Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

samba

Kantenversäuberung Hose 114, BurdaStyle7/2019

Recommended Posts

Posted (edited)

Ich habe mir die Culotte 114 aus der Juli-Burda aus reinem, leichten Leinen genäht. Laut Burda Hose, um 10 cm gekürzt, bei mir daher eher Culotte.

Superangenehm bei Hitze zu tragen, weil seitlich bei Wind/Bewegung  das Aufklaffen für herrliche Erfrischung sorgt.

Hier ein Link zum Video, Modell 114, da die Modelle noch nicht auf der Burdaseite zu sehen sind.

 

Tolles Modell, doch was ich nicht im Griff habe, ist das Kanten-Rollen der losen Teile des Rückenteils, die über dem Vorderteil lose herunterhängen.

Aus Zeitmangel hatte ich provisorisch einen Rollsaum gerattert, war zu flattrig, aber optisch OK.

 

2. Versuch , die Kanten zu stabilisieren, war die Versäuberung laut Burdas Anleitung: Nahtzugabe 1 cm, versäubern, umbügeln, Saum steppen

 

Frisch gebügelt schaut es sehr schön aus, die losen Teile flattern. 

Doch nach einigen Stunden Tragens inklusive Radfahrens, Sitzens … schaut es so grauslich aus.


2019-07-05 19.02.24[31930].jpg

 

Das muss doch besser gehen. (Das Zerknitterte vom Leinen stört nicht.)

Ein Beleg? 

Ich will die vorderen losen Teile locker fallend, doch nicht rollend.

Wer weiß Rat?

 

Samba,

die gerade eine 2. Culotte zuschneidet

 

 

Edited by samba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

daß du keine nur *Stehundgeh-Hose* haben willst, was ich versteh :p , hinten vielleicht bis in Höhe des Schritts ansteppen? Oder beeinflußt das dann die Weite der Hose massiv?

(kann ich mir nicht vorstellen, aber ich kenn den Schnitt nicht)

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rollsaum? Dann ist der Saum nicht so steif.

Du hast bestimmt noch ein Sreifchen zum Probieren übrig :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint ein Problem von reinem Leinen zu sein, hatte ich auch schon. Leider weiss ich auch keine Abhilfe :nix:

Manchmal(!) hift die Stabilisierung der Kanten mit aufgebügeltem Vlieseline-Formband (vor dem Umklappen).

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Topcat:

daß du keine nur *Stehundgeh-Hose* haben willst, was ich versteh :p , hinten vielleicht bis in Höhe des Schritts ansteppen? Oder beeinflußt das dann die Weite der Hose massiv?

(kann ich mir nicht vorstellen, aber ich kenn den Schnitt nicht)

 

Die vorderen Flatterteile habe ich jeweils 5 cm auf den Vorderteilen festgesteppt, zur Fixierung und damit sie nicht zu weit aufklappen. Mehr würde die Bequemlichkeit beeinträchtigen.

 

Bei der 2. Culotte werde ich versuchsweise nur in der "Rollzone" breitere Besätze anschneiden. Ja, Formband ist auch eine Option.

Mal schauen.

 

Danke euch.:hug:

Schönen Abend

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@samba darf ich fragen, wie sich die Hose beim Radfahren und Sitzen verhält? Ich hatte auch schon überlegt, sie zu nähen, war mir aber nicht sicher, wie sie sich mit Radfahren verträgt, ich will ungern, dass sich der Stoff der Beine in die Speichen wickelt oder man beim Sitzen all den Stoff auf dem Boden hängen hat...

Edited by beateka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine ist auch fertig und  nach jedem tragen wurde etwas optimiert. 

Ich hab die Hinterhose vorne an der Anstosslinie 8 cm festgenäht, das hilft enorm. 

Mir hat auch nicht gefallen, dass man die unbedruckte Stoffseite beim Laufen gesehen hat, deshalb habe ich das Vorderteil gedoppelt. Unten im Bogen sind es etwa 30 cm und oben geht  der "Beleg" bis zum Abnäher. 

Nun hat die Sache mehr Stand, denn das Aufflattern beim Laufen lässt sich nicht verhindern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde das auch mit einem Beleg versuchen, und den ein paar Millimeter kürzer zuschneiden und dann beim Aufnähen straff halten, so dass die Vorderseite minimal nach innen gezogen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der obere Teil der Hinterhose faellt aber trotz meinem breiten Beleg  nicht schön gerade vorne runter. Weil beim laufen und sitzen die Hinterhose immer nach hinten geht, das ist halt so.

Deshalb freue ich mich über eine luftige Flatterhose aus Leinen.

Aber mit einem "seriösem " Stoff nähe ich den Schnitt nicht noch einmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie würde sich die Hose denn tragen, wenn man unten am Saum mit ein paar Heftstichen Zusammenhalt schaffen würde? würde die Zwischenmenge Stoff noch genug flattern und trotzdem wieder geradefallen?

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nein Lehling, das bringt nichts.

Samba und ich haben die Hinterhose vorne auf dem Bauch ein paar cm parallel zu Vm festgesteppt. 

Wenn man jetzt die Vorderhose und Hinterhose an der, fiktiven Seitennaht vom  Saum nach oben bis zum Bund zusammennähen würde flattert der Hinterhosenbogen trotzdem beim laufen nach hinten, dann halt nur bis zur Seitennaht.

Das würde nur beim sitzten helfen. Denn da kommts vor, die Hinterhose rutscht nach unten und die Vorderhose zwischen die Beine und ich sitze mit nackigen Schenkenl da. So stell ich mir das auch auf dem Fahrrad vor. 

Und das Problem sind ja die oberen 50 cm, das sieht man ja auf Sambas Foto. Durch meine Doppelung des Bogens ändert sich das Problem nicht wirklich, nur sieht es halt besser aus wenn man die linke Stoffseite nicht sieht. 

Das Teil ist wirklich eine Flatterhose für den Hochsommer. 

Edited by Kaethchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaethchen, du bist die Expertin. Danke für deine wertvollen Erfahrungen. Genauso wie du, werde ich die neue Culotte nähen. Wenn es dann passt, wird die 1. auch so geändert.

Ich habe heute wieder beim Tragen bemerkt, dass meine 5 cm Steppnähte im Vorderteil verlängert werden müssen. Es klafft beim Sitzen doch noch zu sehr auf. :eek:

 

Nähen kann ich eh erst ab morgen, also erzähl ich euch meine Erfahrungen speziell beim Radfahren.

Ich hatte mir die Culotte ratzfatz für das Ed Sheeran-Konzert genäht. Wir konnten mit dem Fahrrad hinfahren, und da hab ich mit der Hose meine Wunder erlebt.

Sie war in Originallänge, mir um 10 cm zu lang. Mein Versuch sie zu bändigen misslang, aber ich hatte keinen Sturz, was ich befürchtete (wie Beateka richtig vermutete). Die Hosenteile machten sich selbstständig, und man konnte wegen der Flatterei meine Unterwäsche sehen. :eek: Na, aber wurscht, weil es keinen Gegenverkehr auf dem Radweg gab. 

Beim Sitzen im Stadion wurde ich von meiner Tochter (bald 17) andauernd ermahnt, nicht zu viel Haut zu zeigen. Sapperlot, wieder hatten sich die Teile verselbstständigt, was ich nicht bemerkte.

Sonst jammere ich immer herum bei ihr: "...classy nicht trashy … nicht zu viel Haut zeigen …" :D

Aber trotz der Hitze trug sich die Hose phantastisch, Schnitt (mit kleinen Änderungen) und Material super!

 

1. Änderung:

- minus 10 cm in der Länge

- statt Rollsaum, umgenähter 1cm Saum

- 5 cm neben vorderer Mitte Flatterteile auf Vorderteil festgesteppt

Beim Radfahren viel besser. Habe die Flatterteile oberhalb der Rundung mit einer Wäscheklammer aneinander fixiert und konnte richtig schnell fahren, weil alles gebändigt war.

Beim Sitzen klafft es noch zu sehr auf. Meine oberen Oberschenkel sollen privat bleiben, daher werde ich wie  Kaethchen 8cm runtersteppen.

 

2. Änderung: folgt 

 

Ich hätte mir nie vorstellen können im Sommer bei großer Hitze eine Culotte zu tragen. Doch das Flattern und das Leinen machen aus dem Schnitt ein Wohlfühlmodell mit integrierter Kühlung. Wirklich zu empfehlen.

Vielleicht wollt ihr hier eure zeigen?

 

Ciao

Samba

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mammamia, jetzt erst habe ich die Änderungen umgesetzt.

 

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Vorderteile flattern weniger, fallen durch den verstürzten Beleg (Vorderkante bis einschließlich Rundung, ohne Einlage) sehr schön.

Danke euch!

 

Ciao

Samba

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deinen Thread habe ich mir mal abgespeichert, Samba. Vllt komme ich dazu diese Culotte noch zu nähen. Irgendwann :lol: 

 

Kurze Frage: Der RV ist hinten richtig? Dann muss er gut mit Kantenband gestützt werden, sonst zieht sich das Leinen ja auseinander, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

RV in der Hinteren Mitte ist richtig, für mich war Kantenband unnötig, da der Stoff ja nicht schräg geschnitten ist. Wenn dein Stoff sehr labberig ist dann ist Kantenband klar von Vorteil. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich habe den Taillenbereich verändert: keine Abnäher, Naht statt Reißverschluss, 6 cm breites Gummiband gedehnt aufgesteppt.

 

Das war als Provisorium gedacht, gefällt mir aber sehr gut und ist sehr bequem. Auch sehr luftig, weil nichts eng anliegt.

Durch den Gummi kann man die Taille betonen, indem man die Culotte höhertragt, und nach dem Essen bauchbedingt trag ich den Gummi tiefer ehr hüftig.

Der schwarze Gummi macht die Culotte auch weniger damenhaft, bilde ich mir jedenfalls ein. 

 

Nach gestrigem Tragen, 5 Stunden, Autofahrt + OpenAir-Kino sieht es so aus:

 

Cul1.jpg

Damit bin ich super zufrieden. :)

 

@ AndreaS.: Was dich eventuell interessiert  :engel:: Den Gummi habe ich nach Viertelteilung mit breitem Zickzack "geheftet", und dann hat ihn die Gloria  (:king:) bravourös durch den festen, bockigen Gummi, seine Nahtzugaben und die umgeschlagene mehrlagige Leinenstoffkante mit 2 breiten Covernähten festgenäht. Ohne Voreinstellung, Probenaht, ohne anderen Schnickschnack. Alles liegt flach und ist dabei megadehnbar. Von außen sieht man nur dezente Geradstiche.

 

Samba

Edited by samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt habt Ihr mich heiß gemacht ... jetzt will ich diese Hose unbedingt noch für meinen Urlaub nächste Woche ... als wenn ich nicht noch genug zu tun hätte :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.