Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Posted (edited)

Ich sag nur mal vorweg: auch wenn ich durch euch erfahren sollte, wie es geht, weiß ich noch nicht, ob ich mich traue :o.

 

Ich beziehe gerade meine Bügelbretter neu. Beim Abnehmen des Bezuges vom Ärmelbügelbrett sah ich, dass an der Kante „einfach“ ein Gummiband mit der Ovi festgenäht wurde, allerdings mit Stichen immer neben dem Gummi. Siehe Bild.

 

Nun hat mein Ovifuß glaube ich genau dafür ein Löchlein vorgesehen?! :confused: Siehe auch Bilder. Das würde aber auch bedeuten, dass die Nadeln auf dem Gummi nähen. Geht das, bzw. wie mach ich das? Jerseynadeln raus, Standardnadeln rein, Gummi ein Stück durchziehen, einfach losnähen und dabei das Gummi etwas einhalten? Ich habe eine Bernina L460.

 

Bei dem anderen Brett habe ich einfach die Kordel nebst „Kordelhalteband“ vom alten Bezug abgetrennt und am neuen festgenäht. Könnte ich hier auch machen, aber ich lerne ja gerne dazu :p.

 

Schon mal vielen Dank im Voraus für Input.

ED20F4EC-B98D-40C4-86B6-208F5FD6F58D.jpeg

90A35624-5FFB-405C-801F-22DDE3E2CC84.jpeg

D42C0196-667F-4D6A-9E74-B536F403C8FE.jpeg

Edited by Marieken

Share this post


Link to post
Share on other sites

1 Nadel und 1Nadelfaden nur - und die Schnittbreite so, das die verbliebene Nadel  in den Stoff sticht und das Messer neben dem Gummi noch einen Hauch Stoff wegschneiden kann.

Und ggf. die Greiferspannungen etwas lösen... Das Loch läss ich da m.M.n. nicht mitnutzen,

 

(Du tust Dich leichter, wenn Du einen Tunnel nähst und das Gummi einziehst.)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @SiRu. Laut Anleitung kann man durch das Loch ein Band ziehen, um z. B. Nähte in der Schulter zu verstärken. Allerdings sind das ja eher Webbänder, also kein Gummiband.

 

Meine weitere Recherche ergab, dass ich wohl besser die Jerseynadeln drinlasse, wobei...da sind noch die Originalnadeln drin, ich weiß also gar nicht welche :hammer:. Aber könnte ich tauschen.

 

Wenn ich breiteres Gummiband nehme, kann ich auch die beiden Nadeln drin lassen,und Stoff und Gummi einfach ganz normal abnähen.

 

Aber ich glaube, ich traue mich nicht und mach einen Tunnel :ohnmacht:. Allerdings lege ich das Gummiband direkt rein :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Marieken:

Nun hat mein Ovifuß glaube ich genau dafür ein Löchlein vorgesehen?! :confused: Siehe auch Bilder. Das würde aber auch bedeuten, dass die Nadeln auf dem Gummi nähen. Geht das, bzw. wie mach ich das?

 

Prinzipiell funktioniert das schon mit dem Schlitz im Nähfuß. Prinzipiell kann man auch das Gummiband dabei mitannähen.

Aaaaaaber .... wie soll man dabei im Griff haben, dass das Gummiband genau die richtige Kräuselung bekommt ?

In deinem Fall soll das ja ein Bezug für ein Bügelbrett werden - wenn ich es richtig verstanden habe :classic_cool:  - da soll das Gummiband ja lang genug sein, dass du den Bezug drüber bekommst, aber auch so kurz, dass es dann straff sitzt. Mach einen Tunnel ;) , dann kannst du das Gummiband nach Bedarf anpassen und ablängen :classic_smile:

Ich fürchte auch, dass das Gummiband in der Overlocknaht nicht gut rutscht, um es ggf. nachziehen zu können - mal abgesehen davon, dass man es nicht nachziehen kann, wenn es an mehreren Stellen versehentlich mit festgenäht wurde ;)

 

Viel Erfolg :classic_smile:

 

P.S. ich habe sogar einen extra Gummibandannähfuß für meine Overlock - noch nie wirklich benutzt, weil ich keine Lust habe kilometerlange Versuche zu machen um die richtige Einstellung für die Feststellschraube zu finden, damit das Gummi so straff wird, wie ich es gerne hätte ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @elbia. Ich trau mich aber gerade an den Test :D. Und bei so einem ollen Bezug kommt‘s ja auch nicht so drauf an wie bei Kleidungsstücken z. B. Ich probier mal, auch wenn das wieder so ein Ding ist, bei dem ich mich echt unwohl fühle.

 

Und genau dagegen muss ich angehen :p

 

Und los :stups:!

C198E966-3232-4CAE-8957-B0CAA66D0BD0.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich auch schon gespannt. Den Fuß hab ich nämlich auch ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na denn... *gespannt zuguck* (Sagte ich schon, das mir die Tage 'ne B 450 vor die Nase gestellt wurde? Und meine Freundin wollt sie partout nicht hierlassen... *leise grummelt* Hab jetzt leichtes Haben-wollen...)

 

...lass Dich von den ganzen Über-die-Schulter-Schauern aber bitte nicht nervös machen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Maschine hat den Test definitiv bestanden, das hat sie einfach so weggeschnurrt als wären es 2 Lagen Jersey, sie verblüfft mich jedes Mal aufs Neue. Bis ich die L460 bei @Nixe28 kennenlernte, hatte ich an meiner alten Ovi nix vermisst :D.

 

Was nicht so gut war, war das Gummi....extrem dehnbar, keine gute Qualität. Deshalb saß der Bezug auch nicht ganz so stramm wie gewünscht, aber das habe ich sehr unkonventionell :o mit 3 Fäden Reihgarn gelöst und an den beiden starken Rundungen, indem ich einfach per Hand noch ein paar Abnäher gemacht habe. 

 

Also oben hui hui und unten pfui :engel:.

 

Mich stört es jetzt nicht, ich bin im Gegenteil froh, dass ich wieder etwas ausprobiert und meine Hemmschwelle überwunden habe!

 

@Dagmar O.: das ist der Standardfuß meiner Maschine.

 

@SiRu: ich kann dein „haben-wollen“ gut verstehen. 

 

Danke nochmal für eure Tipps!

 

FF88C0B2-7678-43A7-8DBB-CD0AF4298A96.jpeg

FCDF0B3F-101C-4D65-9B03-092A722CEFEF.jpeg

E4C0D083-A5C9-4698-A5E5-32DCA87E6B72.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Gummiannähfuß sieht so aus, er war bei der Bernina 1300MDC schon dabei:

 

 

IMG_7420.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja @Dagmar O., das ist ein Gummiannähfuß, da gibt es auch ein schönes Video von Bernina zu. So einen habe ich nicht. Bei mir kann man im Standardfuß Bänder bis 4 mm Breite sehr gut geführt mitnähen. In der Anleitung ist allerdings nur die Rede von Verstärkungsbändern für z. B. Schulternähte bei elastischen Stoffen. Nun weiß ich, dass das auch mit einem schmalen Gummi geht 😎

 

Sicherlich ist ist es egal mit welchem Fuß und welcher Art das Gummi anzunähen genauso wie @elbia schrieb: es ist beim fortlaufenden Nähen sehr schwer einschätzbar, wieviel man dehnen muss, um genau auf den gewünschten Punkt zu kommen. Bei Kleidung würde ich es so wie vorhin eher nicht machen. Da lieber Anprobieren, Zuschneiden und gut verteilt stecken und dann erst nähen. 

 

Auch bei diesem Bezug wäre sicherlich eine Tunnellösung mit Band die bessere gewesen, weil man sie ordentlicher hätte korrigieren können :classic_rolleyes:

 

Gummibänder nähen ist wie Betten beziehen bei mir: gaaaaanz lange Zähne...und wenn man fertig ist, fragt man sich, wo eigentlich das Problem war :p.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Nähfuß und berichte dann doch mal bitte. Würde mich interessieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sieht mein Gummibandfuß auch aus.

Aber wie schon erwähnt, habe ich damit nur mal ein bisschen rumgespielt um festzustellen, dass man dafür eine laaange Versuchsreihe benötigen würde :rolleyes:

 

@Marieken   Schön, dass du erfolgreich warst :classic_smile:   Bügelbrettbezüge sehen doch von unten alle nicht wirklich schön aus ;)

Was mir aber auffällt - die Greiferspannung hätte höher gedurft - die Schlingen stehen ziemlich über ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@elbia: man hätte auch noch mehr besser einstellen können...hast mich erwischt :engel:. Aber die Maschine macht alles wie Butter und ist noch dazu gefühlt leise und schnurrig wie eine Nähmaschine. Wir werden ganz dicke Freunde, wenn ich das mit dem ruckelnden NF-Hochrunter geklärt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 3 Minuten schrieb Marieken:

...hast mich erwischt

 

Ich wollte dich doch gar nicht erwischen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haste aber und ehrlich gesagt bin ich ja auch immer froh, wenn mich einer auf Fehler hinweist oder mir Tipps gibt...es ist noch so viel zu lernen.

 

Aber:

 

Nähen macht glücklich.

 

Nicht jeden natürlich, auch nicht immer, aber mich gaaanz oft. Mit 50 Jahren, den Wechseljahren und einem Pubertier bin ich froh, dass ich diesen lange sehr unterschwellig gehegten Wunsch nun leben darf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.