Zum Inhalt springen
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

2019 - durch die vier Jahreszeiten oder mein Nähtagebuch


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 270
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

So meine Lieben, Schlüppi-Thema ist beendet. 

 

Die Tragefotos sind absichtlich in der Collage. Nicht mehr ganz so frisch ist besser etwas im Hintergrund zu bleiben :D .

 

Seit der Renovierung fühle ich mich in meinem Nähzimmer so wohl, dass ich die Fensterbank immer mit einem Blumenstrauß schmücke.

 

Aus einer alten Schublade ist ein Regal für das Overlockgarn geworden, das bisher in einer Plastebox von IKEA gelegen hat. Das darunterliegende kleine Regal lag schon auf dem Holzstapel für den Kamin. Es wird glücklich sein, dass es noch für Nützlicheres gebraucht wird.

 

Selbst meine Brille, die ich nur für die Weite brauche, hat endlich einen festen Platz gefunden. Eine spontane Idee - einen Pin up - Stecker auf Pappe - ohne großen Aufwand. Ich glaube, die Muse hat mich geküsst :D . Naja Eigenlob.

 

20208.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Holy, Moly Mika, da hat es Dich aber wirklich erwischt! Toll sind Deine Schlüppis geworden. Ich hätte mich ja nieniemals nich getraut ein Tragefoto einzustellen. You rock, girl! :D 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer Tasse Kaffee ein kleine Pause mir gegönnt und dein UWYH nachgelesen.

 

Was hast du für tolle Beiträge und ein schöner Mix aus privaten Einblicke, erfolgreicher Weiterverarbeitung von Materialien, neue Nähprojekte und Ufolandungen  :classic_biggrin:

 

Ein toller UWYH den du da hast und pflegst...... ich werde dir weiterhin gespannt über die Schulter schauen !!!!! 

 

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah, wie fleißig! Ich hab' grad mal eine einzige Unnerbux geschafft :D

Das mit dem Schubladenregal ist ja klasse, kannst Du mir Deine Muse mal zum küssen rüberschicken? :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Vielen Dank für eure netten Kommentare.  Darüber freue ich mich natürlich sehr.

 

Um das Thema Slips zu beenden, noch ein paar Anmerkungen.

 

Die Stoffe sind ein Mix aus der Reste-Kiste bereits getragener Shirts. U.a. auch Pikee. Zu dem Stoff hatte ich einige Bedenken wegen der geringen Dehnung. Deshalb habe ich das Schnittmusterteil nicht  wie üblich direkt an die Bruchkante aufgelegt, sondern 1 cm Luft zwischen Stoffbruch und Schnitt-Teil gelassen. Also habe ich jeweils auf dem VT und auf dem HT 2 cm gewonnen.

 

Ich teste jetzt jeden Tag einen Slip und habe an keinem etwas auszusetzen.

 

Natürlich verläuft auch bei mir nicht immer alles so wie es soll. Weil aber nun schon alle Beinabschlussgummis angenäht waren, habe ich beschlossen, dass es so bleibt wie es ist.

 

Was ist geschehen? Ich habe im VT und im HT je 10 %  vom Beinabschlussumfang abgerechnet anstatt vom HT, wie im Schnittmuster angeben, 20 %. Deshalb das Foto von dem hinteren Beinabschluss. Normalerweise würde der hintere Beinabschluss etwas eingehalten aussehen.

 

Ich glaube, ich hatte schon mal erwähnt, dass ich den inneren Zwickel an den Seiten ca. 7 mm schmaler zuschneide, damit dort nicht so viele Stofflagen übereinander kommen.

 

Ja und dann noch ist mit beim Covern des maisgelben Slips der  Greiferfaden gerissen, es sin beim Trennen kleine Löcher entstanden.  Nachgedacht, weggeschnitten und einen Bund aus einen farblich passenden Bündchengummi angenäht. Und tatsächlich hält der Slip dort, wo er auch sitzen soll.

 

Nun zu den Erklärungen die Bilder:

 

20209.jpg

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Und hier möchte ich euch noch den Panty "Eve" von Pattydoo zeigen.  Bereits vor einiger Zeit genäht. Der Panty kommt an den Beinabschlüssen ganz ohne Gummi aus. Etwas ungewohnt beim Tragen, weil es sich wie unten ohne anfühlt.

 

Dazu passend das Unterhemd "Live" ebenfalls von Pattydoo. 

 

Beide Teile aus einem Kleid, dessen Muster wie ich finde sich nicht  für ein Kleid eignet, doch umso mehr für das Set.  Ist jedoch alles Geschmacksache.

 

20181.jpg

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Resteverwertung ist ja sehr beeindruckend....ich stapel meine Shirts alle in Kartons...ich habe einfach zuviel passende Stoffe und Reste....Den inneren Zwickel schneide ich auch immer kleiner zu, den äußeren aber meist noch am Vorderteil an...dann habe ich nur eine Naht...(wie bei Badeanzügen). Es richtet sich aber immer nach der Stoffgröße...

Ich nähe alles mit der gleichen Dehnung an...da noch zu unterscheiden ist mir zu tüddelig:classic_rolleyes:...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb jadyn:

Ich nähe alles mit der gleichen Dehnung an...da noch zu unterscheiden ist mir zu tüddelig:classic_rolleyes:...

Ich hab gerade den "High-Five-Smiley" gesucht. Genauso mache ich es auch :D 

 

@*mika* Dein Set sieht klasse aus! Ist es das Unterhemd Livia? Unter Live habe ich nämlich nichts gefunden :o  Sieht es nur so aus, oder sind bei Deinem Hemdchen VT und RT gleich ausgeschnitten? Danke für die Auskunft :hug:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Vielen Dank ihr Lieben.

 

Großefüß: Leider hatte ich mit den Slips nähen bereits hier begonnen, bevor du deinen Thread eröffnet hattest, sonst hätte ich mich gern mit bei euch beteiligt.  Jedoch wenn du gerne Tipps sammelst, dann übernehme den doch gleich von Jadyn mit, den ich toll finde.

 

Jadyn, danke dir. Das werde ich demnächst machen. Vor kurzem wurde das auch in einem Video gezeigt. Jetzt hast du mich daran erinnert. Deshalb nähe ich gleich noch mal einen Slip, damit diese Technik des Zwickels einnähen in meinem Gedächtnis bleibt.

 

Slashcutter, du hast vollkommen recht, positive Energie fließt, wo man sich wohlfühlt.

 

AndreaS, ich muss mich korrigieren. 

1. Kannst du den Schnitt nicht finden, weil er nicht Live sondern wie du schreibst Livia heißt.

2. Stelle ich fest, dass der Schnitt nicht Livia ist, sondern von einem Unterhemd abgenommen. Und ja, der Halsausschnitt zwischen VT und HT beträgt nur ca. 1 cm.

3. Die Naht im VT ließ sich nicht vermeiden. Ich musste dafür die Ärmel verwenden, weil der Stoff nicht reichte. Die Flatlocknaht ist ganz toll geworden, trägt nicht auf und ist obendrein noch eine Zierde.

 

Dazu noch eine Collage. 

 

2018-001.jpg

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

AndreaS:  Man kann den Unterschied zwischen beiden Schnitten gut erkennen. Livia von Pattydoo ist der Folienschnitt.

 

Der Papierschnitt ist von meinem Unterhemd abgenommen. Im Gegensatz zu Livia  ist er viel schmaler, das jedoch der hohen Elastizität des verwendeten Materials geschuldet ist.  

 

Was mir beim Schnitt Livia nicht gefällt, ist der tiefe Halsausschnitt und die figurbetonte Taille (siehe 2. Bild). Wenn man sich mit Schnitten ein wenig auskennt, kann man es jederzeit ändern.

 

IMG_6032.JPG

 

 

 

IMG_6033.JPG

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@*mika* Mit dem Ausschnitt der Livia sagst du was :D Ich habe mit ein Sporttop damit genäht, das ich nun lieber nicht ins Studio anziehe. Bei uns sind relativ viele ältere Herren aktiv - denen will ich lieber keinen Aufenthalt ist der benachbarten Klinik verschaffen :classic_blush:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb *mika*:

AndreaS:  Man kann den Unterschied zwischen beiden Schnitten gut erkennen. Livia von Pattydoo ist der Folienschnitt.

 

Der Papierschnitt ist von meinem Unterhemd abgenommen. Im Gegensatz zu Livia  ist er viel schmaler, das jedoch der hohen Elastizität des verwendeten Materials geschuldet ist.  

 

Was mir beim Schnitt Livia nicht gefällt, ist der tiefe Halsausschnitt und die figurbetonte Taille (siehe 2. Bild). Wenn man sich mit Schnitten ein wenig auskennt, kann man es jederzeit ändern.

IMG_6032.JPG

 

IMG_6033.JPG

 

Ah, vielen Dank Mika :hug:  Das erklärt natürlich einiges :D  Ich habe noch ein Freebie von "Itch-to-Stitch" hier ausgedruckt und ich glaube sogar schon zusammengeklebt hier herumliegen, das ich jetzt mal antesten sollte. Passt ja auch gut als ärmelloses Shirt im Sommer :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Um die Mitte der 80iger Jahre habe ich dieses Bild, ich glaube es nannte sich "Fischmarkt" angefertigt. Das Motiv stammt aus der Zeitschrift "Handarbeit" vom Verlag für die Frau. Nur durch Zufall bekam man diese Zeitschrift in die Hände.

 

Nun gut, das wundervolle Motiv nachzuarbeiten, hat mich sehr gereizt. Einen würdevollen Platz hat es nie gefunden. Doch jetzt hängt es im Nähzimmer über meinem Arbeitstisch, und ich kann mich daran erfreuen. 

 

Die Applikationen bestehen aus Filz, der Hintergrund ist Leinen. Wo ich den wohl her hatte? Über die filigranen Stickarbeiten bin ich selbst erstaunt.

 

Meine Kamelie hat sich nun doch noch entschlossen, ihre Blüten zu öffnen. Eigentlich blüht sie ab Dezember bis Februar.  Ich habe ihr wohl zu wenig Beachtung geschenkt?

 

Ja, wie ich schon im Bernina Sugaridoo-Thread geschrieben habe, arbeite ich gerade an der 7. Reihe des Quilt. 

 

202012.jpg

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb *mika*:

Um die Mitte der 80iger Jahre habe ich dieses Bild, ich glaube es nannte sich "Fischmarkt" angefertigt.

Wow, was für 'ne Wahnsinns-Arbeit! :super:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.