Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Erzbischof

Folienjersey/Lamejersey - Verarbeitungsprobleme

Recommended Posts

Hallo liebe Forengemeinde

 

ich bin neu hier im Forum und auch neu in der Thematik "Nähen". Habe mich bisher durch Internetstudium und Probieren ganz gut durchgeschlagen und die ersten Projekte sitzen gut und halten bisher. Derzeit stehe ich aber vor einem Problem wo ich nicht mehr weiterweiss:

 

Meine liebste Frau hat vor ein paar Wochen einen Rock aus pinkem Metallic-Folienjersey (so ein Metallic-beschichteter Polyester-Stoff) gesehen und sich "sofort verliebt" - leider hätten wir in diesen fast beide reingepasst. Neulich habe ich aber diesen Stoff gesehen und als treusorgender Ehemann das Projekt gestartet.

 

Jetzt stehe ich aber vor dem Problem, das unsere Nähmaschine (W6 N3300 Exklusiv) bei 2 oder mehr Stofflagen beim Zickzack Stiche auslässt, und zwar immer den rechten. Schema ist keines zu erkennen. Mal funktioniert es ein paar Stiche gut, dann lässt sie wieder 3-4 aus. Es sieht so aus, als ob sie durch die unten liegende Beschichtungsschicht nicht durchkommt (kann aber auch täuschen).

 

Nadeln hab ich folgende probiert:

Superstretch 80 (Bernina) - Stichmuster wie beschrieben

Microtex 70 (Bernina) - wie Superstretch

Universal (W6) - geht gar nicht

Jersey (W6) - geht gar nicht

 

Garn ist Allesnäher von Amann.

 

Habe auch bereits probiert die Superstretch-Nadel 2-3mm tiefer einzusetzen (also nicht bis zum Anschlag hochzuschieben) - macht das Stichbild zwar ein wenig besser (weniger Aussetzer), dafür verknotet sich das Garn nach ein paar Stichen ums Öhr herum.

 

Unterfadenspulenbereich ist gereinigt.

 

Hat noch jemand eine Idee und könnte Hilfe leisten bevor ich auf händisch nähen umsteigen muss?

 

Grüsse an alle

Erzbischof

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen hier!

Verschiedene Nadeln, alles neu einfädeln wären auch meine ersten Gedanken gewesen...

Hast du vielleicht ein Foto von der missglückten Naht?

Sind Löcher von der Nadel im Stoff, müsste die Nadel ja durchgedrungen sein.

Tiefer einsetzen würde ich mich eher nicht trauen, aus Angst, etwas kaputtzumachen.

Viele Grüße

Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss nicht, von welchem Hersteller die "Bernina"-Nadeln sind (die machen ja nur ihr Firmenschild drauf). Steht da HAX1SP als Typ drauf?

Wenn nein, würde ich auf jeden Fall eine Organ Super Stretch (HAX1SP) probieren - die Allzweckwaffe beim BH-Nähen; z.B. Ansteppen von Gummis :)

Eventuell lohnt sich auch ein Versuch mit anderem Nähgarn (anderer Hersteller, andere Stärke).

Die Garnstärke passt zur Nadelstärke?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch die SuperStretch von Organ versuchen.

Ja, klingt erstmal "gleich", aber auch da gibt es bei den versch. Herstellern Unterschiede.

Erst heute wieder mit einer Kundin im Laden gehabt - es lag an der Nadel.

Mit der SuperStretch von Organ habe ich bisher alles Stretchige genäht bekommen.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht auch mal eine dickere Nadel versuchen? Auch, wenn der Stoff selbst dünn ist, durch die Beschichtung ist es vielleicht besser, wenn da etwas größeres durchgeht, das mehr Platz für den Faden macht, als eine dünne Nadel, wo sich das Gewebe sofort wieder drum herum schließt und den ganzen Ablauf verlangsamt wie Sirup.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo miteinander,

 

Danke für die schnelle Hilfe und sorry für die späte Antwort - hat ein bisschen gebraucht alles aufzutreiben und auszuprobieren :)

 

Habe jetzt die Super Stretch Nadeln von Organ besorgt (war hier gar nicht so leicht aufzutreiben) - das Ergebnis ist zwar noch nicht perfekt, allerdings wesentlich besser, wobei die 75er ne Spur besser ist als die 90er. Der Versuch mit dem Stickvlies hingegen hat nicht allzuviel gebracht. 

 

Werde noch einmal ein anderes (dünneres?) Garn probieren und schauen ob das hilft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Erzbischof:

Werde noch einmal ein anderes (dünneres?) Garn probieren und schauen ob das hilft.

 

Was benutzt du denn derzeit für Garn?

 

Ein Standard Polyester-Allesnäher Garn einer Markenfirma sollte dafür eigentlich funktionieren. Meistens verwendet man das in der Stärke 100, es gibt auch die dünnere Version in Stärke 120.

 

(Wovon man meiner Erfahrung nach zum Nähen die Finger lassen sollte, ist Baumwoll-Garn und alles, was bei den Discountern und bei Ikea als Garn verkauft wird.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am 1.10.2019 um 11:10 schrieb Capricorna:

 

(Wovon man meiner Erfahrung nach zum Nähen die Finger lassen sollte, ist Baumwoll-Garn und alles, was bei den Discountern und bei Ikea als Garn verkauft wird.)

 

Das ist wirklich so, das kann ich unterschreiben. Ich habe einige Röllchen aus dem Fundus der Schwiemu; das ist alles mögliche, aber kein gutes Nähgarn. Ich wollte es aufbrauchen, aber bin nicht zufrieden damit - kann nur in die Tonne. Und die Nähnadeln sind genauso schlimm, die wandern gleich mit in die Tonne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.