Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Dharia

wie erreiche ich bei kleiner, sehr weicher Brust guten Halt

Recommended Posts

vor 16 Stunden schrieb Maruscha11:

Dharia,

google doch mal Busenfreundinnen und Breitbrust. Die Seite ist eh' sehr informativ.

Nun, die beharren sehr darauf, dass "ihre Methode" allen Hilfe bringt. Allerdings musste ich feststellen, wenn man nicht in deren Schema passt, dann hilft es auch nicht weiter als andere Schemata. Stichwort "flache Breitbrust" - das ist deren Generaldiagnose. Diese trifft sicher auf viele Hilfesuchenden zu, aber nicht auf alle.

Ich zum Beispiel habe kleine Brüste (=Unterschied Unterbrustweite - Brustweite ist knapp 10cm) mit einem grossen Abstand in der Mitte. In meinem Fall ist die Brust nicht breit, sondern nur der Abstand vom Brustansatz links bis Brustansatz rechts gross. Das passt überhaupt nicht in deren Schema und alles, was sie mir schreiben( vor allem: grössere Cups, weitere Bügel, kürzeres Unterbrustband) führt bei mir nicht zu einem passenden BH.

Das an sich stört mich nicht, aber die sind schon recht beharrlich darin, dass sie trotzdem recht haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Rumpelstilz:

Das an sich stört mich nicht, aber die sind schon recht beharrlich darin, dass sie trotzdem recht haben...

Das stimmt, aber ich will sie ja nicht heiraten.😋

Dennoch finde ich die Seite ganz informativ. Um's Ausprobieren kommt man dennoch nicht herum. 

Interessant finde ich auch, dass oft nur im Obercup Volumen zu viel ist, (man füllt es dort nicht aus, braucht aber die Weite im Untercup).

Das passiert mir halt öfter mal.

Einen schönen restlichen Sonntag wünscht Euch

Maruscha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt, das ist auch bei mir oft der Fall, vor allem bei gepaddeten Kauf-BHs.

Sehr schön (und weniger absolut) zeigt und beschreibt das oft Anne-Luise von BH-Lounge

Ich bin nicht so eine Blogleserin, aber da stolpere ich immer wieder mal drüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habt ihr mir einiges zum Nachdenken gegeben. 

Spontan fallen mir zwei Gesichtspunkte ein:

die Fotos mit dem grauen BH habe ich selbst gemacht und die Arme dabei gehoben. Beim roten BH hängen die Arme komplett. 

So, Plan für die nächste Zeit:

Den BH nochmal nähen und zur Probe bei gleichem UBB den Cup größer machen.

gleichzeitig probiere ich noch andere Bügelgrößen aus. 

Den grauen BH nochmal nähen, vielleicht wird der bei präziserem Nähen weniger faltig.

Ich hoffe mal, das sich dadurch ein Unterschied an der Achsel ergibt. Wenn nicht, dann lebe ich einfach mit gut passenden bequemen und schönen BHs.

Die Sache mit der Breitbrust muss ich noch hinterfragen. Eine Freundin von mir hat eindeutig eine breite Brust, bei mir bin ich noch nicht auf die Idee gekommen.

 

Vielen Dank für euere Mühe,

Liebe Grüße Dharia

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Dharia:

Eine Freundin von mir hat eindeutig eine breite Brust,

 

Das sieht man auch nicht immer so leicht.

 

Ich habe bei meinem ersten BH Kurs festgestellt, daß ich kein "naja, grade so B" Körbchen bin, sondern ein (damals) gutes 75C Körbchen mit einem 105 B Bügel. Muß man erst mal draufkommen, erklärte aber, warum gekaufte Bügel-BH immer so unbequem waren.

 

(Seither sind nicht ganz 20 Jahre und noch viel mehr Kilos dazu gekommen. Da ich kürzlich schnell eine BH brauchte, ging ich ins Fachgeschäft und kam mit 85 F wieder raus. Was genau die Bügelform hat, die ich von meinen Selbergenähten habe. Zumindest von manchen Marken kann ich jetzt auch BHs kaufen. Abnehmen darf ich dann aber vermutlich nicht. :p )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf die Idee einen Bügel für einen Brustumfang von einem Viertel mehr zu nehmen, kommt man definitiv nicht von alleine. 

Da merkt man wieder, wieviel gute Fachberater bzw. gute Kursleiter wert sind. 

 

Bei den ohne Fachberater gekauften BH´s habe ich das ein oder andere Mal in die Tonne gegriffen. Ich kann zum Glück im Geschäft passend und bequem einkaufen, aber bei 80 € und mehr pro BH lohnen sich einige Probeversuche fürs selbernähen. 

 

Nochmal nachgedacht... Wenn der BH drückt, dann seitlich am Bügel in Richtung Achsel. Das macht ihn nicht untragbar, ist eher ein leichtes Unwohlsein. Da ist wohl tatsächlich der Bügel der Übeltäter. Meine nächste Bestellung beinhaltet dann wohl ein Testset an verschiedenen Bügeln. Nur was genau?

 

Eine Größe mehr auf jeden Fall. 

 

Vielen Dank fürs Mitdenken und Erfahrungen teilen. 

Liebe Grüße,

Dharia

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.9.2019 um 14:39 schrieb Dharia:

Hier ein paar Fotos:

einmal Isabell

P1000242.JPG

P1000243.JPG

Zunächst mal Kompliment. Das sind absolut brauchbare BHs. Mach Dir aber wegen der Passform keine Gedanken, solange du stillst. Das verändert sich die Brust laufend.

Daher sind auch meine Beobachtungen sozusagen Momentaufnahmen.

Wie bei der Isabel zu sehen, ist der Bügel zu groß und sitzt außerdem nicht einmal annähernd dort, wo er hin sollte. Er müsste um ca. 2 cm höher oben sitzen, direkt in der Brustfalte. Wenn er allerdings höher sitzt, dann ist die Oberkante des Mittelstücks tatsächlich zu breit, wie Marion bezüglich des Rebecca beobachtet hat. Leider kann ich zum Rebecca wenig sagen, weil die Fotos nicht so deutlich sind.

Aber zurück zum Isabel: der Grund, warum da die Bügel von der Bügelfalte weggedrückt werden, ist die untere Hälfte des Cups. Da brauchst du mehr Länge und mehr Krümmung in den Teilungsnähten, damit das Brustgewebe Platz hat. Wenn du diese Änderung machst, wirst du aber oben Volumen wegnehmen müssen. Um ein Bild zu gebrauchen: der Schnitt ist für eine Grapefruithälfte, aber deine Brust ist im Moment eher tropfenförmig. Nach dem Abstillen kann sie jedoch durchaus in den Cup passen.

Ich würde daher zur Zeit gar nichts ändern und nach dem Abstillen nochmals Fotos machen. Dann kann ich Dir präzisere Hilfe geben.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Eboli.

Für den Moment bin ich auch zufrieden. Die Bhs sitzen im Moment gut genug, die Brust verschwindet nicht irgendwo nach unten und es gibt keinen Leerraum oben am BH. 

Allein der Wechsel zum anderen Schnittmuster hat viel gebracht. 

Das mit dem Abstillen kann sich noch ziehen, dafür genießt der kleine Mann die Nähe viel zu sehr. 

Aus der Erfahrung der ersten Stillzeit wird wohl leider noch etwas Volumen verschwinden ohne dass viel Festigkeit dazu kommt. An der Tropfenform wird sich so rein nachgedacht nichts ändern. 

Ich werde dann in einigen Monaten auf dein Angebot zurück kommen und nochmal neue Fotos machen. 

 

Viele Grüße,

Dharia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Dharia:

Aus der Erfahrung der ersten Stillzeit wird wohl leider noch etwas Volumen verschwinden ohne dass viel Festigkeit dazu kommt. An der Tropfenform wird sich so rein nachgedacht nichts ändern.

 

Hallo, Dharia,

 

unter den Brustgewebe sitzt der Brustmuskel. Dieser kann sehr wohl trainiert werden, zum Beispiel im Fitnessstudio. Meine eigene Erfahrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gutes Argument. Jetzt muss ich nur noch dem Schweinehund einen Tritt geben... 

 

Was sich allerdings wohl nie mehr ganz ändern wird, ist die Tatsache, dass der Bereich über dem Brustmuskel eher weich bleibt. Stütze bleibt also nötig. 

 

Ich gehe mal die beiden Schnitte vergleichen. Ich habe vom Anziehen her den Verdacht, dass das Unterbrustband bei Rebecca bei gleicher Größe weiter ist als bei Isabell. Rein theoretisch müsste man doch meinen, dass die Brustumfanglängen gleich sind. Dann sollten allerdings die beiden BHs nicht so unterschiedlich locker sitzen. (der Vollständigkeit halber, die Verschlüsse sind gleich und ich trage sie auf gleicher Länge). 

 

Viele Grüße,

Dharia

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@Dharia 

vor 2 Stunden schrieb Dharia:

Ich gehe mal die beiden Schnitte vergleichen. Ich habe vom Anziehen her den Verdacht, dass das Unterbrustband bei Rebecca bei gleicher Größe weiter ist als bei Isabell. Rein theoretisch müsste man doch meinen, dass die Brustumfanglängen gleich sind. Dann sollten allerdings die beiden BHs nicht so unterschiedlich locker sitzen. (der Vollständigkeit halber, die Verschlüsse sind gleich und ich trage sie auf gleicher Länge).

Hallo,

 

wenn ich das richtig sehe, ist das Gummi im Unterbrustband in unterschiedlichen Farben, also nicht von der gleichen Rolle. Da ist es gut möglich, dass diese etwas unterschiedlich in der Elastiszität sind oder sich etwas unterschiedlich ausgelängt haben durch die Benutzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.10.2019 um 22:09 schrieb Dharia:

Die Bhs sitzen im Moment gut genug

Ich hoffe du meinst damit nicht die beiden hier gezeigten? Die passen dir nämlich beide absolut gar nicht, weder von der Größe, noch vom Schnitt her und so bekommt man natürlich auch keine gute Stützung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Alejandra:

Ich hoffe du meinst damit nicht die beiden hier gezeigten? Die passen dir nämlich beide absolut gar nicht, weder von der Größe, noch vom Schnitt her und so bekommt man natürlich auch keine gute Stützung.

 

Ich persönlich würde mich über einen Änderungsvorschlag von Dir für @Dharia freuen. Hier wollen ihr ja viele helfen, so wie @eboli zum Beispiel und da ist jeder konstruktive Denkansatz willkommen ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.10.2019 um 22:15 schrieb Dharia:

 Ich habe vom Anziehen her den Verdacht, dass das Unterbrustband bei Rebecca bei gleicher Größe weiter ist als bei Isabell. Rein theoretisch müsste man doch meinen, dass die Brustumfanglängen gleich sind. Dann sollten allerdings die beiden BHs nicht so unterschiedlich locker sitzen. (der Vollständigkeit halber, die Verschlüsse sind gleich und ich trage sie auf gleicher Länge). 

 

Dharia, du hast recht! Ich habe mich kürzlich auch mit der Passform der beiden Schnitte auseinander gesetzt, in Gr. 80D.

Ich habe je einen von beiden Modellen aus komplett dem gleichen Material, also gleicher Oberstoff, gleiche Spitze, gleiches Futter, gleiches Gummi.

- Die Cups von Isabell haben etwas mehr Volumen als die von Rebecca.

- Das Unterbrustband von Rebecca ist gut 1 cm länger als das von Isabell, außerdem auch etwas höher an der Seite. Ich habe die Schnitt-Teile aufeinander gelegt.

- Die Kurven der Mittelstücke verlaufen etwas unterschiedlich, nicht viel.

 

Ich habe deshalb bei Rebecca auch schon das Rückenteil um 1 cm eingekürzt und mich gewundert, als das dann einige Jahre später bei Isabell nicht nötig war. Der Sache auf den Grund gegangen bin ich damals aber nicht, sondern erst jetzt durch deine Beobachtung...

 

LG gundi

Edited by gundi2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alejandra, 

jetzt bin ich neugierig: 

was passt an den beiden Bhs nicht? Klar gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber bei beiden sind zumindest meine Basisvorstellungen von: der Busen hängt nicht schlaff nach unten, drückt sich  nicht nach oben raus und hat eine Form, die unter Kleidung gut ausschaut erfüllt. Die Verbesserungsmöglichkeiten bei Rebecca sind etwas größer als bei Isabell, aber warum sollten mir beide Bhs absolut gar nicht passen?

 

Viele Grüße,

Dharia

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Dharia:

Alejandra, 

jetzt bin ich neugierig: 

was passt an den beiden Bhs nicht? Klar gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber bei beiden sind zumindest meine Basisvorstellungen von: der Busen hängt nicht schlaff nach unten, drückt sich  nicht nach oben raus und hat eine Form, die unter Kleidung gut ausschaut erfüllt. Die Verbesserungsmöglichkeiten bei Rebecca sind etwas größer als bei Isabell, aber warum sollten mir beide Bhs absolut gar nicht passen?

 

Das habe ich mich auch gefragt @Alejandra ich finde die nämlich ausgesprochen gut gelungen und würde mich freuen, wenn du deine Meinung begründen könntest

danke

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.11.2019 um 13:52 schrieb Dharia:

Alejandra, 

jetzt bin ich neugierig: 

was passt an den beiden Bhs nicht? Klar gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber bei beiden sind zumindest meine Basisvorstellungen von: der Busen hängt nicht schlaff nach unten, drückt sich  nicht nach oben raus und hat eine Form, die unter Kleidung gut ausschaut erfüllt. Die Verbesserungsmöglichkeiten bei Rebecca sind etwas größer als bei Isabell, aber warum sollten mir beide Bhs absolut gar nicht passen?

 

Viele Grüße,

Dharia

Z. B. weil schon rein von der Optik das Volumen der Cups kleiner als das Volumen deiner Brüste ist (was kein Wunder ist, wenn du ein 75B Cup zuschneidest, aber deine Brust augenscheinlich mind. ein 75C-D Cup ist), die Brustmittelpunkte der Cups viel zu weit unten sitzen (bei solchen Cupschnitten muss die Quernaht oberhalb deiner Brustspitze verlaufen, nicht darunter), die Cups Falten werfen, die Cups tiefer/spitzer als deine natürliche Brustform sind, der Bügel seitlich auf dem Brustgewebe endet, deine Brust darin eine hängende Form hat und nach außen wegdriftet.... Es passt einfach an sovielen Stellen nicht, dass ich dir nicht mal nen Tipp geben kann, an welcher Stelle du mit den Anpassungen am besten anfängst :nix: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Änderung einer unpassenden Stelle eine bisher noch verdeckte, weitere Passungsdiskrepanz zu Tage befördert ist hoch.

Ich nehme mal an, dass deine Brüste stillbedingt jetzt sehr weich sind. Weiche Brüste lassen sich in beliebige Form bringen und passen sich dadurch dem Cup bis zu einem gewissen Grad an, sodass vielen eine falsche Cupform mitunter nur im direkten Vergleich mit der Passform eines optimalen Cups auffällt. Ein geschultes Auge (wozu ich mich aufgrund selbiger Brusteigenschaft und eigner langjähriger BH-Probiererfahrung mit hunderten von BHs inzwischen zählen kann) sieht den Unterschied irgendwann auch so ;)

Edited by Alejandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alejandra,

 

danke für die detaillierten Ausführungen. 

whow, so unpassend kamen mir die Bhs jetzt doch  nicht vor. Ich kommentiere und frage jetzt einfach mal Stück für Stück nach, damit ich dich richtig verstehe. 

 

Eine Grundfeststellung zu meiner Brust muss ich machen, damit alle andere Annahmen nicht im Leeren hängen. Meine Brüste werden nicht mehr auf natürlichem Weg fest werden. Damit ist die natürliche Brustform jetzt leider hängend, das Gewebe ist auch nach dem Abstillen weich. Die Brüste sind noch etwas kleiner geworden, mehr ist  nicht mehr zu erwarten.

 

Die Messung des Umfangs und der Vergleich mit der Tabelle beider Schnittmuster hat knapp ein B-cup ergeben, wenn ich Unterbrustweite 75 zugrunde lege. Da hatte ich tatsächlich einen Denkfehler drin. Meine Unterbrustweite würde mich nach der Tabelle eigentlich in ein 80er Unterbrustband bringen, meine Erfahrungswerte mit den Sewy-Schnitten sagen allerdings, dass ich mich wohler fühle, wenn ich eine Stufe weiter nach unten auf 75 gehe. Damit muss ich folgerichtig auch den Cup vom kleineren Unterbrustband aus bewerten. 

 

Den nächsten BH werde ich testweise mit größerem Cup ausprobieren. Dann befürchte ich allerdings Luft im oberen Teil des BHs.  

Material ist genug da, also teste ich mal. 

 

Der Bügel von dem grau-schwarzen BH ist tatsächlich zu breit, das habe ich bereits korrigiert. 

Bisher hatte ich die Theorie so verstanden, dass die Quernaht genau über die Brustspitze verlaufen soll, was sie bei beiden BHs tut. Auch hier werde ich eine Veränderung durch größere Cups beobachten. 

 

Ist es denn eigentlich so schlimm, wenn der BH die Brust formt? Heben will ich die Brust ja ohnehin, da kann ich mir doch eine mir gefallende BH-Form aussuchen, die zu meiner Brustgröße passt. Unbequem ist es auf jeden Fall nicht. 

 

Ich brauche ohnehin einen Schwung neuer BHs, da kann ich Schritt für Schritt ausprobieren. Einer ist bereits fertig und sogar fotografiert, sobald ich mein Anschlusskabel vom Fotoapparat wieder finde, liefere ich die Fotos nach. Ich habe allerdings festgestellt, dass ich unfähig bin, unverzierte Bhs zu nähen. Zum Beurteilen ist das leider nicht so ideal. :classic_blush:

 

Als Vorbericht:

Ich arbeite im Moment von innen nach außen und habe den Mittelteil leicht verschmälert. Mit den aus meiner Sicht richtigen Bügeln (die auch in dem rotgrauen BH sind) finde ich die Passform bereits verbessert. Diesmal habe ich allerdings den Fehler gemacht und den Gummi am oberen Ende zu fest gedehnt, so dass der BH an der oberen Kante einschneidet. Der BH ist tragbar, ich habe es also so gelassen. 

 

Mein Zwischenfazit ist auf jeden Fall, dass ich am Unterbrustband eher nicht viel ändern muss. Die Cups passen schon nicht schlechter als Kauf-BHs, (wer hat eigentlich diese Mode von Schalen- und Schaum-BHs eingeführt?) es kann nur aufwärts gehen. 

 

Viele Grüße,

Dharia

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

*grins* Es war mal ziemlich normal, das der BH so stabil gearbeitet war, das er die Büste formte. Dem Modeideal der Zeit folgend... glaubt ja wohl keiner, das die hohe und eher spitze Silhoutte in der Mitte des letzten Jahrhunderts einfach so da war.

Aktuell ist das Ideal eher Halbkugel in ganz glatt. (Und Foam hat denVorteil das er den Nippel gleich einfach wegschluckt...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SiRu

Der BH von Madonna/Gaultier - für mich ein spätes Paradebeispiel, wie noch in den 60ern eine Brust gehoben wurde! :classic_biggrin: Es gab dann eine kurze Zeit, in der tatsächlich die BHs öffentlich verbrannt wurden :classic_ohmy:, Frauen sich die Pille verschreiben liessen, Mini-Rock trugen und für ihre Rechte auf die Strasse gingen...:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.1.2020 um 00:06 schrieb Dharia:

Damit ist die natürliche Brustform jetzt leider hängend, das Gewebe ist auch nach dem Abstillen weich.

 

Na ja, das ist ja nicht anders zu erwarten. Die Frage ist nur, ob der BH seinem Namen gemäß etwas daran ändern soll oder du deine Brüste lediglich verhüllen möchtest. Der Isabell erreicht auf den Bildern nur letzteres.

 

Zitat

Die Messung des Umfangs und der Vergleich mit der Tabelle beider Schnittmuster hat knapp ein B-cup ergeben, wenn ich Unterbrustweite 75 zugrunde lege. Da hatte ich tatsächlich einen Denkfehler drin. Meine Unterbrustweite würde mich nach der Tabelle eigentlich in ein 80er Unterbrustband bringen, meine Erfahrungswerte mit den Sewy-Schnitten sagen allerdings, dass ich mich wohler fühle, wenn ich eine Stufe weiter nach unten auf 75 gehe. Damit muss ich folgerichtig auch den Cup vom kleineren Unterbrustband aus bewerten.

 

 BH-Maßtabellen liefern nur einen ersten Orientierungswert, bei welcher Größe man mit dem Durchprobieren sinnvollerweise starten sollte, je nach Volumenverteilung der Brust kann das aber auch ganz schön daneben liegen (vorallem bei flachen Brüsten wie deinen).

Wie hast du denn deinen Unterbrustumfang gemessen (locker anliegend oder eng, eingeatmet oder ausgeatmet) und wie deinen Brustumfang (eingeatmet oder ausgeatmet, nur stehend oder auch vorn über gebeugt)? Wenn du jeweils der zweiten Option zustimmen konntest, ok, andernfalls miss besser nochmal.

 

Zitat

Den nächsten BH werde ich testweise mit größerem Cup ausprobieren. Dann befürchte ich allerdings Luft im oberen Teil des BHs. 

 

Das wird dann aber sehr wahrscheinlich nicht an der Größe, sondern am nicht zur Brustform passenden Schnitt liegen.

 

Zitat

Der Bügel von dem grau-schwarzen BH ist tatsächlich zu breit, das habe ich bereits korrigiert.

 

Du hast nicht wirklich einen noch schmaleren Bügel genommen? :classic_ohmy:

Der Bügel ist auf den Fotos zu schmal, zumindest am obere Ende, denn das pikst augenscheinlich ins Brustgewebe! Entweder verläuft nur das äußere Ende des Bügels zu steil (-> auf flacher auslaufende Bügelform wechseln) und/oder der Bügel ist insgesamt zu schmal (-> zum nächstgrößeren und/oder flacheren Bügel wechseln)

 

Zitat

Bisher hatte ich die Theorie so verstanden, dass die Quernaht genau über die Brustspitze verlaufen soll, was sie bei beiden BHs tut.

 

Wie gesagt verläuft normalerweise bei auf diese Art dreigeteilten Cups die Quernaht (knapp) über der Brustspitze, weswegen ich das jetzt erstmal als Indiz für ein zu kleines Untercup nehmen würde (es könnte natürlich auch sein, dass es bei diesem speziellen Schnitt anders ist, dann wäre er eine große Ausnahme)

 

Zitat

 Ist es denn eigentlich so schlimm, wenn der BH die Brust formt? Heben will ich die Brust ja ohnehin, da kann ich mir doch eine mir gefallende BH-Form aussuchen, die zu meiner Brustgröße passt. Unbequem ist es auf jeden Fall nicht.

 

Ansich nicht, ein BH soll eine Brust ja eigentlich heben und formt sie damit in der Regel zwangsläufig. Damit ein BH gut sitzt, sollte dessen Form aber der natürlichen Brustform (also die Form, die die Brust hatte, bevor sie sich still-/alters-/etc.-bedingt gesenkt hat) entsprechen. Du kannst dir also leider nicht eine beliebige Cupform aussuchen. Bzw. kannst du das natürlich schon, aber eben mit dem Kompromiß, dass der BH dann möglicherweise nicht richtig sitzt. Und ein bequemes Tragegefühl ist auch kein Indiz für einen guten Sitz.

 

Zitat

Ich arbeite im Moment von innen nach außen und habe den Mittelteil leicht verschmälert.

 

Sehr gute Entscheidung, denn der Steg war zumindest im oberen Bereich viel zu breit für dich.

 

Zitat

Diesmal habe ich allerdings den Fehler gemacht und den Gummi am oberen Ende zu fest gedehnt, so dass der BH an der oberen Kante einschneidet. Der BH ist tragbar, ich habe es also so gelassen. 

 

 

 

Wenn man oben Volumen hat (bei dir ist das oben innen definitiv der Fall) sollte man einen großen Bogen um Gummis am oberen Cuprand machen, erst recht bei weichen Brüsten (ich kann da ein Lied von singen, bei mir schneiden aufgrund der Kombi oben innen viel Volumen plus weiches Gewebe sogar komplett ungedehnte Gummis ein)

 

Zitat

Die Cups passen schon nicht schlechter als Kauf-BHs, (wer hat eigentlich diese Mode von Schalen- und Schaum-BHs eingeführt?) es kann nur aufwärts gehen. 

 

Hattest du schonmal einen wirklich passenden Fertig-BH? Nein oder?

Nahtlose, vorgeformte BHs sind super für weiche Brüste (passende Cupform natürlich vorausgesetzt). Nähte verziehen sich nämlich immer mit der Zeit und dann schneidet irgendwann selbst der vorher passendste BH im Bereich der Naht ein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.