Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
farbenfreak

Alles Jersey - Soft & Cosy, meine Erfahrung mit dem Buch - Gastartikel

Recommended Posts

Aus der Verlosung der EMF-Bücher hatte ich mir ja das Buch Alles Jersey - Soft & Cosy ausgesucht und hab es gewonnen. Ich hab mich riesig gefreut.

Das Buch ist ein Rezensionsexemplar, was von EMF zur Verfügung gestellt wurde.

Allesjerseysoftandcosy.jpg

 

Das Buch Alles Jersey - Soft & Cosy  kommt als Hardcover-Buch.

Die Schnittmusterbögen liegen hinten im Buch in einer extra Tasche. So fallen sie nicht raus und sind perfekt aufbewahrt.

 

Zu Anfang des Buches findet man Grundlagen des Nähens. Angefangen bei Stoffkunde über Einlagen und Kurzwaren bis zum sinnvollen Nähzubehör.

 

Im Anschluss findet man Hinweise zur Verarbeitung entweder mit der Overlock oder auch mit der normalen Nähmaschine.

Auch Hinweise zu dehnbaren Stichen der normalen Nähmaschine sind vorhanden. Das gefällt mir sehr gut, denn es wird endlich mal beschrieben, dass der dreifache Geradstich NICHT sehr dehnbar ist und somit eher für stärker belastete Nähte und nicht für das zusammennähen von Jersey geeignet ist.

 

Danach findet man die genaue Beschreibung zum Maß nehmen. Es werden nicht nur die Standard-Angaben beschrieben sondern auch Maße wie Oberarm und Oberschenkel sowie die Beinlänge.

Sehr schön finde ich, dass man seine eigenen Maße in ein extra dafür vorgesehenes Feld schreiben kann. So hat man alles übersichtlich auf einer Seite.

Die nächste Seite beschreibt dann, wie man Schnitte anpasst. Dort fehlt mir allerdings der Hinweis, wie man bei stärkeren Oberarmen oder Oberschenkeln die Anpassung vornimmt. Hier findet man lediglich die Hinweise zur Veränderung der Länge von Oberteilen oder die Anpassung bei stärkerem Bauchumfang.

 

Danach folgen Informationen zur Vorbereitung der Stoffe (vorwaschen) und zum Zuschnitt.

 

Auch Nähtechniken werden dort beschrieben. Abnäher, wie sie genäht werden sollen und wie man sie verlegen kann, verschiedene Ausschnitt-Lösungen und Säume, Paspeln und Bündchen....dort wird auf jedes Thema kurz eingegangen.

 

Dann geht es an die Projekte.

Insgesamt gibt es 18 verschiedene Schnittmuster. Zu jedem Schnitt gibt es eine mehr oder weniger kurze bebilderte Anleitung. Das finde ich persönlich sehr hilfreich, da ich sehr ungern Anleitungen nur lese.

Was mir fehlt sind Zuschnitt-Pläne. Gut, ich persönlich halte mich da eh nie dran, aber für Anfänger finde ich das sehr hilfreich.

 

Von den Projekten gefällt mir einiges. Entschieden hab ich mich aber für die Jogging-Pants.

 

Nach der Maßtabelle liege ich genau zwischen 40 und 42. Ich hab mich für Größe 42 entschieden, da ich solche Hosen gerne leger trage.

 

Der Zuschnitt war einfach. Die Anleitung für die Taschen und die Paspeln, die dort eingenäht werden war sehr gut geschrieben und bebildert.

Die Taschen hab ich mit der normalen Nähmaschine genäht, den Rest der Hose mit der Overlock. Gesäumt habe ich mit einem normalen Geradstich.

 

In der Anleitung sollten man ein Bündchen aus Bündchenstoff anbringen. Da ich das nicht mag hab ich oben einen Tunnel angenäht und Gummi eingezogen. Auch die Bündchen an den Fesseln hab ich weggelassen und stattdessen die Hose entsprechend verlängert und gesäumt.

hose.jpg

 

Alles in allem ein sehr gut gestaltetes Buch, welches ich auch Anfängern empfehlen würde.

 

Die nächsten Teile sind schon in Arbeit.

 

Der Test hat mir sehr viel Spaß gemacht.

 

Die Bildrechte für das Titelbild liegen beim Verlag EMF

Die Bildrechte der anderen Bilder liegen bei farbenfreak

Das Buch wurde uns vom Verlag EMF als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

 

 

 


View full gastartikel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein interessanter Beitrag! Das Buch hört sich sehr gut, die Infos, die am Anfang gegeben werden, sind die spezifisch auf Jersey bezogen? Ich meine der Hinweis mir dem Dreifachstich ist zum Beispiel sehr spezifisch. Hört sich auf jeden Fall so an, als man das eine oder andere doch aus dem Buch nehmen kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die ausführliche Vorstellung! :)

 

Zum Dreifach-Geradstich: Ich finde, Nähte in Jersey müssen mMn überhaupt nicht dehnbar sein. Säume und Ausschnitte müssen (oft) dehnbar sein, sofern die Teile enger geschnitten sind. Eine Längsnaht an einem T-Shirt oder eine Ärmel-Ansatznaht müssen nicht dehnbar sein - sollten es auch meiner Ansicht nach besser nicht sein. Ich nähe seit Jahr und Tag dehnbare Stoffe mit dem Dreifach, das hält und produziert keine Wellen in der Naht. Und ich habe lieber eine Naht, die genauso schmal ist wie die Nahtlinie als einen Zickzack. :nix:

 

Also, das ist wohl Geschmackssache; funktionieren tut jedenfalls beides. Jeder, wie er mag. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.