Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

cadieno

Anpassung Kleid Jenny Jazz von TinaLisa (von Jersey auf Webware)

Recommended Posts

Das hast Du gut gemacht.

das hintere Armloch  war schon mal Thema:

"Jetzt die Seitennähte auf machen und die hintere Seitennähte ca 1 cm mehr Nahtzugabe unter dem Armloch mit der vorderen Nahtzugabe wieder zusammen heften verlaufend auf Null zur Taille. 

Verschwinden die Falten zwischen Armloch und Schulterblatt?  Es wird wahrscheinlich etwas eng jetzt unterm Arm, da das Armloch jetzt zu klein ist. Es geht um die Rückenbreite."

im anhängenden Bild hast Du die Verkleinerung der Rückenbreite, wenn Du die rote Änderung ganz machst (Seitennaht anpaßt). Da wird die Rückenbreite verkleinert, das Armloch bleibt original.

Muß das ganze Armloch vergrößert werden, schnneidest Du wie vorher das Armloch am Schnitt aus, Drehpunkt auch hier die Schulter und dann wie bei Verkleinerung der Rb 1 cm reingedreht. Die Seitennaht wird nicht angepaßt. Aber in diesem Fall mußt Du auch in VT diese Änderung machen mit 0.5 cm (2/3 zu 1/3). Dann hast Du das Armloch um 1.5 cm vergrößert. 

Ob das nötig ist, siehst Du am vorderen Armloch, wenn da nix nach vorne geschoben wird wie z.B. hinten, dann nur hinten die Änderung

Kleine Einschnitte in die NZ des gebogenen Teiles zeigen, wann es ruhiger wird und sind ein Maß, wieviel die Rückenbreite zu groß ist.

Die Abnäher im Ausschnitt verschwinden später im Brustabnäher  - je nach Größe fallen unterschiedliche Abnäherinhalte ins Gewicht. Aber solltest Du asymmetrich wählen, unterscheidet sich links ganz stark von rechst und wird 2 cm schmaler.

 

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Abnäher in den Halsausschnitt "unglücklich", weil dadurch die Prinzessnähte von der Taille zum Busen nach außen laufen und zur Schulter dann wieder nach innen. Werden die im Original-Kleid genauso ins Auge stechen wie beim Probemodell? Oder verschwinden die im Stoff wegen eines unregelmäßigen Musters? 

Ich bin dir nicht unähnlich, was die Passform-Probleme angeht. Da ich diesen Effekt auch habe, sind Prinzessnähte aus meinem Repertoire gestrichen und ich nutze nur Wiener Nähte, die im Armloch enden. Deshalb hoffe ich für dich, dass dein Fashio Fabric gemustert ist und diese Optik schluckt.

 

Was das hintere Armloch angeht, kann man das m.E nicht messen sondern nur testen. 

Sind die NZG eingeschnitten? Das zuerst machen.

Reicht es nicht, einfach weiter einschneiden, bis der Verdrängungseffekt verschwindet. Die Spitzen der Einschnitte bilden dann deine neue Nahtlinie.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Abnäher in den Halsausschnitt "unglücklich", weil dadurch die Prinzessnähte von der Taille zum Busen nach außen laufen und zur Schulter dann wieder nach innen. Werden die im Original-Kleid genauso ins Auge stechen wie beim Probemodell? Oder verschwinden die im Stoff wegen eines unregelmäßigen Musters? 

Ich bin dir nicht unähnlich, was die Passform-Probleme angeht. Da ich diesen Effekt auch habe, sind Prinzessnähte aus meinem Repertoire gestrichen und ich nutze nur Wiener Nähte, die im Armloch enden. Deshalb hoffe ich für dich, dass dein Fashio Fabric gemustert ist und diese Optik schluckt.

 

Was das hintere Armloch angeht, kann man das m.E nicht messen sondern nur testen. 

Sind die NZG eingeschnitten? Das zuerst machen.

Reicht es nicht, einfach weiter einschneiden, bis der Verdrängungseffekt verschwindet. Die Spitzen der Einschnitte bilden dann deine neue Nahtlinie.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Abnäher in den Halsausschnitt "unglücklich", weil dadurch die Prinzessnähte von der Taille zum Busen nach außen laufen und zur Schulter dann wieder nach innen. Werden die im Original-Kleid genauso ins Auge stechen wie beim Probemodell? Oder verschwinden die im Stoff wegen eines unregelmäßigen Musters? 

Ich bin dir nicht unähnlich, was die Passform-Probleme angeht. Da ich diesen Effekt auch habe, sind Prinzessnähte aus meinem Repertoire gestrichen und ich nutze nur Wiener Nähte, die im Armloch enden. Deshalb hoffe ich für dich, dass dein Fashio Fabric gemustert ist und diese Optik schluckt.

 

Was das hintere Armloch angeht, kann man das m.E nicht messen sondern nur testen. 

Sind die NZG eingeschnitten? Das zuerst machen.

Reicht es nicht, einfach weiter einschneiden, bis der Verdrängungseffekt verschwindet. Die Spitzen der Einschnitte bilden dann deine neue Nahtlinie.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rita, die Abnäher sind nur eine Hilfskonstruktion:

vor 10 Stunden schrieb stofftante:

Die Abnäher im Ausschnitt verschwinden später im Brustabnäher 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

@stofftante

Was meinst Du denn mit Bild und rote Änderung?

 

vor 10 Stunden schrieb stofftante:

im anhängenden Bild hast Du die Verkleinerung der Rückenbreite, wenn Du die rote Änderung ganz machst (Seitennaht anpaßt)

 

Das mit der Seitennaht probiere ich nochmal, allerdings - das sieht man vielleicht nicht so gut - brauche ich die Weite zwischen Achsel und Taille beim Sitzen. Das hatte ich ja schon einmal getestet. Vielleicht gibt es nun eine Änderung durch die Verlegung der Schulternaht *grübel* Tja, Versuch macht kluch....

Allerdings habe ich gerade gesehen, dass ich auf der rechten Seite die Nahtzugaben noch gar nicht eingeschnitten habe :rolley: Links ist das schon passiert und da sitzt es auch besser. Also wird das heute Nachmittag der erste Schritt werden.

 

@3kids

vor 6 Minuten schrieb lea:

Rita, die Abnäher sind nur eine Hilfskonstruktion:

Grüsse, Lea

 Erstens das und zweitens ist es ein gemusterter Stoff und drittens wird es oberhalb der Brust nur einen Träger geben. Da würden die Abnäher gar nicht auffallen :D:D :D 

Und zu den Nahtzugaben...... siehe oben *verpeilt bin*

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb cadieno:

 

 

Ich verrate Euch jetzt mal nicht, dass ich ganz langsam Panik bekomme, dass ich das Kleid doch nicht schaffe :classic_blush: Wird Zeit, dass die Urlaubsvertretung bei mir vorbei ist............

 

 

Dann geh' doch auf Nummer sicher:

Unterbreche das Anpassen und mache das Kleid erstmal in einem passablen Jerseystoff. Für Jersey reicht das doch hundert mal, was Du bis jetzt erarbeitet hast. Dann machst Du das andere Kleid.

Und wenn dann noch Zeit bis zur Hochzeit ist, arbeitest Du an der Webware mit Anpassungen weiter.

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann den Beitrag nicht mehr ändern, darum Bild jetzt

hint.Armloch.pngWenn Du die Weite unter der Achsel brauchst, dann nimm die rote Silhouette mit der scharzen Seitennaht. Wie gesagt, dann ändert sich auch der Ärmel und vorne muß es auch gemacht werden, damit das Armloch symmetrisch bleibt.  Und wie schon geschrieben kleine Einschnitte in den unteren kurvigen Bereich zeigen Dir, wie groß das Armloch werden muß.

 

Und dann noch die NZ der Paneelnähte in Höhe der Taille entweder  mit dem Eisen ausdehnen oder mit der Schere einknipsen. Sieht aus, als sei da ein wenig Zug ausgehend vom seitlichen Teil drauf.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.