Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

jadyn

UWYH Jadyn, Mika, Nähmatode und Paula38 - gemeinsam zum Blusentop

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb AndreaS.:

@*mika* Hast Du gar keinen Brustabnäher in dem Oberteil? :kratzen: 

 

Nein, Andreas. Das ist erst der Grundschnitt für feste Webstoffe.  Wenn ich den Schulterabnäher schließe, dafür die Brustabnäherlinie bis zum Brustpunkt einschneide, entsteht der Brustabnäher. So habe ich es im Kurs gelernt.

 

vor 6 Stunden schrieb xpeti:

@*mika*Da ich mich am WE auch mit Schnitt kunstruieren beschäftigt habe denke ich es so verstanden zu haben dass das Vorderteil länger wird weil man ja über die Brust zur Taillie misst.  Die Schulterlinie am Rückenteil wird zum Schluss um 1cm erhöht und die Schulterlinie am Vorderteil wird entsprechend runter gesetzt damit die Schulternaht nicht direkt auf dem Trapezmuskel landet. Soviel zur Theorie. Meine Probeteile stehen aber noch aus.

 

Xpeti, ja, das stimmt, was du sagst. Durch die Brust ist automatisch das VT etwas länger. Nur in meinem Grundschnitt auf Seite 1 war das Armloch höher als im RT. Das ist Stofftante aufgefallen. 

 

vor 3 Stunden schrieb biene23:

Es ist völlig normal das das VT länger ist als das RT. Die Brust braucht mehr Stoff als der Rücken. Das ist die Mehrlänge die andere bei den Fertigschnitten als FBA einbauen.

Die Seitennähte sind gleich lang, also sollte der Schnitt so in Ordnung sein.

 

Die 1,5 cm an der Schulter (also hinten mehr und vorne wieder weg) ist nur eine optische Sache. So läuft die Schulternaht schöner, sie wurde einfach nur ein Stück nach vorne verlegt.

 

Ich schaue gespannt Euren Fortschritten zu und drück die Daumen das Ihr alle zu tollen Ergebnissen kommt.:hug:

 

Biene schön, dass du zuschaust. Habe dich schon lange vermisst. Dann beruhigt das mich schon mal, dass wenigstens die Seitennähte gleich lang sind :D . Biene das mit der Optik stimmt, nur  kann man auf dem 4. Bild erkennen, dass ich eine höhere Länge habe, da wird doch automatisch das Armloch wieder höher, und das hat Stofftante bemängelt.

 

Morgen nähe ich das Stoffmodell nach dem hier gezeigten Schnitt und dann schauen wir weiter.

 

Vielen Dank euch *Mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich ist das VT länger als das RT, bedingt durch den Busen. Aber nicht das vordere Armloch.

Bei Hofenbitzer Band 1 . 1 Auflage wird von der Rückenhöhenlinie auf der hinteren Armlochvortrittslinie bis hoch zum Schnittpunkt mit der Schulterschräge gemessen. Dieses Maß  minus 2 (-1 nimmt man, wenn es im v.Armloch etwas aufgelockerter sein soll, dann lockert man aber meist auch im Rücken auf ) ergibt den Konstruktionspunkt für die Höhe des Vorderarmloches von der Rückenhöhenlinie. Darum kann es nicht größer sein als das Rückenarmloch. Das vordere Armloch ist nicht richtig ausgezeichnet. Es muß viel mehr gebogen sein.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt @stofftante, jetzt wo Du es direkt ansprichst sehe ich dass meine Konstrucktion im vord. Armloch eine ganz andere Form  hat, wobei ich mr nicht sicher bin ob ich das tatsächich richtig verstanden habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier meine 1. Anprobe zum Grundschnitt feste Webstoffe.

 

Ich bin soweit zufrieden, dass es nirgends zu eng ist :D . Ich denke ab Taille nach unten ist die Weite in Ordnung.  Die Brustlinie im VT zieht keine Querfalten, das scheint auch in Ordnung zu sein.

 

 

Alles was sich oberhalb der Brustlinie befindet ist zu viel Stoff :kratzen: .

 

Nun brauche ich eure Hilfe für die Änderungen. Allein würde ich nur stümperhaft vorgehen und am Ende ohne Ergebnis dastehen :classic_angry: .

 

 

 

 

IMG_0783.JPG

IMG_0776.JPG

IMG_0777.JPG

IMG_0778.JPG

IMG_0794.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stofftante, das vordere Armloch ist neu eingezeichnet (rechtes Bild). Ich war etwas zaghaft mit dem Einzeichnen. Sollte es noch etwas mehr sein?

 

 

20192.jpg

Edited by *mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke, dein gerades Armloch hängt eventuell mit einem Fehler im Zusammenhang mit deiner Schulter zusammen. Hier im Schnitt sieht sie klein aus, aber am Object ist sie mindestens 1.5 - 2cm zu groß. Dein Rücken zu breit und die Bb könnte gut 0.7 cm cm mehr vertragen. Und sollte es nach Hofenbitzer  oder Müller konstruiert sein, ist das Armloch falsch geteilt. Und hinten der Halsausschnitt falsch.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Stofftante, ich zeichne den Schnitt noch einmal neu, weil es oben an der Schulter sowieso nicht so richtig gestimmt hat. Bei der Brustweite gebe ich die 0,7 cm mit dazu. 

 

Liebe Grüße *Mika*

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beendet ist unser UWYH noch nicht...mein Top habe ich schon ein paar mal getragen, mit dem Schnitt bin ich zufrieden...der Stoff war ein Reinfall.

Es wird noch mehr geben...aber das wirkliche Leben läßt mir keine Zeit. Momentan stricke ich an einem Poncho, der mir viele Probleme bereitet. Dann habe ich heute erfahren, meine Enkelin wünscht sich Kleider...Sommer-oder Winterkleider nur lang (midi) müssen sie sein. Als erstes nähe ich den Kleiderrock von Mika nach...wenn der gefällt, dann werden andere Oberteile angesetzt und es geht weiter....

Die Kinder wachsen einfach zu schnell...ich habe jetzt das Peppermint Swirl Dress zurück bekommen...es braucht ein größeres Oberteil...es ist auch schon drei Jahre alt und heiß geliebt...das ist dann "nachhaltig" dafür hebt man dann auch die Stoffreste auf...

 

Peppermint.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb jadyn:

Beendet ist unser UWYH noch nicht...mein Top habe ich schon ein paar mal getragen, mit dem Schnitt bin ich zufrieden...der Stoff war ein Reinfall.

Es wird noch mehr geben...aber das wirkliche Leben läßt mir keine Zeit. Momentan stricke ich an einem Poncho, der mir viele Probleme bereitet. Dann habe ich heute erfahren, meine Enkelin wünscht sich Kleider...Sommer-oder Winterkleider nur lang (midi) müssen sie sein. Als erstes nähe ich den Kleiderrock von Mika nach...wenn der gefällt, dann werden andere Oberteile angesetzt und es geht weiter....

Die Kinder wachsen einfach zu schnell...ich habe jetzt das Peppermint Swirl Dress zurück bekommen...es braucht ein größeres Oberteil...es ist auch schon drei Jahre alt und heiß geliebt...das ist dann "nachhaltig" dafür hebt man dann auch die Stoffreste auf...

 

Peppermint.JPG

 

 

Zitat

das Peppermint Swirl Dress

 

Gefällt mir, wo gibt es den Schnitt????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öhöm.....

 

hab ab jetzt auch angefangen. Ich habe mich (eigentlich skeptisch, aber Versuch macht kluch) zu einem Nähkurs der örtlichen Volkshochschule angemeldet. Da ich ja auch was lernen will, habe ich mir den vorbereiten Schnitt für die Bluse und den Probestoff mitgenommen. Mithilfe der Kursleiterin habe ich jetzt den vorderen Schlitz fertig. Heute habe ich die Passe ans Rückenteil gesetzt und Vorder- und Rückenteil mit der Maschine zusammengeheftet. Ich meine, das sitzt schon ganz gut, mal sehen was die Kursleiterin am Donnerstag meint. Else ist grade nicht auf meine Maße eingestellt. Daher könnt ihr den Sitz nich ganz beurteilen.3F762EBF-63C8-49C7-8659-4C8A31C0D4C6.jpeg

56D8EE80-E225-45E7-B691-25792F656457.jpeg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll, daß Du hier weiter machst,Paula :handkuss:....und das auch noch mit der Herausforderung  Karo 

 

Hast Du auch im Kurs zugeschnitten? Nach meinem letzten Karo Desaster sammle ich alle Infos dazu, wo und wie man ansetzt....Kommt es Dir jetzt vorrangig auf die Passform an? ...

Ich drücke Dir die Daumen, daß Dir der Kurs viel bringt...

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte hier mal weitermachen...und zwar mit dem Blusenshirt No.6 von Lillesol und Pelle...

 

ich habe die Schulternaht in Richtung Arm um 1cm verkürzt, In der Seite von unten bis zur Taille auslaufend auch 1cm weggenommen....dann den Rücken am Armausschnitt auslaufend zur Mitte auch um 1cm verkürzt. Die Rückenlänge ist unverändert geblieben..

 

Mein Problem...der Rücken ist zu lang, das Shirt soll hinten nicht länger sein...wo müßte ich was ändern?

erste Änderung vorn.jpg

erste Änderung.jpg

Seite Schulter Rücken und Seite geändert.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jadyn also wenn es dir ansonsten am Rücken gefällt, würde ich das mal abstecken und dann entsprechend abschneiden :D. Gefällt mir übrigens gut, den Schnitt habe ich auch hier liegen und eigentlich sollte er schon längst genäht sein. Stöffchen ist auch da. Aber ich schaue mir das jetzt erstmal bei dir an. Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb jadyn:

Mein Problem...der Rücken ist zu lang, das Shirt soll hinten nicht länger sein...wo müßte ich was ändern?

Normalerweise ist das ein Zeichen dafür, dass die vordere Länge (über die Brust bis zur Taille ) zu kurz ist. Da sind auch Zugfalten um die Brust  - ich denke, das wäre ein Fall für eine FBA.

Grüsse,  Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb lea:

 

..aber wenn ich vorne etwas ändere, dann wird das Vorderteil vielleicht etwas länger...aber das ändert doch im Rücken nichts....vom Gefühl her würde ich den Rücken quer rüber in Taillenhöhe aufschneiden und was rausnehmen, so wie ich beim runden Rücken etwas einsetze...

Ich finde es ist eine komische Beule...

Edited by jadyn

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb jadyn:

Ich finde es ist eine komische Beule...

Ah, jetzt sehe ich, was Du meinst; darauf hatte ich gar nicht geachtet. Wie verlaufen denn die Seitennähte - ganz gerade und genau senkrecht?

Da es ein Lillesol&Pelle-Schnitt ist, hat es wohl keinen SInn, nach der Taillenlinie zu fragen :rolleyes: Daran könnte man nämlich sehen, wo es zu kurz oder lang ist.

Lillesol&Pelle fällt für mich nach meinem ersten und einzigen Versuch wegen fehlender Markierungen und äusserst lückenhafter Masstabelle in die Kategorie "dubiose ebooks".

Grüsse, Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jadyn, ich denke die Balance ist nicht in Ordnung. Vorderteil muß in der VM runter und Rückteil in der RM hochgenommen werden. Dazu scheint es eine fließende Viskose zu sein.  Ist jetzt ohne Neuzuschnitt nicht machbar.

Steck hinten über den Rücken RM 1.5 cm verlaufend auf Null zum Arm mal als Falte weg und guck wie es dann fällt. Zur Not 2 Taillenabnäher in den Rücken.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jadyn:

......vom Gefühl her würde ich den Rücken quer rüber in Taillenhöhe aufschneiden und was rausnehmen, so wie ich beim runden Rücken etwas einsetze...

Ich finde es ist eine komische Beule...

War auch mein erster Impuls. Oder die von heidi vorgeschlagenen rückwärtigen Taillenabnäher.

 

Andererseits ist bei Blusenshirts eine blusige, pluderige Form gewünscht, nicht? Gibt es gute, aussagekräftige Fotos vom Schnitt, wie er an der Frau aussehen soll? Eine technischer Zeichnung oder Angaben, wie die Endmaße für eine bestimmte Größe an Brust, Taille und Saum ausfallen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb stofftante:

Jadyn, ich denke die Balance ist nicht in Ordnung. Vorderteil muß in der VM runter und Rückteil in der RM hochgenommen werden. Dazu scheint es eine fließende Viskose zu sein.  Ist jetzt ohne Neuzuschnitt nicht machbar.

 

Wieso? Statt vorne zu und hinten weg kann @jadyn doch auch hinten mehr wegnehmen. Und das geht problemlos an der Passennaht. Die hinteren Armausschnitte werden dadurch evt. kleiner. Bei Bedarf kann sie die dann tiefer schneiden, runtersetzen. 

ich sehe das unkritisch - oder habe ich da einen Denkfehler?

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb lea:

Ah, jetzt sehe ich, was Du meinst; darauf hatte ich gar nicht geachtet. Wie verlaufen denn die Seitennähte - ganz gerade und genau senkrecht?

Da es ein Lillesol&Pelle-Schnitt ist, hat es wohl keinen SInn, nach der Taillenlinie zu fragen :rolleyes: Daran könnte man nämlich sehen, wo es zu kurz oder lang ist.

Lillesol&Pelle fällt für mich nach meinem ersten und einzigen Versuch wegen fehlender Markierungen und äusserst lückenhafter Masstabelle in die Kategorie "dubiose ebooks".

Grüsse, Lea

 

 

Taillenmarkierungen würden genau passen,denn die Seiten liegen 100% aufeinander..

Den Schnitt habe ich wegen der Ausschnittlösung gekauft...aber nach Prülla ist das nun auch abgehakt...

 

 

vor 3 Stunden schrieb stofftante:

Jadyn, ich denke die Balance ist nicht in Ordnung. Vorderteil muß in der VM runter und Rückteil in der RM hochgenommen werden. Dazu scheint es eine fließende Viskose zu sein.  Ist jetzt ohne Neuzuschnitt nicht machbar.

Steck hinten über den Rücken RM 1.5 cm verlaufend auf Null zum Arm mal als Falte weg und guck wie es dann fällt. Zur Not 2 Taillenabnäher in den Rücken.

lg

heidi

 

Das bestärkt mich doch in dem Gefühl, der Halsausschnitt hinten müßte tiefer und die Schulternähte damit weiter nach vorn...oder? Ich könnte noch ändern, es ist nur die Knopfleiste mit der vorderen Passennaht fertig

Bei Taillenabnähern müßte ich aber die Rückenfalte fest einnähen oder? 

Der Stoff ist ganz leichter weicher BW Batist...Das Probeteil bekommt auch keine Ärmel...aber es wird wohl wieder bei diesem einen Versuch bleiben...

 

vor 2 Stunden schrieb Makerista:

War auch mein erster Impuls. Oder die von heidi vorgeschlagenen rückwärtigen Taillenabnäher.

 

Andererseits ist bei Blusenshirts eine blusige, pluderige Form gewünscht, nicht? Gibt es gute, aussagekräftige Fotos vom Schnitt, wie er an der Frau aussehen soll? Eine technischer Zeichnung oder Angaben, wie die Endmaße für eine bestimmte Größe an Brust, Taille und Saum ausfallen?

 

Viel gibt es da nicht...ich konnte z.B. nirgendwo sehen, ob der Rücken vielleicht länger sein soll...

an mir ist er es ja...und wenn ich die Bluse glatt hinlege, dann paßt es ...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb jadyn:

Taillenmarkierungen würden genau passen,denn die Seiten liegen 100% aufeinander..

Das verstehe ich zwar nicht, aber wenn die Taillenmarkierung da ist, dann markier doch mal rundherun die Taille (des Schnitts - nicht Deine!) mit einem Heftfaden.

Dann siehst Du gleich, ob die Taille richtig liegt.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb lea:

Das verstehe ich zwar nicht, aber wenn die Taillenmarkierung da ist, dann markier doch mal rundherun die Taille (des Schnitts - nicht Deine!) mit einem Heftfaden.

Dann siehst Du gleich, ob die Taille richtig liegt.

Grüsse, Lea

 

Nein da ist keine...ich meine nur wenn dort ein Paßzeichen wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmal 2 Bilder nebeneinander, beim ersten ist nur die Schulter zum Armloch hin 1 cm abgenäht (fallende Schulter)

 

Beim 2. ist das Gekräuselte in eine Falte umgewandelt, die Mitte ist geblieben und die Passe nicht verändert und das untere Rückenteil links und rechts an der Passe um 1cm verkürzt.

Damit wollte ich den vielen Stoff am Armloch beseitigen...

habe ich es nun  "verschlimmbessert?" 

Original Rücken.jpg

erste Änderung.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.