Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

susa1962

Es geht los - mein Nähzimmer entsteht

Recommended Posts

So schnell so ein schönes Nähzimmer gemacht! Gefällt mir sehr sehr gut! :klatsch1:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Großefüß:

 

Verstehe allerdings nicht, warum du die neuen Steckdosen so doof unter die Tische gebaut hast. Oberndrüber wäre doch viel praktischer?

  

Das hat verschiedene Gründe. Zum einen saßen die äußeren Steckdosen schon und gaben quasi die Höhe vor (die bestehenden haben wir nur noch zur Doppelsteckdose erweitert).  Zum anderen haben wir ja nicht neu tapeziert und wollten auch keinen großen Aufriss machen. Kabelkanäle werden die Leitungen verdecken. Die wollte ich aber nicht bis auf Tischhöhe bzw. darüber haben. Außerdem hätte ich dann das ganze Kabelgedöns auf dem Tisch liegen, das fände ich auch nicht so toll. Wir werden noch Löcher in die Platten bohren und da Kabeldurchführungen anbringen. Dann gehen die Kabel dadurch und verschwinden unter dem Tisch. So finde ich es ganz gut. 

 

vor 52 Minuten schrieb Bluesmile:

Dein Zimmer ist sehr schön geworden. Und du hast auch so einen Servierwagen von Ikea wie ich... Das Teil ist sooo praktisch... 

 

Ja, finde ich auch. Und das beste - ich habe noch viel Platz drin und er passt haargenau unter den Tisch. 

 

@all: Freue mich, dass es Euch bisher gefällt. Ich bin auch sehr zufrieden und freue mich ganz doll 😀😀😀

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht auch echt schon großartig aus! :super: Man merkt, dass du dir beim Zusammenstellen viel Mühe gegeben hast. Und das mit den Steckdosen hätte ich auch so gelöst, wenn ich nicht hätte tapezieren wollen. So ist der Aufwand auch grundsätzlich viel geringer.

 

Für die Kabeldurchlässe im Tisch gibt es sogenannte Kabeldurchlassdosen, die verstecken dann die Sägekanten, aber vielleicht kanntet ihr das ja auch schon. Gängige Größe ist 80mm, schließlich müssen ja diverse Stecker auch durchpassen 😉.

 

Jetzt fehlt nur noch Gedödel, also Deko und obenherum. Klasse :klatsch1:!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Marieken:

Für die Kabeldurchlässe im Tisch gibt es sogenannte Kabeldurchlassdosen, die verstecken dann die Sägekanten

 

Ja genau, die Dinger meine ich. Mir fiel nur das richtige Wort nicht ein. Man merkt: Du bist Bau-Spezialist 😀

 

Gedödel kommt noch 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut alles super aus! Die Größe von Zuschneidetisch finde ich sieht gut aus.

 

Ich habe meine Steckdosen auch unter der Tischplatte angebracht, weil ich möglichst wenig Kabel auf dem Tisch haben wollte. Die Kabel laufen auch durch Kabeldurchlässe, das Stromkabel nach unten und das Kabel vom Fußpedal geht dort ebenfalls durch. Ich habe Kabeldurchlässe mit 6 cm Durchmesser.

 

Den Schrankspiegel finde ich auch prima. Ich habe den Wunsch nach einem Spiegel auch so gelöst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb Großefüß:

Hallo,

 

Gratulation zum Nähzimmer.

 

Verstehe allerdings nicht, warum du die neuen Steckdosen so doof unter die Tische gebaut hast. Oberndrüber wäre doch viel praktischer?

Nein, finde ich nicht, habe ich auch so gemacht, habe Löcher in die Arbeitsplatte bohren lassen, Kabel durch, damit ist der ganze "Kabelsalat" hinten unterm  Tisch und liegt nicht zwischen den Maschinen rum. Die Maschinen werden ja nur einmal angesteckt und bleiben ja dann stehen.

 

Edited by näh-irmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Spiegelschrank hat echt Begehrlichkeiten geweckt :rolleyes: Bisher habe ich 2 Anebodas, die eigentlich, naja fast ausreichend sind. Hach, ich gehe mal in mich :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb AndreaS.:

Der Spiegelschrank hat echt Begehrlichkeiten geweckt :rolleyes: Bisher habe ich 2 Anebodas, die eigentlich, naja fast ausreichend sind. Hach, ich gehe mal in mich :kratzen:

 

 

Mach mal - besser haben als brauchen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb näh-irmi:

Nein, finde ich nicht, habe ich auch so gemacht, habe Löcher in die Arbeitsplatte bohren lassen, Kabel durch, damit ist der ganze "Kabelsalat" hinten unterm  Tisch und liegt nicht zwischen den Maschinen rum. Die Maschinen werden ja nur einmal angesteckt und bleiben ja dann stehen.

 

 

seit es hier mal bei Gewitter - also der Blitzschlag - beim Nachbarn sämtliche Steckdosen aus der Wand gehauen hat, lasse ich meine Maschinen und alle anderen wichtigen Geräte (Computer etc). nicht mehr in den Steckdosen. Deshalb liebe ich meine über der Arbeitsplatte angebrachten Steckdosen. :classic_wink:

Und letztes Jahr hat  der einzige Schlag, den es hier  im Dorf gab, unsere Fritzbox demoliert. :classic_angry:

 

Grüße, Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb eigenhaendig:

 

seit es hier mal bei Gewitter - also der Blitzschlag - beim Nachbarn sämtliche Steckdosen aus der Wand gehauen hat, lasse ich meine Maschinen und alle anderen wichtigen Geräte (Computer etc). nicht mehr in den Steckdosen. Deshalb liebe ich meine über der Arbeitsplatte angebrachten Steckdosen. :classic_wink:

Und letztes Jahr hat  der einzige Schlag, den es hier  im Dorf gab, unsere Fritzbox demoliert. :classic_angry:

 

Grüße, Sabine

 

Darum habe ich mir extra einen Schalter installieren lassen, an dem ich den Strom an allen Steckdosen kpl. wegnehmen kann 😀

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@susa1962

vor 9 Minuten schrieb susa1962:

 

Darum habe ich mir extra einen Schalter installieren lassen, an dem ich den Strom an allen Steckdosen kpl. wegnehmen kann 😀

 

Das ist eine super Idee. Wenn ich weggehe, also Urlaub oder es sind Gewitter im Anzug ziehe auch alle Stecker, Meiner Freundin ihren Sohnemann ist bei der Berufsfeuerwehr, der sagt, man soll auch den Stecker von Kaffeemaschinen und Wasserkocher abziehen, (etwas Strom  fließt immer) ???Von der Waschmaschine und Trockner ziehe ich immer die Stecker. Gehe auch nicht aus dem Haus, wenn ein Gerät läuft, seit bei Nachbarn mal die Küche gebrannt hat. Muss mal meinen Elektriker beauftragen um bei auch sowas zu installieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur das Schütz  hilft nicht zwingend gegen Blitz - der ist u.U. schneller, als das Schütz reagieren kann. Oder schlägt buchstäblich durch. (So groß ist der Trennspalt nicht, das der Strom da nicht überspringen könnte.)

 

Wirklich sicher ist nur das klassische vom Netz trennen weil Stecker gezogen. Also richtig raus aus der Dose...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schön, dein Zimmer!  Welcher Tisch ist es nur wirklich geworden? Oder habe ich etwas übersehen? Der Skarska? 16x80?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Das hat verschiedene Gründe. Zum einen saßen die äußeren Steckdosen schon und gaben quasi die Höhe vor (die bestehenden haben wir nur noch zur Doppelsteckdose erweitert).  Zum anderen haben wir ja nicht neu tapeziert und wollten auch keinen großen Aufriss machen. Kabelkanäle werden die Leitungen verdecken. Die wollte ich aber nicht bis auf Tischhöhe bzw. darüber haben. Außerdem hätte ich dann das ganze Kabelgedöns auf dem Tisch liegen, das fände ich auch nicht so toll. Wir werden noch Löcher in die Platten bohren und da Kabeldurchführungen anbringen. Dann gehen die Kabel dadurch und verschwinden unter dem Tisch. So finde ich es ganz gut. 

Hallo,

 

die Feinheiten mit den Tapeten waren mir nicht bekannt.

 

In dem vorigen Näh- und Bürozimmer hatte ich Kabelkanal über den Tischen, die an der Wand standen. Das fand ich gut.

 

Im jetzigen Nähzimmer steht der Tisch (2,65 * 0,90 m) frei im Raum, da habe ich 2 Halterungen für Mehrfachsteckdosen am Rand. Ging nicht anders. Die eine, an die die andere angeschlossen ist, hat einen Überspannungsfilter  für Gewitter und co.

 

Erfahrungsgemäß stehen meine 3 Maschinen nicht immer genau gleich, je nach Anschiebeplatzbedarf o. ä. verschiebe ich die.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb SiRu:

Nur das Schütz  hilft nicht zwingend gegen Blitz - der ist u.U. schneller, als das Schütz reagieren kann. Oder schlägt buchstäblich durch. (So groß ist der Trennspalt nicht, das der Strom da nicht überspringen könnte.)

 

Wirklich sicher ist nur das klassische vom Netz trennen weil Stecker gezogen. Also richtig raus aus der Dose...

 

Wenn ich dem Strom dieser Leitungen-

/Steckdosen jedes Mal (via Schalter) ausstelle, wenn ich Nöh-Feierabend mache, kann doch doch nichts passieren!? Ist ja kein Strom da, oder verstehe ich was falsch?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Dagmar O.:

So schön, dein Zimmer!  Welcher Tisch ist es nur wirklich geworden? Oder habe ich etwas übersehen? Der Skarska? 16x80?

 

Ja, genau der. 0,80 x 1,60

😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Dagmar O.:

Der mit Kurbel? Funktioniert er gut?

 

 

Mega 😀...

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 43 Minuten schrieb susa1962:

Wenn ich dem Strom dieser Leitungen-

/Steckdosen jedes Mal (via Schalter) ausstelle, wenn ich Nöh-Feierabend mache, kann doch doch nichts passieren!? Ist ja kein Strom da,

 

Wenn Du Pech hast, schlägt Dir der Blitz mit soviel Schwung in die Leitung, das er einfach durchrennt - bis irgendwo was durchbrennt.

(Wenn man Elektronen fest genug in den Hintern tritt, werden die verflixt flott - und schieben alle Elektronen an, die vor ihnen im Weg rumlungern.

Das ist seeeehr flapsig, und  physikalisch nicht ganz korrekt, beschreibt aber die Wirkweise  ganz schön.)

 

Das geht im schlechtesten Fall sogar mit dem Spannungsstoß vom Stecker ziehen, wenn anderes Gerät im selben Stromkreis ausgeschaltet rumhängt. (Meine ausgeschaltete, aber eingestöpselte Compi-Ovi  ist am ausstöpseln des eingeschalteten Bügeleisens erkrankt.)

 

Kaputt geht immer das schwächste Glied in der Kette. Und alles, was heute elektronisch gesteuert wird, hat die Tendenz, nie ganz aus zu sein, solange es am Stromkreis hängt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So - Endstand für heute....im Laufe der Woche geht es weiter - wobei, nach Feierabend schaffe ich meistens nicht mehr viel, da bin ich einfach müde. 

 

Heute haben wir nicht viel gemacht, nur die Lochplatten hinter den Maschinen angebracht und ein paar Einsätze am Kallax im angrenzenden Küchenbereich angebracht und eingeräumt. Ansonsten auf der Terrasse gesessen und den sonnigen Ostertag genossen. 

 

C07DA2D3-9ACA-4CDD-A322-7576795E7A9E.jpeg

4D254EA1-67CF-417E-A74C-06747962D5ED.jpeg

D067CD37-231C-4C5A-A91E-2E4C761E5B56.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

An dieser Stelle übrigens ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die so schöne Fotos ihrer Nähzimmer eingestellt haben. Ich habe eine Menge Anregungen bei Euch gesammelt 😀... 

 

In der nächsten Woche geht es ans Finetuning ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@susa1962 

Das sieht ganz klasse aus! :klatschen:

Viel Spass noch beim Feintuning!

Bin gespannt wie näh-alltagstauglich der Zuschneidetisch auf Dauer ist - der könnte auch für mich interessant sein.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Scherzkeks:

@susa1962 

Das sieht ganz klasse aus! :klatschen:

Viel Spass noch beim Feintuning!

Bin gespannt wie näh-alltagstauglich der Zuschneidetisch auf Dauer ist - der könnte auch für mich interessant sein.

 

Liebe Grüsse

Silvia

 

Ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass er den Praxistest bestehen wird. Die Größe ist okay und die Kurbel geht echt leicht. Wobei ich ihn nie von Sitzposition zum Stehen hochkurbeln werde. Ich brauche ihn in einer ziemlich hohen Stehposition zum Schnitt abpausen und in einer etwas niedrigeren Stehposition zum Zuschneiden - der Weg dazwischeird nicht unendlich weit sein. Schön ist auch, dass der Servierwagen genau drunter passt. 

 

Ich muss nur noch das Problem mit einer richtig passenden Schneidematte lösen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb susa1962:

Wenn ich dem Strom dieser Leitungen-

/Steckdosen jedes Mal (via Schalter) ausstelle, wenn ich Nöh-Feierabend mache, kann doch doch nichts passieren!? Ist ja kein Strom da, oder verstehe ich was falsch?

 

 

Die Leitung ist aber da und den Schalter überspringt der Blitzschlag locker.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

@susa1962 

Ah, nur immer ein bisschen wirst Du den Tisch verstellen - bei mir wäre das von sitzend zu zuschneidend, halt das beides möglich ist.

Aber wenn, dann dauert das bei mir eh noch eine ganz Weile, und vielleicht gibt es bis dahin auch mehr Auswahl solcher bezahlbaren Tische. ;)

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.