Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
Dactylorhiza

Welche Einstellungen sind zum Covern von Jersey notwendig?

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

 

nach langer Zeit habe ich mir endlich mal wieder die Zeit genommen, mich dem Nähen zu widmen. Gestern bin ich auch super gut mit meiner Ovation mit dem Overlocken vorangekommen (keine schlimmen Fehlversuche mit Einschneiden, Verrutschen, etc.). Leider sitze ich heute schon die meiste Zeit des Abends vor der Maschine und versuche die richtigen Einstellungen (Fadenspannung, Differentialtransport, Stichlänge) zu finden, damit die Cover-Naht bei einem dünnen Jersey ordentlich wird. Leider bisher wenig erfolgreich. Ich habe schon (gefühlt) alles Mögliche versucht, aber bisher bin ich zu keinem guten Ergebnis gelangt. Ich habe z.B. mit der Fadenspannung zwischen 2 - 5 probiert, Änderung der Kettengreiferspannung, Differentialtransport auf 1,8 Stichlänge zwischen 2 und 4...

 

Hier seht ihr einige zufällig ausgewählte Beispiele meiner heutigen Versuche.

Bild1

Bild2

Bild3

Auf dem letzten Bild sieht man, wie die Covernaht ihre Struktur verloren hat, nachdem ich aus dem Stoff rausgenäht hatte. Ist das problematisch?

Bild4

Wer hat Erfahrungen beim covern von Jersey mit der Ovation und kann mir Tipps zu geeigneten Einstellungen geben?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

 

Dactylorhiza

 

Edited by Dactylorhiza

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ich cover mit dem breiten Coverstich und nehme mir den Quick  Reference Threading Guide Ketten/Coverstich

zur Hand.

Versuche mal:

Nadel C1 und C3

Spannung 4

Messer down ist klar

Obergreifer unten

Geschwindigkeit langsam

Stich cover

Stichlänge 3

Stichart Overlock

Gutes Gelingen

@Dactylorhiza @Dactylorhiza

LG Kiwiblüte

Nr. 1 ist N Transport Fadenspannung 4

Nr. 2 1,3 Fadenspannung 4

Nr. 3 auch 1,3 Fadenspannung 5

der Stoff ist sehr fluschig

L1010488.JPG

L1010489.JPG

L1010490.JPG

L1010491.JPG

Edited by Kiwiblüte
Bilderanhang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab zwar keine Ovation, aber wenn der Jersey nicht extrem stretchig ist, scheint mir Diff. 1,8 etwas hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 @Dactylorhiza Ich hab zwar nur die Evolution, aber vllt kommen wir dem Problem auf die Spur :) 

 

Richtig eingefädelt hast Du? Ich erinnere mich, dass ich am Anfang bei dem linken Nähfaden einen Fehler gemacht hatte und meine Covernaht auch schrecklich aussahen. Ich bin dann tatsächlich noch mal zum Händler und habe mir das zeigen lassen. Dabei kam dass dann heraus :silly:Video wird das ganz gut gezeigt.

 

Ich verwende den schmalen Coverstich ;)  Auf keinen Fall hinten rausnähen! Am Ende: Füßchen und Nadeln hoch. Mit der Pinzette die beiden Fäden nach vorn ziehen. Abschneiden (ich lass immer so gut 10cm Faden stehen). Nähgut zur Seite nach hinten wegziehen. Schau mal in diesem Video ist es ganz gut erklärt. Ich muss oft das letzte Stück ein bisschen wieder in Form ziehen, weil durch den Zug, sich die Naht ein wenig zusammenzieht.

 

Was Du noch machen könntest ein Stück auswaschbares Vlies für mehr Stabilität unterlegen. Oder den Saum mit Bügelstärke einsprühen. 

 

Viel Erfolg! Das wird :hug:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Eva-Maria:

Ich hab zwar keine Ovation, aber wenn der Jersey nicht extrem stretchig ist, scheint mir Diff. 1,8 etwas hoch.

Das sehe ich auch so.

Probier mal mit Differential in Neutralstellung!

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

danke für eure Tipps.

@Kiwiblüte Danke, dass du nachträglich noch Deinen Beitrag mit Bildern ergänzt hast. :)

@AndreaS. Mir scheint als wäre ein Fehler beim Verlinken deines Videos aufgetreten?

@Eva-Maria Der Differentialtransport mit 1,8 schien mir beim Overlocken eine gute Idee, da sich die Nähte dann weniger gewellt haben. Aber vielleicht war das auch zu viel...

 

Ich habe die Einfädelung noch mal gemäß der Anleitung geprüft und mir fällt da aktuell nicht auf, das was falsch sein könnte.

 

Ich habe jetzt erst mal alle Einstellungen wieder auf "neutral" gesetzt. Ich habe noch mal neu genäht mit Differentialtransport auf N und 3 verschiedenen Einstellungen der Nadelfadenspannung: (4 - 5 - 6):

Bild5

Das sieht meiner Meinung nach noch nicht optimal aus, aber vielleicht soll das so aussehen bzw. kann in Jersey nicht anders aussehen? Was kann ich noch ändern? Ich bin ratlos...

 

Danke und Grüße

Dactylorhiza

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Dactylorhiza:

Das sieht meiner Meinung nach noch nicht optimal aus, aber vielleicht soll das so aussehen bzw. kann in Jersey nicht anders aussehen?

 

Was genau findest Du denn suboptimal? Auf dem Foto kommt mir das ganz OK vor.

Ich persönlich(!) finde das Garn etwas dick und die Stichlänge ein bisschen zu gross.

Ausserdem scheint mir eine Nadelfadenspannung etwas fester als die andere, aber das ist schlecht zu sehen.

 

Wichtig ist, dass beim Dehnen die Naht nicht "spannt" - sie soll sich mit dem Stoff mitdehnen - und dass sie wieder zurückspringt, ohne ein Würstchen zu bilden.

Bei hochelastischen Jerseys stelle ich das Differential sogar <1 (also auf "Dehnen"); das gibt in diesen Materialien sehr elastische Covernähte.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Naht auf dem Bild ganz rechts sieht m.M. gut aus. Welche Einstellung hast du da genommen?

Bei meiner Evolution verstelle ich so gut wie nie was, bis jetzt hat es immer gepasst. Also Differenzial auf N , Fadenspannung auf 5. Die Stichlänge so auf 2,5 bis höchstens 3, dann ist die Naht auch gut dehnbar. Und hast du auf den Einstellhebel A,B,C,D geachtet? Da bin ich schon mal versehentlich drangekommen. Der muss auf A stehen. Und beim Einfädeln darauf achten, dass die Fäden in diesen kleinen Haken hinter den Spannungsscheiben richtig drinliegen - die verheddern sich dort schon mal gerne.

LG Bavoni 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hallo ihr Lieben!

 

Danke für eure Hinweise!

 

vor 2 Stunden schrieb lea:

Was genau findest Du denn suboptimal? Auf dem Foto kommt mir das ganz OK vor.

[...]

Ausserdem scheint mir eine Nadelfadenspannung etwas fester als die andere, aber das ist schlecht zu sehen.

 

Ich bin grundsätzlich einfach unsicher, wie das Ganze auszusehen hat. Ich hatte mir vorher dieses Video angesehen, in dem erklärt wird, wie die Naht mit der richtigen Spannung aussehen sollte, und finde, dass meine Nähte alle eher nicht so aussehen. Natürlich ist es auch schwierig zu erkennen, da nur schwarzes Garn benutzt wird.

In meinem vorherigen Beitrag (möglicherweise ist es nicht so gut rübergekommen) schrieb ich, dass ich mit verschiedenen Nadelspannungen genäht habe. Links ist Nadelspannung 4, in der Mitte 5 und rechts 6.

 

vor 2 Stunden schrieb Bavoni:

Und hast du auf den Einstellhebel A,B,C,D geachtet? Da bin ich schon mal versehentlich drangekommen. Der muss auf A stehen.

 

Ich hatte die Anleitung so verstanden, dass der Stichauswahlhebel nur für die Overlocknähte, nicht aber die Covernähte, relevant ist?!

 

Danke und Grüße

 

Dactylorhiza

Edited by Dactylorhiza
Falsches Video verlinkt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb lea:

Wichtig ist, dass beim Dehnen die Naht nicht "spannt" - sie soll sich mit dem Stoff mitdehnen - und dass sie wieder zurückspringt, ohne ein Würstchen zu bilden. 

Dann wiederhole ich mich mal :)

Probier einfach, wie sich die 3 verschiedenen Nähte verhalten.

Lea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.