Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

jadyn

UWYH Jadyn, Mika, Nähmatode und Paula38 - gemeinsam zum Blusentop

Recommended Posts

@Nähmatode den Brustabnäher kannst du quasi von jeder Stelle aus machen, Hauptsache er hat den Brustpunkt als Ziel. Man näht ihn dann aber nur bis ein paar Zentimeter davor. Und es ist egal, ob er nach oben oder unten zeigt, zumindest theoretisch. Hauptsache, er nimmt an der richtigen Stelle den Stoff weg und gefällt :D.

 

Es gibt ein schönes Video von Anna, einfach nähen, in dem das sehr gut erklärt wird:

 

https://youtu.be/ud2IlhfMXwY

 

Ich finde ja, Abnäher sind genauso wie Handnähte Frösche 🐸. Manchmal muss man sie schlucken *örgs*. Bei Webware ist das auch ok, aber bei Jersey mag ich es überhaupt nicht.

 

Gefällt mir übrigens gut, die Bluse :super:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

verstehe ich es richtig, dass ich einfach das Vorderteil um einen cm breiter und das Rückenteil um einen cm schmaler zuschneiden könnte? Das wäre ja eine Änderung nach meinem Geschmack...

ja, so könnte man sagen. Ein bißchen was mußt Du am Schnitt reinschieben bzw. rausschneiden. Ist aber nicht soo schlimm.

Ich hänge Bild an. Vorderteil Abnäher (gestrichelt)um 2 cm nach vorne verlängern (Brustpunkt). Teil quer durchschneiden und nach oben schieben (hier 1 cm). Vergrößerten Abnäher neu einzeichnen. Beim Rücken quer durchschneiden und mit Drehpunkt Armloch 1 cm runterdrehen. Dann habe ich hier noch die Verkleinerung der Rückenbreite eingezeichnet. Erklärung bei Jadyn.  Muß bei Vorderteil in umgekehrte Richtungn gemacht werden. (Ist wie eine FBA).

Wenn der Brustpunkt verschoben wird aber die Seitenlage des Abnähers bleibt, müßen die Abnäherschenkel nachgemessen werden und gleich lang gemacht werden.

Schrägere Schultern kannst Du mit dem Handy messen. Winkelmessapp runterladen. 19-21 ° Durchschnitt.

aber woran sehe ich denn, dass Vorderlänge fehlt? Für mich ist das seitliche Bild ausgeglichen.

Das vordere Bild zeigt das 2 "Glocken" vom Busen runterlaufen (machen unten am Saum Wellen) und seitlich sieht man es steht vorne am Bauch ab. Es fehlen Länge und Weite.

Am Rücken sieht man von hinten wie die Taille durchhängt.  Auch seitwärts ist zuviel Weite im Rücken.

lg

aufrechte Haltung.pngheidi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@stofftante, wow, vielen lieben Dank für Deine Mühe — dank der Bilder habe ich es verstanden! :hug: Den Post werde ich mir ausdrucken und zum Schnittmuster packen, damit ich das bei der zweiten Version gleich berücksichtige. 

 

@Marieken, dass das gehen soll, hatte ich auch schon öfter gelesen, aber ich habe es noch nie ausprobiert, weil es mir irgendwie unsauber vorkam. Muss ich vielleicht einfach mal machen! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

PS: Einen Tipp konnte ich gleich im Garten umsetzen... ;)  Sofern ich nicht zu blöd bin, die Winkelmess-App zu benutzen, liege ich auf beiden Seiten unter  20 Grad —damit läge ich doch voll im Normbereich, und es dürfte eigentlich an dieser Stelle keinen Handlungsbedarf geben, oder?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der gemessene Winkel ist sicher 2dimensional, oder? Ich habe einen muskulösen Halsbereich, wenn ich die dritte Dimension in die Messung einbeziehe, sprenge ich jeden Normalbereich. Könnte das bei dir auch so sein? 

Ich würde erst das mit der Schulter richten und dann den Ärmel wie gewohnt näehen und einhalten und dann das Rohr nur oben an der Naht mit einer Nadel fixieren. und so lange drehen, bis er schön hängt.

 

Durch die Schulteränderung wird das Armloch kleiner. Da musst du entscheiden, wie du das kompensierst. Evt ist es nicht viel und du kannst das mit einhalten.

 

Lg Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

@3kids, Muskeln habe ich im Schulterbereich leider null, das kann es also eigentlich nicht sein. Aber Dein Vorschlag hört sich sehr sinnvoll an, so werde ich es machen! :super: (Und da der Ärmel ohne Änderungen nur relativ wenig eingehalten wird, gehe ich davon aus, dass es so funktionieren sollte.) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.6.2019 um 22:31 schrieb Nähmatode:

 Dass ich den Brustabnäher noch ein bisschen weiter nach unten legen muss, hatte ich mir auch schon notiert (wobei meine BHs da auch durchaus 1-2 voneinander abweichen :rolleyes:). Spricht etwas dagegen, in der Seitennaht auf gleicher Höhe zu bleiben, ihn also etwas schräg nach unten zeigen zu lassen? 

 

Ich habe mit Brustabnöhern rumprobiert im Laufe der Jahre, okay, meine sind größer als deine, aber ich würde nie einen seitlichen Brustabnäher nach unten zeigen lassen. Das sieht komisch aus. Allerhöchstens darf er gerade laufen, sonst lieber mehr von unten als weniger.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muß zwar nie den Abnäher verändern, aber mir gefallen Brustabnäher aus dem Armausschnitt sehr gut....die gehen auch nach unten...spielt dabei auch die Passform eine Rolle oder ist es nur die Optik?

 

Ich bin immer noch bei meiner neu zugeschnittenen Bluse...inzwischen ist die ganz vermurkst....denn nach der ersten Anprobe sah sie genau so aus, wie die erste, alle Korrekturen waren wohl nur halbherzig.

 

Wieder einmal bekomme ich die Ärmel nicht rein....müssen sie so gerade hängen, daß der Fadenlauf mit der Seitennaht eine Linie bildet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb jadyn:

Ich muß zwar nie den Abnäher verändern, aber mir gefallen Brustabnäher aus dem Armausschnitt sehr gut....die gehen auch nach unten...spielt dabei auch die Passform eine Rolle oder ist es nur die Optik?

 

Das ist eine ganz andere Optik aus dem Armloch, mehr senkrecht. Das mache ich auch schon mal. 

Aus der Seitennaht kommend finde ich, dass er den Brustpunkt und damit die Brust optisch nach unter drückt. Bei meinen Massen sieht das blöd aus. 

 

vor 11 Stunden schrieb jadyn:

Wieder einmal bekomme ich die Ärmel nicht rein....müssen sie so gerade hängen, daß der Fadenlauf mit der Seitennaht eine Linie bildet?

 

Nee, bitte anprobieren, normale Armhaltung einnehmen und dann muss der Ärmel dazu passen. Mein Arm hat einen Vorwärtsdrang, deshalb ist mein Ärmelpunkt immer hinter der Schulternaht.

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich die neuen Fotos...leider ist ein Bild schief...

Es ist alles geheftet...100x geändert....ich würde den Rücken noch etwas verlängern, von 1.5 auf 2cm. ...oder die Passe rund anstatt den Rücken? Bei der Breite bin ich mir nicht sicher, noch kann ich mich gut bewegen

 

Bluse Rücken.jpeg      Bluse 2 Rücken.jpg

Prülla -Bellah                                                                       Burda

 

                                                                                               Bluse 2 Seite.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.6.2019 um 07:00 schrieb jadyn:

Wieder einmal bekomme ich die Ärmel nicht rein....müssen sie so gerade hängen, daß der Fadenlauf mit der Seitennaht eine Linie bildet?

Ich schaue gerade den Craftsykurs "Ärmel konstruieren". Dort zeigt Suzy Furrer einen Sleeve Sloper, bei dem der Fadenlauf sich an dem vorderen Teil der  Ärmelnaht orientiert. Sehr spannend! Ich hatte bisher immer den Fadenlauf mittig, also von der Schulternaht gerade nach unten eingezeichnet. Vllt hilft es Dir ja :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ähm....ich dachte den Fadenlauf braucht man nur zum Zuschneiden...und habe mich immer gewundert,  warum er nicht so eingezeichnet ist, daß er zur Schulternaht geht...

Danke für die Info :powerknutscher: 

Dann sollte ich ihn markieren und versuchen senkrecht einzusetzen?

Edited by jadyn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.6.2019 um 07:30 schrieb AndreaS.:

Ich schaue gerade den Craftsykurs "Ärmel konstruieren". Dort zeigt Suzy Furrer einen Sleeve Sloper, bei dem der Fadenlauf sich an dem vorderen Teil der  Ärmelnaht orientiert. Sehr spannend! Ich hatte bisher immer den Fadenlauf mittig, also von der Schulternaht gerade nach unten eingezeichnet. Vllt hilft es Dir ja :) 

 

Ist das ein Ärmel mit Abnäher? Dann macht das Sinn.

Überhaupt sind zweiteilige Ärmel oder solche mit Abnäher besser. Der Abnäher zeigt dabei auf den Ellenbogen. Wobei der aus dem Saum fast das gleiche erreicht wie ein zweiteiliger. 

 

Ich nehme den Fadenlauf so wie der Arm die Richtung vorgibt! So wie oben beschrieben.

 

Das wird schon

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 31 Minuten schrieb 3kids:

Ist das ein Ärmel mit Abnäher? Dann macht das Sinn.

Überhaupt sind zweiteilige Ärmel oder solche mit Abnäher besser. Der Abnäher zeigt dabei auf den Ellenbogen. Wobei der aus dem Saum fast das gleiche erreicht wie ein zweiteiliger. 

 

Ich nehme den Fadenlauf so wie der Arm die Richtung vorgibt! So wie oben beschrieben.

 

Nein Rita, das ist ein Grundschnitt für einen Ärmel aus Webstoff. Wenn ich den Ärmel konstruiert habe, stelle ich ein Bild von mir ein :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.6.2019 um 18:23 schrieb 3kids:

Aus der Seitennaht kommend finde ich, dass er den Brustpunkt und damit die Brust optisch nach unter drückt. Bei meinen Massen sieht das blöd aus.

 

@3kids, danke, damit bestätigst Du genau meine Vermutung, dass man es machen KANN, aber nicht unbedingt machen SOLLTE... Ich werde den Abnäher also einfach noch weiter parallel nach unten verschieben. Wobei mir aufgefallen ist, dass ich auf dem Bild keinen „Standard-BH“ trage, damit messe ich also besser vorher nochmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nun meine 2.Blusenvariante  fertig, der Burda Schnitt gefällt mir ganz gut...mein Stoff ist restlos alle...ich hätte lieber einen anderen Ausschnitt gehabt, aber es reichte nicht, für einen Beleg..

...Die Bluse kommt nach hinten in den Schrank...ich kann sie nicht mehr sehen...Die Prülla Variante kommt in den UFO Schrank, Bellah ist komplett durchgefallen.

Im Juli geht es weiter, mal sehen, mit welchem Stoff und Schnitt...

Bluse fertig.jpeg

Edited by jadyn

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jadyn die Bluse passt doch gut ( jedenfalls von vorne, hinten hast du uns ja vorenthalten ;)) selbst, wenn es für Dich noch nicht die Lösung ist, hast du sicher eine Menge gelernt! 

 

Bei mir muss muss ich jetzt Druck aufbauen, damit ich endlich loslege. 

 

Daher er hier schon mal die Projekte. Als erstes ein oder zwei Blüschen nach Mccalls. Modell A oder B aus dem pink-grün karierten Seersucker und evt Modell C aus dem hellblauen Baumwollkaro. 

7B583902-4BAF-415E-8834-536B7B5FA2C4.jpeg

i341394F3-8147-4E95-BC1B-6E46350CED20.jpeg

E07DC093-1260-433F-B221-9934346AA20B.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dabei gibt es folgendes Problem. Eigentlich brauche ich eine FBA. Meist mache ich so 4 cm pro Seite. Dieser Schnitt hatte keine Abnäher (muss auch nicht zwingend, die Weite ist am Ausschnitt eingekräuselt) aber auch kein Armloch, sonder eine überschnitte Schulter bzw. angeschnittenen Arm. Gibt es Tipps, wie ich das lösen kann? Oder einfach die Größe wählen, die ich für die Oberweite bräuchte? Das Teil ist ja weit geschnitten? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, könnt ihr meine vorigen Beitrag sehen? Ich wollte ein Bild löschen, das ich Zuviel hochgeladen hatte, jetzt steht über dem Beitrag in rot „erforderlich“ ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall soll noch mindestens eine „ Lady Cassidy“ von Mialuna folgen. 

 

Hier das Problem: ich habe mehr als kräftige Oberarme (leider nicht kräftig im eigentlichen Sinne, nur.... umfangreich) und weiche damit mind. 4 cm von dem eigentlichen Maß ab. Wenn ich jetzt (so habe ich das bisher gemacht) den Ärmel senkrecht und waagerecht ein/durchschneide und auseinanderziehe, wird der Ärmel dort breiter aber die Armkugel flacher. Die Länge der Ansatznaht ändert sich nicht, dadurch passt der Ärmel in sein Loch. Durch die abgeflachte Armkugel bekomme ich aber schöne Falten am Ärmel. Wenn ich jetzt aber die Armkugel wieder höher mache, passt der Ärmel aber nicht mehr ins Armloch. Muss ich das auch anpassen? Oder wie geht das?

 

versteht ihr mich überhaupt?

8CD0515D-D02D-46D4-98F4-423C0859523B.jpeg

Edited by Paula38
Bild eingefügt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Paula38, hast Du mal bei Beswingtes Allerlei geguckt? Die beschreibt eigentlich für jedes Problem die entsprechende Anpassung und hat auch ein Ärmel-Special! :)

Edited by Nähmatode
falsche Person angesprochen

Share this post


Link to post
Share on other sites

1 bluse:

Wo mehr Weite gebraucht wird, wird auch mehr Länge gebraucht. Darum die horizontale vordere Teilungsnaht mit größerer Nahtzugabe schneiden (mindesens 4 cm). Dann kann es länger werden falls nötig.

2. Bluse:

das Armloch vergrößern, soviel weiter wie tiefer.  Oder wenn Du einen Abnäher akzeptieren kannst, siehe Anhang - oder auch mit Mittelnaht. Die nächste Möglichkeit wäre klassischer 2 teiliger Ärmel (blöd zum Bügeln), schluckt aber viel Bizeps.

lg

heidi

 

schnittextraaermel.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stofftante, danke! 

 

An Lösung 1 hatte ich schon gedacht. (Aber nicht geglaubt, dass dass einfach sein kann) 

 

Und bei Bluse 2 versteh ich dich richtig, dass ich den Ärmel wie bei Dir auf Bild 2 und 3 aufspreize und dann die zusätzliche Weite links und rechts der Mitte auch im Armloch zugebe? Das käme mir auch entgegen, da mir bei der derzeitigen Mode oft das Armloch unbequem ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun möchte ich mich endlich auch wieder melden. Mein Laptop ist repariert zurück.

 

Leider geht es bei mir zu meinem eigenen Ärger ein bisschen schleppend voran. Ihr wisst schon Haus, Hof und Garten und anderes.

 

Anstatt meiner Hemdbluse, sie ist vorerst in die zweite Reihe gerückt, möchte ich eine Sommerbluse nähen. Den Schnitt hatte ich im Kurs konstruiert, jedoch gibt es noch Passprobleme am Ende der Schulter. Ich habe das Gefühl, als würde mir dort ein bisschen Stoff fehlen. Deshalb habe ich am  Schulterende auf beiden Teilen je 1,3 cm zugegeben.  Also nähe ich vorerst noch mal ein Probeteil und dann mal schauen, ob mit der Zugabe das Passproblem gelöst ist.

 

Vorder- und Rückenteil, Brustabnäher  wird in die Falten gelegt und festgesteppt.  

 

 

IMG_0728.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Paula38 Die Rückenansicht meiner Bluse ist weiter oben...Daran hatte sich ja nichts geändert. Gestern hätte ich die Bluse fast angezogen...aber die lila Markierungen der  Knopflöcher waren noch nicht raus..

Leider ist mein Fotograf sehr ungeduldig...ich denke, die Fotos sind schief...und ich weiß nicht, wie man so etwas bearbeitet...

 

Dein Mc Call Schnitt mit dem schrägen Ansatz gefällt mir ja....eventuell verlängert als Sommerkleid.

 

@*mika* Hast Du schon mal zugeschnitten und anprobiert?

 

Ich habe ab Montag für 2 Wochen Ferienkinder...kann also nur mitlesen

Edited by jadyn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.