Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo,

kann mir bitte vielleicht jemand weiter helfen..

Ich wollte mir ganz gerne eine Regenhose nähen. (Da die die man kaufen kann, entweder überhaupt nicht sitzen oder sehr teuer sind)

Habe mir auch schon einen Goretex Stoff und das passende Nahtband zum Aufbügeln ausgesucht. 

 

Hat jemand damit schon einmal gearbeitet bzw so etwas gemacht? Muss ich da Sonst irgendwas besonderes beachten?

 

Vor allem was für eine Nadel muss ich für den Goretex Stoff verwenden?

 

Danke schon einmal vorab für eure Antworten.

Gruß Kaykay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, sowas habe ich schon verarbeitet. Eigentlich wird es ja stets als mehrlagiges Laminat verkauft, da der Name Goretex nur auf Endprodukten sein darf, die von Gore zertifiziert werden (sofern sich das nicht geändert hat).

 

Hast du 3-lagen Laminat oder 2-lagen-Laminat? Zweilagiges musst du füttern, dreilagiges nicht.

Nadel musst du ausprobieren, Goretex (oder was auch immer) ist ja nur die Membran. Es kommt vor allem auf den Oberstoff an. Meist nahm ich ganz normale oder Microtex Nadeln.

Die Stichlänge nicht zu kurz wählen, sonst perforiert man das Material so, dass es reissen kann.

 

Ansonsten nichts weiter - nähen, und dann die Nähte mit dem Seamtape überkleben. Beim kleben ist es mir früher mal passiert, dass das Seamtape entweder wieder abgegangen ist oder der Klebstoff durch das Material nach aussen gesickert ist. Das neue Nahtband, das ich vor wenigen Wochen aufgebügelt habe, war aber wesentlich benutzerfreundlicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Beschreibung steht nur Gore Tex Stoff 2lagig Membran beschichtet...er ist von tolko.

Hatte dort angerufen und gefragt und sie meinten, dass man ihn so verarbeiten kann. 

Was meinst du?? Kenne mich damit noch gar keine Erfahrung. 

Womit fütterst du es denn??

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S. Warum muss er eigentlich gefüttert werden? 

Die Hose soll sowieso nur über die Hose getragen werden. 

 

Sorry, für die blöden Fragen.

 

Danke aber für jede Antwort 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Futter dient dem Schutz der Membran vor mechanischer Belastung (Scheuern auf der Kleidung). Es muss ein Stoff sein, der gut dampfdurchlässig ist; Netzfutter geht gut.

Schau mal bei den Spezialversendern für Outdoor-Materialien.

Dort gibt es übrigens auch Verarbeitungstipps.

Grüsse, Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Lea schreibt, 2lagige Membranstoffe müssen gefüttert werden. Das Goretex (wenn es denn welches ist) ist nur die Membran, also die innere Lage. Aussen wird üblicherweise ein robusterer, abriebfester Stoff auflaminiert. Und innen muss ein Futter hin, sonst scheuert die Membran schnell durch und verliert ihre Funkion.

Regenhosen werden, wenn atmungsaktiv, meist aus 3lagigen Materialien gefertigt: Aussenstoff, Memebran, auflaminiertes Futter.

 

Ich wundere mich wirklich sehr, dass ein Stoffhändler original Goretexmaterialien anbieten und sogar so nennen darf...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Goretexstoffe habe ich im Netzt zum Kaufen auch schon gefunden, sind aber auch irre teuer.

Gerade Tolko hat auch andere Regenstoffe, die super sind und auch bezahlbar.

 

LG Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.