Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

cadieno

Anpassung Kleid Jenny Jazz von TinaLisa (von Jersey auf Webware)

Recommended Posts

Guten Morgen,

 

ich bin heute morgen eine Stunde zu früh wach - da kann ich mich ja weiter mit dem Kleid beschäftigen. Nur so ein bisschen ;)

 

vor 10 Stunden schrieb stofftante:

Die rechte Seite hat einen großeren Schulterwinkel als links, d.h. das rechte Armloch ist tiefer als das linke. geschätzt 1 cm.

 

Das Armloch rechts ist tatsächlich ca 1 cm tiefer :eek:. Wie siehst Du das - ich musste die Schnittteile dafür erst einmal auf einander legen:

Jazz4.jpg

 

Der muss am fertigen Teil definitiv höher. Auch wenn es vielleicht technisch nicht in Ordnung ist und es andere als unbequem empfinden, weil es '"an der Achsel kratzt" :D  Sonst zuppel ich den ganzen Abend dran rum.

Es kommt auf die Seite definitiv ein Träger, gerade so breit, um den BH zu verstecken. Zusätzlich dachte ich sowohl an Gummi als auch an Silikonband innen. Stäbchen keinesfalls. 

 

Zum Thema Prinzessnähte über der Brust:

Auf der linken (Träger)Seite finde ich, passt es ja ganz gut. Rechts haut die Naht allerdings für mich etwas zur Seite ab:


Jazz3.jpg

 

Abgesehen davon, dass der Ausschnitt in der Version definitiv zu weit ist (ca 3 cm): Kann das daran liegen, dass meine Brusttiefe auf der Trägerseite bei 36 cm liegt, auf der anderen bei nur 34? Ja, ich habe sehr unterschiedliche Größen links und rechts :D  Der Schnitt hat laut Maßtabelle eine Brusttiefe von 36 cm (bei Größe 56, die ich mit den Weitenänderungen jetzt nähe). Sinnvollerweise müsste ich die Änderung doch vor dem nächsten Versuch einarbeiten. Oder ist das wegen "ohne Träger" nicht so wichtig?

 

Und jetzt die Frage des Morgens - ich gebe zu, nach schlecht geschlafen und ohne Kaffee :clown:

 

Einschneiden über der Brust ist so wie auf dem Bild gemeint, ne?

Jazz2.jpg

 

Die gestrichelte Linie ist aus dem Schnittmuster. Diese ist als Hilfslinie für evtl. Änderungen der Brusttiefe und für ne FBA angegeben. Wäre die Linie für das Aufschneiden nicht eigentlich passender, weil es von oben her zumindest auf der Trägerseite ja passt?

 

Sonst ändere ich meine Schnitte immer eher so Pi x Daumen, aber jetzt will ichs wissen :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb cadieno:

Auf der linken (Träger)Seite finde ich, passt es ja ganz gut. Rechts haut die Naht allerdings für mich etwas zur Seite ab:


Jazz3.jpg

 

 

 

Du siehst ja, dass die Seite etwas runterfällt. Wenn du die Oberkante unter dem Arm hochziehst, so dass die Falten weg sind, dürfte die Naht richtig laufen.

Irgendwo hattest du geschrieben, dass dir der Ausschnitt jetzt zu weit ist, daran könnte es liegen.

Ich würde den Ausschnitt auch so anliegend wie möglich machen, sonst hängt das Kleid an den Trägern und das soll es ja nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anne, ich glaube auch, dass die Prinzessnaht nach rechts abrutscht, weil der Ausschnitt zu weit ist. Wenn Du am Mittelteil (NUR am Mittelteil!) 1cm wegnimmst Richtung Brustpunkt auf 0 auslaufend, könnte das funktionieren.

 

Was ich aber nicht beurteilen kann, ob es wirklich zu weit ist, oder ob der Ausschnitt mittlerweile ausgedehnt ist.

 

Ich habe mal in Deinem Bild herumgemalt. Hoffentlich kannst Du noch was erkennen :lol:

anne.jpg

 

Wäre diese Ausschnittvariante etwas für Dich? Das muss jetzt nicht so eckig sein wie ich das gezeichnet habe (bin ja nicht so gut :D), es könnte aber helfen. Glaub ich :kratzen: 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie geschrieben:  eine der Schwierigkeit ist der einseitige Halt des Stückes. Außer der Hängeseite kommen jetzt noch unterschiedliche Brusthöhen dazu: Mach eine Musselin mit  Schnitt mit beiden Schultern, passe den an. Zeichne dann den Ausschnitt ein. Nicht den Maximalausschnitt gleich ausschneiden - sondern dich langsam rantasten - erst mal vorne. Eine horizontale Linie einzeichnen über der Brust. Dann merkst Du sofort wenn das Teil nach unten abhaut. Und sobald als möglich den Träger in der richtigen Länge anbringen. Sonst entwickelt das linke Teil wieder ein Eigenleben.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ganz geplättelt von den Tipps zum Abändern des SM, auf welch qualitativ extrem hohen Niveau hier einige sind.

Kompliment! Da kann man ganz viel lernen.

 

Ich bin weiiiiit davon entfernt, aber wollte einfach meine zwei Gedanken dazu einwerfen, sozusagen zur Auflockerung der wissenschaftlichen Diskussion:

 

1.) Cadieno, abgesehen von deinen schönen Beinen könnten wir figurtechnisch echt Zwillinge sein :D. Darf ich mal fragen, wie groß Du bist

 

2.) ich (mit meiner 4 jährigen Näherfahrung - schäm -) komme durch die hier stattfindende Diskussion zu der Erkenntnis, daß es für MICH nicht möglich wäre/ist, ein Kleid, welches für Jersey/Stretch ausgelegt ist, auf Webware umzu"schneidern". Weil einfach etwas BewegungsNZ zuzugeben, reicht bei weitem nicht aus.

 

Okay, damit übergebe ich den Fred wieder den Könnerinnen :klatsch1:

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.7.2019 um 10:00 schrieb AndreaS.:

 

Was ich aber nicht beurteilen kann, ob es wirklich zu weit ist, oder ob der Ausschnitt mittlerweile ausgedehnt ist.

 

 

 

Guter Einwand! Eine Stütznaht an der Ausschnittkante wäre wirklich wichtig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AndreaS. und @sikibo:

Er ist wirklich zu weit. Nicht nur der Ausschnitt selber, sondern die gesamte Seite ist für den Schnitt zu weit.

 

Ich bin gerade dabei, das Gesamtkleid zu testen. Sobald es etwas zu sehen gibt, kommen Bilder.

 

@Trizi Ich bin 1,73 m mit mehr Länge im Oberkörper als in den Beinen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Verlixt, was ist jetzt passiert :eek: :eek: :eek: Nur die Bilder und der Text ist weg........ Also nochmal:

 

Ich habe das Kleid jetzt in der "Normalversion" (Jenny Classic heißt es da) genäht. Die Weitenzugaben habe ich von dem anderen Modell übertragen, nachdem ich die Schnittteile ausgemessen habe. Seltsamerweise ist es nun 2 cm breiter als das andere :confused: Und das finden mein Mann und ich zu groß. Gerade im Oberkörperbereich bis zur Taille. Ich kann das Ding an- und ausziehen, obwohl ich den Reißverschluss vergessen habe :D 

 

Probekleid2 (4).jpgProbekleid2 (1).jpgProbekleid2 (2).jpgProbekleid2 (3).jpg

 

Die Frage ist:

Wo die Weite rausnehmen. Von hinten ist es definitiv an den Seiten zu weit. Von vorne auch, aber da meine ich, das Mittelteil könnte auch ein wenig schmaler sein. Dann säßen die Teilungsnähte weiter innen. 

 

An den Armausschnitten ist noch 1 cm NZG dran. Damit beschäftige ich mich erst, wenn die Weite passt. Für den Schnitt sind übrigens Ärmel vorgesehen, nur zur Info, da das ja Auswirkungen auf die Armausschnitte haben dürfte.

 

Auf den Fotos sieht man in Taillenhöhe und in der vorderen und hinteren Mitte schwarze Striche. Das war ich :D So sieht man gut, dass vorne über der Taille Länge fehlt. Wir haben da ungefähr 2,5 cm ermittelt. Ich vermute aber, wenn das Kleid enger wird, wir das noch etwas mehr. (Nachdem ich diverse alte Unterlagen angeschaut habe, die Änderungen an FashionStyle-Schnitten betreffen, bin ich gespannt, ob ich hier zum Schluss auch bei ca. 4 cm lande :D )

 

Bevor ich mich morgen ans Trennen mache: Gibts noch andere Vorschläge, was ich vorher oder gleichzeitig machen sollte?

Danke und schönen Abend!

 

 

 

 

 

Edited by cadieno

Share this post


Link to post
Share on other sites

@cadieno also:

 

1.) glaube ich, dass du dir mit diesem Schnitt einen größeren Gefallen getan hast :super:!

2.) hast du diverse Teilungsnähte und Seitennähte, an denen du mit wenig Aufwand etwas wegnehmen kannst.

3.) würde ich den Schwerpunkt am Vorderteil setzen, da steht es am meisten ab. Also erst einmal da anfangen und dann schauen, ob es hinten überhaupt nötig ist.

 

Ganz ehrlich? Das ist jetzt eine gute Ausgangsbasis. Dein Stoff für das tatsächliche Kleid wird sich wieder ganz anders verhalten, als bei diesem Probeteil. Ich persönlich würde jetzt vielleicht ein ganz klein wenig üben...aber die tatsächlichen Änderungen am endgültigen Stück durchführen.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und bin gespannt auf das Endergebnis 😊!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich würde auf jeden Fall an der Weite noch nichts ändern, sondern zuerst die Balance korrigieren, also über die Brust hinweg Länge einfügen, so  dass die Taille waagerecht verläuft.

Auf den Fotos sieht es so aus, als seien die Armausschnitte insgesamt zu weit oben (wie bei abfallenden Schultern) und als stünden die Schultern aussen ab, aber wenn ich genau schaue, stehen sie auch innen ab :confused:. Und sonderlich abfallende Schultern sehe ich auch nicht.

Wenn die Vorderlänge stimmt, muss man da nochmal genau hingucken.

Erst wenn durch die Längenkorrektur alles an seinem Platz sitzt, die Weite anpassen!

Grüsse, Lea

 

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich das richtig sehe schwingen auch hier wieder die Seitennähte nach vorne. Und diesmal auf beiden Seiten.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du es insgesamt enger haben möchtest, würde ich - wegen der Position der Teilungsnähte - die Weite tatsäclich an der vorderen und hinteren Mitte wegnehmen. Je zur Hälfte.

 

Davon ab finde ich vor allem den oberen Rücken zu breit.

Das hat auch Auswirkungen auf den Sitz des Armlochs.

Meine Armloch-Diagnose von letzter Woche trifft auch auf diese Varainte zu, wenn auch nicht so krass.

Meine Armlöcher schneide ich z.B. immer breiter als im Schnitt vorgesehen, weil das besser zu meinem Körper passt. So könnte man das auch lösen, wenn es unter den Armen nicht wirklich zu weit ist.

Dazu muss ich sagen, dass ich meine Ärmel seit vielen Jahren (fast?) immer selbst zeichne. Wegen meiner Änderungen am Armloch (weniger tief, breiter, vorwärts gedrehte Schulter) geht das gar nicht anders.

 

Ich hoffe, dass du mit den Tipps hier zum Ziel kommst!

Viel Erfolg

Rita

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

In der VM  eine Falte von oben bis unten  abnähen  1.5 cm an jeder Seite also insgesamt 3 cm. Damit kommt das V-Teil näher an den Hals ran. (ich denke es ist soviel, messen von BP zu BP und mit Schnitt vergleichen). In der RM ist es weniger so 0.8 auf jeder Seite. (das ist jetzt alles nur geschätzt!)

Danach kümmerst Du dich um die Balance. Ja, so 2.5 werden es sein.  Zum Test erstmal die Schulternaht los machen, am Hals vorne 2.5 cm rauslassen auf 0 zum Armloch. Schulternaht neu zusammenheften. Später wird diese Änderung in den Schnitt übernommen, da wird der Abnäher dann größer, hier geht es jetzt nur um die Länge.

Dann schauen, was sich an der Taillenmarkierung getan hat  (soll vorne runter und horizontal verlaufen) und wie die Seitennaht fällt. Außerdem müßte die Schulternaht etwas nach vorne kommen.

Steht der Ausschnitt so ab,  das was absteht, mit zwei Finger zusammenfassen, stecken und einen Abnäher vom Ausschnitt bis 0 zum jeweiligen Bp abstecken.

Die Schulternaht und das Armloch sitzt überhaupt nicht und das Armloch ist nicht ief genug.

Aber das machst Du erst, wenn die Weiten stimmen.

Die Weite würde ich nicht nur an der Seitennaht abnehmen sondern bevorzugt innen an den Prinzessnähten.  Siehst Du wie die Nähte unterhalb des Pos und Bäuchlein dort "rollen"? Das muß raus, gleichmäßig auf beiden Seiten der Naht. Es sei denn, Du willst dort mehr Weite haben. Da Du "untenrum" sehr schmal bist, kannst Du den Hüftweitenunterschied zur deinem Maß und dem des Schnittes  nehmen durch 8 teilen und dann hast Du was an jedem Paneel abgesteckt werden muß.

Alles fast OHNE Trennen machbar.

lg

heidi

Edited by stofftante

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vergiss, was ich oben geschrieben habe, und mach, was stofftante sagt ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, Lea, das war schon richtig. Aber in diesem speziellem Fall, wo das Kleid quasi in der Gegend "rumschwimmt", würde ich es halt so machen.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen oder so :D

@Marieken Grundsätzlich hatte das One-Shoulder-Kleid genauso viele Teilungs- und Seitennähte. ;) Da hätte ich genauso ändern können, aber dieses hier hängt halt nicht von Anfang an an einer Seite runter.

 

@lea Ok, dann vergess ich das :clown: Aber trotzdem danke, genau die Frage kreiselte nämlich in meinem Kopf: erst Weite oder erst Balance.

 

@3kids Tja, die Armlöcher! Die blende ich echt noch aus, weil ich immer noch grübele, ob ich wirklich die ärmellose One-Shoulder-Variante möchte oder vielleicht doch "nur" ärmellos oder doch Ärmel - in welcher Form auch immer dran :nix: Wenn ich wüßte, wie warm es am 10. August ist, könnte ich mich vielleicht leichter entscheiden :D

 

In Sachen Weite habe ich jetzt mal die Änderungen wie von @3kids und @stofftante vorgeschlagen an der vorderen und hinteren Mitte gemacht. Und ganz ehrlich - ich bin schon fast geschockt, wie gut Du, liebe Heidi, die Maße getroffen hast. Von hinten kann ich mich gerade noch nicht ohne verdrehen sehen, aber vorne ist es toll. Nach meinem Empfinden :klatsch1:

 

Ich habe jetzt nur ein Problem: Ich habe nicht genügend Nahtzugabe, um an der Schulter 2,5 cm nach vorne rauslassen zu können. Macht ein es einen Unterschied, wenn ich da jetzt einfach Stoff untersetze? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb cadieno:

Macht ein es einen Unterschied, wenn ich da jetzt einfach Stoff untersetze? 

nö, es geht jetzt ja nur darum, daß  du alles  zu einem guten Sitz bekommst und dann  am Schnitt entsprechend abändern kannst fürs gute Kleid.

Ich lese aufmerksam mit und lerne dazu, danke

 

liebe Grüße

Lehrling.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bildernachschub :D

 

Eingearbeitet ist die Weitenänderung über die vordere und hintere Mitte und die Verlegung der Schulternaht:

 

Probekleid (7).jpgProbekleid (1).jpgProbekleid (3).jpgProbekleid (5).jpg

Die Taillenlinie ist jetzt nahezu parallel zum Boden. Der Versatz zur Linie hinten liegt an meiner zeichnerischen Unfähigkeit (ich hab nen Absatz an der Seitennaht :classic_blush: ) Und auch die Seitennähte fallen senkrecht!

 

Als nächstes nehme ich die Weitenänderung im Rockteil in Angriff - aber erst morgen oder so. Mir hat die (fehlende) Weite bei dem anderen Modell besser gefallen, daher werde ich versuchen, die Maße zu übernehmen.

Der Ausschnitt wirft auf den Fotos von vorn und von links Falten, die ich im Spiegel so nicht sehe :confused:. Daher habe ich ein Problem, das abzustecken.

 

Ich bedanke ich mich jetzt schon mal für die Hilfe! Auf die Idee, dass die Änderung der Schulternähte diese Auswirkungen hat, wäre ich nie im Leben gekommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genial!!

vor 7 Minuten schrieb cadieno:

Auf die Idee, dass die Änderung der Schulternähte diese Auswirkungen hat, wäre ich nie im Leben gekommen.

Ich auch nicht...

 

vor 4 Stunden schrieb stofftante:

die Schulternaht los machen, am Hals vorne 2.5 cm rauslassen auf 0 zum Armloch. Schulternaht neu zusammenheften. Später wird diese Änderung in den Schnitt übernommen, da wird der Abnäher dann größer,

@stofftanteZu meiner Weiterbildung :):

Ich hätte vermutet, dass dann auch der Brustpunkt 2,5cm tiefer rutscht, weil die Länge oberhalb der Brust eingefügt wird. Warum ist das nicht der Fall?

Auf die endgültige Änderung mit Vergrösserung des Abnähers bin ich sehr gespannt!

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb lea:

Genial!!

Ich auch nicht...

 

@stofftanteZu meiner Weiterbildung :):

Ich hätte vermutet, dass dann auch der Brustpunkt 2,5cm tiefer rutscht, weil die Länge oberhalb der Brust eingefügt wird. Warum ist das nicht der Fall?

Auf die endgültige Änderung mit Vergrösserung des Abnähers bin ich sehr gespannt!

Grüsse, Lea

 

Dem schließe ich mich vollumfänglich an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb cadieno:

 Ich bedanke ich mich jetzt schon mal für die Hilfe! Auf die Idee, dass die Änderung der Schulternähte diese Auswirkungen hat, wäre ich nie im Leben gekommen. 

 

vor 2 Stunden schrieb lea:

Ich auch nicht...

 

Klapp ein Steh-Leiter auf und häng ein Handtuch drüber. Wie wir das gerade? In den man es da gerade rückt, wo es aufliegt und von wo aus es nach unten hängt.

Das ist am Körper die Schulter.

Bei mir pfuscht da gern noch der Nacken rein, der mehr Platz braucht als der vordere Bereich, das hast du jetzt auch, weil vorne mehr weg genommen wurde in der Mitte als hinten.

Wie gesagt, dein oberer Bereich ist meinem sehr ähnlich.

 

Jetzt drücken die Arme seitlich noch den Stoff nach unten, siehst du das?

Und die Seitenteile schwingen nach innen.

Warten wir mal auf Stofftantes Kommentar. Ich denke 2. könnte von 1. kommen, aber das weiß ich nicht. Zu niedrige Armlöcher hatte ich noch nie, immer zu hohe, also zu tief ausgeschnittene.

 

Aber es wird.

LG Rita

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anne das wird! Ich sehe es schon ganz deutlich :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb lea:

Zu meiner Weiterbildung :):

Ich hätte vermutet, dass dann auch der Brustpunkt 2,5cm tiefer rutscht, weil die Länge oberhalb der Brust eingefügt wird. Warum ist das nicht der Fall?

 

Die Frage stellt sich mir auch und leider hilft mir die Erklärung von @3kids da nicht wirklich weiter. Wenn ich ein nennen wir es mal "glattes" Vorderteil habe, dann kann ich es noch nachvollziehen, dass es nach der Änderung unten gerader wird als vorher. Hier ist ja aber die Brust durch die Teilungsnähte recht gut ausgearbeitet und sitzt nach der Änderung dort, wo sie vor der Änderung saß. Zumindest keine 2,5 cm (oder etwas weniger) weiter unten :confused:

Mein Kopf bekommt es nicht hingedacht :nix: Vielleicht denke ich aber auch zu zweidimensional und des Rätsels Lösung liegt im "Vorsprung" der Brust?

vor 14 Stunden schrieb 3kids:

Jetzt drücken die Arme seitlich noch den Stoff nach unten, siehst du das?

Und die Seitenteile schwingen nach innen.

 

Meinst Du mit den Seitenteilen das "Rollen" (so nannte Heidi das) an den Teilungsnähten? Das scheint an der Weite im Rockteil zu liegen. Das gehe ich gleich an. Manchmal ist es gut, wenn der Mann um 6 aus dem Haus muss und man nicht mehr schlafen kann :D 

 

Das Herunterdrücken des Stoffes ist mir auch aufgefallen.

Mein erster Gedanke war: Das ist unter den Armen einfach noch zu weit. Dann habe ich mal ein wenig an mir rumgezubbelt und dabei fiel mir ein, dass ich doch die Mehrweite am Ausschnitt wegstecken sollte. Was mir gestern noch unmöglich schien, hab ich heute einfach mal gemacht.

 

Probe_Ausschnitt.jpg

Auf der (wenn man drauf guckt) linken Seite habe ich wohl etwas übertrieben, weil sich nun eine Falte in Richtung Schulter bildet. Blöderweise seh ich die im Spiegel auch wieder nicht, da muss ich nochmal testen. ABER dadurch laufen die Teilungsnähte gerader und mir rutschen die Schulternähte nicht immer nach außen. Ich habe allerdings auch im Nacken ca 2 cm weggesteckt, das stand ab. Davon habe ich aber noch kein Foto gemacht.

"Neben"ergebnis: Ich drücke mit den Armen nicht mehr so viel Stoff nach unten :D 

 

Bin ich damit auf dem richtigen Weg oder verrenne ich mich?

 

vor 12 Stunden schrieb AndreaS.:

Anne das wird! Ich sehe es schon ganz deutlich :) 

 

Langsam glaube ich auch dran :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, das sieht schon viiiiel besser aus!

 

Jetzt bin ich sehr auf Heidi gespannt wie und wo der "Abnäher", den Du am Ausschnitt gesteckt hast, nun versteckelt wird :) 

 

Was mir gerade so einfällt wie Du zu mindest optisch etwas Taille einfügen könntest, wenn gewünscht: 

Wenn Du an den seitlichen Vorder- und Rückteilen einen Streifen von ca. 3-5cm dunkleren  Stoff ansetzt. Evtl. zur Taillennaht auch etwas schräger... :kratzen: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AndreaS. Neeee, zumindest beim Zielkleid kommt kein Streifen rein. Das wird doch das Chiffonkleid. Und ich hab nunmal keine Taille :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.