Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Marieken

Wir nähen gemeinsam im April

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb SiRu:

@jadyn Zumindest bei den hochpreisigen Nähmas gibt's tatsächlich ein regelbares Differential im Transport.

Meine "neue" (ich bin immer noch verliebt) Elna 720 pro hat das. 

(Ich hab aber gewisse Schwierigkeiten, mir das an einer 400-€-Maschine vorzustellen... Die mechanische Seite der Technik ist das, was Geld kostet. Wieviele Stiche man auf den Computerchip packt, ist hingegen für den Preis der Nähma im Grunde egal.)

Jepp, meine Janome 9400 hat das auch. Liegt aber auch deutlich über 400€ :engel:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Scherzkeks:

@SiRu @Maruscha11 

Danke, dann weiss ich was Ihr meint. :)

Das gehört ja zu den AccuFeeded-System, und ist auch das, was mich persönlich an den Maschinen reizen würde.

Ich glaube die beiden Maschinen unterscheiden sich in der Anordnung der Tasten. :D

Ich habe ja (schon lange) die Janome MC6500P, mit der ich auch sehr zufrieden bin, aber das kann sie noch nicht.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Die 6500 hatte es noch nicht, die Schwestermaschine 6600 hat es dann spendiert bekommen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Quälgeist:

Die 6500 hatte es noch nicht, die Schwestermaschine 6600 hat es dann spendiert bekommen ;)

 

Jupp, so ungefähr hatte ich es in Erinnerung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb SiRu:

Das heißt zwar nicht Differenzial, funktioniert aber genauso...

(Ich guck morgen nach, wie das Dings da korrekt heißt.)

 

 

Das "Ding" heißt Doppeltransport-Balanceregler ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ein Vergleich zwischen Carina Platinum und W6 N5000 ergab folgendes:

 

N5000 unsauberes Stichbild, oft schiefe Stichplatte(zieht nach links), diverse Lagerschäden in den ersten 6 Monaten...nicht soo toll, die Fertigungstoleranz scheint recht hoch zu sein.

 

Bei der Carina wird deutlich seltener von Problemen berichtet, aber sie ist ja auch noch nicht so lange auf dem Markt.Leider kann man wohl kein Stickmodul anschließen. Ich frage da noch mal nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

@NadelEule Viel Glück bei Deinen Auswahlproblemen! Ich hab's grad hinter mir (s.u.).

 

Ich habe es hingekriegt - in (wirklich) stundenlanger Arbeit habe ich meine Testergebnisse zu den beiden Covermaschinen mit Fotos in diesem Thread zusammengestellt und dokumentiert, wobei ich zum Schluß noch ohne Erfolg mit der neuen Forensoftware gekämpft habe (die beiden Fotos ganz am Schluß sind überflüssig; ich konnte sie aber nicht löschen.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Marieken:

Die W6 N9000 gibt es gerade mit Eintauschaktion für 400,-€. Ich will dich nicht von der Carina abbringen, weil ich zu diesen Maschinen wenig bis nix weiß und kein Meinungsbild habe. Aber die W6 hat auf jeden Fall Power und kann Dickes. 

 

 

Auf der W6 Seite finde ich nichts...kann sie Zierstiche (Blümchen und Sternchen, Buchstaben) und kann man ein Stickmodul anschließen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb SiRu:

 

 

Das "Ding" heißt Doppeltransport-Balanceregler ...

 

:silly:

Klingt "very Important". :D

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@NadelEule

 

https://www.w6-wertarbeit.de/download/Betriebsanleitung W6 N 8000.pdf

 

Sieht so aus. Das ist der Link zur Bedienungsanleitung. Ich glaube nicht, dass es eine Stickeinheit dazu gibt. Damit hast du aber auch dein Anforderungsprofil schlagartig enorm hochgeschraubt :confused:.

 

Die N8000 habe ich hier stehen und für die kann optional ein Stickmodul erworben werden. Allerdings ist sie teurer (wenn man die 8000 mit der Eintauachaktion erwirbt). Du kannst aber einen Rückläufer erwerben oder abwarten, die wird auch ab und zu immer zu Aktionspreisen verkauft.

 

Zierstiche und Buchstaben können meine ich beide, da müsstest du mal in den Anleitungen kramen...

 

Über dein Carina-Modell kannst du noch nix Schlechtes finden, die ist flatschneu auf dem Markt! Liest sich aber, wie ich finde gut. Nur mit der Marke habe ich halt null Erfahrung. Du wirst aber wahrscheinlich eh einiges an Lehrgeld bezahlen, wenn du auf Computermaschine umsteigst. Die sind zickiger, oder besser gesagt, anders zickiger. Bei W6 kann ich aber behaupten, dass man es hinbekommt, wenn man sich brav an die Einführungsvideos hält. Und du hast ja im Gegensatz zu mir damals auch wesentlich mehr Näherfahrung, das hilft auch!

 

Viel Erfolg bei der Suche!

 

PS: zur N5000 gibt es auch ein Stickmodul.

 

PPS: schau auch mal in andere Marken, da hat gerade jemand seine Erfahrungen zur 8000 eingestellt 😉.

Edited by Marieken

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Marieken:

Damit hast du aber auch dein Anforderungsprofil schlagartig enorm hochgeschraubt

 

 

Nein, nein, nicht falsch verstehen...

 

Es ging nur darum, ob ein Anschluß vorhanden ist.

 

Mit Stickmodul gibt es glaube ich, nur die N9000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende 😁 Mein Highlight war definitiv gestern der Stoffmarkt... Im Gegensatz zu euch hab ich definitiv nicht nur Nichts gekauft 😂 aber hier wird es langsam echt mau mit guten Stoff Quellen. 

 

 

IMG_20190413_185659.jpg

IMG_20190413_183600.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte ja versprochen, daß ich über meinen Cover-Test berichte - mein Link zum diesbezüglichen Thread ist aber durch die W6-Diskussion in den Hintergrund geraten. Deshalb wiederhole ich ihn nochmals, für diejenigen, die vielleicht darauf warten und ihn nicht gesehen haben: meine Erlebnisse mit BLCS und Janome CP 1000.

 

Ansonsten allen eine gute Nacht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bluesmile 

Schöne Beute! :)

 

Ich war heute auf dem Stoffmarkt, Foto folgt morgen.

Ich war einigermassen brav, und habe tatsächlich was speziell Gesuchtes auch wirklich gefunden.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Eva-Maria:

Ich hatte ja versprochen, daß ich über meinen Cover-Test berichte - mein Link zum diesbezüglichen Thread ist aber durch die W6-Diskussion in den Hintergrund geraten. Deshalb wiederhole ich ihn nochmals, für diejenigen, die vielleicht darauf warten und ihn nicht gesehen haben: meine Erlebnisse mit BLCS und Janome CP 1000.

 

Ansonsten allen eine gute Nacht!

Hab ich Gelesene... Krass, dass sich deine Janome so gut schlägt. Hätte ich nicht gedacht. 

Da hast du eine gute Maschine erwischt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb NadelEule:

 

 

Nein, nein, nicht falsch verstehen...

 

Es ging nur darum, ob ein Anschluß vorhanden ist.

 

Mit Stickmodul gibt es glaube ich, nur die N9000

Moin!

 

Zum einen denke ich, Du solltest einmal eine Aufstellung machen, damit Du nicht den Überblick verlierst. 

 

Zum anderen: frage Dich, welche Erwartungen Du an eine Maschine bis 400 € richten kannst. Ich käme nicht auf die Idee, bei diesem Budget auch ans Sticken zu denken. 

 

Last but not least: Irgendwo hast Du etwas von Watt geschrieben. Die Watt-Angabe auf Geräten beschreibt nur die Leistungsaufnahme, also genau genommen, wieviel Strom sie verbraucht. Mit der Leistung / Durchstichskraft hat das herzlich wenig zu tun. Worauf es dagegen ankommt, ist die Art und Weise, wie der verbaute Motor letztlich arbeitet und mit den übrigen Teilen verbunden ist. Das wiederum kann durchaus eine Preisfrage sein, weil es hier um Qualität und Präzision geht. 

 

Die Gleichung: Viel Watt = viel Leistung dagegen ist unsinnig. 

 

Wenn Du Deine 400 Euro in Qualität investieren möchtest, dann schau Dich bei Modellen um, zu denen es schon Erfahrungswerte über gewisse Zeiträume gibt. Hersteller, auf die Du diesbezüglich treffen wirst, dürften Pfaff, Janome, Juki, Husqvarna, Elna und Bernina sein. Bernina liegt jedoch ausserhalb Deines Budgets. 

 

Du kannst über die großen Shops eine Liste der Maschinen dieser Hersteller anfertigen, die Deinem Budget entsprechen, ausserdem den Gebrauchtmaschinenmarkt anschauen und dann nach Erfahrungen von anderen Hobbyschneidern zu diesen Maschinen suchen. 

 

Das ist natürlich nicht so einfach wie die Bestellung über einen Shop, kostet etwas Zeit und Mühe, hat aber den Vorteil, dass Du eine informierte Entscheidung treffen kannst. Und Spass kann es auch noch machen!

 

Gutes Gelingen wünsche ich Dir! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den Nähmaschinen:

 

Ich habe meine alte Nähmaschine Elna 3210 Jeans ja grad am Laufen. Eine gute, die nach 7J noch immer einwandfrei läuft. Beim Viskosejersey verzweifle ich grad da sie den nur mässig sauber transportiert und sehr stark hibbelt. Der Unterschied zur Juki HZL DX5 (die ja noch immer beim Mechaniker weilt) ist enorm. Die Elna hat neu 450€ -500€ gekostet und ist eine mechanische. Die Juki weit über 1000€ und ist ein Computer. Meine Juki kann auch Nähsticken - sieht so mittelprächtig aus. Reicht aber um mal eine Zahl oder einen Buchstaben für innen bei Babykleidung. Richtig sticken würde ich nicht mit ihr. Die Frage wäre halt wie eine günstige Computernähma dann nähstickt.

 

Auf die Knopflöcher würde ich auch achten ob ein vollautomatischer dabei ist und wie die nachher aussehen und vor allem wie der Transporter ist. Wenn man nie zarte Stoffe, Viskosejersey, mehrere Lagen Jeans und Knopflöcher näht ist es bestimmt was anderes. Ich denke mal Webware packen 90% der Maschinen gut. 

 

LG Christiane

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an alle, die sich für mich den Kopf zerbrochen haben.

 

Schlußendlich sind es ja nur zwei Maschinen, die zur Wahl standen: Carina Platinum und W6 N5000.

 

Bin noch am überlegen, die W6 könnte man später mit Stickmodul nachrüsten, wenn man denn wollte. Ist eine Überlegung wert.

 

Schaun mer mal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@NadelEule: ist alles nicht so leicht, ne?! Muss ja auch nicht übers Knie gebrochen werden, das ist das Gute daran! 

 

@Scherzkeks: typische Auswahl für dich, farbenfroh in jeder Hinsicht. Was machst du mit dem Knopfstoff?

 

@all: ich hab immer noch Nählahmung. Das eine Shirt - will heißen die Zwillingsnähte - wurde am Samstag schon besiegt. Und nu wühle ich in meinem Stofflager und wühle und verwerfe und sortiere. Und kann mich nicht entscheiden, mir fehlt gerade der Wumms scheinbar. :clown:  Aber der kommt wieder. Noch einen Tag arbeiten, dann ist erst mal Urlaub 😎 und Zeit zum Nähen. Ein paar Stoffe habe ich auch zum Verkaufen aussortiert und ein paar rausgefischt für das Baby vom Patenkind. Schnitte dafür habe ich jetzt auch. Alles....bloß nicht genäht :hammer:.

 

@Sissy: immer noch in der Versenkung? Was ist da los bei dir?

 

Eich allen einen schönen Frühlingstag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

@Scherzkeks Schöne Stoffe hast u ausgesucht! Der Knopfstoff könnte mir auch gefallen, aber wofür?

 

Was ich mit enormer Verstärkung durch meinen Mann heute gewerkelt habe, will ich Euch nicht vorenthalten:

 

OsterNudeln.JPG

 

Nein, das sind keine Kekse! Unser nächste Woche dreijähriger Enkel ißt zur Zeit weder Brot noch Kekse, Schokolade oder Kuchen - nein, Nudeln müssen es sein, am liebsten schon zum Kita-Frühstück. Da hatte Oma dann eine verrückte Idee: Machen wir dem Kind doch Osterhasennudeln! Und der Opa hat sich breitschlagen lassen, mitzumachen. Die Nudelproduktion ist gar nicht so einfach, wenn man zwar eine Nudelmaschine, aber wenig Erfahrung damit hat! Anscheinend darf der Nudelteig zum Ausstechen weder so dünn noch leicht angetrocknet sein wie zum Schneiden mit der Maschine. Hoffentlich habe ich mir beim Ausstechen keine Blase am Handballen angelacht! Jetzt stehen drei Bleche Nudeln im Backofen, mit Umluft ohne Temperatureinstellung. Mal sehen, wei es wird ...

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich lese diese Woche nur auf dem I-Pad mit; da ist das Schreiben etwas müßig. Ich schicke deshalb nur viele Grüße von Rügen und melde mich wenn ich zurück bin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.