Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Querkopf

Jeans mit geringem Kunstfaseranteil gesucht

Recommended Posts

Nach den ganzen schmal geschnittenen Hosen hätte ich gerne mal wieder eine grade geschnittene Jeans oder eine Jeans mit leichtem Bootcut im Schrank. Ein älteres Modell von LEVIS mit 3% Elastan habe ich noch. Die Hose sieht zwischenzeitlich nicht mehr so gut aus, war aber langlebig und stabil und sitzt klasse. Ich dachte, es ist kein Problem, dieses Modell nachzukaufen. Im Bekleidungsgeschäft im Ort, welches sich auf Jeans spezialisiert hat, wurden mir dann die Augen geöffnet. Für die beiden Hosenformen gab es so gut wie keine Auswahl und die Hosen, die da waren hatten alle einen Poly-Anteil zum Elastan- und Baumwollanteil und fühlten sich recht dünn an. Mit etwas Elastan kann ich - auch wegen der Passform - gut leben. Den Poly-Anteil dazu brauche ich nicht. Ich habe daraufhin Hosen bei Hessnatur anprobiert. Die sitzen bei mir überhaupt nicht. Ich hätte so gerne wieder eine gut sitzende "kernige" Jeans (nicht die dünnen Dinger, die gleicht reißen oder Beulen von ausgeleiertem Elastan bekommen und teilweise nach Mottenkugeln stinken), Gradeschnitt oder Bootcut! Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich noch schauen kann? Ich habe schon bei Deerberg u.a geschaut, bin aber nicht fündig geworden.

 

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Susanne,

das Problem kenne ich auch nur zu gut. :hug:

Ich persönlich komme sehr gut mit der "Sarah Bootcut" oder der "Katie Bootcut" von Clüngel & Anton ;) zurecht. BW mit etwas Elasthan, und zu einem guten Preis, wie ich finde.

(Ich würde auch sehr gern bei Hess Natur oder Grüne Erde o.ä. kaufen. Leider geht es mir da wie dir: es passt nicht so wirklich gut - und für eine schlecht sitzende Hose mag ich nicht so viel Geld ausgeben...). :o

Viel Erfolg bei deiner Suche! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hallo Susanne,

mir persönlich passen die S‘Oliver straight sehr gut. Kürzlich hab ich gesehen, dass es die wieder gibt. Meine Beiden hab ich schon recht lange. Es ist richtiger  Jeansstoff (Köper) mit sehr wenig Elasthan drin, behalten aber gut ‚die Form‘. Oder von Tom Tailer die Alexa. (die ist aber auch straight und nicht bootcut)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn du einen Hersteller findest.. Gib Bescheid! Ich bin diese "Organza" Jeggins auch Leid. 

 

Hatte mal eine tolle (sogar eng sitzende) von Lee (98% BW 2%El) mit richtigen Kappnähten und so (dachte schon die wären out) .. Dachte ich, ich bestell sie nach.. Ne nach Färbung komplett andere Zusammensetzung, Dicke des Stoffes und damit auch Sitz. Danke. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So etwas suche ich seit Jahren. .

 

Also lese ich fleißig mit

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

...gerade heute hab ich nach Jaaaahren mal wieder eine blue jeans gekauft - ganz klassisch, BW mit 3% EL.

Anprobiert habe ich (im Rostocker Kaufhof, hatte nicht viel Zeit und bin ganz toll beraten worden) die Marken Brax, Tony und Zerres.

Am Ende wollte die Zerres mit - die sitzt einfach perfekt - aber die Brax und die Tony waren von der Qualität her genauso gut, die Brax noch etwas solider im Stoff, aber nicht so gut zu meinem Körper passend ...

Edited by Devil's Dance

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Pepe Jeans kennt auch vernünftige, kernige Jeans. Mit low, medium, high raise und diversen Beinvarianten. Alles BW mit 3 bis 5% El, wobei erfahrungsgemäß die dunkelblauen Waschungen etwas dünner sind als normale Bluejeans Färbung.

 

Bei mir sitzen die low cut super, aber ich hab auch keine Taille zu meiner nicht vorhandenen Hüfte, so dass alles mit höherem Bund irgendwo nicht passen kann. 

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag auch Zerres, es gibt auch geradeschon Bein. Für mich ziemlich klassisch im Schnitt und das Material nicht zu dünn. 

Allerdings sind diese Hosen inzwischen wohl überwiegend mit einem ca 20 % Polyester Anteil. 

 

Meine Bonita Jeans sind fester und allesamt 98 % Baumwolle und 2 % Elasthan, zwar erst kürzlich gekauft, aber wohl Modelle von der Vorsaison. Auch gerades Bein. 

 

LG Ulrike 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schon mal für die vielen Tipps :hug: Da werde ich mich mal durcharbeiten.

@Sunshine06: Das könnte meine Figur sein! Mir sind auch vielen Hosen im Schritt zu lang. Genau auf diesen Figurentyp ist auch meine alte Levis ausgelegt. Pepe hatte ich noch nicht angeschaut.

Brax, Tony und Zerres stehen bei mir leider im Rücken ab.

 

Susanne

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich kann NYDJ sehr empfehlen. Elend viel Stretch ohne billig auszusehen, und bootcut und anständig hoch geschnitten für mich älteres Semester ;)

 

Ich hatte gerade heute eine neue von denen an, die mir für das Wetter jetzt schon zu dick und warm ist; also definitiv kein fludderiger Stoff. Modell Billie in Mini-Bootcut (ich würde es eher als straight bezeichnen), aber bootcut haben die auch irgendwo da im Angebot.

 

Oh, und abstehen tun die bei mir auch so gut wie gar nicht. Ich hab auch ein ausgeprägtes, sehr schmales Hohlkreuz, und das sind bislang die einzigen Jeans, die trotz relativ hoher Leibhöhe im Rücken nicht zusammengequetscht werden und schmerzhaft drückende Extra-Abnäher ausbilden.

Edited by Capricorna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Kerstin, die Marke packe ich gleich zu meiner Liste.

 

Von der Höhe her brauche ich so ein Mittelding wegen meiner kurzen Taille. Zu kurz darf sie aber auch nicht sein, damit ich beim Radfahren hinten noch etwas Hose im Rücken habe. Das war das Problem bei der Hessnatur-Hose. Die war zwar von der Höhe o.k., stand aber hinten leicht ab und zog ich beim Bücken im Rücken runter.

 

Mir ist auch unangenehm aufgefallen, dass viele Jeans - auch die teureren - oft sehr penetrant riechen ("Mottenkugeln"). So ein Teil hatte ich schon mal erwischt. Der Geruch ging selbst nach mehrmaligem Waschen nicht vollständig raus.

 

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh hier lese ich auch mal mit. Ich bin auch immer froh wenn ich Jeans finde die wirklich passen. Mit extra Poly hatte ich auch schon weil ich gerade unbedingt welche brauchte. Ja sie sind dünner aber dass die beulen oder eine kürzere Haltbarkeit haben kann ich nicht bestätigen. Ich hatte bei einer C&A Jeans mal das Problem dass die Innenbeinnähte wie verrückt scheuerten was wohl am verwendeten Garn lag. Ich hatte die Nähte dann mit dünnem BW Wäscheband per Hand übernäht und konnte die Hose abtragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werfe mal "manomama" (Augsburg)  in den Ring. 

 

Habe eine Jeans und einen Jeansrock von denen und die haben beide die stabile und langlebige Qualität, die ich von früher kenne und schätze. 

Außerdem werden die Sachen komplett in Deutschland gefertigt (außer der Baumwolle, die hier nicht wächst : ) ) 

Das finde ich ein zusätzliches Plus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Vorteil der low raise Pepe Jeans: Die sind im Rücken höher geschnitten als vorn. Ich hab beim Radfahren noch nie mit Blick auf dir Unterwäsche geglänzt. Jedenfalls nicht aus dieser Perspektive. (fürs Radfahren unangemessen tiefe Ausschnitte am T-Shirt sind ein anderes Thema...) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war heute noch einmal in unserem auf Jeans spezialisierten Begkleidungsladen und bin dank einer tollen Verkäuferin schon mal weiter gekommen! Die Dame hat mir Berge von Hosen gebracht und nach der Materialzusammensetzung geschaut. Irgendwann hatte ich eine Bootcut Jeans von Cross an, die gut saß. Und - oh Wunder - nur einen ganz geringen Teil an Elastan enthielt! Zu Hause habe  ich mal nachgeschaut, ob die Bootcut von der Zusammensetzung ein Einzelfall war. Cross scheint aber auch noch andere Modelle mit geringem Kunstfaseranteil zu haben. Da ich mir wegen der Farbe nicht ganz sicher war, hatte ich die Bootcut noch nicht mitgenommen, aber ich denke, ich nehme sie. Sie war vom Griff her gut und merkwürdig gerochen hat sie auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.