Zum Inhalt springen
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

2019 - durch die vier Jahreszeiten oder mein Nähtagebuch


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 270
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

vor 13 Stunden schrieb SiRu:

Reiskorn. Auf Deutsch heißt das Reiskornstickerei.

Sagt einem auch gleich die oben sichtbare Stichlänge - der untenliegende unsichtbare Teil sollte idealerweise  die hälfte kürzer sein.

 

Sieht gut aus.

(Doch, kann man auch durch 2 Stofflagen arbeiten. Wenn man's zum flicken nutzt...)

 

Danke SiRu für deinen zusätzlichen Beitrag. Das ist richtig, bei Kleidung werden mehrere Stofflagen übereinander verarbeitet. Hervorragend eignet sich Jeans-Stoff dazu. Das ist noch mal ein besonderer Look.

 

Zitat von Lalleweer:

...da machst du wieder so eine feine Stickerei :super:   ...ich liebe dein verwursteln von bereits Gebrauchten.:classic_love:

 

Lalleweer, ich glaube "mit dem Verwursteln" befinden wir uns auf einer Schiene. 

Geht es dir mit deiner Erkältung bereits etwas besser? Alles Gute :hug: .

 

Danke euch allen *Mika*

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @*mika* ,

 

stimmt ich verwurstel auch viel.

 

Danke der Nachfrage @*mika*  ich bin ( ich dachte) das ich wieder fitter bin und habe mich an

die Nähma gesetzt (Bauchtasche von Stoff und Stil)

ich wollte den Reißer nicht so einfach reinnähen sondern verstürtzt

hat auch wunderbar geklappt mit viel Geschiebe nur um hinterher festzustellen das ich das Oberteil falschrum eingenäht habe:eek:

Egal war der erste Versuch nun lieg ich wieder im Bett und warte auf das Mittagsessen.:D

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stina, hier meine Antwort auf deine Fragen, für die sich vielleicht auch die anderen Leser interessieren.

 

UWYH = Für das Maß 50 X 50 cm bot sich das Rückenteil eines Oberhemdes an. Die zweite Lage Stoff, ein gefärbtes wollendes Bettlaken, ist eigentlich dafür gedacht, damit die Rückseite der Stickarbeit schön aussieht. Das habe ich erst später gemerkt, als ich schon mit der Arbeit begonnen habe.

 

Was ihr alles für die Arbeit braucht, seht ihr auf dem Foto. Die Pappschablonen12 x 12 cm habe ich mir als Hilfsmittel gebastelt. Die kleinen Knipse dienen als Markierungspunkte, genau so wie in der Schneiderei. Mit dem Geo-Dreieck lassen sich nun die Muster auf das Raster zeichnen. Oder auch frei Hand.

 

Für das Bogenmuster ist eine Schablone auch sehr hilfreich.

 

Auf den Stoff zeichne ich mit einem weißen Buntstift.

 

Den Mittelblock und die Schleife habe ich per Hand auf den Stoff gezeichnet. Vorher als Orientierung ein paar Hilfslinien und ein bisschen Geschicklichkeit.

 

Für Sashiko gibt es auch spezielles Stickgarn. Keine Ahnung, ob es anders ist als das teilbare Stickgarn, das sich in meinem Fundus befindet. Das Teilgarn hat 6 einzelne Faden. Ich habe es durch 2 geteilt. Zuvor habe ich es in heißes Wasser gelegt, weil doch der Stoff schon vorgewaschen ist, damit das Baumwoll-Stickgarn nach dem Waschen nicht schrumpft und die Muster zusammenzieht.

 

Ich hoffe, es ist alles gesagt. Später, wenn ich das fertige Kissen zeigen werde, gibt es noch ein Nähbeispiel.

 

 

202022.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
vor 6 Stunden schrieb PaulineK:

Oh, sieht das schön aus!

Das ist eine wundervolle Stickerei, jedes einzelne Quadrat hat seinen Reiz, ein richtig edles Teil ist das Kissen geworden. Ich bin hingerissen, toll gemacht.

 

Stimme ich voll zu, einfach traumhaft schön:classic_love:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb PaulineK:

Oh, sieht das schön aus!

Das ist eine wundervolle Stickerei, jedes einzelne Quadrat hat seinen Reiz, ein richtig edles Teil ist das Kissen geworden. Ich bin hingerissen, toll gemacht.

 

vor 3 Stunden schrieb jadyn:

Das ist eine wunderschöne Handarbeit geworden! Ich bin begeistert von Deiner Kreativität...

Da gibt es nichts mehr zu sagen. Außer ich bin schockverliebt :classic_love:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich euch schon immer mal mitteilen wollte.

 

Es passiert doch immer mal beim Nähen von schwierigen Stoffen oder auch aus Unachtsamkeit, dass die Nadel auf die Stichplatte aufschlägt. Dadurch wird die Nadelspitze geschädigt. An der Spitze hat sie nun einen Grat und ist somit unbrauchbar.  

 

Keine Ahnung, jedenfalls kam mir die Idee, ob es möglich sei,t den Grat mit Schleifpapier zu entfernen.

 

So bin ich mit feinem (Wasser-)Schleifpapier mehrmals ganz sacht über die Spitze gestrichen. Beim Testen mit Daumen- und Zeigefingernagel kann man fühlen, ob die Nadel wieder in Ordnung ist. Natürlich darf der Schaft nicht verbogen sein. Dann hilft nichts mehr.

 

Liebe Grüße *Mika*

 

PS.

Running-inch, dass ist tatsächlich so. Danke.

 

 

IMG_6299 - ausschnitt.JPG

Bearbeitet von *mika*
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich mal eine andere Variante probiert, den Zwickel mit Vorder- und Hinterteil des Slips zu verbinden, und zwar mit dem 4-fach Overlock-Stich. Dadurch bleibt die Naht schön flach. 

 

Rechts oben "verdeckte Naht". Wie sagt man so schön - der Möglichkeiten gibt es viele :D .

202028.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großefüß, danke.

 

Ja, der Rückseitenstoff - er sollte entsorgt werden,  vorsichtshalber habe ich erst mal an mich genommen. Vielleicht, vielleicht könnte man ihn noch gebrauchen? Er war einmal eine Schlummerrolle.

 

Ich freue mich aber auch, wenn Stück für Stück aus dem Lager abgebaut wird.

 

Liebe Grüße an alle *Mika*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.