Armansatz oval, wie ein Ei, das auf der flacheren Seite steht.

Zu einem Nähkurs hatte ich den Körper einer angefangenen Bluse mit, bei der ich das Armloch nur sehr klein geschnitten hatte und habe mir von der Schneiderin mein ideales Armloch anzeichnen lassen. Das ist viel breiter und weniger hoch als Standard, und "eckiger". In der Folge kam ich auf die Idee, meinen Armansatz zu erforschen. Ich habe ein Loch in eine Pappe geschnitten und das so lange vergrößert, bis es die Form meines Armansatzes hatte, fast wie ein Dreieck mit abgerundeten Ecken, kein Wunder, dass Standard-Armlöcher bei mir nicht gut aussehen.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Rita bemerkt, Du hast gerade Schultern. Schneide das ( vorne + hinten) Armloch L-förmig aus, schiebe es so 1 - 1.5 cm höher und zeichne die Schulternaht neu aus. Den Ärmel über den Bizeps messen und mit der Weite im Schnitt vergleichen. Sollte so 1- 2 cm mehr haben bei einem elastischen Jersey. 

Sonst kann man nicht viel sagen, das das Shirt völlig verzerrt ist (Haniah). Handy am besten auf eine Fensterbank stellen und mit Selbstauslöser (10 sec)arbeiten.

lg

heidi

 

Deine Armlochform findet man meist bei großbusigen Frauen mit kleiner Schulterbreite, Rita.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde mich heute Abend vermessen und Fotos machen lassen.

Das Schnittmuster ist das lillesol women No.10 Longsleeve.  erst hatte ich es in 44 genäht, brustumfang ist hier mit 104,5 angegeben. Dann habe ich es auf 42 verkleinert,  weil es unter den arm so weit war. Bei 42 ist der brustumfang mit 99 angegeben. Das scheint dann wohl zu wenig zu sein. 

ich melde mich heute Abend dann nochmal mit neuen Bildern.

 

lg Nadine 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und natürlich noch die Frage, welchen Cup Größe du bei BHs hast...

 

Lillesol habe ich nie genäht, wer für mein Gefühl oft relativ kleine Armlöcher hat sind die Schnitte aus dem McCalls Universum (Butterick, McCalls und Vogue). Was man da bevorzugt ist ja teilweise auch Geschmackssache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

Also brustumfang ist 100 und unterbrustumfang 83. Ich hoffe, dass ich das auch richtig gemessen habe. Bh Größe ist meist 85 oder 90 d

 

Hier noch die angekündigten Bilder. Ich sehe, dass es nicht passt und an manchen Stellen zu klein ist, habe aber keine Ahnung, wie das korrigiert werden kann.

Geht in von gr. 42 aus und mache es grö6oder nehme ich 44 und passe das dann an?

Danke und lg

Nadine 20190928_195740.jpg

20190928_195856.jpg

20190928_195835.jpg

20190928_195801.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb stofftante:

Wie Rita bemerkt, Du hast gerade Schultern.

Oink... mit diesen neuen Fotos nun aber ganz und gar nicht, ganz im Gegenteil! Deine Schultern würde ich als ziemlich stark abfallend bezeichnen und das würde auch erklären, warum es unter dem  Arm "klemmt". Bei Shirts mit engerem Halsausschnitt dürfte das noch extremer sein oder?

Dann müssten die Armausschnitte herunter gesetzt werden und die Schulternähte damit schräger. @stofftante, was meinst Du?

vor 20 Stunden schrieb Senadasch:

Leider habe ich aber noch kein Schnittmuster für ein shirt aus Jersey gefunden, das mir passt.

Das würde mich dann nicht wundern.

Sowas muss aber anprobiert und beurteilt werden, bevor die Ärmel eingesetzt werden!

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke lea, für die Rückmeldung. Also schneide ich das shirt nochmal zum lasse die Ärmel aber weg? Welche Größe denn? 42 oder 44? Bin leider, wie schon erwähnt,  noch ein ziemlicher Neuling. 

 

Danke und lg

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nadine, noch nicht zuschneiden bitte. Vorher den Schnitt etwas anpassen. Heidi (stofftante) wird Dir schon gut raten, sie ist vom Fach. 

 

Für mich käme ich auf den Gedanken, dass hier abfallende Schultern mit einem leichten Rundrücken, vorgeneigter Schulter und schmalem oberen Bereich vorne zwischen den Schultern zusammenkommen. Keine so seltene Kombination. Und natürlich FBA nötig. Bei den Ärmeln würde ich dabei bleiben: zu niedrig mit fehlender Weite. 

 

Lea, ich stehe auf dem Schlauch: wieso klemmt das Armloch bei abfallenden Schultern? Ich dachte, das ist bei geraden Schultern der Fall. 

 

Viele Grüße, haniah

 

 

PS: lass Dich nicht entmutigen, Nadine. Klingt schlimmer als es ist 😉

Edited by haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie passt die Hüftweite? Also Dein Maß vs. die Maßtabelle... das das Shirt da, sagen wir mal, knäpplich ist, seh ich...

 

Ich würd jetzt mal mit 44 starten - wenn das aktuelle 42 sein sollte.

Dann dürfte die Ärmeleinsatznaht etwas nach außen rutschen, und damit Deinem Schulterpunkt näher kommen.

An der Stelle rückst Du das Armloch schon mal, wie oben beschrieben, so 1,5 cm nach unten.

 

Dann  kommt erst 'ne FBA (da reicht wahrscheinlich 'ne kleine, ~3 cm je Schnitteilhälfte, die Du beim T-Shirts in der Seitennaht einfach einhalten kannst) - die brauchen wir hier, damit das Shirt überhaupt dahin rutschen kann, wo es hingehört. (FBA: Full Bust Alteration - Anpassung für die volle Büste. Hier notwendig, weil üblicherweise für ein B-Körbchen konstruiert wird - wir schaffen damit Platz für die Brust.)

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warte mal, was die anderen sagen, vor allem stofftante.

Warum trennst Du nicht einfach mal bei diesem Shirt die Ärmel raus?

vor 7 Minuten schrieb haniah:

Lea, ich stehe auf dem Schlauch: wieso klemmt das Armloch bei abfallenden Schultern? Ich dachte, das ist bei geraden Schultern der Fall.

Bei abfallenden Schultern sind die Arme "weiter unten angewachsen" als beim Durchschnitt, d.h. das Armloch ist zu weit oben. Je nach Stoff liegt das Teil am Ausschnitt auf, wird dann aber an den Armausschnitten nach unten gedrückt (bei Jersey geht das ja locker). Bei Webstoff und bei einem schmaleren Halsausschnitt würde es unte dem Arm richtiggehend einschneiden und dafür an der Sczlter hochstehen.

Bei geraden Schultern liegt die Schulter am Armausschnitt auf, der Rest bis zum Hals steht hoch. Das ist mein Problem und deshalb reite icf immer so auf der Schulterneigung herum ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Armlochprobleme von früher hatten sich recht gut gelöst, nachdem ich zum einen Burda-Schnitte gemieden haben und zum anderen gelernt hatte, was eine FBA ist... Bei einem D-Körbchen ist die auf alle Fälle nützlich. (Wobei bei einem Unterbrustunfang von 83cm die BH Größe eher 80 sein müßte. Dann wohl 80 E. Da wäre ggf. ein Besuch im Fachgeschäft mit ordentlicher Beratung und BH Anlassung nützlich. Sinnvollerweise, bevor man die Schnitte anpasst.)

 

Und zur Passformbeurteilung vom Shirt auch die Seitennaht an der Hüfte auftrennen, da ist eindeutig zu eng, so lange das Shirt da aufsteht, ist es auch schwerer zu beurteilen, was oben anders sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich mir die verschiedenen Designbeispiele bei dem Schnittmustesr anschaue, sehen ein paar nicht so optimal aus, man sieht es speziell bei denen, die aus verschiedenenfarbigen Stoffen genäht sind. Die Ärmelansatznaht läuft nahezu senkrecht runter mit wenig Breite im Bereich des Oberarms und viel Breite im Vorderteil unter der Achsel. Ich würde mir lieber einen anderen Schnitt als Ausgangspunkt suchen. :( ich glaub sonst ist es sehr viel Anpassungsarbeit allein aufgrund der Schnittkonstruktion.

Ich bin nicht sicher, ob sich die abfallenden Schultern bei den Fotos überhaupt schon auswirken können. Da ist noch kein Halsbündchen dran, oder? Der Hausausschnitt ist ja so recht weit und der Stoff liegt seitlich/außerhalb vom abfallenden Bereich auf. Nur so ein paar Gedanken zu später Stunde. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sieht man mal, wie irreführend Bilder sein können. Nein, Du hast leicht hängende Schultern, Nadine. Das ganz anders rum: Du verschiebst das Armloch so 1 cm nach unten.

Des weiteren hast Du eine konkave Schulterlinie. Das muß eventuell später berücksichtigt werden.

Ich glaube auch, das Du ein leichtes Hohlkreuz hast. Dadurch bildet sich hinten im Rücken Länge.  Auch ein kleiner Ründrücken ist anzunehmen.

Die Hüftweite ist definitiv zu klein. Nimm um die Taille ein Gummi oder ein Band - eng. Dann schiebe ein Lineal (30 cm) in die vordere Mitte - wird durch den Gummi gehalten - so das es über die Hüftelinie geht. Im Spiegel darauf achten, das es senkrecht ist. Dann nochmal Hüftweite messen über das Lineal.

Nimm den Schnitt eine Nr. größer - mach eine FBA (dadurch kommt mehr Weite vorne und mehr Länge rein) und die Hüfte mit dem neuen Maß. Setz die Armlöcher runter. Wenn Du Dir was gutes tun willst, mach mit der FBA einen Abnäher. Dann wird zugeschnitten mit folgenden Nahtzugaben Seitennaht 3 cm Armloch 1.5 cm Schulter 3 cm. Mach einen hintere Mittelnaht (kein Stoffbruch)  mit 3 cm Zugabe. Jetzt bist Du für alle Fälle gerüstet. Ärmel werden erst später zugeschnitten.

Es erleichtert die Anprobe, wenn Du die Brustlinie und die Hüftlinie einzeichnest oder mit farbigen Garn markierst.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb stofftante:

Dann schiebe ein Lineal (30 cm) in die vordere Mitte - wird durch den Gummi gehalten - so das es über die Hüftelinie geht. Im Spiegel darauf achten, das es senkrecht ist. Dann nochmal Hüftweite messen über das Lineal.

Kannst Du das bitte noch kurz erläutern - dient das Lineal zur Ermittlung der Hüfttiefe?

Für @Senadasch möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Hüftweite an der stärksten Stelle gemessen wird.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, Lea, das gibt die Hüftweite. Da Nadine, ihr Bäuchlein vorschiebt (Hohlkreuz) bekommt sie bei normaler Messung den falschen Wert.  Die Hüfteweite wird unterhalb des Bauches gemessen, dadurch wird der Wert zu klein. Das Oberteil soll gerade vom Bauch vorne und den Popo hinten nach unten fallen. Es kann die Seitennaht nach vorne resp. nach hinten ziehen. Man könnte es natürlich auch zur Messung der Hüfttiefe nehmen -  bei einer Hohlkreuzfigur nicht verkehrt. In der hinteren Mitte (Taille bis Hüfte) oder über die seitliche Hüfte (Taille bis Hüfte) wird die Länge eventuell zu lang.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei die FBA den Charme hat, daß sie vorne auch über dem Bauch für mehr Weite sorgt... (wenn man diese Weite nicht wieder raus nimmt, aber das muß man ja nicht...) Das ist manchmal nützlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb lea:

Bei abfallenden Schultern sind die Arme "weiter unten angewachsen" als beim Durchschnitt, d.h. das Armloch ist zu weit oben. Je nach Stoff liegt das Teil am Ausschnitt auf, wird dann aber an den Armausschnitten nach unten gedrückt (bei Jersey geht das ja locker). Bei Webstoff und bei einem schmaleren Halsausschnitt würde es unte dem Arm richtiggehend einschneiden und dafür an der Sczlter hochstehen.

 

Danke, lea! Da hatte ich wohl einen Denkfehler :nix: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure vielen Antworten.  Nun bin ich leicht verwirrt :classic_wacko:

Ich habe das Schnittmuster jetzt nochmal in 44 zugeschnitten . Leider gibt es in der Maßtabelle keine Werte, ausser den brustumfang.  Dieser sei entscheidend für die Größe.:classic_sad:

Also habe ich an der breitesten Stelle am vorderen Schnitteil gemessen, es sind 28 cm. Das Shirt hätte dann 112 cm Umfang, wenn ich das richtig verstanden habe.

Bei mir sind es mit dem Lineal gemessen 112cm, ohne 110. Es müsste als auch bei dieser Größe unten breiter werden, richtig? 

Und was genau mache ich jetzt mit dem armloch? Wie verschiebe ich es? Nach unten oder oben und wie mache ich das am besten? 

Kann man die fba nach dieser Anleitung machen? Habe den Link auch hier im Forum gefunden http://www.mariadenmark.com/2014/06/easy-full-bust-adjustment-fba/

 

 

Danke nochmals und viele Grüße 

Nadine 

Edited by Senadasch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Senadasch:

Leider gibt es in der Maßtabelle keine Werte, ausser den brustumfang. 

 

Das ist unangenehm.

 

In dem Punkt bin ich zugegebnermaßen etwas kategorisch... Anderen Schnitt nehmen, von einer Firma, die Maße bietet. Spielzeug ist für andere. :classic_cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mit Schnitten dieses Anbieters auch keine wirklich guten Erfahrungen gemacht. Der Blusenschnitt für Webware OHNE überschnittene Schultern hatte im Ärmel keinerlei Einhalteweite - und genau so saß der Ärmel dann  nämlich gar nicht...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb nowak:

 

Das ist unangenehm.

 

In dem Punkt bin ich zugegebnermaßen etwas kategorisch... Anderen Schnitt nehmen, von einer Firma, die Maße bietet. Spielzeug ist für andere. :classic_cool:

Wie kann ich denn vor dem kauf sehen, ob eine maßtabelle dabei ist? Könnt ihr mir vielleicht Firmen nennen, die Schnitte anbieten, die nicht zu sehr auf mich angepasst werden müssen? 

Ich habe noch das jersey shirt mit Ausschnitt Falten von Frau Schnitte, dachte aber ich fange mit dem einfacheren an:classic_ohmy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem ist das Maß in der Tabelle das Fertigmaß des Shirts, sowas mag ich gar nicht.

burda hat zB eine umfangreichere Körpermaßtabelle, die für alle ihre Schnitte gilt, muss man nur auf der Webseite suchen. Ich überlege gerade wie es bei Pattydoo ist

Viel Erfolg

Rita

PS im Papierschnitt Liv von Pattydoo in der alten Version, also in Plastikhülle, sind sowohl eine Körpermaßtabelle mit Brust-, Taillen- und Hüftumfang sowie Armlänge und die Fertigmaßtabelle mit halber Brust-, Taillen- und Hüftweite, Ärmellänge und Shirtlänge in der hinteren Mitte. Ich meide downloadschnitte und bekomme die von Pattydoo hier im Laden

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.