Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Kreuzblume

Hallo, beim RIAS arbeite ich nicht...

Recommended Posts

... aber das Funkhaus ist nicht weit :-) - ich wohne nämlich in Berlin. Und wie mein Nickname verrät habe ich auch eine Beziehung zu Köln (die Kreuzblume ist das Teil das gaaaanz oben auf der Spitze des Doms zu finden ist. )

Ich habe bis jetzt nur äußerst selten genäht, oder besser gesagt, eigentlich nur ein bischen geflickt. Irgendwann, so vor 25 Jahren, habe ich mal in einem Nähkurs einen Rock genäht, aber das wars dann auch schon. 

Ich bin aus zwei Gründen hier gelandet:

1. Kennt Ihr Pinterest? Da findet man die schönsten Quilt- und Patchworkkreationen - ich liebe sie und sammle seit geraumer Zeit die Bilder. Und irgendwie juckt es mir in den Fingern mich doch mal selbst an sowas zu wagen. Zumindest mit was kleinem...

2. Greta Thunberg (tut mir leid, Greta): sie hat aus dem vaguen Gefühl die eigene Verschwendung in den Griff zu bekommen, den festen Vorsatz entstehen lassen, Kleidung nicht mehr so schnell zu entsorgen auch wenn meine bescheidenen Flickkünste (noch?) nicht ausreichen. 

Ich flicke/nähe übrigens auf einer 25+ Jahre alten Necchi, auf der ist auch schon besagter Rock entstanden. Sie macht einen ordentlichen Job, auch die Ausstattung ist für meine (jetzigen) Bedürfnisse völlig ausreichend. Aber vielleicht ändert sich das ja... <Quiltmaschine-schiel>. 

Mich begeistert auch schon das Rubensfrauenforum - Kleidung, die wirklich passt - das hört sich traumhaft an. Natürlich weit über meinem Niveau. Da muß ich noch viel lernen.

Ich hoffe jetzt auf Eure Geduld, wenn ich mit Anfängerfragen ankomme.

Ganz herzliche Grüße aus Berlin,

Kreuzblume
  

Share this post


Link to post
Share on other sites

herzlich willkommen hier!

also was Anregungen angeht ist dieses Forum so vielfältig, das werde ich in diesem Leben nicht alles schaffen können....übrigens auch für Patchwork und Quilten....

und die Quiltmaschine: wenn du mit kleineren  Teilen anfängst ( Mugrugs, Kissen, Tischläufer, Taschen....), das paßt alles unter eine normale Nähmaschine. Du kannst also in der Zeit herausfinden, was du für Anforderungen an eine Quiltmaschine stellst und auch schon mal die Spardose füttern, damit hast du dann ja schon eine solide Grundlage für die Wunschmaschine...

Anfängerfragen sind völlig normal, man muß nicht jeden Fehler selbst machen, wenn man ihn durch Fragen vermeiden kann.

 

viel Freude beim Erforschen des Forums

Lehrling

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lehrling Vielen Dank für die nette Begrüßung :) 

Ja, klar, eine neue Maschine muss nicht sofort sein - zumal ich ja noch nie Quilttechnik genäht habe. Aber Nowaks Leitfaden zum Nähmaschinenkauf habe ich schon entdeckt, mich scheckig gelacht - und die 12 Seiten gleich in Word kopiert, mit Inhaltsverzeichnis versehen und ausgedruckt. Nur mal so. Für den Fall...

Aber, wie gesagt, die Necchi näht ganz ordentlich. Jetzt muss erstmal der Flickkorb geleert, und ein neuer Zwickel in eine Unterhose genäht werden. Der war ohnehin ausgerissen, aber jetzt will ich ihn auch verändern, denn wie bei fast allen gekauften hören die Zwickel bei mir meistes genau da auf, wo ich sie am ehesten bräuchte - Stichpunkt Rubensfrau.
Irgendwelche Tips wie man Overlock/Coverlocknähte gut aufgetrennt kriegt? Das Raustrennen dauert gefühlt ewig...   
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Kreuzblume:

Irgendwelche Tips wie man Overlock/Coverlocknähte gut aufgetrennt kriegt? Das Raustrennen dauert gefühlt ewig...   

leider nein,

ich brauch nur Nähmaschinennähte trennen.

Aber probiers mal in der Suche, da finden sich vermutlich einige Beiträge,, in denen Tips dazu gegeben wurden.

 

liebe Grüße

Lehrling

die auch gerade mit Flicken beschäftigt ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kreuzblume 

Herzlich Willkommen auf in unserem netten Forum! :)

Anregungen bekommst Du hier mehr als genug :clown: - Hilfe auch sehr gerne. :cool:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Lehrling:

leider nein,

ich brauch nur Nähmaschinennähte trennen.

Aber probiers mal in der Suche, da finden sich vermutlich einige Beiträge,, in denen Tips dazu gegeben wurden.

 

liebe Grüße

Lehrling

die auch gerade mit Flicken beschäftigt ist

@Lehrling werde ich suchen. Die Nähte sind nicht von mir, sondern von dem gekauften Teil. Das ich mir mal eine Overlock oder Coverlock anschaffe kann ich mir nicht vorstellen. Wobei ich nicht mal genau weiss, was der Unterschied zwischen den beiden ist. Ich habe ja schon mit einem Faden genug zu tun (obwohl: meine Necchi kann auch Zwilling - habs nur noch nie ausprobiert)

 

@Scherzkeks Ihr seid wirklich nett hier! Ist mir gleich aufgefallen, als ich hier reingestolpert bin. Bin deswegen auch gleich geblieben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Kreuzblume:

@Scherzkeks Ihr seid wirklich nett hier! Ist mir gleich aufgefallen, als ich hier reingestolpert bin. Bin deswegen auch gleich geblieben. 

Ich deswegen vor über 17 Jahren auch... :D

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kreuzblume, herzlich willkommen, 

 

Für Patchwork brauchst nix neues. Da braucht man nur Geradstich. Ich nähe Patchwork am liebsten auf einer über 60 Jahre alten Singer mit Tretantrieb.

 

Aber manchmal braucht man ja einen Grund ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Kreuzblume:

Irgendwelche Tips wie man Overlock/Coverlocknähte gut aufgetrennt kriegt? Das Raustrennen dauert gefühlt ewig..

 

Overlocknaht trennen

Coverlocknaht trennen

(ob die Anleitung was wert ist, kann ich nicht sagen, hab keine Coverlock ;) )

 

und jetzt herzlich willkommen im Forum der (Sehn)Süchte aus dem Osten Österreichs :winke:

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Topcat:

 

Overlocknaht trennen

Coverlocknaht trennen

(ob die Anleitung was wert ist, kann ich nicht sagen, hab keine Coverlock ;) )

 

und jetzt herzlich willkommen im Forum der (Sehn)Süchte aus dem Osten Österreichs :winke:

@Topcat vielen Dank für die Links - werde gleich mal ausprobieren, ob ich die Fäden so identifizieren kann. Denn natürlich sind bei meinem Stück die Nähte alle gleichfarbig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

willkommen im Forum.

 

Fang einfach mit einfachen Projekten an. Oder Kaufsachen auf besser passend zu ändern. Mit der Zeit kommt die Übung und die Erfahrung.

 

Wegen Trennen: Es gibt reichlich toll klingende Anleitungen, insbes. auch auf Youtube, dass nur der richtige Faden gezogen werden muss, und alles geht ganz leicht auf. Manchmal klappt es, aber nicht immer. Wichtig ist dann im Prinzip beim Trennen, das die Nadelfäden, die geradeaus gehen, zerschnitten werden. Zertrennen der Schlaufen geht leichter, bringt aber meistens nichts.

 

Viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Großefüß:

Manchmal klappt es, aber nicht immer. Wichtig ist dann im Prinzip beim Trennen, das die Nadelfäden, die geradeaus gehen, zerschnitten werden. Zertrennen der Schlaufen geht leichter, bringt aber meistens nichts.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Großefüß hat leider nicht so geklappt. :classic_mellow:  ich war zu ungeduldig. Dazu winzige Stiche  - ich gebs zwar ungern zu, aber damit  habe ich abends so meine Schwierigkeiten. Ich sehe schon, dass ich in eine sehr gute Lampe mit Lupenfunktion investieren muss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von mir ebenfalls ein herzliches Willkommen. Am besten zunächst mit einfacheren Projekten anfangen. Der Rest kommt mit der Zeit.Bei Problemen gibt's meistens Hilfe hier im Forum.

Ich habe auch immer Probleme, die Fäden zu sehen. Besonders toll ist es, Schwarz auf Schwarz abends zu trennen.😋

Daher flicke ich höchst ungern. Lieber nähe ich aus alten (Merino-) Shirts neue Slips. Ebenfalls Recycling und man muss nichts Gekauftes auftrennen.

Viel Spaß hier bei uns im Forum.

LG Maruscha

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Kreuzblume:

. Ich sehe schon, dass ich in eine sehr gute Lampe mit Lupenfunktion investieren muss. 

Hallo, Kreuzblume,

 

es gibt Lupen mit einem Kranz von LED's auf der Unterseite rundherum. Mit Schwenkarm am Tisch festzuklemmen oder auch auf einem Rollständer. So was ist sehr nützlich, nutze ich seit Jahren, weil ich nicht so gute Augen habe. Ist gar nicht so teuer. Zum einen nützlich für feine Näh- und Trennarbeiten. Zum anderen als Zusatzbeleuchtung, die ganz gezielt z. B. auf die Nähmaschine geschwenkt werden kann. Oder als Leselampe usw. (Die Helligkeit der LED verschiedener Angebote ist unterschiedlich.)

 

(Was nichts taugt, sind diese Lupen zum Umhängen von Prym oder anderen. Da sich das Sichtfeld bei der kleinsten Bewegung ständig ändert.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kreuzblume, ich bin auch neu hier in diesem Forum und komme wie du ebenfalls aus Berlin. Ein schöner Zufall. 

Ein freundliches Hallo in die Runde. Ich werde mich erstmal etwas einlesen müssen. :-)

 

LG

Jana

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 20:29 schrieb Kreuzblume:

@Großefüß hat leider nicht so geklappt. :classic_mellow:  ich war zu ungeduldig. Dazu winzige Stiche  - ich gebs zwar ungern zu, aber damit  habe ich abends so meine Schwierigkeiten. Ich sehe schon, dass ich in eine sehr gute Lampe mit Lupenfunktion investieren muss. 

 

Von mir auch herzlich willkommen und viel Spaß hier :winke:

 

Ich habe so eine Klapp-Tageslichtlampe im Regal neben der Näma stehen. Und immer wichtiger: eine Lesebrille bereit. Ich hab einfach mal eine Stärke mehr genommen, als ich meist brauche, dann erkenne ich wirklich alles :classic_ninja: Ich brauche die gsd noch nicht immer, aber immer öfter....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 21:35 schrieb Großefüß:

Hallo, Kreuzblume,

 

es gibt Lupen mit einem Kranz von LED's auf der Unterseite rundherum. Mit Schwenkarm am Tisch festzuklemmen oder auch auf einem Rollständer. So was ist sehr nützlich, nutze ich seit Jahren, weil ich nicht so gute Augen habe. Ist gar nicht so teuer. Zum einen nützlich für feine Näh- und Trennarbeiten. Zum anderen als Zusatzbeleuchtung, die ganz gezielt z. B. auf die Nähmaschine geschwenkt werden kann. Oder als Leselampe usw. (Die Helligkeit der LED verschiedener Angebote ist unterschiedlich.)

 

(Was nichts taugt, sind diese Lupen zum Umhängen von Prym oder anderen. Da sich das Sichtfeld bei der kleinsten Bewegung ständig ändert.)

Super Tip, @Großefüß - ich werde danach Ausschau halten. Ich hatte hier im Forum gelesen, das jemand die Lampe in der Nähmaschine mit LED ersetzt hat. Das ist bestimmt auch noch eine gute Ergänzung. 

Und mit dem Hinweis, die Geradstiche von Overlocks zu trennen, ging es auch einfacher. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 21:18 schrieb Maruscha11:

Von mir ebenfalls ein herzliches Willkommen. Am besten zunächst mit einfacheren Projekten anfangen. Der Rest kommt mit der Zeit.Bei Problemen gibt's meistens Hilfe hier im Forum.

Ich habe auch immer Probleme, die Fäden zu sehen. Besonders toll ist es, Schwarz auf Schwarz abends zu trennen.😋

Daher flicke ich höchst ungern. Lieber nähe ich aus alten (Merino-) Shirts neue Slips. Ebenfalls Recycling und man muss nichts Gekauftes auftrennen.

Viel Spaß hier bei uns im Forum.

LG Maruscha

@Maruscha11 Yep, Schwarz auf Schwarz - das begeistert ... eher weniger. Meine Lieblingsbeschäftigung ist flicken jetzt auch nicht wirklich - aber eine gewisse Befriedigung ist schon dabei: 4 Slips, 1 Trägertop, 1 Sport-BH, 2 leichte Sommerhosen, und 1 Kostümjacke (die musste ich wegen des Futters aber von Hand nähen) sind wieder tip-top. Und ich fasse es als Übung auf bevor ich mich in ein eigenes Projekt stürze.  Ich habe mit verschiedenen Stichen experimentiert. Und nachdem die 4. Nadel kaputt gegangen ist, die Maschine auch gereinigt & geölt. Und mit Fadenspannung etc rumprobiert. Läuft doch gleich viel besser. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.8.2019 um 14:38 schrieb Kurkuma:

Hallo Kreuzblume, ich bin auch neu hier in diesem Forum und komme wie du ebenfalls aus Berlin. Ein schöner Zufall. 

Ein freundliches Hallo in die Runde. Ich werde mich erstmal etwas einlesen müssen. :-)

 

LG

Jana

@KurkumaHallo Jana, wunderbar - dann können wir Tips austauschen, wo man was gut bekommt. Das muss man aber in einem speziellen Teil des Forums machen, in dem man auch Händlernamen nennen darf. Was möchtest Du denn nähen? 

Edited by Kreuzblume
Anrede (@) vergessen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.